Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ruhiges Strandhotel mit traumhaftem Blick” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Sands Resort & Spa

Speichern Gespeichert
Sands Resort & Spa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 10 weitere Seiten
Sands Resort & Spa
4.5 von 5 Hotel   |   Wolmar, Flic en Flac, Mauritius (ehemals The Sands Resort)   |  
Hotelausstattung
Nr. 1 von 18 Hotels in Flic en Flac
Dietzenbach
Profi-Bewerter
35 Bewertungen 35 Bewertungen
28 Hotelbewertungen
Bewertungen in 29 Städten Bewertungen in 29 Städten
50 "Hilfreich"-<br>Wertungen 50 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ruhiges Strandhotel mit traumhaftem Blick”
4 von 5 Sternen Bewertet am 24. Januar 2014

Hotel allgemein

Das Hotel zeichnet sich durch eine exzellente Lage direkt an einem wunderschönen Sandstrand mit zauberhaftem Blick aus. Die ganze Anlage ist gepflegt, die Baulichkeiten haben einen guten Qualitätsstandard. Das Hotel ist mit ca. 90 Zimmern überschaubar, andererseits aber groß genug, um den Gästen viele Leistungen wie einen großen Pool, mehrere Restaurants, Bar, Fitneßraum, Spa, WiFi usw. zu bieten. Die Gästestruktur ist primär europäisch, die Altersstruktur ausgewogen. Die Bestnote würde ich jedoch nicht vergeben, da es auch gewisse Schwächen gibt, die unseren Aufenthalt etwas getrübt haben. Hierzu gehörten vor allem das Essen und die im Vergleich zu anderen Ländern wirklich stark überhöhten Getränkepreise. Besonders ärgerlich ist das beim Mineralwasser (1 Literflasche Sprudel für ca. 3,75 Euro), an dem das Hotel ja nun wirklich nicht auch noch verdienen müßte. Zwei kleine Flaschen stilles Wasser zur Begrüßung wirken da wie Hohn, zumal man inzwischen in vielen besseren Hotels stilles Wasser in unbegrenzten Mengen oder zumindest eine Flasche täglich kostenfrei auf das Zimmer bekommt. Hier wird die abgelegene Lage durch das Hotel ziemlich schamlos ausgenutzt.

Lage & Umgebung

Das Hotel liegt relativ abgelegen am Ende des langgestreckten Strands von Flic en Flac/Wolmar. Man hat von der Anlage aus einen sehr schönen Blick auf die Bucht von Tamarin und die umliegenden Berge, was ein großes Plus gegenüber den übrigen Hotels in Flic en Flac/Wolmar ist. Durch die abgelegene Lage gibt es allerdings -abgesehen von den nahegelegenen Hotels- in fußläufiger Entfernung weder Einkaufsmöglichkeiten noch Restaurants/Bars usw. Man kann zwar zu Fuß am Strand entlang nach Flic en Flac gehen, aber das ist ein relativ langer Strandspaziergang. Zum Einkaufen muß man entweder ein Taxi nehmen oder ca. 10 Minuten zur öffentlichen Bushaltestelle gehen. Ausflüge werden durch die großen Reiseveranstalter angeboten. Erheblich billiger ist es jedoch, Ausflüge mit einem der Hoteltaxis zu machen. Die Taxifahrer kennen alle Sehenswürdigkeiten und bieten im Grunde dieselben Touren an wie die Veranstalter. Dazu sollte man aber einerseits über gute englische Sprachkenntnisse verfügen, da es vermutlich kaum Taxifahrer gibt, die Deutsch sprechen. Zudem sind deren Erläuterungen natürlich nicht so kenntnisreich wie die von ausgebildeten Reiseleitern. Insofern sollte man dann schon einen guten gedruckten Reiseführer mit sich führen. Nach Port Louis kann man billig mit dem öffentlichen Bus fahren.

Service

Service wird im Hotel ganz groß geschrieben. Das Personal ist zahlreich und bemüht sich sehr um das Wohlergehen der Gäste. Allerdings läßt die Schulung etwas zu wünschen übrig. Das betrifft zunächst die Sprachkenntnisse. Englisch ist zwar die offizielle Landessprache, aber die Umgangssprache der Bewohner ist kreolisch, eine Art französischer Dialekt. Schon die englischen Sprachkenntnisse des Personals sind nicht durchweg gut. Weitere Sprachen wie Italienisch werden bestenfalls von einigen Mitarbeitern gesprochen. Deutschkenntnisse sind trotz vieler deutscher Gäste praktisch nicht vorhanden und beschränken sich auf ein paar Brocken, die zwar gut gemeint sind, aber für eine Verständigung nicht ausreichen. Ohne Englischkenntnisse dürfte es für deutsche Gäste daher schwierig werden, wenn es zu Beanstandungen kommt oder besondere Wünsche geäußert werden. Zudem ist das Rezeptionspersonal nicht besonders geschult und daher nur in der Lage, Standardleistungen zu erbringen. Beim Verlust eines Badeanzugs meiner Frau, den sie nach dem Umziehen in der Hoteltoilette vergessen hatte, wurde auf ihre Nachfrage hin nichts schriftlich notiert, sondern nur sehr freundlich geantwortet, man habe diesen nicht gefunden, würde sie aber benachrichtigen, sollte er gefunden werden. Auf Nachfragen an den nächsten Tagen war niemand über den Vorgang informiert und sie wurde erneut mit denselben freundlichen Worten abgespeist. Den Verlust konnte sie zwar verschmerzen, hätte sich aber einen etwas professionelleren Umgang mit der Verlustmeldung erwartet. Als bei uns die Safe-Batterien schwach wurden und ich um Abhilfe bat, hat das Rezeptionspersonal freundlich versprochen, den technischen Service zu benachrichtigen, der in etwa 10 Minuten kommen würde. Nachdem nach einer halben Stunde noch niemand aufgetaucht war, rief ich nochmals an. Der technische Service wurde offensichtlich erst daraufhin benachrichtigt und kam dann auch sofort. So etwas dürfte bei einem geschulten Rezeptionspersonal eigentlich nicht vorkommen und spricht dafür, daß bei der Einstellung mehr Wert auf das gute Aussehen der Damen als auf deren fachliche Kompetenz geachtet wird. In einem so teuren Hotel sollte man eigentlich mehr erwarten können.

Gastronomie

Es gibt drei Restaurants, die alle unter gleicher Leitung stehen. Das Hauptrestaurant bietet Frühstück und ein Büffet am Abend an. Eines der à la carte-Restaurants (Pink Peppercorn) ist mittags und abends geöffnet, das exklusive Spices-Restaurant nur abends. Lediglich das teure "Spices" verfügt über einen klimatisierten Innenraum. Das Hauptrestaurant "Tamarind" ist überdacht, aber ringsherum offen. Zudem kann man auch auf der Terrasse essen. Das ist zwar sehr luftig und schön. Aber dadurch ergibt sich beim Frühstück die vielfach auf dieser Website beklagte Belästigung durch Vögel, die sich über unbewachte Speisen hermachen. Dem kann man allerdings vorbeugen, indem man sein Saftglas mit einer Serviette abdeckt und keinerlei Speisen stehenläßt. Insofern hat uns das nicht gestört. Das Pink Peppercorn hat nur eine Terrasse, bei Regen wird ins Tamarind ausgewichen. Da wir gelesen hatten, daß sich die Vollpension plus lohnt, da in dieser die Getränke zu den Mahlzeiten enthalten sind, hatten wir diese gebucht und waren für diesen Hinweis sehr dankbar. Denn auch wenn wir keine großen Mittagsesser sind, brauchen wir doch eine Kleinigkeit zwischen Frühstück und Abendessen. Wir haben dann entweder zwei Vorspeisen oder eine Vorspeise und einen Hauptgang geteilt, was angesichts der hohen Restaurantpreise finanziell erheblich günstiger war. Frühstück und Abendessen gibt es in Büffetform mit großer Auswahl. Allerdings waren wir davon doch etwas enttäuscht, da wir uns nach den vielen lobenden Erwähnungen das Essen erheblich schmackhafter vorgestellt hatten. Die Qualität der Speisen fanden wir vielfach nicht sehr überzeugend. Das fing bereits beim Frühstück an. Die Auswahl war zwar reichlich und es war für jeden Bedarf etwas da: Müsli, Obst, Früchte, Pancakes, Schinken, Käse, Marmelade, Honig, Eier, Würstchen, Bacon usw. Der Bacon war aber völlig verschrumpelt und schmeckte nach nichts. Die Marmelade wiederum war extrem süß. Die frischen Früchte waren mit Ausnahme der Bananen überwiegend noch nicht ganz reif. Das macht zwar weniger Arbeit für das Personal, da die Früchte noch fest sind. Aber daß Ananas in einem Land, in dem sie wächst, weniger saftig ist als eine in Deutschland gekaufte, muß eigentlich nicht sein. Der Toast schmeckte fade und die Brötchen waren pampig. Lediglich die frisch gebratenen Eier/Omelettes waren wirklich vorzüglich. Beim Abendessen war lediglich das Vorspeisenbüffet vielseitig, abwechslungsreich und schmackhaft. Die Hauptspeisen waren dagegen nicht unser Fall. Es gab nicht immer gebratenes Fleisch. Die gebratenen Fischfilets waren ziemlich trocken und schmeckten uns nicht. Die Zusammenstellung eines Hauptgangs war zudem schwierig, da meist fertige Kombinationen von Gemüse mit Fleisch bzw. Reis mit Gemüse oder Fleisch im Angebot waren, die nicht gut kombinierbar waren. Zudem sahen sie teilweise nicht sehr ansehnlich aus. Für meine Frau war es besonders unerfreulich, daß die meisten angebotenen Speisen reichlich Zwiebeln enthielten, die sie nicht ißt. Man hätte zwar grundsätzlich auch in eines der à la carte-Restaurants gehen können, aber das wäre sehr teuer geworden, da dort für das Pensionsessen nur eine sehr geringe Summe angerechnet wurde. Mit dem Mittagessen im Pink Peppermint-Restaurant waren wir dagegen sehr zufrieden. Insofern fällt die Bilanz aus unserer Sicht gemischt aus. Von einem so teuren Viersternehotel hatten wir uns mehr erwartet, zumal wir aus Türkeiurlauben erheblich besseres Essen kennen.

Sport, Pool & Unterhaltung

Der Infinity-Pool ist sehr groß, gepflegt und bietet einen traumhaften Blick. Er war während unseres Aufenthaltes nie überfüllt. Meist waren nur wenige Personen im Wasser, so daß man richtig gut schwimmen konnte. Der Fitneßraum ist sehr gut ausgestattet und der häufig anwesende Trainer gibt kundige Einweisungen in die Geräte. Das Spa haben wir lediglich angesehen, aber nicht benutzt. Es wirkte ebenfalls sehr gepflegt. Wassersportmöglichkeiten (Tretboote, Schnorchelausflüge usw.) sind im Hotelpreis inbegriffen. Der lange Sandstrand ist mit ausreichend Liegen und Schatten (teilweise durch Bäume, teilweise durch Sonnenschirme) versehen. Das Meer war im Januar für den Geschmack meiner Frau mit 27 Grad zu warm. Die Bucht ist zudem an dieser Stelle sehr flach, was zwar für Kinder ideal, aber zum Schwimmen weniger geeignet ist. Tagsüber gibt es einige dezente Animationsangebote (z.B. Poolgymnastik) und abends von 18.30 Uhr bis 22.00 Uhr an der Bar Live-Musik, die ebenfalls nicht besonders aufdringlich ist.

Zimmer

Die Zimmer sind sehr geräumig und liegen alle zur Meerseite. Wir hatten ein Zimmer im Ostflügel, 2. OG. Vom geräumigen Balkon hatten wir einen sehr schönen Blick auf den gepflegten Garten und die Bucht. Die Möblierung ist u.E. geschmackvoll, hochwertig und gepflegt. Das Badezimmer war ebenfalls geräumig mit Badewanne, Dusche, separater Toilette und integrierter Nische mit Kleiderstange, einigen Schubladen, Ablagefächern sowie Safe. Zusammen mit dem Bord oberhalb der Kleiderstange, das wir allerdings erst abwischen mußten, war ausreichend Hänge- und Liegefläche vorhanden. Zumindest im Sommer ist das Bad hinreichend trocken, so daß die Kleidung nicht muffig wurde, was in manchen Kommentaren beklagt wurde. Das mag im Winter allerdings anders sein. Der ebenfalls in einem Kommentar beklagte Kanalgeruch trat bei uns nur einmal auf und ist offensichtlich wetterabhängig. Türen und Wände waren relativ frisch gestrichen. Kleinere Stockflecken in den Ecken lassen sich bei einem so warm-feuchten Klima wohl nie ganz vermeiden und haben uns nicht gestört.

Tips & Empfehlung

WLan hat entgegen früherer Kommentare im gesamten Hotelbereich tadellos funktioniert. Grundsätzlich ist bei einem Aufenthalt im Sommer zu bedenken, daß die Sonne sehr hoch steht und das Klima feucht-heiß ist. Unternehmungen werden dann ziemlich anstrengend und man kann nur morgens früh bzw. ab dem späten Nachmittag spazieren gehen. Wenn man allerdings primär am Strand liegen, schwimmen und lesen möchte, kann man das ausgiebig genießen und sich freuen, daß man dem deutschen Winter für ein paar Tage entkommen ist.

  • Aufenthalt Januar 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.339 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    1.051
    218
    44
    18
    8
Bewertungen für
182
953
26
26
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (8)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wuppertal, Deutschland
Profi-Bewerter
37 Bewertungen 37 Bewertungen
18 Hotelbewertungen
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Dezember 2013

Nach einer abwechslungsreichen und z.T. strapaziösen Afrika-Reise fanden wir zum Abschluß hier abseits des Touristen-Rummels ein kleines Paradies zum Relaxen. Da das Hotel etwas abseits am Ende einer Sackgasse liegt, ist der Weg zur nächsten Einkaufsmöglichkeit (ca. 6 km) entweder zu Fuß (am Strand entlang) oder mit dem Taxi -jederzeit vor dem Hotel- möglich. Das Service-Personal war überaus freundlich und jederzeit hilfsbereit. (Man organisierte den Taxi-Transfer zum Flughafen, nachdem auch unsere -geänderte- Abflugzeit erfragt worden war).
Das reichhaltige Frühstück im Außenbereich haben wir sehr genossen; das Abendessen nahmen wir lieber im a-la-carte-Restaurant (mit gutem Service) ein; denn das täglich nach Themen wechselnde Abendessen im Buffetrestaurant entsprach nicht immer unserem Geschmack. Besonders empfehenswert fanden wir die Vorspeise "Foie Gras von der Entenleber mit Kaffee-Aromen" sowie die "Grüße aus der Küche"!
Der Strand direkt vorm Hotel bietet Wassersportlern (auch unsportlichen) ein breites Angebot. Die Strandabschnitte der einzelnen Hotels werden tagsüber von Sicherheitspersonal kontrolliert, so dass man vor aufdringlichen Verkäufern geschützt ist.

Zimmertipp: Unser Zimmer zum Pool/Strand auf der 1. Etage war ruhig, sauber, sehr geräumig; wir können es empfeh ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Heilsbronn, Deutschland
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. November 2013

Wir haben nach einer Südafrike Reise 4 Nächte im Sands Resort verbracht. Nach einer anstrengenden Fahrt mit dem MIetwagen (sehr schlechte Beschilderung auf Mauritius, einen Mietwagen würden wir nicht mehr nehmen, nur noch Taxi) sind wir sehr erschöpft im Sands Resort angekommen. Wir wurden gleich sehr freundlich begrüßt, der Check In fand auf dem Zimmer statt (sehr angenehm).Das Zimmer war groß, das Bad müsste allerdings in naher Zukunft renoviert werden. Beim Frühstück gabe es alles, was das Hezr begehrt. Das Abendessen stand täglich unter einem anderen Motto. Aus unserer Sicht war das Essen Mittelmaß, ist allerdings Geschmackssache. Das Personal ist sehr bemüht, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Am Strand/Pool werden zwischendurch kleine Getränke und Snacks gereicht. Das Abendprogramm war dezent und von guter Qualität.
Wir würden das Sands Resort beim nächsten Mal wieder wählen.

  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ötigheim, Deutschland
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 27. Oktober 2013

Meine Frau und ich haben sechs Nächte Erholungsurlaub nach einer Afrikarundreise im Sands gemacht. Tolle Lage, guter Strand, nette Stimmung. Für ein Haus solchen Kalibers ging dennoch zu viel schief. Die persönliche Begleitung zum Zimmer und eine Erklärung durch eine Mitarbeiterin war prima, der Begrüßungsdrink ging bereits schief. Sehr Hellhöriges Zimmer, unsere Nachbarn und deren Klimaanlage waren gut hörbar. Nur knapp entging ich einer Dusche aus dem zweiten Stock, dort wurde der Balkon geputzt und überschüssiges Putzwasser kam von oben. An einem Abend war das HP Essen eine echte Zumutung. Der Service im Restaurant mit viel Aufmerksamkeit, aber zuweilen auch sehr nachlässig. Für mich auch neu, dass ich als Gast mit einer proforma Rechnung auf dem Kopfkissen an das Bezahlen der Rechung erinnert wurde! Abstimmungsprobleme gab es mit der Buchung und Bezahlung von Taxifahrten. Viele für sich gesehen kleine Punkte, die das Gesamtbild trüben.
,

  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. Oktober 2013

Schon der Empfang morgens nach einem langen Flug konnte nicht besser sein. Durch die offenen Lobby konnten man über den Infinity-Pool das Meer sehen. Der Empfang war herzlich und nicht so unterkühlt wie in anderen Hotels und wir bekamen erstmal einen Kaffee serviert.
Das Zimmer war toll, der Blick auf das Meer unbeschreiblich. Nacht mit offener Balkontüre konnte man das Meer rauschen hören.
Das Essen in Büffetform war vorzüglich, es gab immer wechselnde Büffets in Form von verschiedenen Themen. Auch wenn einem das Thema mal nichts so behagt hat, war immer was dabei, was geschmeckt hat. Der Service war aufmerksam und immer zur Stelle. Die Bar war toll, der Strand immer sauber, die Betreuung super. Kajak, Faulenzen um Pool plantschen und tauchen gehen. Wenn ich an diesen Urlaub zurückdenke , werde ich richtig wehmütig. Ich bin dort wirklich sehr ungern weggegangen.

  • Aufenthalt Juli 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Rheinberg, Deutschland
Profi-Bewerter
31 Bewertungen 31 Bewertungen
30 Hotelbewertungen
Bewertungen in 23 Städten Bewertungen in 23 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. Oktober 2013

Alles Positive können wir nur wiederholen.
Wir verbrachten nicht nur unsere Flitterwochen im Sands sondern auch unsere perfekte Strandhochzeit. Es war ein Traum.
Das Hotel strahlt schon bei Ankunft eine warme, persönliche und familiäre Atmosphäre aus, dass ich dort gar nicht mehr weg wollte. Aufgrund der Größe hat man auch überall kurze Wege, was wirklich sehr angenehm war. Wir haben unsere Hochzeit dort gefeiert. Dank der Weddingplannering Deepshi hat alles wunderbar geklappt. Vielen Dank. Jeder einzelne Extrawunsch wurde umgesetzt. Es wurde vom Gitarrenspieler und Cellospieler sogar mein Wunschlied gespielt. Ich hatte sogar das Glück, dass meine Frisur und mein Make Up im Spa vom Hotel Maradiva gemacht wurde, da das Spa im Sands renoviert wurde. Daher kann ich nur das Styling vom Maradiva beurteilen, aber es war einfach nur "wow". Jeder war von der Frisur und vom Make Up beeindruckt. Wir alle, auch unsere Gäste waren aber von der ganzen Organisation und der Durchführung sehr beeindruckt. Auch der Hotelfotograf Eric Dedans von Dedansphotography hat perfekte Arbeit geleistet. Nicht nur die Betreuung sondern auch das Ergebnis (also die Fotos) sind ausgezeichnet. Kann ich jeden sehr empfehlen. Danke Eric für deine tolle Arbeit. Unser Hochzeitsessen haben wir mit unseren Gästen am Strand verbracht. Auch hier wurde alles perfekt organisiert, zur unserer Überraschung wurden sogar extra Menükarten mit unserem Namen bedruckt und zwei Gitarrenspieler haben nochmals mein Lieblingslied gespielt. Auch dafür vielen Dank. Wer den perfekten Ort für eine Strandhochzeit sucht, der ist im Sands bestens aufgehoben. Ich habe auch ein paar Bilder eingestellt.

Das Hotel befindet sich am Ende vom Strandabschnitt von Flic en Flac. Das war perfekt für ruhe suchende Gäste, da es keinen Durchgangsverkehr am Strand gab, was auch für unsere Strandhochzeit ideal war. Im Gegensatz zu anderen Hotels, wie das Sofitel (dort verbrachten wir auch ein paar Tage), standen keine Boote am Strand oder haben uns mit dem Motorgeräusch belästigt. Das war sehr entspannend. Der Strand und das Wasser sind sehr schön, ohne Badeschuhe kann jedoch aufgrund der Steine und der Seeigel nicht ins Wasser gehen.

Direkt bei Ankunft wurden wir persönlich mit Namen begrüßt und herzlich empfangen. In der ganzen Anlage war das Personal stets zuvorkommend, aufmerksam, hilfsbereit und freundlich.
Vor Beginn der Reise habe ich das Hotel mit Fragen und Wünschen angeschrieben. Jedes mal erhielt ich eine Antwort in zwei Minuten. Auch hierbei kann ich nur sagen "Daumen hoch".

Wir hatten als Verpflegung VP Plus, was sich wirklich gelohnt hat, da man zu allen Mahlzeiten neben Softdrinks auch Wein und Bier kostenlos trinken kann. Wer Halppension nimmt, sollte sich aber keine Sorgen wegen der Preise machen. Cola, fanta ca. 2,50€, eine 1L Wasserflasche 2,50€, ein Cocktail 6€...also ganz normale Restaurantpreise. Wer sparen möchte, kann nach Flic en Flac mit dem Taxi (5€) oder mit dem Bus (1€) zu Spar und dort einkaufen.

Der Pool ist sehr beeindruckend. Nicht wirklich groß aber geht optisch ins Meer über und ist sogar beheizt, was in der Vorsaison (September/Oktober) wirklich gut war. Das in den Bewertungen beschriebene Problem der belegten Liegen am Pool hatten wir zum Glück nicht. Wir haben immer ein Platz gefunden und wir waren zu fünft. Der Poolservice war auch super: Am Pool wird mehrmals täglich ein frisches Handtuch oder ein Getränk zur Erfrischung kostenlos gebracht. Es werden alle möglichen Wassersportaktivitäten kostenlos angeboten, wie Kajak, Tretboot, Schnorcheltour etc. Schnorchel kann man direkt am Strand nicht wirklich, da es nichts zu sehen gibt. Ggf. gibt es mehr zu sehen, wenn man mit dem Boot ans Hausriff fährt. Abends gab es abwechselndes Entertainment, mal Livemusik, mal eine Bollywood-Tanzgruppe, mal eine Segatanzgruppe, die wir auch zu unserer Hochzeit gebucht haben. Aber keine Sorge, es ist kein Animationshotel. Wer Lust hat sich abends von Musik berieseln zu lassen, der geht zur Hotelbar, wer lieber Ruhe haben möchte, findet diese dort ebenfalls.

Die Zimmer sind sehr groß und man hat einen wunderschönen Ausblick aufs Meer (alle Zimmer haben Meerblick). Der Wohnbereich ist von der Größe mehr als ausreichend. Die Einrichtung ist schön, hell und freundlich. Auch das Bett war bequem und wir konnten drin sehr gut schlafen. Das Bad sehr groß und sowohl eine Badewanne als auch eine Dusche waren vorhanden. Die Bäder sahen völlig ok aus, aber ich denke, dass die Bäder bald renoviert werden sollten, um den Standard des Hotels aufrechtzuerhalten.

Alles in einem kann ich nur sagen, dass es eine wunderschöne vergessliche Hochzeit in einem Schönen Hotel mit einer warmen Atmosphäre war. Ich kann jeden diesen traumhaften Ort nur empfehlen.

Zimmertipp: Zimmer im Tamarinflügel buchen, dort ist es ruhiger
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. Oktober 2013

Herrlicher Urlaub in traumhaft schöner Lage, sehr aufmerksamer und freundlicher Service. Ausgezeichnete Zimmerausstattung. Das Verwöhnen des Gastes wird groß geschrieben. Eine wunderschöne Urlaubswoche mit hohem Erholungsfaktor. Abendlich wechselndes Themenbüffet mit vielen leckeren Gerichten, ausgezeichnete Cocktails, auch fürs Auge eine Pracht. Die Auswahl zum Frühstück war mir in Bezug auf Käse und Marmelade zu eintönig (Emmentaler / Kürbis u. Kokos), beides war geschmacklich nicht mein Fall und wechselte leider auch nicht. Persönliches Pech, was dem Frühstück aber keinen Abbruch tat. Ausflüge zur Ile aux cerfs, den Wasserfällen sowie zur benachbarten coloured earth in Chamarel sind eine Tour wert! Ein Land und ein Hotel, das man gerne wieder besuchen mag. Herzlichen Dank für diese unvergessliche Woche!

  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Sands Resort & Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Sands Resort & Spa

Anschrift: Wolmar, Flic en Flac, Mauritius (ehemals The Sands Resort)
Lage: Mauritius > Distrikt Riviere Noire > Flic en Flac
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 der Romantikhotels in Flic en Flac
Nr. 1 der Strandhotels in Flic en Flac
Nr. 1 der Familienhotels in Flic en Flac
Nr. 1 der Luxushotels in Flic en Flac
Nr. 1 der Spa-Hotels in Flic en Flac
Nr. 2 der Businesshotels in Flic en Flac
Preisspanne pro Nacht: 148 € - 440 €
Hotelklassifizierung:4,5 Stern(e) — Sands Resort & Spa 4.5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, Hotels.com, Travelocity, Orbitz, Tingo, HotelsClick, BookingOdigeoWL, Despegar.com, Otel, Venere und Agoda als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Sands Resort & Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Holidaycheck Mauritius
Sands Resort Mauritius
Sands Mauritius
The Sands Hotelanlage
The Sands Hotel Flic En Flac
Sands Resort & Spa Mauritius/Flic En Flac
Sands Hotel Flic En Flac

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Sands Resort & Spa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.