Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“5 Sterne Hotel am Traumstrand” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu The Residence Mauritius

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Speichern
The Residence Mauritius gehört jetzt zu Ihren Favoriten
The Residence Mauritius
5.0 von 5 Hotel   |   Coastal Rd, Belle Mare, Mauritius   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
  |  
Hotelausstattung
Angebote & Ankündigungen
Pauschalangebot
Nr. 3 von 13 Hotels in Belle Mare
Hamburg
Top-Bewerter
73 Bewertungen 73 Bewertungen
60 Hotelbewertungen
Bewertungen in 43 Städten Bewertungen in 43 Städten
25 "Hilfreich"-<br>Wertungen 25 "Hilfreich"-
Wertungen
“5 Sterne Hotel am Traumstrand”
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. Januar 2013

Schönes, im Kolonialstil gebautes Hotel an der Ostküste in Belle Mare. Die Zimmer sind sehr großzügig konzipiert und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet. Den Servicebereich haben wir als effizient, aufmerksam und sehr freundlich empfunden. Kostenloses wlan ist im Barbereich verfügbar, aber extrem langsam. Es gibt 2 Restaurants, im Spezialitätenrestaurant muß am Vortag reserviert werden. Im Spezialitätenrestaurant werden 1-2 mal die Woche Shows direkt am Strand angeboten (die Plätze direkt am Strand sind dabei sehr begeehrt !) Am Abend öfter Life Musik, mitunter etwas zu laut. Der Strand ist sehr sauber und mit ausreichend Liegen ausgestattet. Die in der Hotelanlage diskret verteilten Boutiqen bieten etwas Mode, Accessoires usw. Die Öffnungszeiten sind sehr variable ausgelegt, mitunter waren die Shops trotz angezeigter Öffnungszeit 18.00 manchmal auch um 19.00 noch nicht geöffnet. Der Spa und Fitnessbereich ist sehr ansprechend und modern eingerichtet, es gibt ausreichend Geräte.
Der kleine Ort Belle Mare ist nach 10 Minuten Fußmarsch über die Hauptstrasse oder den Strand erreichbar. Im Ort gibt es einige kleinere Shops, sehr nett.

  • Aufenthalt November 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

756 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    614
    95
    34
    4
    9
Bewertungen für
153
472
11
13
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
München, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Januar 2013

Wir schwärmen noch immer von diesem Urlaub. Es war wirklich traumhaft ohne ein einziges Minus.
Wir haben eine Suite bezogen und hatten den Butler-Service inkl. Uns wurde auf Anruf das Badewasser eingelassen etc.
Das Essen war grossartig und niemals in den 10 Tagen eintönig. Das ganze Raumambiente in beiden Restaurants war unbeschreiblich. Auch das Buffet am Morgen war grossartig. Es wurden viele Speisen frisch zubereitet.
Der Mini-club wurde von uns nicht benutzt, allerdings konnten wir auch hier einen reibungslosen Ablauf mit grossem Personalstab beobachten.
Unser Zimmer war gross, sauber und gemütlich. Alles funktionierte, war modern und sehr luxuriös.
Das Sportangebot war toll und bis auf private Trainings inkl. So waren wir täglich segeln. Da das Hotel in einem Riff liegt, ist es wohl auch selten, dass dort Haie sind. Ich als Haiphobiker lege hierauf grossen wert.
Der Pool ist großzügig geschnitten und liegt unmittelbar am Strand.
Wir hatten sogar das Glueck, dass zu unserer Zeit auch ein Hollywood-Schauspieler mit seiner Familie dort war. Da die Anlage aber so weitlaeufig und diskret ist, haben wir ihn nur bei der Ankunft gesehen.
Einen Ausflug haben wir mit dem Taxi gemacht, welches das Hotel fuer uns organisiert hat.

  • Aufenthalt Juli 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Palo Alto
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 3. Dezember 2012

Vorsicht bei der Buchung über verschiedene Anbieter: insbesondere DerTour und mein HolidayCheck!! Das Hotel macht sehr unterschiedliche Preise für Honeymooner und "Normalsterbliche" Aus den Lockangeboten im Internet geht aber nicht immer hervor, was gemeint ist. So haben wir bei der Suche auf dem Bildschirm 6 Angebote für Honeymooner gesehen und zwei ohne dieses Paket, welches wir gewählt hatten. Auch bei der Buchungsbestätigung stand es nicht explizit erwähnt. Erst bei der zweiten Buchungsbestätigung von DerTour stand auf der vierten Seite im Kleingedruckten, dass es sich doch um dieses Paket handle. Wenn man keine Heiratsurkunde dann vorweisen kann, so würde es uns entweder knapp 800 € Stornogebühren kosten oder noch einmal 1100 € mehr. Alle klärenden Gespräche bei HolidayCheck verliefen im Sande.
Schade!

Aufenthalt Dezember 2012, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zug
1 Bewertung
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 26. Februar 2012

Das Hotel wäre sehr schön, im Kolonialstil gebaut in einem schönen Park gelegen mit hellen modernen Zimmern, 2 feinen Restaurants und direkt am Strand. Leider hat es in diesem Hotel sehr viel Familien mit Kindern. Es hatte während unserer Zeit wohl mehr Kinder als Erwachsene im Hotel. Für Ruhesuchende ist es vollkokommen ungeeignet. Es gibt viele Sportaktivitäten (Kajak, Wasserski, Tennis, Tauchen). Der Service ist ausgezeichnet. Die Preise für Nebenleistungen (Spa, Getränke) sind sehr hoch. Wasser EUR 8, Wein EUR 50 (Glas EUR 10). Man erhält jedoch während des Tages gratis Wasser am Strand und am Pool. An der Bar gibt es Live Musik (Piano vor dem Essen, Band nach dem Essen). Insbesondere der Pianospieler wurde jedoch vom Kindergeschrei übertönt. Ausserdem ist es schade, dass in dieser schönen andauernd Bar Kinder zwischen den Tischen herumrennen. Die Bar schliesst um 23 Uhr. Das Essen ist sehr fein. In einem Restaurant gibt es Buffet im anderen a la Carte. Wenn man nicht das Menu nimmt, bezahlt man jedoch einen hohen Aufpreis. Das Menu hat eine Auswahl von 2 Vorspeisen und 2 Hauptspeisen und war immer sehr gut. Es ist wirklich sehr schade, dass die Gäste des Hotels nicht (mehr) dem Standard des Hotels entsprechen.

  • Aufenthalt Februar 2012, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Soest, Deutschland
Top-Bewerter
66 Bewertungen 66 Bewertungen
32 Hotelbewertungen
Bewertungen in 31 Städten Bewertungen in 31 Städten
123 "Hilfreich"-<br>Wertungen 123 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. Mai 2011

Wir haben dieses Hotel in Belle Mare Ende April zum Zwecke unserer Flitterwochen für zwölf Nächte besucht und waren insgesamt sehr begeistert. Über die vielen Highlights und einige kleinere Defizite wollen wir hier ausführlich berichten sowie einige nützliche Tipps zum Hotel, aber auch zur Anreise und zu Mauritius geben. Wer es kurz und bündig mag, sollte zum nächsten Bericht scrollen…

ANREISE/LAGE: Wir haben die Reise als Pauschalangebot gebucht, zu dem ein Flug mit Emirates gehörte. Die gesamte Anreise mit Zwischenstopp in Dubai hat über 16 Stunden bzw. fast 18 Std. (Rückflug) gedauert. TIPP: Zwischen Economy und Business liegen bei Emirates Welten - nicht nur beim Essen, das auch in der Economy gut und reichhaltig ist, sondern vor allem bei den Sitzen. Wer sich nicht wie eine Ölsardine fühlen will und es finanziell irgendwie hinbekommt, sollte die höhere Klasse buchen.
Auf Mauritius angekommen, haben wir die ersten Informationen und Erfrischungstücher von der Vertretung der deutschen. Reiseunternehmen bekommen. Draußen wurden wir zu einem Auto von Mauritours geführt, mit dem der Privattransfer stattfand. Der Fahrer war sehr nett und erklärte uns alles. Allerdings dauert die Fahrt zum Hotel ca. 60 Minuten und ist sehr kurvenreich (ADAC Reisführer: "Die schönste Küstenstrecke der Insel.").

ZIMMER: Unser Zimmer 332 gehört zur Kategorie "Mehrblick". Es ist sehr geräumig (ca. 56m²), verfügt neben dem Bett über ein Sofa und einen kombinierten Schreib-/Schminktisch sowie über einen Balkon. Das Highlight aller Zimmer ist das Bad: Marmor, Badewanne, separate Dusche, begehbarer Kleiderschrank. Der Duschraum ist sehr groß und schön. Die Badewanne ist für zwei Personen zu klein, das vom Butler (s. u.) eingelassene Rosenbad sieht toll aus, aber man verknotet sich in dieser Wanne. Es gibt einen großen Flachbildschirm und einem DVD-Player. Als einziges deutschsprachiges Programm gibt es Euronews mit deutscher Tonspur. Die Minibar ist übertrieben teuer, allerdings bekommt man täglich eine Flasche Hauswasser ("Vital", wird auf Mauritius abgefüllt) gratis. Kaffee und Tee kann man sich auch zubereiten.

SERVICE: Das Hotel bemüht sich ständig und überall, einen gehobenen Service zu bieten und den Gast König sein zu lassen. Das beginnt schon bei der Ankunft, wo eine Glocke geschlagen wird, sobald man mit dem Privattaxi ankommt, so dass eine Riege von Mitarbeitern einen begrüßt (gefaltete Hände) und sich sofort um einen kümmert. Man erhält ein feuchtes, kühles Handtuch zur Erfrischung und einen Begrüßungs-Ice-Tea. Anschließend wurde uns die Anlage erklärt, bevor wir zum Zimmer geführt wurden. Hier werden die ersten Formalitäten (Voucher, Kreditkarte etc.) erledigt. Im Anschluss wird das Gepäck angeliefert und der private BUTLER kommt vorbei. Dieser erklärt einem das Zimmer und bietet an, das Gepäck auszupacken. Während des Aufenthalts ist der Butler dafür verantwortlich, abends den Bettvorleger auszurollen, die Pantoffeln zurecht zu legen, die Fensterblenden zu schließen und auf Wunsch oben erwähntes Rosenbad einzulassen. „Privat“ ist allerdings missverständlich, denn der Butler muss steht mehreren Zimmern der Etage zur Verfügung. Den Nachteil dieser Tatsache merkten wir, als wir eine Kakerlake im Bad hatten und der Butler sich des Problems annehmen sollte. Er brauchte etwa 15 Minuten, die Kakerlake hatte sich inzwischen versteckt. So mussten wir uns selbst mit dem Spray, das der Butler uns dagelassen hatte, um das Vieh kümmern. Es dauerte weitere 30 Minuten nach unserem Anruf, bis er kam und das tote Ekelinsekt entsorgte. Beim HOUSEKEEPING gibt es auch wenig zu meckern, lediglich die tagelang nicht entfernten Schaumreste an den Badkacheln sind ein Wermutstropfen. Wirklich enttäuschend ist das Angebot an Computern zur Nutzung des Internets: mehrere Rechner waren kaputt, und der Rest arbeitete im absoluten Schnarchtempo (Vor-ISDN-Zeit) - ein No-Go für ein 5-Sterne-plus-Haus.

ESSEN/TRINKEN: Wir hatten Halbpension gebucht. Auch in den Restaurants wird viel Wert auf Service gelegt. So wird einem z. B. stets die Stoffserviette auf den Schoß gelegt. Das FRÜHSTÜCK wird im so genannten „Dining Room“ eingenommen. Es ist sehr reichhaltig und beinhaltet verschiedene Cerealien, Joghurts, Obstsorten und warme Speißen wie Rührei, Speck und Würstchen. Wer auf kalte Wurst und Käse steht, wird von der Auswahl jedoch enttäuscht sein - das Hotel hat offensichtlich nicht deutsche Gäste als Hauptzielgruppe. Dafür kann man sich frische Pfannkuchen (französisch dünn oder amerikanisch dick) zubereiten lassen, an einer anderen Station frisch gepresste Säfte bestellen und schließlich alle erdenklichen Eierspeisen verlangen…
Das DINNER wird entweder im „Dining Room“ oder im „Plantation“ angeboten. In der ersten Woche hatten wir das Glück, dass es abwechselnd an jedem Abend ein Buffet gab (meist mit passender Show, z. B. afrikanisch), so dass wir jeweils dort reserviert haben und nicht beim festen Menü des anderen Restaurants. Sowohl was das Ambiente angeht als auch in Bezug auf Auswahl und Qualität der Speisen ist das „Plantation“ (links von der Rezeption, Richtung „Yacht Club“) besser als das auch gute, aber recht wuselige Restaurant bei der Rezeption. In der zweiten Woche gab es bedauerlicherweise nur an unserem Abreisetag ein Buffet, so dass wir nur noch das Menü oder a la carte bestellen konnten. Auch hier war das „Plantation“ besser. Es ist schade, dass man ein geringeres Angebot für die ebenso bezahlte zweite Woche erhält, nur weil das Haus weniger Gäste hat. Die Getränkepreise in den Restaurants sind recht hoch, so kostet eine Flasche Wein ab 40€ aufwärts. Allerdings muss man nicht die gesamte Menge auf einmal trinken, sondern kann sich den Rest für den nächsten Besuch reservieren.
Gar nicht gut ist die BAR/VERANDA: Wir haben einmal ein Mittagessen dort eingenommen - ein schlechteren und gleichzeitig teureren Burger (ca. 20€) kann man bestimmt nicht woanders auf diesem Planeten bekommen. Auch die Cocktails für 10€ aufwärts sind geschmacklich eher mittelmäßig. Der langsame Service setzt dem ganzen die Minus-Krone auf. TIPP: Wer etwas zum Snacken haben will, dem empfehlen wir die kleinen Supermärkte im Dorf von Belle Mare. Von hier kann man übrigens auch für 100 Rupien (ca. 2,50€) mit dem Taxi nach Flacq fahren, einen Kleinstadt, in der es neben KFC und Pizza Hut (im Einkaufszentrum Virginie neben dem Busbahnhof) auch diverse Supermärkte (z. B. Smart, VIP) für Mitbringsel wie Rum gibt...

POOL/STRAND: Im Bereich vor dem Empfangsgebäude gibt es einen mittelgroßen Pool. Hier hielten sich während unseres Aufenthalts viele Familien und entsprechend viele Kinder auf. Der Strand direkt unterhalb des Pools ist recht schmal, allerdings kann man mehrere hundert Meter nach links laufen, wo es sehr viel Platz gibt; in der Regel hat man keine anderen Gäste in der Nähe. Auch direkt am Meer wird der Service groß geschrieben. Handtücher und eine Flasche kaltes Hauswasser mit zwei Bechern werden prompt geliefert, gegen Mittag kommt ein Mitarbeiter mit Obststücken vorbei, anschließend werden kalte Feucht-Handtücher verteilt. Das Personal ist hier teilweise sehr nett und redet gerne über deutsche Fußball-Mannschaften mit einem  Nicht so gut ist, dass der Strand bis zu den Markierungen sehr flach bleibt und dass - im April zumindest - um 17.30 das Sonnen vorbei ist, weil die Sonne Feierabend hat.

FAZIT: Es gäbe noch vieles zu schreiben, viel Gutes und ein paar negative Aspekte - aber einige Erfahrungen will man sicherlich selber machen. Alles in allem ist das „Residence“ sicherlich ein Premium-Hotel, das an der Ostküste nur von den beiden - teureren - One&Only-Super-Luxus-Häusern getoppt wird.

LETZER TIPP: Unterwasser-Spaziergang buchen direkt beim Hotel (preiswerter als über Mauritours) - ein einmaliges Erlebnis, wenn man sonst nicht taucht!!!

  • Aufenthalt April 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 15
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Top-Bewerter
183 Bewertungen 183 Bewertungen
32 Hotelbewertungen
Bewertungen in 49 Städten Bewertungen in 49 Städten
77 "Hilfreich"-<br>Wertungen 77 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. Dezember 2010

Wir verbrachten eine traumhafte Woche im Hotel The Residence. Beim ersten Besuch auf Mauritius sind wir auf das Hotel aufgrund des hervorragenden Restaurants „The Plantation“ gestossen. Beim zweiten Besuch beschlossen wir gleich das Hotel zu buchen. Es ist perfekt an einem endlos weißen Sandstrand gelegen. Der Empfangsbereich ist sehr offen und hoch gestaltet; dunkles Holz herrscht vor. Die Zimmer sind groß und gut eingerichtet. Es gibt entweder Balkone oder Garten. Das Bad ist gut ausgestattet.
Das Hotel hat zwei Restaurants. Hervorzuheben ist das „Plantation“. Wir waren begeistert von der Qualität. Auch die Bar mixte hervorragende Cocktails.
Der Service war erstklassig und unaufdringlich. Am Strand wurde man sofort mit Handtüchern und Wasser empfangen. Im Restaurant wurden wir immer sehr freundlich und prompt bedient.

  • Aufenthalt April 2010, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. September 2010

Wir verbrachten im The Residence unseren Urlaub. Es war nicht leicht im Vorfeld das passsende Hotel zu finden, da wir das erste Mal nach Mauritius fliegen wollten. Wir haben bei DSI Reisen einem Spezialveranstalter über das Internet gebucht und konnten somit noch richtig sparen. Der Tipp in der Premium Economy Class zu fliegen war ebenfalls sehr gut. Wir sind beide beruflich oft im Flieger unterwegs und fanden den Aufpreis von 300 € im Vergleich zur Economy Class fair. Die Sitzplätze waren etwas größer und das Essen war geht so. Wir sind satt geworden und waren nach 11 Stunden Flug bei Ankunft ziemlich müde. Highlight war die Begrüßung am Flughafen von der Agentur White Sand Tours. Wir bekamen herrliche Blütenketten um den Hals gelegt und fühlten uns wahrlich wie im Paradies. Man bedenke es war 6 Uhr morgens bei sehr heißem Wetter. Wir mussten auf den Transfer nicht warten sondern sind sofort ins Hotel gefahren wurden. Die Fahrt dauerte ca. 50 Minuten, die Landschaft unterwegs gab nicht so viel her. Der Fahrer erklärte zwar immer etwas, doch waren wir viel zu müde um das alles aufzunehmen. Im Hotel angekommen, bekamen wir sofort unser Zimmer. Wir waren schon sehr erleichtert, dass wir nicht warten mussten. Wir hatten ein Colonial Oceanfront Zimmer gebucht. Das lag im 2. Stock direkt am Strand mit einfach traumhaftem Meerblick. Die Einrichtung entsprach unseren Vorstellungen, dunkle, edle Möbel im Kolonial Stil. Es sah genau wie auf den Bildern aus. Alles war super sauber und roch angenehm nach Ylang Ylang. Das Bad war großzügig und man hatte auch genug Ablageflächen. Der begehbare Kleiderschrank war innen ebenfalls sauber und hatte erfreulicherweise genug Kleiderbügen, das ist ja manchmal in den Hotels Mangelware. Die Handtücher und Bademäntel waren erwartungsgemäß flauschig und schön. Unser Butler zeigt uns das Zimmer und bot uns an, die Koffer auszupacken. Ebenso bekamen wir das schon oft erwähnte Rosenbad eingelassen, naja war schon ganz nett. Das Hotel selbst ist ein Traum, es hat eine wirklich wunderschöne Lobby mit herrlichen Ausblicken zum Pool und Meer. Das einzige was uns nicht so gefallen hat, war die Lage vom Spa, da es im Keller lag. Wir kennen Spa‘s aus Asien, die liegen immer romantisch mit den Behandlungsplätzen zum Teil auch draußen.

Das Essen sowie der Service war im Ganzen gesehen sehr gut, wir hatten immer einen schönen Tisch, mit Blick zum Meer sowie auch nette Kellner. Die Vögel, die leider im Speisesaal sind, können manchmal schon nerven, doch scheint das in fast allen Hotels auf der Insel so zu sein. Es wurde beim Frühstücksbuffet daher immer alles gut abgedeckt, aber manchmal schafften sie es doch etwas zu ergattern. Das Frühstück ließ ansonsten keinen Wunsch offen, es gab eigentlich alles was das Herz begehrt. Das Abendessen im Hauptrestaurant war mal sehr gut, gut und geht so. Toll fanden wir das Plantations. Man sitzt da traumhaft und unser Menü war ein Kunstwerk und schmeckte richtig lecker.
Der Service gesamt gesehen war gut, wir hatten eigentlich immer nettes Personal egal wo. Es kam auch mal vor, dass wir etwas länger auf Getränke zum Beispiel am Pool warten mussten, das war aber nicht die Regel.
Der Strand war öffentlich, aber sehr schön. Man konnte lange Strandspaziergänge machen, was uns besonders gut gefallen hat. Wir haben uns auch das Nachbarhotel angesehen, das hätte uns nicht so gefallen. Bei Ebbe muss man weit ins Wasser laufen um zu Baden. Das hat aber nicht wirklich gestört. Es gibt am Strand, wie auch in anderen Beiträgen erwähnt, die Strandverkäufer. Wir konnten uns über die gar nicht beschweren, die waren nie aufdringlich. Im Gegenteil die haben immer einen Blick auf die Beachtasche von uns geworfen, wenn wir im Wasser waren. Die Strandtasche ist mehr wie ein Rucksack und den durften wir mitnehmen.
Wir haben auf eigene Faust ein Taxi organisiert und uns so kostengünstig die Insel angeschaut. Die Menschen dort sind sehr freundlich und immer hilfsbereit. Abschließend können wir sagen es war ein Traumurlaub in einer Traumkulisse zu einem tollen Preis.

  • Aufenthalt Februar 2010, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im The Residence Mauritius? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über The Residence Mauritius

Anschrift: Coastal Rd, Belle Mare, Mauritius
Telefonnummer:
Lage: Mauritius > Distrikt Flacq > Belle Mare
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 2 der Romantikhotels in Belle Mare
Nr. 2 der Spa-Hotels in Belle Mare
Nr. 3 der Luxushotels in Belle Mare
Nr. 3 der Familienhotels in Belle Mare
Nr. 3 der Strandhotels in Belle Mare
Preisspanne pro Nacht: 241 € - 719 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — The Residence Mauritius 5*
Anzahl der Zimmer: 171
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Agoda, Booking.com, Expedia, Weg, TripOnline SA, Escapio, ab-in-den-urlaub, HostelBookers, Hotels.com, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei The Residence Mauritius daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel The Residence Belle Mare
The Residence Hotelbewertungen
The Residence Mauritius Belle Mare
The Residence Hotel Belle Mare
Residence Belle Mare
Residence Hotel Belle Mare
Residence Mauritius

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie The Residence Mauritius besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.