Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Voll und ganz zufrieden” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Reethi Beach Resort

Speichern Gespeichert
Reethi Beach Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Reethi Beach Resort
4.0 von 5 Resort   |   Fonimagoodhoo Island   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
  |  
Hotelausstattung
Nr. 5 von 9 Hotels in Baa Atoll
Linz, Österreich
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Voll und ganz zufrieden”
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. Juli 2013

Es gibt echt nix zu beklagen. Das Essen war sehr gut, jeden Abend ein anderes Thema (Neptun, Spanien, Frankreich, Malediven, Asien, Indien etc.) , wiederholt sich ca alle 2 Wochen. Ich würde eine Deluxvilla am Strand empfehlen, wir hatten sie in der Nähe der Sunset bar. Man hat glaube ich mehr Platz und Privatssphäre als beim Waterhouse und dort sind immer 2 Einheiten in einem Haus. Alles sauber und die Dusche und Badewanne im Freien ist super.
Langweilig wird es nicht, wir waren 3 Wochen dort. Tennis, Tauchen, Billard, Beachvolleyball waren bei uns das tägliche Rahmenprogramm.
Leider ist das Housereef zum Schnorcheln zwar immer noch gut, besonders für jemanden der die unterwasserwelt nicht kennt, aber ca 70% der Korallen sind leider bereits zerstört.
Meine Tipp: unbedingt das Picknick auf der Privatinsel machen. Wichtig von der Rezeption buchen und nicht vom Wassersportzentrum!!! Kostet 45 Dollar pro Person incl. Picknickkorb und Transfer. 4 Stunden alleine auf einer unbewohnten Insel mit tollem Reef zum Schnorcheln!!!
Auch schön ist ein candellight dinner im salima garden!

  • Aufenthalt Juni 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.003 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    708
    220
    52
    17
    6
Bewertungen für
101
725
32
1
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (18)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Ein Expedia-Reisender
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. Juli 2013

Gepfelgtes und großzügiges Resort,freundliches Personal.
Entspannung und Erholung pur!

  • Aufenthalt Juni 2013
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Frankfurt am Main, Deutschland
Profi-Bewerter
38 Bewertungen 38 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 22 Städten Bewertungen in 22 Städten
45 "Hilfreich"-<br>Wertungen 45 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. Mai 2013

Das Hotel ist in viele Bereiche eingeteilt und wunderbar zu erreichen. Es ist alles sauber und wird auch ständig reinlich gehalten. Die Bungalows auf der Insel sind schön versteckt gehalten. Die Wasserbungalows sind sehr schön angeordnet und über kleine Laufstege zu erreichen. Das Hotel hat mehrere Restaurants und ein kleiner Pool ist vorhanden. Es wird alles dafür getan, das man sich wohlfühlt. Das Gäste auf der Insel sind, bemerkt man eigentlich lediglich beim Frühstück oder Abendessen, ansonsten ist alles so schön weitläufig, dass man seine Urlaubsruhe geniessen kann. Es wird ein Sportcenter angeboten (Squash, Tennis, Badminton, Fitnessraum - neue Geräte in klimatisiertem Raum-, kleiner Spielplatz vor dem Sportcenter) Bei der Rezeption befindet sich ein Business-Center mit Internetzugang, aber man muss wahrlich geduldig sein. Es funktioniert, aber doch schleppend, was mitten auf dem Ozean auch so hinzunehmen ist.
Die Insel ist 600x200m groß und wenn man langsam rundherum läuft, braucht man ca. 20 Minuten. Zur Insel gelangt man nur mit dem Wasserflugzeug, Ausflüge werden mit dem Boot gemacht. Es gibt einen kleinen Souvenier-Shop und ein Schmuckgeschäft, mehr braucht es dort auch nicht. Wenn man in Male ankommt, fliegt man mit einem kleinen Wasserflugzeug in ca. 30 Minuten zur Insel. Man landet auf dem Wasser und wird sodann mit dem Boot zur Insel gebracht. Sehr aufregend und mal etwas anderes.
Der Service in diesem Hotel ist SUPERKLASSE !!!! Hier sind die DREI ENGEL der Gästebetreuung namens Lisa, Kate und Franzi zu benennen. Die drei Mädels kümmern sich rührend um alles und machen wahrlich das Ambiente aus. Da muss man sich einfach wohlfühlen. Da hat man dann einen Urlaub mit Wohlfühlgarantie !!! ......Auf dieser Insel gibt es einen Arzt. Die Zimmerreinigung erfolgt jeweils morgens und abends und daran ist nichts auszusetzen. Auf der Insel wird englisch und deutsch gesprochen.
Es gibt insgesamt 5 Restaurants auf der Insel. Beim Hauptrestaurant bekommt man das Frühstück, Mittagessen und Abendbuffet. Die anderen Restaurants müssen vorgebucht werden, da teilweise wenig Tische vorhanden sind. Diese Restaurants sind nicht im All-Inclusive-Paket drinnen, man bekommt jedoch Vergünstigungen. Wir haben uns an das Hauptrestaurant gehalten, da dort die Auswahl wahrlich so genügend ist, dass keine Langeweile aufkommen kann. Es werden Themenabende gemacht, das Essen ist immer frisch und ansprechend angerichtet. Die Kellner sind flott und alles ist wirklich sauber. Es wird für jeden etwas angeboten, die Auswahl ist echt wunderbar zum Sattwerden.
Wie schon erwähnt, gibt es ein schönes Sportcenter mit Tennisplätzen im Aussenbereich. In der Halle gibt es zwei Squash-Courts, den Bereich für Badminton und ein klimatisiertes Fitnesscenter mit neuen -ordentlich gewarteten- Trainingsgeräten. Dort wird auch Wasser angeboten. Der Strand ist überall und wird ebenso saubergehalten, wie die gesamte Insel. Es gibt ausreichend Liegestühle, sie sind nach den Bungalows numeriert. Der Pool ist recht klein, es befindet sich eine kleine Bar mit Sitzplätzen rundherum. Auch dieser Bereich wird sehr sauber gehalten. Abends wird in der Hauptbar immer ein kleines Programm für die Gäste angeboten, was jedoch nicht aufdringlich wirkt. Hier wird aber auch darauf eingegangen, ob eine solche Animation überhaupt stattfinden wird. Sind z.b.wenig Gäste da, wird auch schon mal darauf verzichtet. An der Rezeption kann man Ausflüge buchen, welche mit dem Boot auf anderen Inseln angeboten werden.
Wir hatten einen Wasserbungalow (Nummer 205) mit einem tollen Ausblick auf drei weitere Inseln. Ein großes Bad mit Wanne und Dusche, alles sehr sauber. Im Bungalow befindet sich eine Klimaanlage und ein Ventilator. Es gibt einen Wasserkocher, mit dem Tee und Kaffee zubereitet werden kann. Tee und Kaffee sind vorhanden. Es gibt einen kleinen Kühlschrank, den man jedoch -auch bei All-Inclusive- selbst befüllen muss. An jeder Bar bekommt man die Getränke, welche man sich darin kühlen kann. Die Bungalows haben eine kleine Terrasse, woran sich eine kleine Treppe befindet, wo man direkt ins Meer steigen kann. Auf der Terrasse sind zwei Liegen mit Auflagen, ein Tisch mit Schirm und zwei Stühlen. Es gibt einen Fernseher und einen DVD-Player, jedoch gibt es keine deutschen Fernsehsender, man sollte mit dem Sender DW (DeutscheWelle) zufrieden sein. Aber wer braucht auf einer solchen tollen Insel einen Fernseher ????
Tipps & Empfehlung :
Grundsätzlich sollte man sich überlegen, für die Malediven All-Inclusive zu wählen. Die Kosten für Getränke sind doch schon etwas höher, weil alles auf die Insel gebracht werden muss. Mit dem Handy telefonieren und SMS schreiben, ist kein Problem. Das Internet selbst (beim Handy Nutzung von WhatsApp) funktioniert lediglich im direkten Bereich der Rezeption, wo sich Wlan befindet, welches kostenfrei mit eigenen Geräten (Handy, IPads u.ä.) genutzt werden kann. Im Mai ist es sehr warm, jedoch muss man mit Regen -Stürmen- rechnen. Es sind jedoch überall Schirme vorhanden, also nass muss man nicht werden. Wir hatten meist nachts Regen und heftigen Wind. Da es jetzt kein Sommer auf der Insel ist, man dies auch weiss, ist das alles okay so. Warm ist es immer! Schuhe braucht man nicht wirklich, jedoch wenn man die Technical Tour mitmachen möchte, sollte man welche tragen. Diese Tour ist kostenlos und wird montags und donnerstags angeboten und durch die Gästebetreuung durchgeführt. Hier lernt man die Insel komplett kennen und bekommt gezeigt, wie alles funktioniert. Erwähnenswert ist, dass das Wasser, welches die Gäste angeboten bekommen, selbst auf der Insel hergestellt wird. Absolutes LOB bekommen von uns die drei Mädels von der Gästebetreuung, welche uns verwöhnt haben. Ein HERZLICHES DANKESCHÖN also an Franzi, Lisa und Kate, die dafür gesorgt haben, dass wir einen traumhaften unvergesslichen Urlaub im Rheeti Beach Resort hatten.

Zimmertipp: Wir waren mit der Wasservilla mehr als zufrieden, man muss sich jedoch darauf einstellen, dass es na ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Mai 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
wien
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. April 2013

Wir hatten einen wirklich traumhaften Urlaub, weißer Strand, Palmen, Sonne ohne Ende, freundliches Personal und klares Meer. Was will man mehr? Keine Ahnung. Noch dazu heirateten wir auf einer einsamen Insel, es wurde alles wunderschön dekoriert und das Team gab sich wirklich Mühe dass alles reibungslos ablief. Wir tranken auf der unbewohnten Insel Sekt mit Blick in den Sonnenuntergang und super Essen am Strand. Es war ein wirklich gelungener Urlaub und wir danken dem gesamten Reethi Team vor allem Denise dafür. Alles Liebe Angelika und Robert

  • Aufenthalt April 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Oldenburg, Deutschland
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. April 2013

Schöne kleine Insel zum Entspannen, Resort sehr gepflegt, freundliches und aufmerksames Personal, hervorragende Küche, ökologisch nachhaltiges Konzept, legere Atmosphäre, internationales Publikum, jederzeit wieder!!!!

  • Aufenthalt März 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vöcklamarkt
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 30. März 2013

Schöne, gepflegte Insel, aber leider mit wenig Palmen. Bei Buchung unbedingt Deluxe Villa wählen. Die Standardbungis sind doch einiges kleiner und haben keine Sonnenschirme. Die
Liegemöglichkeiten sind bei den Doppelbungis sehr eingeschränkt. Das Personal ist sehr aufmerksam und zuvorkommend. An der Rezeption gibt es einige deutsche Mädels mit denen man eventuelle Probleme daher leichtert abhandeln kann. Das Essen kann man mit Ausnahme der Nachspeisen als ausgezeichnet erwähnen - keine Wiederholung innerhalb 2 Wochen ! Für Taucher und Schnorchler gibt es sicher bessere Atolle. Es gibt zwar große Mengen von Fischen
am Hausriff aber die Korallen sind leider komplett versandet. Die Tauchbasis ist bestens organisiert, die gesamte Crew ist sehr freundlich und hilfsbereit.

  • Aufenthalt März 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 24. Februar 2013

Im Jahre 2002 waren wir schon einmal auf Reethi Beach! Wir hatten diesen Urlaub noch sehr gut in Erinnerung, da uns die Insel und die dazu gehörenden Nebengeräusche sehr gut gefallen haben.

Deshalb wollten wir wieder hin und wurden leider diesmal sehr enttäuscht. Wir buchten denselben Bungalow (Deluxe) und das schon 2(!) Jahre vorher! Natürlich gab es trotzdem die auf den Malediven üblichen Troubles (am nächsten Tag übersiedeln …) bis wir den gebuchten Bungalow bekamen. Das Ganze war natürlich wieder mit viel Ärger verbunden. So sollte ein Urlaub nicht beginnen. Wir waren nicht die Einzigen, denen es so ergangen ist. Aber dem Management dürfte das ziemlich egal sein.

Der Zustand der Insel hat sich leider auch zum Schlechteren verändert. Sicher hat die Witterung viel dazu beigetragen, aber mit Sandsäcken alleine löst man diese Probleme nicht. Auf der Wetter-Seite bricht der Strand total weg. Der optisch ansehnliche Strand ist mit Sandsäcken befestigt und darüber mit Sand eine bilderbuchartige Version für Malediven geschaffen worden. Fragt sich nur, wie lange das so ansehnlich bleibt.

Der Steg, der auf der Wetterseite errichtet wurde und der früher für die Boote verwendet wurde, ist nur mehr Attrappe. Es wurde für die Boote ein neuer Steg in Billigstorfer-Bauweise errichtet. Es handelt sich um einen schwimmenden Steg, der natürlich entsprechend des Wellenganges sehr stark schwankt und für ältere Gäste ein großes Problem darstellt, diesen benutzen zu müssen. Ein provisorisch errichtetes, schwankendes Geländer macht das Ganze nicht sicherer!

Andererseits versucht man diesen Steg auch für mehrere Zwecke zu nutzen. Neben den größeren Booten liegen da jetzt zahlreiche Motorboote, die die Gäste mieten können und mit denen sie rund um die Insel kreisen können. Von Gästen gelenkte Motorboote, aber auch Wassermopets und Wasserbananen und die Möglichkeit, Wasserski zu fahren, sorgen dafür, dass es rund um die Insel entsprechenden Lärm gibt. Das Urlaubsparadies verkommt daher immer mehr zum Jahrmarkt! Und nicht nur das! Schnorcheln ist leider auf dieser Insel NICHT mehr zu empfehlen, da jederzeit ein Motorboot bzw. ein Wassermopet oder Wasserski über den Kopf fahren können. Von diesen Booten ist der Kopf eines Schnorchler sicher nicht zu sehen. Es wird nicht mehr lange dauern und es wird auf Reethi Beach – wie in anderen sich wegen dem Fremdenverkehr prostituierenden Ländern – die ersten diesbezüglichen Unfälle geben.

Auf der einen Seite wird von den Gästen verlangt, den Umweltgedanken hoch zu halten und in der Folge sich u.a. mit schmutzigen Hand- und Betttüchern zufrieden zu geben (das Wasser ist ja so wichtig wird einem mitgeteilt!), auf der anderen Seite wird sinnlos Treibstoff verjuxt, um den Gewinn zu maximieren. Ich denke, diese Philosophie ist schon sehr einseitig!

Die Lage eines Drittels der DeLuxe-Bungalows (Nr. 105 bis Nr. 120) ist sehr schlecht. Es ist nur ein Strand, der nur aus Sandsäcken besteht, vorhanden oder man weicht auf den Massenstrand aus. Dort liegen die Leute übereinander, es ist dort auch sehr laut, weil dort auch die Strandbar untergebracht ist. Der schwimmende Steg mit den Booten ist dort auch noch. Es ist also sehr laut. Es fehlt dort überhaupt das typische malidivische Flair, man glaubt in Lignano zu sein.

Unverständlich ist, warum man von den Gästen, die in solchen Bungalows untergebracht sind, das gleiche Geld verlangt wie von jenen, die den schönen Strand zur Verfügung haben.

Die Küche hatte ich auch viel besser in Erinnerung. Sie ist nicht schlecht, aber nicht wie in anderen Resorts international, sondern stark einseitig malidivisch geprägt. Es gibt nur nahezu Fisch, Lamm und Geflügel. Obwohl es Themenbuffets gibt, nennen sich diese bloß so, haben aber mit den betroffenen Themen (Ländern) aber sehr wenig gemein. Das Frühstückbuffet ist sehr, sehr klein. Es gibt natürlich nur helles Brot und die restlichen Backwaren sind ebenfalls hell und extrem süß. Wenn die Backwaren nicht á priori süß sind, dann werden sie noch mit einer Zuckerglasur überzogen! Dass sich viele Gäste auch gesund ernähren wollen, davon hat das Management scheinbar noch nichts mitbekommen. Es sollte dafür (wie in anderen Hotels üblich) zumindest eine Auswahlmöglichkeit geben.

Diabetiker (das sind ja nur 10 % der Gäste) sei geraten, sich ihre Mahlzeiten selbst mitzubringen. Anderseits wird - wenn es möglich ist - auf individuelle Wünsche eingegangen. Man muss sich halt als Querulant outen, dann funktioniert es zum Teil.

Das Personal ist durchwegs freundlich (das war es aber immer schon und das überall auf den Malediven) und hilfsbereit. Dort sehe ich auch nicht das Problem des Resorts. Sicher ist gegenüber früher ein Wechsel im Management gewesen und das hat den Niedergang dieser Insel leider eingeleitet. Wie abgehoben das Management auch ist, zeigt die Tatsache, dass ich zweimal mit dem Manager sprechen wollte. Klar, war der gerade nie anwesend (nach dem Motto: Bitte haltet mir die Gäste fern!). Aber obwohl ich diesbezüglich Post an der Rezeption hinterlassen habe, hat sich der nie bei mir gemeldet.

Neu ist, dass es Gästebetreuer gibt, die lieb und freundlich sind, aber kaum Kompetenz haben und somit die Gäste über die traurigen Zustände auf der Insel lediglich trösten können.

Jedenfalls kann ich das Reethi Beach Resort all jenen empfehlen, die künftig nicht mehr auf die Malediven wollen! Dann fällt dieser Entschluss wesentlich leichter!

  • Aufenthalt Februar 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Reethi Beach Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Reethi Beach Resort

Anschrift: Fonimagoodhoo Island
Telefonnummer:
Lage: Malediven > Baa Atoll
Ausstattung:
Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant Zimmerservice Spa Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 4 der Spa-Hotels in Baa Atoll
Nr. 5 der Luxushotels in Baa Atoll
Nr. 5 der besten Resorts in Baa Atoll
Preisspanne pro Nacht: 118 € - 359 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Reethi Beach Resort 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Agoda und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Reethi Beach Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Reethi Beach Malediven
Reethi Beach Resort Baa Atoll
Reethi Beach Hotelanlage
Reethi Beach Hotel Baa Atoll
Bewertung Reethi Beach Resort
Reethi Beach Resort Malediven/Baa Atoll
Reethi Beach Maldives
Hotel Reethi Beach
Reethi Beach Resort Maldives

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Reethi Beach Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.