Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Bilder sagen nur die Halbe Wahrheit” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach

Speichern Gespeichert
Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach
5.0 von 5 Hotel   |   Al Hamra, Ras Al Khaimah 35288, Vereinigte Arabische Emirate   |  
Hotelausstattung
Nr. 10 von 25 Hotels in Ras Al Khaimah
Dannenberg, Deutschland
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Bilder sagen nur die Halbe Wahrheit”
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. Februar 2014 über Mobile-Apps

Wir haben für 5 Tage ein Oase als Anlage erwartet und waren dann neben riesigen Hotel Silos fast mitten im Ort Für frühe Ankunft ,so wie mit Emirates ab Deutschland üblich,hat man unserem Reisebüro 400€ zusätzlich wenige Tage vor Anreise berechnet ,obwohl die Anlage fast leer war .das ist Abzocke . Das ein 5 Sterne Hotel keinen Fitnissraum hat haben wir auch nicht erwartet es war nichtmal eine Kooperation mit der Nachbar Anlage vorgesehen wir sollten dafürca25 Minuten zum nächsten Banyan Hotel mit dem Shuttel fahren .Zur Seeseite vom Bungalow traumhaft .auch der beheizte Pool war super .Die Speisekarte etwas eintönig da täglich die selbe Auswahl ,gute Weinsorten waren sehr gering vorrätig .Es war gut aber Preis Leistung klaft auseinander Wir gaben in den VAE schon besser mitten in der Wüste gewohnt

  • Aufenthalt Januar 2014
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

129 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    53
    35
    21
    15
    5
Bewertungen für
20
78
2
1
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Zürich, Switzerland
Top-Bewerter
74 Bewertungen 74 Bewertungen
33 Hotelbewertungen
Bewertungen in 43 Städten Bewertungen in 43 Städten
53 "Hilfreich"-<br>Wertungen 53 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 25. Dezember 2013

Das Hotel «Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach» liegt auf einer Sandbank zwischen Lagune und Meer im Al Hamra Village, einem riesigen touristischen Entwicklungsgebiet an der Küste von Ras Al Khaimah. Ursprünglich der Beach Club des Wüstenhotels von Banyan Tree in rund 30 Autominuten Entfernung, wird es mittlerweile auch eigenständig vermarktet. In der Umgebung – wenn auch nicht in der ganz nahen Umgebung – wird teilweise noch gebaut. Der Sonnenuntergang findet hinter verschiedenen Baustellen statt.

Das Hotel ist mit drei Dutzend identischen Beach Villas vergleichsweise klein. Alle Villas bestehen aus einem Haupthaus mit Wohn- und Schlafbereich sowie Bad und WC. Draussen stehen auf einer Terrasse eine Doppelliege, ein privater Pool (rund 3x5 m) und ein Tisch mit Stühlen zur Verfügung. Im Sand vor der Beach Villa befindet sich eine Kabana mit zwei Liegen, die überdacht ist und mit Vorhängen weiter geschlossen werden kann. Auf der Terrasse gibt es ausserdem eine Dusche – Warmwasser zu erhalten dauert etwas! – und eine völlig unpraktische und damit nutzlose Badewanne.

Die Infrastruktur ist ansonsten minimal: Es gibt einen Spa ganz am Ende der Sandbank (nicht besucht) sowie einen kleinen Bereich mit dem Restaurant «Sands» und der Reception. Im «Sands» isst man in erster Linie draussen, aber es gibt auch einen kleinen Bereich im Innern. Man verbringt somit seine Zeit fast ausschliesslich in und um seine Beach Villa. Für Erholung perfekt, vor allem auch bei schönem Wetter, ansonsten eher langweilig. Essen kann man sich auch in die Beach Villa kommen lassen, ansonsten gibt es keinen Service ausserhalb des «Sands»-Restaurants.

Das Hotel ist in Ordnung, erreicht aber nicht das Niveau von fünf Sternen. Das Preisleistungsverhältnis ist entsprechend enttäuschend und man sollte nicht zu viel erwarten – jedenfalls nicht so viel, wie auf der Hotel-Website enthusiastisch versprochen wird.

Einige Beobachtungen und Tipps:

Bei der Anreise über die Autobahn von Dubai her ist der Weg schlecht, gar nicht oder falsch beschildert.

TIPP: Auf der E311 bei der ersten grossen Ausfahrt für viele Hotels nicht dem Wegweiser geradeaus folgen, sondern links abbiegen und Richtung Al Hamra Village und dann Fort-Hotel beziehungsweise Golfclub fahren. Der «Eingang» zum Hotel befindet sich dann auf dem Hinterhof (!) des Al Hamra-Golfclubs hinter dem Golfclub-Hauptgebäude mit dem Restaurant «Pesto» … unser Taxifahrer meinte bloss: Where's the hotel?!

«Eingang», weil das Hotel offiziell nur per Boot erreichbar ist.

TIPP: Zu Fuss erreicht man das Hotel über das benachbarte Al Hamra Fort-Hotel, dessen Lobby und dessen Strandbereich. Ein gepflasterter Weg führt direkt zum Banyan Tree-Hotel. In der Nacht ist ein kurzer Abschnitt zwischen den beiden Hotels nicht beleuchtet, aber man sieht genug. Das Boot ist einmal originell, danach eigentlich nur noch lästig. Der Zugang über die Lobby das Fort-Hotels war nie ein Problem, bei anderen Zugänge standen teilweise Wächter im Weg, die sich nicht immer mit guten Worten überreden liessen.

Überall im Hotel gibt es kostenlosen Internet-Zugang per WLAN. Der Zugang ist nicht besonders schnell, genügt aber für Surfen und WLAN. Nur selten war der Zugang unerträglich langsam. Erfreulich ist auch, dass man sich für den Internet-Zugang nicht anmelden muss – alle Geräte können sofort per WLAN ins Internet!

Beim Check-in um etwa 13 Uhr wurde betont, eigentlich könne man erst ab 15 Uhr einchecken, aber eine Villa sei schon frei … dieser Hinweis war unnötig!

Das Hotel ist vergleichsweise ruhig, aber man muss mit Lärm rechnen: Im Club der benachbarten Marina läuft ab und zu laute Musik, Wassersport verursacht Lärm und immer wieder fliegen Flugzeuge über das Hotel. Es besuchen auch überraschend viele Familien mit Kleinkindern das Hotel.

Die Beach Villas sind privat, aber die Privatsphäre ist sehr unterschiedlich. In den Kabanas bei offenen Vorhängen ist alles einsehbar, die Terrasse mit dem privaten Pool ist von vorne her auch gut einsehbar. Eklig waren die Vorhänge in der Kabana, die so dreckig waren, dass man sich nach dem Ziehen der Vorhänge jeweils die Hände waschen musste … auch die Abdeckung dr Doppelliege war dreckig. Das Hotel verfügt über einen Strand, doch lädt er – wie auch das Meer – eher nicht zum Baden ein. Der Sand ist nicht nur feinkörnig, sondern häufig mit groben Steinen versetzt und es liegt auch Müll herum. Der Strand wird eindeutig nicht regelmässig gepflegt. Wenn man baden möchte, dann im privaten Pool.

Für die Verpflegung steht neben Lieferungen direkt in die Villa nur das Restaurant «Sands» zur Verfügung. Das Frühstück ist sehr gut und bietet eine grosse Auswahl mit allem Drum und Dran, auch wenn das Buffet auf den ersten Blick eher klein erscheint. Was nicht auf dem Buffet erhältlich ist, kann man bestellen, beispielsweise Kaffee und Tee, Fruchtsäfte, Eierspeisen. Das Egg Benedict wird mit Lachs anstelle von Schinken serviert. Ansonsten ist das «Sands» hochpreisig, die Bedienung eher unprofessionell (wenn auch mehrheitlich nett) und die Auswahl auf der Speisekarte überschaubar. Isst man am Abend draussen, kann man die Speisekarte im Dunkeln kaum kaum lesen. Auch der Wind ist häufig zu stark um angenehm draussen essen zu können oder im kleinen Lounge-Bereich bei der Bar zu sitzen.

TIPP: Im Golfclub-Restaurant «Pesto» isst man ordentlich und etwas weniger teuer, man erreicht das Restaurant mit dem Hotel-Boot oder zu Fuss über das benachbarte Fort-Hotel. Auch im Fort-Hotel gibt es Verpflegungsmöglichkeiten.

Für eigene Einkäufe, beispielsweise Snacks und Getränke jenseits der teuren Hotel-Preise (mit Faktor 10 und mehr!) bietet sich die Al Hamra Mall an. Man erreicht sie in rund 15 Minuten zu Fuss, kann aber natürlich auch ein Taxi nehmen. Es gibt dort einen Supermarkt, verschiedene Essenmöglichkeiten, ein Kino und einige Läden.

Das Schwester-Hotel in der Wüste kann man mit einem kostenlosen Shuttle-Bus, der mehrmals pro Tag fährt, besuchen. Man muss den Shuttle-Bus an der Reception reservieren. Ein solcher Besuch lohnt sich durchaus: Es gibt zwei weitere Restaurants, eine Lounge und eine Bar sowie die Möglichkeit für Aktivitäten. Auch ist es durchaus reizvoll, die Anlage in der Wüste in ein bis zwei Stunden zu durchwandern. Für das «Safran»-Restaurant empfiehlt sich eine Reservation.

TIPP: Aktivitäten, beispielsweise eine Wüsten-Sarari mit BBQ, kann man auch im benachbarten Fort-Hotel buchen. In der Lobby sitzt RAK&SUN, die offizielle Tourismus-Agentur von Ras Al Khaimah, mit einem Mitarbeiter.

TIPP: 18.15 Uhr-Shuttle ins Wüstenhotel nehmen und dort essen, danach mit dem (letzten) Shuttle um 21.30 Uhr wieder zurück an den Strand.

In der Beach Villa war grundsätzlich genügend Platz. Allerdings waren wenig Ablageflächen für Kleider vorhanden und der Stauraum unter den Waschbecken nicht nutzbar, da nass … Dusche und WC sind gross genug. Leider hört man in der Villa jedes Geräusch aus dem WC. Immerhin sind Dusche und WC von der übrigen Villa durch eine Türe mit teilweise Milchglas abgetrennt. Auf Warmwasser muss man jeweils etwas warten. Im Bad selbst gab es genügend Ablageflächen. Der Wasserdruck war bescheiden, aber aus der Regen-Dusche floss genügend Wasser. Für jeden Gast gibt es ein Necessaire mit allem, was man im Bad braucht, und auch Shampoo, Body Lotion usw. sind vorhanden.

Der Haupt-Pool dient vor allem dekorativen Zwecken. Der private Pool ist angenehm für eine kurze Abkühlung und war bei unserem Besuch rund 27 bis 28 Grad warm, das heisst warm genug.

Das Hotel ist sichtbar in die Jahre gekommen, obwohl es erst ein paar Jahre alt ist. Aber Sand und Wind hinterlassen deutliche Spuren … so sind die Dächer der Beach Villas deutlich abgenützt und überall liegen Fetzen der zeltähnlichen Dächer herum. Für das Personal muss es frustrierend sein, täglich Unmengen Sand zu entfernen. Bei starkem Wind pfeift es in den Beach Villas unangenehm.

Einen eigentlich Strand gibt es nur auf einem Teil der Sandbank, ansonsten wird die Sandbank mit Wällen aus massiven Steinen gesichert. Direkten Strandzugang hat man etwa bis zu Villa 640, danach nicht mehr. In der Lagune darf man nicht baden, im Meer sahen wir nie jemanden baden. Wer zum «Sands»-Restaurants und zur Reception nicht gehen mag, kann einen Buggy anfordern.

Das Personal gibt sich Mühe und ist mehrheitlich nett, wirkt aber weitgehend unprofessionell und häufig hilflos. Viele Kleinigkeiten, die ein Fünf Stern-Hotel ausmachen würden, fehlen, oder sind immer etwas anders. Die Zimmerreinigung war aber sehr gut und fand meist vor Mittag statt, teilweise schon während dem Frühstück. Der Restaurant-Service war meist eher bemüht, aber auch in Ordnung. Kurios ist, dass viele Dinge immer etwas anders gemacht werden. Und dass dem Personal der Blick für Kleinigkeiten fehlt.

Unglücklich sind die zahlreichen Vorhänge in den Beach Villas: Es gibt rund ein Dutzend raumhohe Fenster mit jeweils zwei Vorhängen. So sind die Vorhänge entsprechend mühsam zu öffnen und zu schliessen … umgekehrt sind die Beach Villas aufgrund ihrer Beleuchtung im Innern ohne geöffnete Vorhänge – eigentlich auch mit und bei Nacht – eher düster.

FAZIT: In diesem Hotel kann man sich gut erholen, doch zahlt man dafür letztlich zu viel. Für das gleiche Geld kann man sich an schöneren Orten ebenso gut erholen.

Zimmertipp: Die Ausstattung ist in allen Beach Villas gleich. Tiefe Nummern bis etwa 640 sind näher bei der Rece ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Dezember 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bullay, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. November 2013

Die Anlage ist ein Schwesterhotel des Banyan Tree al Wadi. Liegt jedoch an einem sehr gepflegten Privatstrand. Privatspäre wird in diesem Hotel groß geschrieben. 32 großzügige Villen im Stil von Beduinenzelten mit sehr großem Außenbereich mit ausreichen Liegen, Sitzecken, eigenem Süßwasserpool auf dem Pooldeck. Die Villen sind komfortabel ausgestattet mit sep. WC, Dusche und Waschbereich, einem großen Boxspring- Himmelbett und einer Sitzecke mit Couch für eine 3. Person. Zimmerreinigung 2x täglich. Genügend Handtücher und Pooltücher sind vorhanden. Minibar wird täglich aufgefüllt (gegen Gebühr). Kaffee/ Tee ausreichend und inklusive. Sehr sauber. Empfehlenswert ist das einzige Restaurant der Anlage, das "Sands". Preis-/ Leistungsverhältnis stimmt für ein Hotel dieser Kategorie. Qualität und Quantität ist spitze. Personal generell überdurchschnittlich motiviert, hilfsbereit, kompetent und freundlich.
Ebenso empfehlenswert ist ein kostenloser Ausflug per hoteleigenem Shuttle ins ca. 20 km entfernt gelegene Schwesterhotel Al Wadi in der Wüste. Hier bekommt man eine Führung durch das Wüstenresort. Sehr interessant. Hier sollte man auch auf alle Fälle einen Drink in der Moon- Bar bei Sonnenuntergang und ein Abendessen im asiatischen Restaurant "Safran" zu sich nehmen.
Wir können dem Hotel nur die beste Bewertung geben. Es hat einfach alles gestimmt.

Zimmertipp: Es gibt nur eine Zimmerkategorie. Wir wohnten in Bung. 638, war von der Lage her super
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Burgdorf, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. September 2013

Meine Frau und ich waren im September 2013 für die Dauer von 11 Tagen dort und haben ausschließlich im Beach Resort gewohnt. Beach Villa # 633

Zum Hotel:
Das Beach Resort verfügt über 32 Villen in Strandlage. Alle Villen haben zudem einen Plunge-Pool mit davor befindlicher Liegefläche und eine Beach-Cabana.
Das Beach Resort gehört zum Banyan Tree Al Wadi und stellt auch somit den Beach-Club des Wüstenresorts dar. Die Gäste des Al Wadi können nämlich im Beach Resort den Pool und die Beacheinrichtungen nutzen. Es kamen aber nur sehr wenige "Gäste" während unseres Aufenthaltes herüber.
Zum Beach Resort gehört noch das Sands Restaurant und ein nettes SPA, welches meine Frau nutzte.

Zur Villa:
Wenn ich mich jetzt nicht irre, hat es incl. Außenbereich eine Fläche von 170 qm. Die Villa ist sehr hübsch, da sie einem Beduinenzelt nachempfunden ist. Wirklich sehr schön gestaltet und mal was völlig anderes. Die Zimmerausstattung ist sehr gut und alles funktionierte tadellos. Die gut bestückte Minibar bietet zudem faire Preise. Man darf dabei immer nicht vergessen, daß man auch nicht in einem Roadhoause übernachtet.

Zum Service:
Der Service war das, was ich von Banyan Tree her kenne und auch erwarte. Housekeeping super nett, gründlich, hilfsbereit und verdienen eine besondere Erwähnung.
Das Personal im Food & Beverage Bereich ebenfalls sehr gut geschult und ausgesprochen höflich. Extrawünsche sind überhaupt kein Problem. Diese wurden umgesetzt und ich hatte einige davon.
Im Bereich des Frontdesk sieht es nicht anders aus.

Restaurants/Qualität:
Davon haben wir nur zwei unterschiedliche genutzt, obwohl mehr möglich gewesen wäre.
Das Sands gehört, wie erwähnt, zum Beach Resort und bietet eine wirklich sehr gute Küche. Wir haben dort öfter gegessen. Ich hatte dort arabische, indische und mediterranische Speisen. Alles bestens.
Wir besuchten auch zweimalig das Saffron Restaurant im Al Wadi. Ein Shuttle-Bus pendelt alle 90 Minuten zwischen den Resorts. Hinweis: Ein Taxi kostet nur 7 € für die 25 Minuten Fahrt. Peanuts. Man kann sich seine Zeit selbst einteilen.
Das Saffron ist ein Muß ! Im Innenbereich ist es sehr schön gestylt. Der Aussenbereich auch ein Erlebnis. Wir hatten beides.
Die Qualität der Speisen und der Service sind ausgesprochen gut. Da es sich hierbei um ein Signature-Restaurant handelt ist der Wiedererkennungsfaktor total. Wir haben beide Abende ausserordentlich genießen können.
Wichtig: Die Moon-Bar im Al Wadi ist ein Erlebnis. Dort sollte man auf jeden Fall seinen Sundowner genießen.

Wellnes:
Das SPA ist sehr schön, direkt am Wasser, gelegen. Man kann vom Behandlungsraum auf das Meer blicken. Die Palette der Anwendungen im Beach Resort sind nicht voll umfänglich erhätlich. Das wird aber durch das Al Wadi aufgefangen.
Meine Frau war jedenfalls mit dem SPA im Beach Resort sehr zufrieden. Der Ablauf eben so, wie man es aus Banyan Tree Resorts kennt. Sehr nettes Personal.

Ausserhalb des Resorts:
Kurz gefasst ! Taxikosten sind super günstig. Für ca. 20 Kilometer bezahlt man 5 - 6 €. Ras al Khaimah hatte mehrere Malls und weitere werden gebaut. Man kann Nachbarhotels aufsuchen, um dort zu etwas zu trinken, essen oder zu verweilen.
Wer es braucht kann auch in den Malls essen. Es gibt dort alles, wie auch hier. Pizza, Pasta, Chinesisch, Indisch, Arabisch............... Kostet so etwa 7 bis zu 15 Euro pro Person.
Wer's braucht ? Ich jedenfalls nicht.
Man kann Tagesmieten für Limousinen haben. Ab 100 € oder 200 €, je nachdem welches Fahrzeug einen transportiert. Man hat den ganzen Tag Zeit und der Fahrer richtet sich natürlich nach dem Gast.

Fazit:
Wir können das Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach uneingeschränkt empfehlen. Das Hotel, der Service und das Gesamtpaket stimmen. Preis und Leistung ebenso.
Das Resort / Management steht Anregungen sehr aufgeschlossen gegenüber. Ich äußerte den Wunsch, daß mir als "longstay-guest", das Frühstück nicht abwechslungsreich genug ist und ich mir für die Zukunft eine breitere Palette wünschen würde. Dies fand Anklang. Mir wurde schriftlich mitgeteilt, daß eine Veränderung herbeigeführt wird. Abgesehen davon wurde mir vor Ort schon angeboten, daß ich nur meine Wünsche äußern müsse und mir diese auch erfüllt werden.
Das haben sie auch gemacht.

Wir kommen wieder. Da bin ich mir sicher.

  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Neu-Anspach, Deutschland
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. August 2013

Ein unglaublicher Aufenthalt. Die Villas in der Nähe vom Spa sind ruhig, haben keinen direkten (Meer) Standzugang. Was aber nicht stört, da man ja seinen eigenen Pool hat.
Die Villen die Näher zur Rezeption liegen, haben einen direkten Meerzugang, sind aber von der Privatsphäre her eher ungünstig. Da während unseres Aufenthaltes zu Ramadan nichts los war, sind das reine Mutmaßungen. Wir waren fast immer allein – ob am Stand, im Pool an der Rezeption oder beim Essen.

Die Einrichtung der Villen ist wunderschön, bis auf die Handtücher, die könnten mal ausgetauscht werden. Was sich der Architekt bei der Toilettenglasttür gedacht hat...?- aber auch nicht wirklich störend.

Im großen und ganzen ein toller Aufenthalt, mit immer freundlichem und zurvorkommenden Service, ohne Aufdringlich zu sein. Das Frühstück ist spektakulär und es sind keine kleinen Portionen. Auch das Abendessen ist extrem lecker und reichlich, aber natürlich vom Preis hoch. In der Al Hamra Mall (5 Minuten mit dem Taxi) kann man bei Cristina`s auch sehr lecker und günstig essen. Der Room Service funktionierte einwandfrei. Wir wurden immer pünktlich abgeholt und können uns über NICHTS beschweren - ein toller Aufenthalt!

Auch das Spa ist nur emfpehlenswert. Ebenfalls toll – das Al Wadi Resort in der Wüste. Der Rainforrest war atemberaubend und die Spa Anwedungen taumhaft. Wir würden immer wieder dieser Hotel buchen.

Zimmertipp: Die Villen zum Spa sind die ruhigsten, haben aber keinen direkten Zugang zum Meer.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Profi-Bewerter
22 Bewertungen 22 Bewertungen
20 Hotelbewertungen
Bewertungen in 18 Städten Bewertungen in 18 Städten
43 "Hilfreich"-<br>Wertungen 43 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 19. Juli 2013

... Weil wir Banyan Tree Ressorts mögen! Seit wir eingecheckt haben sind wir damit beschäftigt die Dinge in der Villa zu fixen. Angefangen von einer Nicht - funktionierenden Klimaanlage, über die fehlenden Gläser für die Minibar oder den fehlenden Utensilien im Bad. Also sind wir an den Beach gegangen der direkt vor der Haustür liegt. Dieser Beach ist für unseren Geschmack völlig verdreckt, es liegt Hundescheisse rum und einige andere Dinge leider auch.
Als wir dann zurück in die Villa kamen, waren die Dinge leider immer noch nicht behoben, ein erneuter Anruf war erneut von Nöten. Schade um das eigentlich hervorragende Brand " Banyan Tree" . Es hat leider überhaupt nichts damit zu tun.
Als nächstes haben wir etwas vom Room Service geordert, nach nochmaligen Wiederholen der Order, kam trotzdem nur die Hälfte der Order an. Unterm Strich glauben wir, jeder der dieses Ressort mal ausgetestet hat, kommt nicht wirklich wieder. Hoffen wir mal, das das Abendessen im Restaurant wenigstens besser sein wird.

Aufenthalt Juli 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 21. März 2013

Wir waren 3 Nächte im Banyan Tree al Wadi und konnten dann in den Beach Club wechseln. Die Zimmer sind zwar kleiner aber für eine Woche völlig ausreichend. Dafür hat man Meerblick inklusive. Die Zimmer sind sehr schön, der Service sehr gut.

In der Tat ist das Buffet (gibt es nur wenn das Resort über 50 % belegt ist) im Vergleich zum Wüstenresort erheblich kleiner - bietet z.B. keine asiatischen oder arabischen Gerichte, auch keinen Sekt. Dafür kann man alles weitere dazu bestellen und hat einen wunderbaren Meerblick und wenig Gäste gleichzeitig zum Frühstück.

Drumherum gibt es in der Tat sehr wenig - die Shopping Mall verdient den Namen nicht; als Alternativ Lokal bietet sich der Golfclub an, ansonsten können wir keine weiteren Empfehlungen geben.

Wer sich selbst genug ist, lesen, laufen und schwimmen will ist in dieser schönen Umgebung gut aufgehoben.

  • Aufenthalt März 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach

Anschrift: Al Hamra, Ras Al Khaimah 35288, Vereinigte Arabische Emirate
Lage: Vereinigte Arabische Emirate > Emirat Ras Al Khaimah > Ras Al Khaimah
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 10 von 25 Hotels in Ras Al Khaimah
Preisspanne pro Nacht: 288 € - 667 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach 5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Booking.com, Expedia, BookingOdigeoWL, BookingOdigeoWL, LogiTravel, Venere und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.