Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sehr schönes Hotel Anlage Super .... kleine Mängel die zu beheben sind” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Pine Bay Holiday Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Speichern
Pine Bay Holiday Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Pine Bay Holiday Resort
5.0 von 5 Resort   |   Camlimani Mevkii, Kuşadası 09400, Türkei   |  
Hotelausstattung
Nr. 42 von 154 Hotels in Kuşadası
Rheda-Wiedenbrück, Deutschland
Beitragender der Stufe 
8 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehr schönes Hotel Anlage Super .... kleine Mängel die zu beheben sind”
4 von 5 Sternen Bewertet vor 2 Wochen

Für Kinder und Familien Top .... aber kleine fehler in der Organisation der Anlage
Anlage selber Top .... großräumig fantastischer Ausblick in einer Bucht ... Wasser ist glasklar.... nur im Restaurant und in den Snackbars .... organisatorische Kathastrophe.... 1 Mann bedient 80 Personen..... eine nervliche Belastung für die ..... sehr sehr netten Mitarbeiter .... obwohl gestresst bis zum geht nicht mehr immer ein Lächeln übrig.... und für die Hotelgäste die sehr lange auf ihre Bestellung warten.... obwohl sie bereit wären ihre Sachen selber abzuholen.... Aquapark grandios.... zimmer sauber ok.... kein superluxus.... im allgemeinen ich komme wieder

Zimmertipp: Zimmer direkt am Aquapark und trotzdem Leise.... sehr gut
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2015, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

502 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    233
    136
    88
    26
    19
Bewertungen für
299
55
2
15
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (6)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Dinslaken, Deutschland
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet vor 4 Wochen

Öp beni Safa! Einige der wenigen Worte die ich in meinem „Türkisch für Anfänger“ lernte. Einer der vielen verschiedenen Animationsangebote im Pine Bay Holiday Resort in Kusadasi, welches ich dieses Jahr im Kreise meiner Familie besuchte.
Doch der Reihe nach. Zunächst einige „Basics“:
Gelände und öffentliche Einrichtungen:
Das Pine Bay Holiday Resort liegt an einem traumhaften Strand in einer hoteleigenen Bucht. Dem Meer gegenüber erstrecken sich Hügel soweit das Auge reicht. Ein atemberaubender Anblick! Für alle urlaubsfreudigen, die auch gerne das Hotel verlassen um sich mit der Umgebung vertraut zu machen und um einen kulturellen Einblick zu erhaschen sind genau richtig, denn ein Shuttlebus (Dolmus) steht alle 1o min für einen Transfer zu der alteingesessenen Stadt Kusadasi zur Verfügung. Welch ein Luxus!
Auch das Hotel selber ist von seiner bergigen Umgebung geprägt, so müssen bei der Durchquerung Unmengen von Höhenmetern zurückgelegt werden. Ein anstrengender Prozess, wären nicht die Golfcars vorhanden, die mit ziemlich überhöhter Geschwindigkeit für einen schnellen Transport garantieren.
Die Lobby, sämtliche Bars sowie Restaurants weisen eine luxuriöse Ausstattung auf. Auch wird in sämtlichen „öffentlichen Einrichtungen“ auf die Sauberkeit großen Wert gelegt.
Zimmer:
Ich habe während meines zweiwöchigen Aufenthalts ein einem 4-5 Personen Bungalow genächtigt. Obwohl dieser geräumig war, gab es nicht in jedem Zimmer einen Schrank, sodass es an Stauraum mangelte. Dies lässt sich darauf zurückführen, dass drei der Betten umgebaute Sofas waren, dennoch mit Gemütlichkeit überzeugten.
Zur weiteren Ausstattung gehörte ein TV-Gerät (ohne Fernbedienung!), welches weitgehend demoliert war. So auch die vorgefundene Klimaanlage, welche mit angenehmer Kühle überzeugte, zugleich aber auch eine erhöhte Lautstärke mit sich brachte.
Jeden Tag nahm sich die Reinigungskraft unseren Bungalow vor und versorgte uns mit frischen Handtüchern (ohh waren die weich *-*). Jeden dritten Tag ca. wurde die Bettwäsche gewechselt. Doch das Bad und der Teppich wurde geflissentlich übersehen, was nicht zu einem übermäßigen Problem darstellte, denn aufgrund des, seinen Zweck nicht erfüllenden, Duschvorhangs reinigte sich unser Bad quasi von selber (Überschwemmung!).
Verpflegung:
Neben einem Hauptrestaurant, welches sämtliche Essensträume in Erfüllung gehen ließ, gab es die Möglichkeit Á la carte Restaurants auf zu suchen, was ich nicht beanspruchte, denn wie gesagt das Hauptrestaurant ließ Träume in Erfüllung gehen. Jeden Abend gab es andere Spezialitäten zu den gewohnten Speisen und auch das eher dürftige Kinderbuffet bot verschiedene Köstlichkeiten.
Die Kellner sind eine Spezies für sich. Ist es nahezu leer in ihrem Gebiet ist dein Teller schon abgeräumt ehe du fertig bist, sind jedoch mehr Gäste da, man bekam immer! einen Tisch, dauerte es länger und die Getränke mussten eigenhändig an der Bar besorgt werden.
Die Getränkeauswahl stellte sich als reichhaltig heraus, jedoch war es nicht immer möglich die gewünschte Erfrischung zu erhalten. Bevor man jedoch verdurstete standen Flaschen mit stillem Wasser bereit.
Animationsprogramm:
Wie man zu Anfang bereits vermuten kann ist es das Animationsprogramm, welches ich am meisten missen werde. Durch spärliche Information diesbezüglich (Informationen zu Teenie-, Maxi-, und Miniclub fehlten gänzlich) wurde ich nicht direkt am ersten Tag auf das Animationsprogramm aufmerksam, doch bereits einen Tag später wurde ich persönlich angesprochen und motiviert mich anzuschließen.
Das Tagesprogramm, welches sich von den folgenden nicht unterschied, begann um 10:00 mit einem Clubtanz am Pool. Zu Beginn und Ende jeder „Einheit“ (morgens und abends) fand dies statt. Ein schönes Ritual, dem zu meiner Überraschung nicht viele Gäste folgten, so standen wir oft alleine in einer Schar Animateure (Ich kann nicht sagen, dass mir das nicht gefallen hat) am Pool und praktizierten einen der vielen, aber oft auch unanständig anstößigen Tänzen. Favourite: Sexy.
Es folgte ein ebenso gut besuchtes „Morning Gym.“ mit einem gut gelaunten Animateur, von dem man weiß, dass er in der Nacht zuvor bis zwei Uhr Party gemacht hat -> Wie schafft er das bloß? Durch das „Stretchen und Relaxen“ ging es ausgeglichen in den Tag.
Als nächstes besuchte ich die Dartgames. Mit einem traumhaften Maestro wurde „Normales“ Dart nicht gespielt. Wer mit verbundenen Augen oder nach mehreren Umdrehungen nicht traf oder beim Killer-Dart als erster das zeitliche segnete landete im Pool. Oh ja da war der Maestro unerbitterlich ;).
Für mich ging es direkt weiter zur Aquagym., welche sich durch Hinzunahme des „Trains“ – ein aus der Minidisco bekannter Zug – der Poolnudeln, mit denen gezielt Wasser aufgewirbelt wurde, oder diverse weitere Ideen aus dem Hause Ata als durchaus ansprechend und witzig gestaltete.
Ohne Verschnaufpause ging es weiter zu dem Aperitifgames, welche, von dem gesamten Animationsteam geleitet, eine Gelegenheit boten neue Bekanntschaften zu schließen. Doch was sind die Aperitifgames? Die Aperitifgames stellen ein kleines, sehr einfaches Spiel dar. Es variiert von Tag zu Tag ein wenig. Sie zogen sich in die Länge, denn jeder wollte mitmachen, ob groß oder klein. Wäre doch der Miniclub bekannter gewesen…
Am Nachmittag das gleiche. Die Poolgames strotzen nur so von kleineren Kindern, denn sie sind, wie die Aperitifgames einfach gestrickte Spiele, allerdings, wie der Name schon sagt, im Pool.
Zum Zumba ließen sich nicht viele Gäste animieren, was keineswegs an der Kompetenz der Lehrer, sondern vielmehr an der Kompetenz der DJs lag. Entweder waren die Lieder zu laut für Ansagen, oder zu leise, sodass man sie kaum hörte, oder einfach falsch. Zumba wird zu schneller Musik getanzt und nicht zu Kuschelrock!
Deshalb bin ich zum Ping-Pong gegangen. Nicht weil ich irgendwelche Chancen auf den Sieg gehabt hätte, sondern weil ich die Gesellschaft und Freundlichkeit der Beteiligten genoss, als man mir mehrfach auf Türkisch versuchte den Score beizubringen.
Doch mein Türkisch verdankt seine Fortschritte größtenteils dem Türkischkurs, welcher ebenfalls angeboten wurde, mit mehr oder weniger „Türkisch für den Alltag“: Lektion 1: Jemanden seine Gefühle zeigen („Öp beni“ oder „Seni seviorum“), Lektion 2: Aufdringliche Personen in ihre Schranken weisen („Sus lan!“ oder „Yürü git“).
Zu guter Letzt: Step-Aerobic.
Nichthoteleigene Animation:
Neben der hoteleigenen Animation gab es die Gelegenheit an Wassersportaktivitäten teilzunehmen. Eins sei verraten: Es macht einen heidenspaß auf einem Jet ski durchs Meer zu brausen und nachher Foto- und Videomaterial verkaufsbereit einzusehen.
Da wären wir auch schon beim nächsten Punkt: Die Fotografen. Es ist völlig verständlich, dass man ein Erinnerungsfoto mitnehmen möchte, aber muss man dies ausgerechnet im Amphitheater machen, sodass der Reihe davor die Sicht verwehrt bleibt?!
Ein ebenso schönes Andenken geben die Holiday-Tattoos ab. Ist der Verantwortliche erst einmal ausfindig gemacht, dauert es nicht lange und ein preiswertes Muster ziert für zwei Wochen deine Haut.
Abendprogramm:
Jeden Abend nach der Minidisco (um 21:00 reichlich spät für einige der kleineren Kinder) gab es eine Show im Amphitheater. Ob Fire-Show, Acrobatic-Show oder Dance-Show, für einen Unterhaltsamen Abend war gesorgt. Den Vogel angeschossen hat allerdings das Animationsteam an einem ihm vorbehaltenen Abend (wortwörtlich!).
Party:
Serkan & Serkans „Paradedisziplin“. Neben grausamen Lichteffekten sorgte auch die Musik, welche eindeutig nicht dem neusten Standard entsprach, nicht für eine Atmosphäre. Dafür war meine Tanzbegleitung zuständig (Safa, you know what I mean ;)).
An dieser Stelle wird ein Lob an alle Barkeeper fällig, die an „nicht würdig“ Personen keinen Alkohol ausgaben, sodass Betrunkene weitgehend vermieden wurden konnten.
Animationsteam:
My favourite: Safa <3
Alle waren nett und zuvorkommend.
Vedat, der mit seinem Tanz und anmutigen Bewegungen dem Ganzen eine Leichtigkeit gab.
Army, der durch Sportlichkeit und tänzerisches Talent überzeugte.
Ata, der als Stimmungskanone mit seinem Orchester, einer der besten Sketche überhaupt, für eine ausgelassene Stimmung sorgte.
Istemihan, bei dem ich bis zu Letzt zweifelte, ob er des Englischen mächtig ist.
Berkay, unser etwas zudringlicher Sportanimateur.
Cha Cha, der Breakdancer, der mich auch auf Deutsch in ein Gespräch verwickeln konnte.
Fethiye, die als einzige Frau, mit Bobo an ihrer Seite, umwerfend aussah.
Bobo, der Fethiye in keinster Weise nachstand.
Edi, den ich nicht besonders ins Herz geschlossen habe, wodran auch seine „Zwei Vögel, die sich lieben“- Show nichts geändert hat.
Und SAFA <3. Der wohl beste Animateur. Seni seviorum Safa
Hitlist of Animateurs:
1. Safa
2. Bobo
3. Fethiye
4. Vedat
5. Cha Cha
6. Ata
7. Istemihan
8. Army
9. Berkay
Letztes: Edi
Danke, es waren zwei tolle Wochen und der persönliche Abschied wird mit immer in Erinnerung bleiben.

Nicole

Aufenthalt Juli 2015
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Dinslaken, Deutschland
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet vor 4 Wochen

Wie höchst wahrscheinlich alle Rezessionsschreiber habe auch ich meinen Urlaub im Pine Bay Holiday Resort in Kusadasi verbracht. Da es sehr schöne zwei Wochen mit meiner Familie waren habe ich beschlossen zu einigen Themen meine Meinung zu schreiben einfach um ein Feedback zu geben.

Zimmer:
Wir haben in einem Familien-Bungalow gewohnt, der auch sehr geräumig war und genug Platz geboten hat. Leider war der Balkon etwas klein, was aber kein Problem darstellte, denn wir haben die meiste Zeit eh am Pool verbracht. Obwohl, wie gesagt, die Zimmer geräumig waren, waren nicht genug Schränke vorhanden um alle Sachen ordentlich zu verstauen, was jedoch nicht das Hauptproblem der Zimmereinrichtung darstellte. Dieses bestand nämlich darin, dass unser Fernseher leider keine Fernbedienung besaß und so nur mit vier Knöpfen am Fernseher (zwei für lauter und leiser, zwei für Programm vor und zurück) bedient werden konnte. Zudem war der Programm vorspulen Knopf kaputt, sodass es eine gefühlte Ewigkeit gedauert hat, bis man von Programm 99 runter auf 20 war. Schade. Ein letzter Kritikpunkt ist die Dusche. Sie besitzt einen Duschvorhang, der leider nicht seine Pflicht erfüllt, sodass jedes Mal nach dem Duschen das Bad überschwemmt ist. Trotz alledem ist das Zimmer sehr komfortabel eingerichtet und man kann die wenige Zeit die man muss in dem Zimmer gut verbringen.

Restaurant:
Wir haben immer im Hauptrestaurant gegessen, wobei es auch möglich ist in A-la-carte- Restaurants zu essen. Das war nicht weiter schlimm, dass wir dieses Service nicht genutzt haben, denn das Hauptrestaurant hat eine große Auswahl an Essen geboten. So war für den Fleischfan bis hin zum Vegetarier für alle was dabei. Selbst einen guten Tisch hat man sofort bekommen und das Buffet war nie leer. Leider war das Kinder-Buffet etwas dürftig, dafür hatte das richtige Buffet umso mehr zu bieten. Auch Trinken war immer verfügbar, jedoch musste man es sich manchmal selber holen denn die Kellner waren zu Stoßzeiten zu sehr mit wegräumen der Teller beschäftigt als Bestellungen anzunehmen. Dafür waren sie außerhalb der Stoßzeiten umso aufmerksamer und der Teller wurde manchmal schon weggeräumt, bevor man überhaupt zu Ende gekaut hatte.

Hygiene:
Die Hygiene in öffentlichen Einrichtungen wie der Lobby, dem Restaurant oder öffentlichen Toiletten war weitestgehend zufriedenstellend. Auch der Pool und der Beach waren sehr sauber. Das Zimmer hingegen wurde zwar jeden Tag geputzt nur leider wurde oftmals das Badezimmer und der Teppich vergessen, was nach zwei Wochen nicht mehr ganz so schön war, denn überall lagen Haare herum, die durch einmaliges Staubsaugen nicht entfernt wurden. Trotzdem ist das Hotel, bis auf die Zimmer teilweise, durch gute Sauberkeit aufgefallen.

Animation:
Animationsprogramm:
Das Animationsprogramm am Tag war breit gefächert, so konnte man über Dart, Ping-Pong, Zumba und anderen Sportaktivitäten auch einen Türkischkurs besuchen oder einfach nur Spaß haben. Leider war es schwer eine Information darüber zu bekommen was wann stattfand, aber da jeden Tag dasselbe zur selben Uhrzeit stattfand, war dieses Problem auch schnell gelöst.
Das Abendprogramm, die sogenannte Show, war oftmals schön anzugucken, jedoch haben mir die Abende, die die Animateure gestaltet haben, am besten gefallen. Leider muss ich ihr sagen, dass manchmal eine Fashionshow zwischen der (übrigens sehr witzigen) Minidisco und der Show kam, in dem ein ansässiger Modedesigner seine Kollektion präsentiert hat. Anhand dessen, das viele Leute gegangen sind, kann ich nur für viele sprechen: Das war langweilig und unnötig! Auch die Party die nach der Show gefeiert wurde, wurde aus gutem Grund nicht gut besucht, denn die Animateure haben zwar versucht Stimmung zu machen, jedoch war die Musik nicht sehr aktuell und eher „türkisch“, weshalb es schwer war „Party zu machen“. Trotz alledem war die Animation spitze, was zum größten Teil an den Animateuren lag.

Die Animateure:
Die Animateure gefallen einem glaube ich immer, nur in diesem Hotel waren sie besonders gut. Sie waren wie Freunde und haben einen immer gut unterhalten, weshalb man ihnen dann auch mal das ein oder andere Eis geholt hat, dass eigentlich für Animateure verboten ist. Warum eigentlich? Nun gut.
Ich erwähne die Lifeguards und die DJs auch mal unter Animateure. Die DJs waren auch anwesend, nur leider war die Musik nicht richtig passend immer. Zum Zumba gab es keine Zumba Musik und zur Party keine Party Musik. Naja. Die Lifeguards waren am Strand leider nicht anwesend und am Pool haben sie auch nur an einem Baum gelehnt und ein paar Modelposen gemacht?! Vielleicht ist das der Alltag eines Lifeguards. Nun sie wurden ja auch nicht gebraucht. Trotzdem wäre ein bisschen mehr Präsenz schön gewesen.



Sachen, die man kaufen konnte:
Es gab ein breit gefächertes Angebot an nicht-all-inclusive-Sachen, wie zum Beispiel Wassersport. Ich war dort Jet-Ski fahren und kann sagen, dass es super war. Man ist sofort dran gekommen, musste nicht warten und durfte auch alleine fahren so schnell man wollte. Zudem wurden noch Fotos und ein Video gemacht, welche man später kaufen konnte. Sehr gelungenes Angebot. Auch konnte man sich ein Holiday-Tattoo machen lassen (ein Tattoo, das etwa zwei Wochen hält). Leider musste man sehr lange warten und den Tätowierer erst mal suchen. Nachdem man das jedoch geschafft hatte, ging das Tätowieren sehr schnell und der Tätowierer war sehr nett. Für den günstigen Preis liebe ich mein Tattoo. Danke. Zudem sind überall im Hotel Fotografen herumgelaufen, die jederzeit gute Fotos gemacht haben, die man später erwerben konnte. Leider standen sie beim Amphitheater bei der Show oftmals im Weg und waren etwas nervig, aber das ist ihr Job sie wollen nur Geld verdienen.

Sonstiges:
Das Gelände war sehr bergig, weshalb Shuttle-Busse gefahren sind. Diese sind leider mit mörderisch hoher Geschwindigkeit gefahren, aber so ist das in der Türkei.
Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Sofort als wir ankamen (so gegen sechs Uhr morgens) wurde mir das Internet persönlich auf dem Handy eingerichtet, wahrscheinlich weil sie Mitleid mit mir hatten. Das Internet hatte dann auch gute und schlechte Tage, sodass man an guten Tagen noch am Pool Internet hatte und an schlechten man Nichtmals eine E-Mail versenden konnte.
Zudem ist die Pine Bay App der Horror. Sie reagiert schlecht und stürzt öfters ab. Außerdem ist sie leider nicht aktuell. Obwohl sie kostenlos ist lohnt es nicht sich diese App herunter zu laden.
Letzer Punkt ist, dass es oftmals zu viele Liegen für zu wenig Pool gab, aber immerhin gab es Liegen.
Alles in allem würde ich das Hotel jedem weiterempfehlen, egal ob er entspannen oder zum Animationsprogramm gehen will.

Das war es für die Laien.
Seni seviorum Bobo. :D
Nadine


Das Animationsprogramm nur für Insider: Das Dart war immer lustig mit seinen Variationen (z.B. ohne hinzugucken werfen oder mit der falschen Hand werfen) und vor allem dem Killerdart, welches es mir besonders angetan hatte. Das Ping-Pong war ok, wobei nicht das Spiel an sich am besten war, sonder unsere besondere Aufgabe immer den Score anzuzeigen, weil man ihn sich so schlecht merken konnte. Der „Türkisch für Anfänger“ Kurs war super lustig, weil man „unnötige“ Sachen auf eine witzige Art und Weise gelehrt bekommen hat. (z.B. Öp beni oder Sus lan!) Zumba. Was soll man da sagen? Die Zumba-Lehrer haben sich Mühe gegeben, leider haben die DJs nicht die passende Musik gespiel, zu der schon etwas einstudiert wurde. Schade. Die Aqua-Gym war halt Aqua-Gym. Jeder bekommt ne Pool-Nudel und klatscht damit auf’s Wasser ein, aber Ata hat dem erst den besonderen Touch gegeben mit seiner witzigen Art. Dann gab es da noch Morning-Gym. Leider ist kaum jemand gekommen, dabei war es perfekt um in den Tag zu starten. Auch Step-Aerobic war auch immer lustig und nicht so anstrengend, sodass man es jeden Tag machen konnte. Und dann noch Bogenschießen. Ich war zwei Mal dort und würde sofort wieder hingehen. Es war einfach perfekt. Letztendlich sind da noch das Aperitif- und das Pool-Game, welche immer lustig waren. Leider haben manchmal viel zu viele Leute (und vor allem zu viele kleine Kinder, die maximal in den Mini- oder Maxiclub gehörten) teilgenommen und es hat sich in die Länge gezogen, jedoch kann man es ihnen nicht verübeln. Die Spiele waren einfach, schnell und witzig, sodass Spaß garantiert war.
Zu guter Letzt wurde jeden Tag der Clubtanz getanzt. Eine meiner Lieblingsaktivitäten. Alle stellen sich um den Pool und tanzen. Die Bewegungen waren einfach und obwohl es sehr viele Clubtänze gab, konnte man sich doch die Bewegungen schnell merken und sofort mittanzen. Übrigens mein Lieblingsclubtanz war: „Sexy“.

Die Animateure für Insider: Bobo macht unter anderem Bogenschießen und ist einfach nur witzig. Auf seine ganz besondere Art wie er mit jedem umgeht, bringt er alle dazu Spaß zu haben. Schlechte Laune ist bei ihm fehl am Platz, denn er überzeugt durch Tatendrang und Spontanität mit der er andere mitreißt. Zweitlieblingsanimateur ist mit Abstand Safa, denn Dart und Ping-Pong wurden erst durch seine lockere Art spannend. Dann haben wir da noch Cha Cha, mit dem man wenigstens Deutsch reden konnte. Er ist genauso wie die zuvor erwähnten und Ata ein geborener Animateur. Atas „Orchester“ ist übrigens einer der besten Sketche die ich je gesehen habe. Zudem sind da noch Fethiye, die einzige Frau im Team, Army und Vedat die sehr gut tanzen können, sowie Berkay der ein bisschen aufdringlich ist und Istemihan. Bei Istemihan waren wir uns die erste von zwei Wochen nicht sicher, ob er überhaupt sprechen kann und erst am vorletzten Tag haben wir dann heraus gefunden, dass er auch Englisch und nicht nur Türkisch kann. Als letzter bleibt Edi. Leider mochte ich ihn als einzigen nicht, denn seine Darbietung von „Zwei Vögel die sich lieben“, war sehr gewöhnungsbedürftig. Das heißt: Es war sterbenslangweilig und nicht unterhaltsam.
Meine Hitliste der Animateure: 1. Bobo, 2. Safa, 3. Fethiye, 4. Cha Cha, 5. Ata, 6. Vedat, 7. Istemihan, 8. Army, 9. Berkay und 10. Edi.

  • Aufenthalt Juli 2015, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
11 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet vor 4 Wochen

Das Hotel hat uns sehr gut gefallen und es war ein erholsamer Kurzurlaub. Auch der Spa-Bereich hat dazu beigetragen.
Es ist ein großes, tolles und sauberes Hotel.
Das Animations-Team ist super nett und die Abendanimation hat Spaß gemacht.☺
Das Essen war ebenfalls lecker.

Wir kommen wieder!!!!!☺☺☺

  • Aufenthalt April 2015, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
GuestRelationsMB, Konuk İlişkileri Müdürü von Pine Bay Holiday Resort, hat diese Bewertung kommentiert, vor 3 Wochen
Mit Google übersetzen
Dear sir/madam,
First of all thank you for prefering Pine Bay Holiday Resort.
In order to offer you a better service your reviews are precious to us.Thank you for sharing them with us .
We will be glad to see you in our resort again.

Kind Regards,
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet vor 4 Wochen

Super Hotel, die Aussicht ist perfekt, das Essen schmeckt, die Animation macht gute Laune und viele Spielmöglichkeiten für Kinder stehen ebenfalls zur Verfügung. Danke an das Animationsteam für die unvergessliche Zeit! Klasse Team

Aufenthalt August 2015, Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet vor 4 Wochen

Es ist ein sehr schönes großes Hotel. Essen ist lecker, großer Pool! Alles super. Sehr gute animation mit Ata. Ich werde auf jeden Fall nächstes Jahr wieder kommen und kann dieses Hotel nur weiterempfehlen. Die Umgebung ist auch sehr schön. Einmal in der Woche gibt es einen großen Textilmarkt und Essensmarkt, wo man sehr gut shoppen kann.

Aufenthalt Juli 2015
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 15. Juni 2015 über Mobile-Apps

Wir waren eine Woche dort. Das Hotel hat total überzeugt. Die Anlage ist traumhaft schön.Das ganze Hotelgelände ist Paradisisch und perfekt an das Meer angebunden. das essen ist fabelhaft und beinhaltet die größte auswahl die ich je gesehen habe.
Im Hotel wurden verschiedene Veranstaltungen abgehalten un AnimationPersonal war super. Das Personal war sehr freundlch, ohne Ausnahme.
Ich empfehle weiter

Aufenthalt Mai 2015, Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Kuşadası angesehen:
4.2 km entfernt
Charisma De Luxe Hotel
Charisma De Luxe Hotel
Nr. 30 von 154 in Kuşadası
4.0 von 5 Sternen 708 Bewertungen
2.0 km entfernt
Surmeli Efes
Surmeli Efes
Nr. 40 von 154 in Kuşadası
4.0 von 5 Sternen 1.698 Bewertungen
10.5 km entfernt
Hotel Fantasia Deluxe
Hotel Fantasia Deluxe
Nr. 35 von 154 in Kuşadası
4.0 von 5 Sternen 1.074 Bewertungen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
11.5 km entfernt
Batihan
Batihan
Nr. 12 von 154 in Kuşadası
4.5 von 5 Sternen 1.127 Bewertungen
4.6 km entfernt
DoubleTree by Hilton Hotel Kusadasi
8.6 km entfernt
Grand Blue Sky International
Grand Blue Sky International
Nr. 22 von 154 in Kuşadası
4.0 von 5 Sternen 673 Bewertungen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Preise anzeigen

Sie waren bereits im Pine Bay Holiday Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Pine Bay Holiday Resort

Anschrift: Camlimani Mevkii, Kuşadası 09400, Türkei
Lage: Türkei > Türkische Ägäis > Aydin Province > Kuşadası
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Pantryküche Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 8 der besten Resorts in Kuşadası
Nr. 18 der Strandhotels in Kuşadası
Nr. 27 der Luxushotels in Kuşadası
Nr. 28 der Romantikhotels in Kuşadası
Nr. 32 der Familienhotels in Kuşadası
Preisspanne pro Nacht: 137 € - 516 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Pine Bay Holiday Resort 5*
Anzahl der Zimmer: 641
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Hotels.com, Low Cost Holidays, Expedia, TripOnline SA, Weg, Eurosun, Odigeo, Odigeo, ab-in-den-urlaub, Unister, Agoda und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Pine Bay Holiday Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Pine Bay Holiday Resort Kusadasi
Pine Bay Kusadasi
Hotel Pine Bay Holiday Resort Kusadasi
Pine Bay Holiday Kusadasi
Pine Bay Holiday Hotelanlage
Pine Bay Holiday Resort Izmir
Pine Bay Holiday Hotel Kusadasi
Pine Bay Resort Kusadasi

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Pine Bay Holiday Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.