Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Erholung pur” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Mangosteen Resort & Ayurveda Spa

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 9 weitere Seiten
Speichern
Mangosteen Resort & Ayurveda Spa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Mangosteen Resort & Ayurveda Spa
4.0 von 5 Resort   |   99 / 4 Moo 7, Soi Mangosteen | Tambon Rawai, Rawai, Phuket (Stadt), Phuket 83130, Thailand   |  
Hotelausstattung
Nr. 8 von 29 Hotels in Rawai
4.0 von 5 Sternen 532 Bewertungen
Kirchhheim b. München
Profi-Bewerter
33 Bewertungen 33 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
Bewertungen in 17 Städten Bewertungen in 17 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
“Erholung pur”
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. September 2009

Allen die den absoluten Trubel nicht mögen und Ruhe suchen, sind hier richtig. Das Hotel liegt auf einem Hügel mit Blick auf die Chalong Bay, was traumhaft schön ist. Wir wurden nett begrüßt und in unseren Bungalow gebracht. Der Name Mangosteen ziegt sich durch die Deko und es gibt sogar Mangosteen-Saft zum Frühstück. Die Zimmer sind der groß und schön eingerichtet und vorallem die Badezimmer die zum Teil im Freien aber überdacht sind, sind mit Liebe zum Detail ausgestattet. Zu empfehlen ist auf alle Fälle eine Massage im Spa des Mangosteen und diese sind in keinster Weise mit denen am Strand zu vergleichen. Wunderbare Massage und Atmosphere. Spa und Frühstück hat mir am meisten gefallen. Für Strandliebhaber gibt es einen Shuttle zum Strand, wir haben aber die Ruhe oben genossen und die schöne Poolanlage genutzt. Etwas abschreckend ist die Anfahrt von der hauptstraße zum Hotel hoch, da überlegt man erstmal ob man richtig ist. Aber dort angekommen, haben wir uns sofort sehr wohl gefühlt. Nichts für Leute die Party wollen.

  • Aufenthalt Februar 2009, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

532 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    229
    182
    54
    30
    37
Bewertungen für
55
367
11
2
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Jülich, Deutschland
Top-Bewerter
102 Bewertungen 102 Bewertungen
42 Hotelbewertungen
Bewertungen in 59 Städten Bewertungen in 59 Städten
114 "Hilfreich"-<br>Wertungen 114 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 23. August 2009

Lage des Hotels:

Das Mangosteen liegt ausserhalb von Rawai auf einem kleinen Hügel. Ein fahrbarer Untersatz ist sehr hilfreich, wenn man nicht auf Taxen angewiesen sein möchte, um mobil zu sein.

Zimmer:

Wir hatten eine Haushälfte mit großem Zimmer, Durchgangstoilette und Waschtisch (zu diesem später nochmal extra), Außendusche sowie Jacuzzi. Kurz nach Ankunft sind wir einmal umgezogen, weil bei der ersten Villa so gut wie keine Privatsphäre gegeben war, da die Gärtner ständig auf den einzusehenden Seiten ums Haus gehen mussten, um zu ihrem "Hauptquartier" auf dem Grundstück zu gelangen.

Wir beginnen mit dem Guten: Es gibt genügend Stauraum, Platz im Kleiderschrank, Kleiderbügel und Schubladen. Das Zimmer wurde absolut sauber gehalten. Und wir hatten trotz zu hoher Hecken vor der Villa noch einen recht guten Blick.

Der Gesamteindruck war so, dass die Anlage ohne Engagement geführt wird. Wir geben deshalb viele Details zum Zimmer, um unseren Eindruck auch für die Leser transparent zu machen.

Vom Waschtisch, der ursprünglich aus grünlichem Glas mit Mangosteen-Logo gegossen war, waren nur drei Scherben geblieben, die mit Silikon zusammengeklebt waren. Am Silikon haben sich reichlich Stockflecken gebildet, was vor allem das Zähneputzen an diesem Waschbecken zu einer ekligen Angelegenheit werden ließ. Das Waschbecken der ersten Villa war ebenfalls zerbrochen und mit viel Silikon geflickt, also kein Einzelfall (uns wurde auf Nachfrage gesagt, dass die Waschbecken immer wieder von Gästen bemängelt würden, der Betreiber auch seit langem sagen würde, dass dies geändert würde, da es ausser eklig auch gefährlich sei).

Der Bettumlauf ist breit und aus Holz. Offensichtlich haben sich schon viele Gäste die Schienbeine blau geschlagen, da an den Ecken versucht wurde, die Verletzungsgefahr durch Gummiverkleidungen einzuschränken. Es tut aber immer noch richtig weh ...!

Die Aussendusche (Modell Regenwald) ist grundsätzlich schön. Manko ist, dass sie schon lange nicht mehr im Duschkopf gereinigt wurde und deshalb nur links und rechts als kleiner Wasserfall plätschert. Zudem wäre es wünschenswert, wenn der Dusch- und Jacuzzibereich durch Fliegengitter gegen Moskitos und sonstiges Getier (wir sahen eine Schlange) gesichert wäre, was gerade dann sinnvoll ist, wenn das Licht eingeschaltet wird. Da dies die einzige Dusche ist, ist die Alternative, entweder im Dunkeln zu duschen oder die Tiere einzuladen.

Auch innerhalb der Villa wäre es wünschenwert, wenn zumindest eines der Fenster ein Fliegengitter hätte, damit man ohne Mückengefahr lüften könnte ... . Mücken gab es während unseres Aufenthaltes reichlich.

Die kleine Menage mit Shampoo, Conditioner, Badegel und Lotion mit den diversen Deckelchen ist süss - aber wir haben selten etwas so unpraktisches im Bad gehabt. Angesichts der vielen Absplitterungen sind sie nicht nur uns aus der Hand geflutscht.

Die Klimaanlage ist wirksam. Leider war in der Toilette die Deckenverkleidung lose, so dass wir bei laufender Klimaanlage in der Toilette das Geräusch eines landenden Hubschraubers zu hören glaubten.

Die "stylische" Deckenlampe im Zimmer hat den Nachteil, dass tote Insekten sich in ihr fangen. Hiervon sah mann dann bei eingeschaltetem Licht reichlich viele.

In der Toilette gibt es weder die in Thailand übliche Handbrause, noch eine Toilettenbürste. Es gibt also keine Möglichkeit, die Toilette zu reinigen. Die Toilettenspülung läuft nach Betätigung weiter und ist nur durch weiteres Einwirken zu stoppen.

In der Toilette mit Waschtisch gibt es keine Möglichkeit, das Handtuch aufzuhängen.

Es gibt sehr viele Lichtschalter im Zimmer, man braucht lange, um die Schaltungen zu verstehen. Dennoch ist nur auf dem Bett ausreichend Licht, um ein Buch zu lesen, die Sitzgruppe eignet sich dafür definitiv nicht.

In der Minibar gibt es zwar (teueren) Wein, aber es gibt keine Weingläser auf dem Zimmer. Der Wasserkocher im Zimmer ist erschreckend primitiv und langsam.

WLAN gibt es nur - dann auch (ununterbrochen) nur wenige Minuten und äußerst langsam - im Bereich der Rezeption, nicht jedoch auf den Zimmern. Im Rezeptionsbereich gibt es einen Pc, der kostenlos genutzt werden kann. Allerdings steht er so, dass jeder vorbeigehende Gast den Bildschirm studieren kann. Insgesamt also kein guter Standard, weder für den Urlaubsreisenden, der Skype nutze und schon gar nicht für den Geschäftsreisenden, der seine Mails bearbeiten möchte.


Frühstück:

Im Restaurant, á la carte, lecker, große Auswahl. Allerdings ist die Karte ungeschickt abgefaßt. Es wirkt nicht gut, wenn das Frühstück nur als ganz klar definiertes Set erhältlich ist (wovon es zwar diverse gibt, aber immer nur als "ODER", man kann nichts mischen), und es innerhalb eines Frühstück-Typs heißt, dass man EIN Glas Fruchtsaft bekommt, dass man (nur) ZWEI Scheiben Toast haben kann ... Ein thailändisches Reis-Süppchen, zusätzlich etwas Obst und Joghurt schließen sich demnach aus. Diese Frühstückskarte ist sicher nicht böse gemeint, kann aber falsch verstanden werden. Das Personal ist sehr aufmerksam und erfüllt auch Wünsche jenseits des o.g. Rasters.

Restaurant:

Leckeres Essen, das müssen wir bestätigen. Allerdings ist die Preisfindung nicht nachvollziehbar. Die Preise sind extrem hoch , offensichtlich rechnet man damit, dass die Taxikosten die Gäste abschrecken, woanders zu essen. In Rawai gibt es an der Strandpromenade eine Fülle guter Alternativen, zu einem Bruchteil des Preises.

Spa:

Die Preise für das Spa sind extrem hoch.


Personal:

Sehr liebenswürdig. Aber wir hatten den Eindruck, dass es führungslos ist, nicht weiss, wie Dienstleistung gelebt werden soll.

Beispiele:
Happy Hour - kein Kellner da. Wenn wir dann doch bestellen konnten, wurde ein (guter) Drink serviert, aber es kam anschließend etwa eine Stunde niemand mehr, um sich nach unseren Wünschen zu erkundigen. Jetzt war Green Season, absolut nichts los - was passiert bloß, wenn die Gäste kommen ???.

Am Pool trugen die Gäste die Auflagen der Liegen selbst von A nach B und holten sich die Badetücher. In anderen Hotels wird gebracht. Service am Pool wird nicht angeboten. Kein Glas Wasser, keine Fruchtsticks o.ä., wie wir das aus Häusern mit vergleichbaren Sternen kennen.

Die Gärtner sind viel in der Anlage unterwegs. Aber niemand scheint Unkraut auf den gepflasterten Wegen zu sehen oder gar zu jäten. Es mangelt wohl nicht am Engagement der Angestellten, ihnen fehlt es aber offensichtlich an Orientierung.


Anlage:

Die das Grundstück umfassenden Pflanzen und Bäume wachsen vor sich hin. Dass es hier schon seit einiger Zeit keine Heckenbeschneidung mehr gab, ist offensichtlich. Das Management scheint sich nicht dafür zu interessieren, dass manche Gäste ggf. den beworbenen "Seaview" suchen, ihn bewußt gebucht haben, der Blick aber durch vor sich hinwachsende Büsche und Bäume nun recht begrenzt ist. Das Zurückstutzen der üppig wuchernden Pflanzen könnte zur Zufriedenheit beitragen.


Pool:

Am Rand des Pools, aber auch am Boden, würde eine Reinigung dazu beitragen, den Wuchs von Algen und Stockflecken einzudämmen. Das scheint aber nicht (oder zumindest bei weitem nicht ausreichend) zu erfolgen. Die Brücken, unter denen man durchschwimmt, könnten ebenfalls mehr Aufmerksamkeit vertragen. Dort müßten Feuchtigkeitsschäden entfernt und neue Farbe aufgetragen werden. Schade - grundsätzlich ist der Pool nämlich klasse.


Gesamteindruck des Hotels:

Ursprünglich mit Sorgfalt zum Detail angelegte Anlage im Boutique-Stil, leider durch unprofessionelles und/oder uninteressiertes Management nicht mehr auf der Höhe der Zeit, wirkt vernachlässigt. Schade, denn aus dem Mangosteen könnte man mit relativ wenig Aufwand schnell und viel mehr machen.

  • Aufenthalt August 2009, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
HK
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 20. Juni 2006

Die Zimmer sind großartig und die Abgeschiedenheit ist eine nette Abwechslung zu den Hotels im Gebiet von Patong. Wenn man viel weggeht erhöhen sich die Kosten, da die Fahrt zum und vom Hotel nicht billig ist ... 300B scheint der Standardpreis zu sein um vom Hotel aus irgendwohin zu fahren, außer zum Flughafen, das kostet kolossale 900B. Eher ein Ort für Pärchen. Mit Sicherheit würde ich dort wieder bleiben, aber das Essen ist nicht das Beste. Wir hatten das thailändische Menü am Tag unserer Anreise und - auch auf die Gefahr hin unverschämt zu klingen - es war das wahrscheinlich schlechteste thailändische Gericht, das ich je in meinem Leben hatte. Am letzten Tag hatten wir ein italienisches Buffet, das in Ordnung war. Unterdurchschnittlich würde ich sagen. Die Vorteile sind eindeutig die Zimmer, der Service war fantastisch, nur die Masseure des Wellness-Bereich bräuchten ein bisschen mehr Ellbogeneinsatz - ihre Technik war gut, sie legten nur einfach nicht genug Kraft hinein. Alles in allem ist es ein fantastischer Ort zum Bleiben.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Norway
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
55 "Hilfreich"-<br>Wertungen 55 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. April 2006

Ich und fünf andere Leute verbrachten im April 2006 vier Nächte in diesem Hotel und wir hatten einen sehr schönen Aufenthalt. Großartiger Service, eine lächelnde und hilfsbereite Belegschaft, das beste Frühstück, das ich je in Asien hatte, gutes Essen im Restaurant, wunderschöne Zimmer mit bequemen Betten und überall kleine, liebevolle Details. Das einzig Schlechte war, dass es ein bisschen weit weg von allem anderen lag (Strand, Stadt, anderen Restaurants, usw.). Wir wollen auf jeden Fall wieder dorthin zurück :-)

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Mangosteen Resort & Ayurveda Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Mangosteen Resort & Ayurveda Spa

Anschrift: 99 / 4 Moo 7, Soi Mangosteen | Tambon Rawai, Rawai, Phuket (Stadt), Phuket 83130, Thailand
Lage: Thailand > Phuket > Phuket (Stadt) > Rawai
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 3 der Luxushotels in Rawai
Nr. 4 der besten Resorts in Rawai
Nr. 5 der Romantikhotels in Rawai
Nr. 5 der Spa-Hotels in Rawai
Nr. 5 der Strandhotels in Rawai
Preisspanne pro Nacht: 181 € - 247 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Mangosteen Resort & Ayurveda Spa 4*
Anzahl der Zimmer: 41
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, TripOnline SA, ab-in-den-urlaub, Agoda, HotelTravel.com, Hotels.com und Booking.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Mangosteen Resort & Ayurveda Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Mangosteen Phuket
Golden Tulip Mangosteen Hotel Rawai
Golden Tulip Mangosteen Hotelanlage And Spa
Mangosteen Resort Spa
Mangosteen Resort & Ayurveda Spa Phuket/Rawai
Mangosteen Hotel Nai Harn
Mangosteen Resort Nai Harn

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Mangosteen Resort & Ayurveda Spa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.