Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Verspricht viel, kann wenig halten...” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Melia Bali Indonesia

Speichern Gespeichert
Melia Bali Indonesia gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 12 weitere Seiten
Melia Bali Indonesia
4.5 von 5 Resort   |   Kawasan Wisata BTDC Lot N1 | PO Box 88, Nusa Dua, Bali 80363, Indonesien   |  
Hotelausstattung
Nr. 24 von 43 Hotels in Nusa Dua
Berlin, Deutschland
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Verspricht viel, kann wenig halten...”
2 von 5 Sternen Bewertet am 2. Oktober 2012

Schaut man sich die Internetseite des Melia Bali an, denkt man an eine paradiesische und vor allen Dingen an eine vom Publikum her angenehme und gepflegte Anlage. Die Realität sieht leider anders aus. Mein Mann und ich kamen nach Nusa Dua nachdem wir schon 4 Nächte in Ubud und 4 Nächte im Westen der Insel waren. Nusa Dua kann man sich als Ort bei einer Balireise meiner Meinung nach komplett sparen, denn es wirkt so künstlich wie Dubai und hat mit Bali als Land wenig zu tun... Als wir nun am Hotel ankamen waren wir zunächst von der Größe des Hotels sowie von der Abfertigung an der Rezeption erschüttert. Als nächstes betrachteten wir das Publikum und stellten fest: Klassische Pauschalreisende aus Deutschland, Australien, Asien und Russland... Das heißt: Viele kurze Hosen und ärmellose Hemden. Der Service war mittelmäßig, tatsächlich werden viele Trainees eingesetzt, in unterschiedlichsten Bereichen. Oft sprechen sie wenig englisch. Als nächstes wurden wir auf unser Zimmer (Kategorie Deluxe Room Garden View) begleitet. Das was uns als erstes in die Nase stach: Der Geruch. Das Zimmer roch wie das Reptilienhaus im Zoo, anders kann ich es nicht beschreiben. Auf jeden Fall war es feucht und vielleicht sogar schimmlig, anscheinend wird lediglich immer wieder nachgestrichen, aber nichts gegen die Feuchtigkeit unternommen. Der Rest war in Ordnung und die Aussicht auf dem recht großen Balkon in die Anlage sogar sehr schön. Überhaupt ist die Anlage an sich, also die Pflanzen und der Strand sehr gepflegt und schön gemacht. Dafür gibt es den einzigen Pluspunkt. Die Liegen am Strand reichen aus, man muss nur wissen, dass man nie richtig schwimmen kann, denn das Wasser ist meist (bei Flut) nur kniehoch. Es ist eben dann wie eine Badewanne, aber sehr schön. Die Anlage ist riesig und es gibt zahlreiche Restaurants, wer so etwas mag ist hier also richtig! Man hat das Gefühl in einer kleinen Stadt zu sein. Uns war es viel zu groß, es hat einfach keinerlei persönlichen Touch. Die Poolanlage ist gepflegt und ebenfalls recht groß, leider finden andauernd irgendwelche Aktivitäten statt, Gymnastik, Waterpolo etc... Morgens wird man am Strand schon mit Bässen aus der Boxen am Pool vollgedröhnt, zum Mittag hört dies das auf und geht am Abend mit zahlreichen Programmpunkten wie einer "Spanish Night" oder einer "DJ Night" weiter...
Das Schlimmste an Allem ist aber die Kategorisierung von Gästen. Es wird einem ständig gezeigt, dass man nicht zu denen gehört die ihrem Urlaub ein Upgrade verpasst haben (diese Möglichkeit wird bei Ankunft in einem Flyer gegeben) oder dass man nicht die Strandvilla gemietet hat und somit nicht an den Extra-Strand, den Extra-Pool und den Extra-Frühstücksbereich darf. Stichwort Frühstück: Das ist eine einzige Frechheit. Jeden Tag das Gleiche, kaum Abwechslung (außer man frühstückt gerne japanisch oder spanisch). Das europäische Frühstück erinnert eher an klassisches Flugzeugessen, d.h. Marmeladen aus der kleinen Plastikverpackung, jeden Tag Erdbeere und jeden zweiten Tag Johannisbeere.
Alles in Allem: Man fühlt sich wie in einem All-Inklusive-Urlaub oder in einem Club-Hotel und das sieht im Internet anders aus!

  • Aufenthalt September 2012, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

2.209 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    1.051
    694
    275
    112
    77
Bewertungen für
617
979
51
80
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (3)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
München, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 8. September 2012

Dieses Hotel entspricht einer alten 3 Sterne Clubanlage die durch überteuerte Preise ihre Verluste wett machen wollen. Das Essen ist eine Zumutung. Das Personal besteht fast nur aus Praktikanten. Der Service ist schlimm. Die Zimmer alt und muffig.
Ich arbeite seit 20 Jahren in der Reisebranche und das ist mir noch nie passiert!

Das Preis -Leistungverhältnis ist eine Unverschämtheit!

  • Aufenthalt September 2012, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Münsterland
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 31. Mai 2012

Unsere Hochzeitsreise ging nach Bali. Wir haben 2x im Melia Bali gewohnt, und dazwischen einmal für 2 Nächte im Maya Ubud.

Prinzipiell ist zu Bali zu sagen, dass die Insel besonders in Stadregionen tatsächlich sehr arm und dreckig sein kann. Mein erster Gedanken nach 5 Minuten Taxifahrt vom Flughafen zum Hotel war "Was zum Teufel mach ich hier eigentlich??". Um es kurz zu halten, möchte ich abschliessend dazu schreiben, dass der Tourismusboom die Insel wohl zu stark negativ getroffen hat. Alles ist teurer und schmutziger als 10 Jahre zuvor. Dennoch hat die Insel auch sehr schöne Seiten und eine sehr reiche Kultur - auch wenn diese für die Touristen "ausgeschlachtet" wird. Aber nun zum Hotel.

Das Melia Bali erschien uns als sehr großes Hotel im Touristenghetto "Nusa Dua". Der Empfangsbereich ist halboffen - es hat also ein Dach, aber keine Fenster an den Seiten. Das ist bei den Temperaturen aber auch nicht nötig, und somit sehr praktisch. Die sehr große Decke war mit Malerein verziert.

Der Empfang enthielt das übliche Touristen TamTam, also Frauen in kutureller ("Klischee"-) Kleidung, die sich verbeugen, und einem Mann der den Gong schlägt. Irgendwie nett, aber eben auch aufgesetzt. An der Rezeption mussten wir etwas länger warten, obwohl es nach 0h Nachts war. Dafür gab es aber einen kleinen Drink zum Empfang (bekam jeder).
Die Begrüssung war freundlich, aber bestimmt. Die Mitarbeiter schienen schon einen harten Tag hinter sich gehabt zu haben. Nach dem Checkin ging es dann zu unserem Zimmer.
Es war relativ klein aber nett eingerichtet. Es hatte einen Tresor, einen Fernseher mit exakt EINEM deutschen Sender (Deutsche Welle TV), aber wir sind dort ja nicht zum fernsehen, und die Nachrichten sind auf DW TV wirklich sehr gut.

Die Anlage ist sehr weitläufig und sehr gut gepflegt. Man sieht auch ständig Personal am arbeiten... Gehwege reinigen, Palmen schneiden, Rasen mähen... letztendlich sieht die Anlage tatsächlich so aus wie im Bilderbuch, oder eben auch Katalog.
Der Pool ist auch recht groß, hat unterschiedliche Tiefen und ist somit abwechslungsreich. Zum reinen schwimmen aber eher ungeeignet.
Liegen sind nicht ausreichend vorhanden, man muss sich tatsächlich morgens mit einem Badetuch seine Liege "reservieren", sonst schaut man in die Röhre.

Jeden Tag gibt es am Pool unterschiedliche Animationsangebote. Einige richten sich an Kinder und Jugendliche, einige generell an alle (vorzeugsweise zw 20-40, zB Wassergymnastik oder Wasserfussball), einiges an ältere Semester (Wasseryoga).

Direkt hinter dem Pool beginnt der Strand. Der Meerbereich ist mit einem kleinen Riff "abgetrennt", und somit hat das Meer hier auch einen sehr deutlichen Ebbe und Flut Anteil. Die kleine Bucht kann man bei Ebbe also sehr gut bis zum Riff begehen. Am Strand zum Hotelbereich gehörend findet sich auch eine Fläche mit Hotelliegen. EInige davon sind aber Suitenutzern vorbehalten, dazu später mehr.
Der Bereich am Strand wird zwar bewacht, letztendlich scheren sich die Wachleute aber nicht darum, wer rein und wer raus geht - es gibt keine Abgrenzung wo der eine Hotelbereich anfängt und aufhört. Das ist aber nicht wirklich schlimm, denn der ganze Bereich "Nusa Dua" ist stark gesichert, somit ist die Bewachung eher Makulatur - gibt aber ein sicheres Gefühl. Im Fall der Fälle können die Wachleute aber wohl auch nicht helfen, da sie gänzlich unbewaffnet sind :)
Die Hotelanlage ist soweit erstmal top. Für die Anzahl der Gäste evtl einen Tick zu klein - Leute aus anderen Hotels in der Gegend haben erzählt, dass sie dort mehr Platz hätten - besonders an den Pools. Egal, im Gegensatz zu deutschen Hotels gibts auch im Melia Platz satt.

Das Hotel bietet 5 Restaurants, alle relativ unterschiedlich, zB haben die auch ein Sushirestaurant, dass auch einmal pro Woche ein Buffet anbietet. Wir haben 3 Restaurants ausprobiert, und auch hier gibt es keine größeren Mängel. Das Sushi war zB auf jeden Fall frisch, allerdings ein wenig unkreativ.

Die Preise entsprechen den deutschen - und sind somit eigentlich zu hoch, da letztendlich mit lokalen Produkten gearbeitet wird, die an sich günstig sind. Alkohol ist eine Ausnahme, da diese fast ausschliesslich importiert werden müssen, und hohe Zölle und Steuern drauf entrichtet werden müssen, was das ganze arg verteuert. Diesen örtlichen Reisschnaps und auch der balinesische Rotwein ist eher eine geschmackliche Zumutung - aber ich bin auch nicht gekommen um mich zu betrinken.

Das Hotel ist im "Touristenghetto" Nusa Dua gelegen. Das war früher ein unfruchtbares Sumpfland, welches für die Hotelbranche gekauft und aufbereitet wurde. Rein kommt nur, wer dort wohnt oder arbeitet. An den Passierstellen gibt es Kontrollen, es wird auch immer nach Bomben gesucht. Wie effektiv das wirklich ist, kann ich nicht sagen, aber es hat eine gewisse abschreckende Wirkung. An jedem Hotel gibt es eine weitere Kontrolle der Autos.

Nusa Dua ist mehrere Hektar groß, und sieht auch so aus wie im Katalog. Sehr gepflegt, sehr grün und vor allem: Sehr leer. Es ist tatsächlich garnichts los dort, es gibt kein soziales Leben o.ä. Es muss natürlich jeder für sich entscheiden, ob man das so möchte. Wenn man eher Ruhe haben möchte, ist es sicherlich gut. Möchte man lieber was von Land, Religion und Kultur sehen, ist man definitiv am falschen Ort! In Nusa Dua gibt es eine Art Mall, also einen Ort, wo mehrere Restaurants und Geschäfte vereint sind. Auch dort wird natürlich an Ein-/Ausgängen kontrolliert. Aber auch hier gilt: Alles sehr teuer.
Achja, ein Theater gibt es dort auch, ich habe aber keine Vorstellung besucht.

So, nun zum heikelsten Punkt - das Personal.
Grob kann man das Personal in 2 Kategorien teilen: Das niedere, und das höhere. Das hab ich mir auch nicht ausgedacht, sondern scheint sich in der Bezahlung wie auch im Umgang mit den Gästen niederzuschlagen. Das niedere Personal sind Kellner, Gärtner, Putztrupps. Das höhere Personal sind die Restaurantschefs und - vor allem - die Leute am Empfang/Rezeption.
Während die einfachen Angestellten stets um Freundlichkeit bemüht sind, haben diese wohl wirklich hart zu arbeiten... einige Angestellte habe ich Morgens früh und Abends spät dort gesehen... 12 Stunden Schichten sind anscheinend "normal" auf Bali für diese Art der Angestellten!? Ich empfand es etwas beschämend, da die Arbeit teilweise wirklich hart ist. Aber gut, ich könnte mich auch irren.

Die höheren Angestellten hingegen glänzen gern mit Inkompetenz und Ahnungslosigkeit - die Krönung sind die Angestellten an der Rezeption. Beim Checkin musste der Angestellte schon seinen Vorgesetzten rufen, weil er alleine diese "Standardreservierung" nicht hinbekommen hat. Während unseres Aufenthaltes haben wir 3 Mal für den Abend einen Platz in einem Restaurant gebucht, diese sind aber *NIE* bei den (Hotel !!!) Restaurants angekommen, und wir wurden somit einmal gänzlich abgewiesen, weil es keine freien Plätze mehr gab. Das Sushirestaurant hatte keine Reservierung vorliegen (obwohl das ganze 20m von der Rezeption entfernt war!), man hatte dann aber einen Tisch sowie Stühle organisiert, und für uns hergerichtet.

Aber nun zum eigentlichen Drama an der Rezeption:
Es gibt ein zubuchbares Upgrade, wo man ein größeres Zimmer mit direktem (Lagunen-) Poolanschluss bekommt (die Terasse ist also IM Pool sozusagen, sehr schön gemacht!), sowie weitere Goodies wie zB ein separater Frühstücksraum für Upgrader, die Nutzung des Pools für Upgrader wie auch die Ligen am Strand (die ich oben erwähnt hatte). Ausserdem gibts noch Tee und Kaffee umsonst, sowie andere Kleinigkeiten.
Da wir in den Flitterwochen waren, und meine Frau Geburtstag hatte, habe ich das Upgrade für die letzten 4 Tage gebucht. Mir wurde ein nicht ganz unerheblicher Preis genannt, der aber aufgrund der Euro-Stärke (bezahlt wird nur in US Dollar) erschwinglich war. Ich habe eingewilligt, das Upgrade per Vertrag schriftlich fixiert, und konnte dann später die Zutrittskarten sowie die Karte für die Upgradeberechtigungen in Empfang nehmen.

Soweit, so gut. Das Zimmer hat alle Erwartungen erfüllt.

Da mir bei der Übergabe nicht erklärt wurde, wo der andere Frühstücksraum sein sollte, wo der Privatpool ist und wie ich die anderen Zugaben in Anspruch nehmen könnte, bin ich später wieder zur Rezeption und habe um Auskunft gebeten. Nach 10 minütiger Wartezeit kam der Vorgesetzte bzw ranghöchste Angestellte und hat mich zur Seite genommen.
Er hat mir den Vertrag gezeigt, und meinte, ich hätte zuwenig bezahlt, der dort aufgeschriebene Preis wäre nicht der richtige gewesen, daher könne man mir das Upgrade eigentlich nicht zugestehen. Ich müsste weitere 50 Dollar pro Nacht zahlen, um alle Vergünstigungen in Anspruch nehmen zu können - und das, obwohl mir das schriftlich und vertraglich bereits zustand!!! Er meinte, der Vertrag wäre nichtig, weil der falsche Preis drauf stünde.
Aus reiner Kulanz würde man uns das Zimmer nun zugestehen, die anderen Sachen wären aber nicht möglich.

Da ich mir weder die Flitterwochen, noch den Geburtstag meiner Frau vermiesen wollte, hab ich das einfach so akzeptiert. Ich habe die Sache nochmal an Melia geschrieben, wurde aber bis heute nicht beantwortet.

Ich empfand die ganze Geschichte als dreist, unfreundlich und inkompetent. Denn ganz ehrlich: Es ging mir garnicht so sehr um die zusätzlichen Vergünstigungen, es wäre nett gewesen, genutzt hätte ich es vermutlich eh kaum. Ich lag eh wenig am Pool, und das Frühstück schmeckte auch so. Aber die Art und Weise, wie mit der Angelegenheit umgegangen wurde war sogar für europäische Verhältnisse wirklich schlecht.

Auch bei der Abreise war die Rezeption auch eher kühl und wenig engagiert. Es kam zwar die beiläufige Frage obs denn Gefallen hat, aber wirklich nett wars nicht.

Insgesamt schien die Rezeption immer überfordert gewesen zu sein... nach meiner eigenen Erfahrung hat selten etwas sofort geklappt... alles hat lange gedauert, wurde falsch oder erst garnicht ausgeführt. Auch wenn es hart klingt, aber die Rezeption war mit Abstand die schlechteste, die ich jemals in einem 5 Sterne Hotel erlebt habe.
In meinem Profil findet sich noch eine Bewertung zum Melia Düsseldorf, evtl findet ja einer Parallelen.

Fazit:
Man hat ja üblicherweise eher weniger mit der Rezeption zu tun, und gerade hier würde ich empfehlen, den Kontakt auf ein Minimum zu reduzieren. Wenn man dieses höhere Personal ausblendet, hat man ein in Relation gesehen günstiges, aber gutes, hübsches und sauberes Hotel mit Strandanschluss. Gegen Aufpreis ists auch noch ruhiger. Die Mitarbeiter sind ansonsten alle sehr freundlich, das Essen ist lecker (wenn auch etwas teuer)...
Allerdings sollte man sich überlegen, was man auf Bali machen möchte. Ich wollte viel von der Insel sehen, da ist NusaDua leider eine schlechte Ausgangsposition. Zum einen ists ab vom Schuss, zum anderen ist es ein nur für Touristen erstelltes Ghetto. Sehr schön, aberauch sehr langweilig.

  • Aufenthalt August 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Top-Bewerter
108 Bewertungen 108 Bewertungen
17 Hotelbewertungen
Bewertungen in 34 Städten Bewertungen in 34 Städten
152 "Hilfreich"-<br>Wertungen 152 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. Februar 2012

Das Melia Bali liegt direkt am Strand in Nusa Dua, einer Anlage mit mehreren Hotels, die als Anlage zusammengefasst sind. Das Melia Bali ist nciht mehr ganz neu, trotzdem sehr ansprechend in der Ausstattung und Anlage mit den verschiedenen Gebäuden und weitläufigen Gartenanlagen, in denen auch die Pools liegen. Das Personal ist super super freundlich und hilfsbereit, man kann nett draussen frühstücken, es gibt eine Tapas-Bar direkt am Meer. Alles in allem hatten wir einen super Aufenthalt, allerdings sind die Restaurants sehr teuer. Es ibt zwar einen "Culinary Experience Plan" was eine Art Rabatt ist, dennoch ist es auch danach noch sehr sehr teuer, insbesondere die Getränke.

  • Aufenthalt Februar 2012, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Homburg, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. November 2011

Wir waren 4 Wochen in Indonesien unterwegs und wollten nach 3 Wochen Rundreise am Ende die letzte Woche in einem tollen hochwertigen Hotel verbringen. Nach Recherchen im Internet sind wir am Melia Bali (The Garden Villas) hängen geblieben und haben uns für die etwas teurere aber vollkommen lohnende, Level Lagoon Access Suit entschieden! Die Einrichtung der Suit war sehr modern und stilvoll sowie mit direktem Lagunenanschluß.

Wir müssen sagen wir haben alles richtig gemacht!!!

Das Melia Bali ist ein tolles Hotel in dem man phantastisch entspannen kann, einen entsprechenden Service hat und es sich einfach gut gehen lassen kann. Die Restaurants sind qualitativ sehr gut, waren aber leider in unserer Woche sehr wenig besucht. Hier gleich ein Tip, wir hatten Halbpension gebucht würden das das nächste Mal vermutlich nicht mehr machen, da es immer verschiedene Aktionen in den Restaurants gibt die günstiger sind und man auch in der Bali Collection (10 min Fußweg) sehr gute Restaurants findet...

Die extra eingerichtete Level Lounge (für Gäste der Villa und Level Lagoon Accss Suite) mit ihrem gehobenen Komfort bot sehr tolle Extras und ohne Stau bzw. anstehen. Das tolle indonesische Personal in ihren landsspezifischer Kleidung war sehr freundlich und zuvorkommend. Dies gilt insbesondere für das tolle Personal der Level Lounge mit ihrem super zuvorkommendem Service. Besonders positiv und hervorzuheben war "Trainee No.50 - Elfrida" aufgefallen. Sie erledigt ihren Job mit sehr großer Professionalität. Stets gut gelaunt und immer wissend, was der Gast gerade möchte/brauch. Wir hoffen dass sie eine tolle Zukunft vielleicht ja auch im Melia vor sich haben wird!

Die Level Lounge ist wie bereits oben erwähnt nur offen für die Gäste die in den Villas wohnen oder in der Level Suit. Hier gibt es von 7-23h freie Getränke, ab 17h auch freie Cocktails und kleine Snacks. Die Gäste mit diesem Status haben (wie schon in anderen Bewertungen beschrieben) einen eigenen Pool, einen eigenen Abschnitt am Meer, einen Nachmittagsnacks an der Poolbar und einen eigenen angenehmen Frühstücksraum.

Es gibt zwei tolle Swimmingpools (einen extra für die Level Gäste und einen öffentlichen) bei dem man immer einen freien Platz gefunden hat. Die Hotelanlage ist toll angelegt und ist sehr gepflegt.
Der Stand ist aus Korallensand (also weiss, im Gegensatz zum Lavastrand im Norden). Er ist schön, nur die lange Ebbezeit macht es schwierig jeder Zeit schwimmen zu gehen. Bei Flut sind die ersten 50 m Hüfthoch (gemessen an einem Erwachsenen). Ideal für Familien mit kleinen Kindern.

Vor Hotel aus kann man einfach und schnell zum Flughafen oder nach Kuta/Denpansar fahren. Ausflüge ins Landesinnere sind über das Hotel einfach zu organisieren.

Wir werden wieder kommen und können das Hotel nur weiterempfehlen!

J&J aus dem Saarland

  • Aufenthalt November 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Karlsruhe
Senior-Bewerter
14 Bewertungen 14 Bewertungen
10 Hotelbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
24 "Hilfreich"-<br>Wertungen 24 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. Oktober 2011

Das Melià Bali ist ein schöner ort zum Entspannen und Relaxen.

Ich war nun das zweite Mal im Melià und unzählige Male auf Bali und habe an diesem Resort nichts
zu bemängeln. Die Restaurants (5 an der Zahl) sind allesamt uneingeschrenkt zu empfehlen.

Auch die abendlichen Buffets mit Showeinlagen sind hervorragend, auch wenn zu erwähnen ist, dass die Tänze und Darbietungen nur bedingt etwas mit balinesischer Kultur zu tun haben.
Um einen echten Kecak-Tanz zu sehen, sollte man dann doch das hotel verlassen.

Die Anlage ist sehr gepflegt und sauber und sollte man sich an etwas stören wird es auch sofort ohne großes Aufsehenerregen beseitigt.

Der Strand ist typisch für Nusa Dua und bietet Platz zum entspannen. Baden oder besser gesagt Planschen kann man gut dort, schwimmen allerdings nur stark eingeschrenkt.

Der Abschnitt an welchem der Strand liegt, darf von Wassersportgeräten wie Jetski und ähnlichem nicht befahren werden, was für eine idylische Ruhe sorgt.

Man findet im Melià ohen Probleme zwei liegen nebeneinander für sich und seine Begleitung, sei es am Pool oder am Strand. Ich kann jedem nur die Cocktails am Strand empfehlen (nicht auf zu viel Alkohol hoffen - an dem wird wie überall in Indonesien gespart).

Kurzum eine uneingeschrenkte Empfehlung für das Melià Bali.

  • Aufenthalt August 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Top-Bewerter
74 Bewertungen 74 Bewertungen
17 Hotelbewertungen
Bewertungen in 23 Städten Bewertungen in 23 Städten
27 "Hilfreich"-<br>Wertungen 27 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. August 2011

Bei unserem fünften Aufenthalt auf Bali haben wir diesmal auf Empfehlung im "Melia" gewohnt.
Die neu gestalteten Zimmer im Erdgeschoss mit direktem Zugang zum "Lagoon - Pool"
waren wirklich mehr als OK.! Ca. 50m2 groß und sehr hell und freundlich eingerichtet.
Das Bad mit Wanne und sehr grosser Dusche.
Die vorgelagerte Terrasse mit Holzboden wirklich zu nützen!
Wenn man die "Assex - Zimmer" gebucht hat, hat man Zugang zu einem eigenen Pool, wo am Nachmittag bei einer Bar Kaffee, Getränke und kleine Imbisse gratis gereicht werden (keine Kinder unter 15J. zugelassen).. Auch ist ein eigener Strandabschnitt steht zu Verfügung.
Für das Frühstück ist auch ein seperater Raum vorgesehen! (auch ohne Kinder!)
Das Personal ist wie auf Bali üblich sehr freundlich.
Die gesamte Anlage sehr sauber und gepflegt!
Ideal für einen erholsamen Urlaub!!

  • Aufenthalt Juli 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Melia Bali Indonesia? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Melia Bali Indonesia

Anschrift: Kawasan Wisata BTDC Lot N1 | PO Box 88, Nusa Dua, Bali 80363, Indonesien
Lage: Indonesien > Bali > Nusa Dua Peninsula > Nusa Dua
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 12 der Businesshotels in Nusa Dua
Nr. 18 der Spa-Hotels in Nusa Dua
Nr. 19 der Romantikhotels in Nusa Dua
Nr. 19 der Strandhotels in Nusa Dua
Nr. 20 der Familienhotels in Nusa Dua
Nr. 22 der Luxushotels in Nusa Dua
Preisspanne pro Nacht: 108 € - 253 €
Hotelklassifizierung:4,5 Stern(e) — Melia Bali Indonesia 4.5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Melia, Expedia, Odigeo, HotelsClick, HotelTravel.com, Agoda, ab-in-den-urlaub, Odigeo, Hotels.com und Venere als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Melia Bali Indonesia daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Melia Bali Indonesia Nusa Dua
Melia Bali Indonesia Nusa Dua
Melia Bali Indonesia Hotel Nusa Dua
Melia Nusa Dua
Melia Bali Hotel

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Melia Bali Indonesia besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.