Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Unter Wasser - darüber Geschmacksache ...” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Sunrise Select Diamond Beach Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 9 weitere Seiten
Speichern
Sunrise Select Diamond Beach Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Sunrise Select Diamond Beach Resort
5.0 von 5 Hotel   |   Ras Om El Sid Hill, Hadaba | Hadaba, Scharm El-Scheich 116, Ägypten   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
  |  
Hotelausstattung
Angebote & Ankündigungen
Pauschalangebot
D
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Unter Wasser - darüber Geschmacksache ...”
3 von 5 Sternen Bewertet am 22. Dezember 2008

Dem Bericht “Sehr schöner Schnorchelurlaub” von "klattenhoff " ist wenig hinzuzufügen.
Einzig die Tatsache, daß ein derartiger Urlaub in hohem Maße Geschmacksache ist. Ich persönlich war ausschließlich zum Schnorcheln dort - das war auch in der Tat klasse!

Die Hotelanlagen im allgemeinen und die dort herrschende Verschwendung stehe in einem recht krassen Gegensatz dazu, daß man sich mitten in der Wüste befindet und Ägypten nicht gerade als Land bekannt ist, in dem allgemeiner Überfluß herrscht. Es sollte m. E. hier lieber darauf Wert gelegt werden sauberes und vor allem bakterienfreies Trinkwasser im Wasserversorgungsnetz anzubieten.
Die Lärmbelästigung durch die verschiedenen Unterhaltungsangebote (z. B. Freilichtbühne) fand ich unzumutbar. Teilweise wurden bis nach 23 Uhr laute Musik und Vorstellungen fragwürdiger Qualität geboten. Und wenn man dann quasi direkt neben der Bühne wohnt ... oder den Lärm vom Nachbarhotel über sich ergehen lassen muß ....

Fazit: Unter Wasser: Großartig! Über Wasser: Geschmacksache.
Ich werde jedenfalls nicht wieder in dieses Hotel fahren.

Aufenthalt November 2008
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

2.536 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    1.599
    591
    204
    92
    50
Bewertungen für
642
896
76
10
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (2)
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Bewertungen in Ungarisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Worms
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 4. Dezember 2008

Lage:
Koordinaten (ungefähr): N27°51'48.64"; O34°19'15.06"
Keinerlei Fluglärm (ca. 22km vom Flughafen entfernt -> ca. 20 Minuten Transferzeit)

Zeitverschiebung:
Sharm El Sheikh liegt in der Zeitzone GMT+2, ist damit eine Stunde vor uns (sprich 11 Uhr bei uns in Deutschland entspricht 12 Uhr in Ägypten).

Ankunft / Abreise:
Nach dem Ausstieg aus dem Taxi (unser Transfer vom Flughafen zum Hotel) wurden uns direkt die Koffer abgenommen und im "Kofferzimmer" gelagert. Nach dem Aushändigen des Zimmerschlüssels, der Handtuchkarten und des Stoff-Armbändchen (kein Plastik!) für All Inklusive (Es gibt zwei Varianten, einmal mit und einmal ohne Alkohol), wurden wir von der Guest Relation Managerin begrüßt und kurz herumgeführt.
Danach ging es mit dem "Auto" (Golf-Cart) zum Zimmer, die Koffer wurden ein paar Minuten später gebracht.

Zimmer:
Die Zimmer sind mit einem kostenlosen Safe, Fernseher u.a. mit deutschen TV-Programmen (3 waren eingestellt, 3 weitere konnte man noch finden => ARD, ZDF, VOX, RTL, SAT1, PRO7), Fön, einer gut funktionierenden Klimaanlage, dichten Vorhänge (es wird sehr früh hell!), einer leeren Minibar, einer großen Dusche (leider keine Badewanne), und einem kleinen Balkon mit zwei Stühlen ausgestattet und sehr sauber (guter Zimmerservice).
Es gibt leider nur EINEN Schlüssel mit angehängter Karte für den Strom.
Der Fernseher kann auch als Wecker verwendet werden, wobei jedoch darauf zu achten ist, daß bei zu langem Stromverlust die Uhr neu eingestellt werden muss.
Wenn auf die Klimaanlage verzichtet wird und statt dessen bei offenem Fenster geschlafen wird, sollte man sich auf den Besuch von Mücken einstellen (zwar nicht übermäßig viel, aber diese haben bei mir leider einige Stiche hinterlassen... :-( ).

Wasser & Trinkwasser:
Was ich in diesem Hotel sehr gut fand und bisher so noch nicht erlebt hatte, war die Versorgung der Gäste mit Trinkwasser auf den Gängen über Wasserspender. Dieses kann problemlos getrunken und zum Zähneputzen u.ä. verwendet werden. Im Zimmer stehen hierfür eine Glaskanne und Gläser zur Verfügung. Das Wasser, was aus den Leitungen kommt, sollte hierfür NICHT verwendet werden (wird aber auch bei der Anreise erzählt).

Strand, Meer, Riff und Fische:
Zuerst mal: Die Unterwasserwelt ist gigantisch schön, egal in welche Richtung vom Steg (siehe weiter unten und Bilder) man schwimmt / schnorchelt. Ca. alle 100 - 200 Meter kommt man zu einem anderen Steg, auf dem man Pause machen kann, so daß auch längere Strecken problemlos machbar sind (nach links fällt jedoch nach dem 3. Steg das Meer ziemlich steil ab, so daß man dort nicht mehr so viel sieht), aber auch auf den ersten paar Metern sieht man so viele Korallen, Fische und andere Lebensformen, daß man sich vorkommt wie in einem überdimensionalen und sehr gut gefüllten Aquarium :-)
Leider gibt es jede Menge Idioten, die auf dem Riff herumlaufen, sich drauf stellen, alles anfassen oder Korallen abbrechen zu müssen. Ich hoffe, daß die Leser dieser Bewertung so etwas nicht tun, denn ich wünsche allen, die es tun eigentlich nur, daß sie mal einen Rotmeer-Feuerfisch oder einen Steinfisch anfassen (das wäre denen dann vielleicht endlich mal eine Lehre oder sie haben danach keine Möglichkeit mehr, es nochmal zu tun...). Sorry für die harte und deutliche Ausdrucksweise, aber ich weiß nicht, wie viele Leute wir diesbezüglich angesprochen haben, auch mehrfach... :-(
Der Strand ist, wie bei Riffen "normal", kein Feinsand-Strand sondern eher ein Sand-Kiesel-Gemisch, in dem auch scharfkantige Teile von Korallen sein KÖNNEN (hatten wir nicht) wodurch Schuhe sinnvoll sind (bei meinen Flossen waren geschlossene dabei, was ich als sehr angenehm empfand).
Da das Riff direkt am Strand beginnt, ist ein direkter Zugang ins Meer nicht möglich, um die Korallen zu schützen -> Man gelangt über Stege ins Wasser (direkt am Strand vom Calimera ist einer, der nächste ist auch noch zu Fuß am Ibero-Schwesterhotel zu erreichen).
Obwohl das Wasser angenehm warm war (ca. 23 - 25°C) waren wir sehr froh, daß wir uns bei einer ALDI- oder LIDL-Aktion in Deutschland jeweils einen "Shorty" zugelegt hatten (3 mm Neopren), so daß auch ein Aufenthalt von 1 - 2 Stunden ohne Probleme möglich war. Damit wird auch die Sonnenbrandgefahr extrem gemindert, was man ansonsten meiner Meinung nach unbedingt mit einem T-Shirt machen sollte.
Ein weiterer Tipp für (Anfänger-)Schnorchler: Einen KLEINEN Tropfen Duschgel in die Taucherbrille geben, einwirken lassen, und ausspühlen (bitte nicht im Meer!) hilft gegen das Beschlagen der Taucherbrille für den ganzen Tag (zumindest bei mir)! Angeblich hilft Zahnpasta in gleicher Weise.
Gesehen haben wir so gut wie alles aus dem Buch "Die Fische des Roten Meeres" (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/8887177430/klattecomdiei-21 oder alternativ vor Ort zu erwerben), von den Haien mal abgesehen. Highlights waren Muränen (u.a. eine Riesenmuräne) und ein Manta-Rochen. laupunktrochen, Rotmeer-Feuerfische und viele andere (siehe Bilder) sind häufiger anzutreffen. Ein paar Quallen, die aber von den Meeresbewohnern schnell vernichtet wurden, gab es zwischen durch auch (kurzzeitiges zwicken wie bei einer Berührung mit einer Brennessel ist mal vorgekommen, wurde aber durch den Shorty auch extrem selten).
ACHTUNG: Rotmeerfeuerfische kommen häufig vor uns sind GIFTIG! Daher ist es sinnvoll, sich VOR dem Urlaub mit den Meeresbewohner zu beschäftigen (siehe Buchempfehlung weiter oben oder auch http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/389440292X/klattecomdiei-21).
Um Fotos zu machen bietet sich eine Unterwasserkamera an. Meine Fotos wurden mit der folgenden (relativ günstigen) gemacht: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000ZLQ4WW/klattecomdiei-21

Pools:
Es stehen 2 Pools zur Verfügung, einer (der größere) mit extra Kinderbereich und "echter" Poolbar, der andere beheizt (wirklich angenehm warm). Ich war jedoch nicht drin, da das Meer einfach zu schön ist. Die Pools sind von 6 - 20 Uhr "geöffnet", außerhalb sollte man nicht reingehen, da sie dann gereinigt werden.

Handtücher für Strand & Pool:
Beim Empfang wird pro Person einen Handtuchkarte ausgegeben, mit der man an den Pools ein kostenloses großes Handtuch erhält, das auch mit zum Strand runtergenommen werden kann. Dieses kann während den normalen Poolzeiten im Tausch gegen die Handtuchkarte zurückgegeben oder gegen ein neues umgetauscht werden (meiner Meinung nach die angenehmere Variante auf dem Rückweg vom Strand).

Liegen / Sonnenschirme:
Es sind ausreichen Liegen (mit Auflagen!) und Sonnenschirme vorhanden. Das Reservieren von Liegen ist verboten, auch wenn sich ein paar wenige nicht daran halten => Ich hab einmal den Sonnenaufgang um 5:15 Uhr fotografiert (entspricht bei uns 4:15 Uhr!) und die ersten Leute Liegen belegen sehen - schon krank, vor allem wenn man bedenkt, daß man nach dem Frühstück immer noch gemütlich zum Strand gehen kann und freie Liegen vorfindet...

Personal:
Das Personal ist, entgegen anderen gelesener Bewertungen, eigentlich durchweg freundlich. Die meistens sprechen Englisch, ein paar auch Deutsch (Italienisch und Russisch sind auch vertreten, in Anbetracht des Publikums wahrscheinlich auch häufiger als Deutsch).

Essen / Restaurants / Bars:
Es gibt 2 Restaurants mit fast identischem Buffet (das obere ist etwas kleiner), ein "BBQ" in Strandnähe (k.a., was daran BBQ war...) mit kostenloser Vorreservierung und ein kostenpflichtiges indisches (?) auf dem Dach (nicht gewesen). Des Weiteren eine Strandbar, Poolbar und eine Bar in / neben der Eingangshalle.
Das Essen ist gut, abwechslungsreich und in ausreichender Menge verfügbar. Getränke werden dazu gereicht bzw. Säfte können auch zusätzlich selbst in der Nähe vom Buffet "gezapft" werden.
Frühstück, Mittag- und Abendessen können in den beiden Restaurants oben eingenommen werden, Mittagssnacks gibt es zusätzlich auch an der Pool- und Strandbar (dort gibt es Pizza, Pommes, abwechselnd was "fleischiges", Salat und Eis) - Das Mittagessen in den Restaurants haben wir aus Faulheit nicht ausprobiert, da wir an der Strandbar auch was leckeres bekamen.
Zusätzlich gibt es noch Kuchen, Gebäck u.ä. an der Pool- und Strandbar.

Kleidung / Dresscode:
Dresscode für Herren beim Abendessen: Geschlossene Schuhe und lange Hosen
Für die Damen am Strand: Nicht oben ohne. String-Bikinis sind zwar, in Abhängigkeit von der Dame, schön anzusehen, aber aus Rücksicht auf die Kultur vor Ort sollte man (bzw. vor allem Frau) auch hiervon Abstand nehmen...
Wir hatten sehr angenehme Temperaturen, wobei es kurz vor der Abreise langsam etwas "frischer" wurde.

Animation, Lautstärke, Publikum:
Am Animationsprogramm haben wir nie teilgenommen. Es war etwas laut (zum Glück nicht am Strand) und da wir dummerweise direkt neben einer der zwei Bühnen "gewohnt" haben, war es vor allem Abends etwas störend, da leider nicht immer auf eine Nachtruhe (wie z.B. 22 Uhr) geachtet wird - aber spätestens um 23:30 Uhr war Schluss. Die Animation ist hauptsächlich auf die anwesenden Gäste gemünzt (meiner Schätzung nach 50% Italiener, 40% Russen und 10% Deutsche bzw. Rest).

Bargeld:
Der Umtausch von Euro in Ägyptische Pfund ist nicht zwingend notwendig, da der Euro grötenteils akzeptiert wird. Wenn doch ägyptisches Geld benötigt wird, würde ich das kostenlose DKB-Konto empfehlen, mit dem es möglich ist, WELTWEIT (auch in Deutschland) an allen Geldautomaten, die VISA-Karten akzeptieren (und das sind so gut wie alle) KOSTENLOS Geld abzuheben, ohne Gebühren zum tagesaktuellen offiziellen Wechselkurs (=> http://www.klattenhoff.com/dkb).
Auf jeden Fall ist es aber sinnvoll ein paar Euromünzen für Trinkgelder mitzunehmen (=> Trinkgelder). Der zur Zeit aktuelle Umrechungskurs ist etwa 1 Euro => 7 L.E. (siehe z.B. http://de.finance.yahoo.com/waehrungsrechner/convert?amt=1&from=EUR&to=EGP&submit=Umrechnen)

Trinkgeld:
Im Hotel ist es nicht zwingend notwendig, da das Personal generell sehr ordentlich und freundlich ist. Allerdings sollte man sich vor Augen halten, wie gering dort unten die Löhne sind, wodurch die günstigen Urlaube für uns möglich sind. Von daher meine Meinung: Wenn man mit dem Service zufrieden ist, kann man das auch ruhig mit Trinkgeld(ern) zum Ausdruck bringen. Als Tipp: "Wir Deutschen" geben das Trinkgeld meistens erst am Ende einer Reise o.ä. => Lieber öfter ein kleineres, das spornt mehr an. :-)
Des Weiteren kann man sich auch beliebt machen, in dem man die Euromünzen der Angestellten in Scheine umwechselt, da sie mit diesen mehr anfangen können.

Medizin:
Sollte doch ein medizinisches "Problem" auftreten, kann an der Rezeption Medizin aus einer nahgelegenen Apotheke bestellt und für ca. 1 Euro Aufpreis aufs Zimmer geliefert werden. Die Medikamente sind generell sehr günstig (ca. 1 - 2 Euro pro Packung), außer Medikamente, die importiert wurden (die teilweise Preise wie bei uns haben, z.B. Immodium). Die Beipackzettel immer auch in englischer Sprache dabei. Sollte es schlimmer kommen (nicht erlebt), steht kann jederzeit ein Arzt gerufen werden (gibt anscheinend einen Hotearzt, der ab 9 Uhr vor Ort ist). Für ganz schlimmen Notfälle haben wir nicht nicht all zu weiter Entfernung ein Krankenhaus gesehen.

Ausflugsziele:
Wir waren nur direkt "im Ort" (Fußweg von ca. 5 Miunten, aber nicht so ansprechend) und einmal in der Naama Bay, um vernünftige Postkarten und Mitbringsel einzukaufen. Mit dem Taxi ist dies für 4 Euro (nach Verhandlung) oder mit dem Hotelbus für 3 Euro pro Person möglich. Man sollte sich jedoch nicht über die Fahrweise wundern - Alle fahren (wenn überhaupt) mit Standlicht, damit die anderen nicht geblendet werden und die Lichthupe besser zur Geltung kommt (ohne Witz, wir haben nachgefragt)...
Angeblich soll die große Moschee "vor Ort" sehr interessant und auch für Nicht-Muslime zugänglich sein, haben es in den 7 Tagen aber leider nicht geschafft.
Ansonsten gibt es Ausflüge durch die jeweiligen Reiseveranstalter, von denen wir aber keinen in Anspruch genommen haben, da uns das Riff am Hotel schon genug fasziniert hat (nächstes Mal vielleicht).

Sonstiges:
Es gibt noch
- einen Billard-Tisch zu überhöhten Preisen -> nicht gespielt
- eine Shisha-Lounge auf dem Dach (kostenpflichtig) -> nicht gemacht
- Tennis entgegen Behauptung auf offizieller Seite (siehe -> weiterführende Links) nicht kostenlos - aber bei den Temperaturen und dem Meer sowieso uninteressant
- kostenlosen Fitnessraum aber nur "tagsüber" (bis ca. 19 Uhr) geöffnet -> damit uninteressant
- Dampfbad, Sauna, Friseur und Massage (diese auch am Strand verfügbar) gegen Gebühr - nicht genutzt
- Eine Tauchschule direkt am Strand - wurde von uns jedoch nicht genutzt, da das Schnorcheln "ausreichend" und die Zeit zu knapp war.

Handyempfang:
Der Handyempfang ist ziemlich gut, vor allem, da überall "versteckte" Handymasten sind (in Form von künstlichen großen Palmen - sehr schöne Idee).

Weiterführende Links:
http://www.calimera.com/cms/website.php?id=/de/aegypten/aegypten/calimera_royal_diamond_beach.htm - Offizielle Seite
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=sharm+el+sheikh,+egypt&sll=37.0625,-95.677068&sspn=54.401733,89.648437&ie=UTF8&ll=27.863275,34.319851&spn=0.007503,0.010943&t=h&z=17 - Google Maps Ansicht

Fazit:
Insgesamt ein sehr schöner Urlaub in einem Hotel, das die 5 Sterne in der LANDESKATEGORIE (!) durchaus verdient hat. Von kleinen Verbesserungsmöglichkeiten blieben für mich keine Wünsche offen.

  • Zufrieden mit — Siehe Kritik
  • Unzufrieden mit: — Siehe Kritik
  • Aufenthalt November 2008, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Business Service, wie z.B. Internet
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Sunrise Select Diamond Beach Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Sunrise Select Diamond Beach Resort

Anschrift: Ras Om El Sid Hill, Hadaba | Hadaba, Scharm El-Scheich 116, Ägypten
Telefonnummer:
Lage: Ägypten > Rotes Meer und Sinai > Süd-Sinai > Scharm El-Scheich
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 30 der Spa-Hotels in Scharm El-Scheich
Nr. 39 der Familienhotels in Scharm El-Scheich
Nr. 42 der Luxushotels in Scharm El-Scheich
Nr. 44 der Strandhotels in Scharm El-Scheich
Nr. 62 der Romantikhotels in Scharm El-Scheich
Preisspanne pro Nacht: 75 € - 124 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Sunrise Select Diamond Beach Resort 5*
Anzahl der Zimmer: 438
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, ab-in-den-urlaub, Low Cost Holidays, HotelTravel.com, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Sunrise Select Diamond Beach Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Sunrise Select Diamond Beach Hotel Sharm El Sheikh
Hotel Sunrise Select Diamond Beach Resort
Sunrise Select Diamond Beach Hotelanlage
Diamand Beach
Sunrise Select Diamond Beach Resort Sharm El Sheikh
Calimera Royal Diamond Beach Hotel

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Sunrise Select Diamond Beach Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.