Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Toller Urlaub !!!” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu The Grand Hotel Hurghada

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Hurghada suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
The Grand Hotel Hurghada
Speichern
The Grand Hotel Hurghada gehört jetzt zu Ihren Favoriten
4.0 von 5 Hotel   |   Corniche Road | 10km to Downtown Hurghada, Hurghada, Ägypten   |  
Hotelausstattung
Nr. 114 von 181 Hotels in Hurghada
Deutschland
1 Bewertung
“Toller Urlaub !!!”
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. August 2011

Aufgrund der schlechten Bewertungen die ich gelesen habe, hatte ich schon einige Bedenken was das Hotel betrifft.
Aber ich kann nur allen empfehlen sich ihr eigenes Bild zu machen.
Sicher ist das Hotel nicht mehr auf dem neusten Stand, aber wir waren sehr zufrieden.
Die Einrichtung in den Zimmern ist einfach-aber völlig ausreichend. Es wird regelmäßig und sehr ordentlich geputzt. Das Personal ist ausgesprochen freundlich und wenn man mit seinem Zimmer nicht einverstanden ist wird es auch problemlos getauscht.
Die Anlage ist wahnsinnig schön und wird täglich mehrere Stunden gepflegt. Essen ist eigentlich immer Geschmacksache- der eine mag es, der andere nicht. Aber es war immer für jeden was dabei.
Besonders zu empfehlen sind die vielseitigen Ausflüge die den Urlaub wirklich zu einem besonderem Erlebniss machen.
Wir haben alles bei Narsh Express Tours gebucht ( aus dem Hotel raus und dann rechts die Staße entlang gegenüber vom Tourismusbüro) da die Ausflüge nur die hälfte kosten und täglich angeboten werden. Danke nochmal an Mahmoud Hamdy für die tolle Beratung !!!
Alles in allem kann ich nur sagen- wir würden jederzeit wieder unseren Urlaub im Garnd Hotel verbringen.

  • Aufenthalt August 2011, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

338 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    63
    92
    73
    54
    56
Bewertungen für
78
146
18
5
Gesamtwertung
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (16)
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Rottenmann, Österreich
1 Bewertung
1 von 5 Sternen Bewertet am 12. August 2011

Die Zimmer sind schimmelig manche zimmer haben keine Klimaanlage!Das essen ist tägl. das gleiche es sind auch Vögel beim essen die sich ernähren und natürlich auch den Kot hinterlassen!Wenn du dich beschwerst wird dir gesagt wird gerichtet doch passiert dies nie!Kurz gesagt finger weg von diesem Hotel es ist das schlechteste in Hurghada

  • Aufenthalt August 2011, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wels, Österreich
2 Bewertungen
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 27. Juli 2011

Bewertung beruht auf persönlichen Eindrücken und spiegelt meine persönliche MEINUNG wieder. Sollte jemand der Meinung sein mit ist ein Irrtum in der Beschreibung unterlaufen, möge er sich bei mit melden (z.B. ETI bevor sie eine Verleumdungs-Klage einreicht!) Alle Mängel ausser der Gestank sind durch Zeugen und Fotos belegt!

1. ZIMMER 726:
a)Nach der Eingangstür links: Wasserschaden in der Mauer unten zum Feuchtraum mit Schimmelpilzbildung (pers. Foto vorhanden).
b)Feuchtraum: Toilette: Rund um die Toilette befand sich ein brauner Rand aus Urin, Dreck und Kalk. Eine Wasserlache hatte sich nach kurzer Zeit neben der Toilette gebildet, da sie anscheinend undicht war und Wasser beim Spülen austrat. (pers. Foto vorhanden). Waschtisch: Rund um die Fliesen unter dem Waschtisch braune Ränder. Waschtisch wirkte allgemein sehr ungepflegt: Fremde Haare, Ablagerungen auf Armaturen,.... (pers. Foto vorhanden). Badewanne/Dusche: Verfliesung an mehreren Stellen kaputt (scharfe Ränder an den Bruchstellen). Extreme Schimmelbildung an den Verfugungen – erhebliche Gesundheitsgefährdung durch mögliches Verletzen an den Fliesen und weiterer Infektion durch Keime. Starke Kalkablagerungen und Verfärbungen in der Wanne, Ablagerungen auf den Armaturen (pers. Foto vorhanden). Zimmerdecke im Feuchtraum: Die Deckenpaneele hatten einige Zentimeter breite Spalten, die darunter liegende Elektrik war sichtbar – erhebliche LEBENSGEFAHR beim Duschen !!! (pers. Foto vorhanden).
c)Betten: Doppelbett+Einzellbett: Im Doppelbett+Einzelbett waren Haare fremder Leute, die Kopfpolsterüberzüge und Bettlaken waren fleckig (Flecken die beim Waschen anscheinend nicht entfernt werden konnten), die Bettumrandung aus Stoff war so verdreckt und staubig dass mein schwarzer langer Rock beim nur Vorbeigehen völlig verschmutzt wurde. Zustellbett: Es war ein wackeliges, klappriges Zustellbett mit steinharter Matratze (man bot mir deswegen einen Austausch am nächsten Tag an). Beim Hervorziehen des Selbigen entdeckte ich, außer dem Umstand dass das Laken und die Überzüge Haare fremder Leute und Flecken aufwiesen, dass das Bettlaken einen absolut ekelhaften Fleck aus Staub und Dreck hatte. Dieser Fleck stammte wahrscheinlich von dem absolut verdreckten und verstaubten Vorhang neben dem Bett. (Anm: Glücklicherweise hat niemand von unserer Familie in dem Bett geschlafen!) (pers. Foto vorhanden). Unten den Betten war massenhaft Schmutz und Staub.
d)Wohn/Schlafraum: Beleuchtung&Sonstiges: Die Nachttischlampe hing von der Mauer, ich zog sie dann fest so gut es ging, sie war aber nicht ausreichend zu fixieren. An der Decke hing der Halogen-Spot einige Zentimeter aus der Mauer herab, ebenso Teile der Lüftung aus der auch lange Staubtrauben hingen. Das Deckenpaneel war kaputt und löste sich (pers. Foto vorhanden) – erhebliche Gesundheitsgefährdung durch möglicherweise herabstürzende Teile. Der Fernseher war voller Fliegenexkremente und es war nur ein deutschsprachiges Programm empfangbar, dies mit sehr starkem Flimmern. Möbel: Die Möbel waren stark abgewohnt, verstaubt und schmutzig. Der vorhandene, ebenso dreckige Sessel ist, als sich meine Tochter (50kg) hineingesetzt hat zusammengebrochen. (pers. Foto vorhanden). Der Vorhang und alle textilen „Zierstoffe“ würden von alleine Stehen vor Schmutz und Staub. DAS ZIMMER (und auch der Rest des Hotels) entsprach NICHT der Kategorie 4****, es entspricht nicht einmal einem 3*** Standard, geht man von Standards in solchen Ländern aus. (Anm: Ich hatte einmal ein einfaches 3*** Hotel in der Türkei bewohnt, dieses war um „Sterne“ besser als das 4**** Hotel Gran Hotel Hurghada!!!).
e)Terrasse: Auf der Terrasse ist es sehr laut von der Klimaanlage der gesamten Anlage, weiters lies sich die Terrassentür nicht verschließen. Auf dem Terrassenboden lag eine tote Kakerlake ebenso auf dem Gang vor der Terrasse.
2. AUSSENANLAGE:
a)Wohnanlage: Von den Bungalows war teilweise die Verputzung abgefallen, die Anlage insgesamt vermittelte KEINESFALLS den Eindruck eines 4**** HOTELS auch nicht für ägyptische Verhältnisse!!!!!
b)Gehwege: Auf den Gehwegen waren einzelne Platten kaputt und bildeten scharfe Kanten. Es befand sich alle paar Meter eine tote Kakerlake auf dem Gehweg. Direkt vor dem Eingang zum Haus, in dem sich unser Zimmer 726 befand, unter dem Stiegen-Aufgang hatte sich bis Mittag ein Haufen von 8 toten Kakerlaken gebildet. Im Gesamten konnte ich bei der Besichtigung der Außenanlage mindestens 20-25 tote Kakerlaken entdecken (ich habe nicht danach gesucht!!).
c)Grünflächen: Die Grünflächen waren ohne Beanstandung, außer dass auf einem Stück Rasen über Stunden hinweg einer kleine Katze starb, wodurch meine Tochter leicht traumatisiert ist (sie spricht noch heute davon).

3. GROßER POOL mit POOLBAR:
a)Verfliesung: Es befanden sich kaputte Fliesen im Pool mit Algen und Schimmel Bildung in der Verfugung. Es lösten sich wenn man die grüne Verfugung berührte grüne Teilchen welche dann als grüne Wolken in das Pool-Wasser schwebten-erhebliche Gesundheitsgefährdung wegen der Gefahr des Verletzens und weiterer Infektion durch Keime.
b) Poolbar: Die Steinhocker im Wasser waren klitschig. Das Poolwasser war an dieser Stelle sehr schmutzig da sich dort Oberflächen-Schmutz sammelte (10h am Vormittag!). Ein Verweilen auf den Hockern war dadurch unzumutbar. Weiters hatten die Bediensteten der Poolbar erst um 10:15 Getränke an AI-Gäste ausgeschenkt. Mehrere Gäste hatten sich bereits darüber aufgeregt. Auch ich und mein Sohn hatten schon großen Durst. Später wurden unseren Kindern (Shirin 13J + Lukas 15J.) einfach irgendwelche Cocktails gegeben welche sie nicht bestellt hatten. Auf Nachfrage welche Inhaltsstoffe drinnen seien bekam ich keine befriedigende Antwort. Außerdem wurden Eiswürfel in alle Getränke gegeben, trotzdem ich ausdrücklich sagt hatte, dass ich keine wünsche – mögliche erhebliche Gesundheitsgefährdung durch verunreinigtes Wasser da vom konsumieren von Einwürfeln dringend abgeraten wird.
4. PRIVAT STRAND des GRAND HOTEL
a)Strand: Am Steg neben dem Beach Restaurant Namens Marina ? roch es sehr stark nach Diesel!!
b)Liegen: Von allen Liegen ist großteils die weiße Farbe abgeblättert gewesen, das Holz war morsch. Generell waren sie in einem stark desolatem Zustand. Die weiß-blauen Auflagen waren so verdreckt und schäbig, nur mit mehreren Liegetüchern hätte ich darauf Platz genommen. Die Farben der Auflagen waren nicht mehr blau und weiß sondern hatten überwiegend braune und graue Farbtönungen. Die Nähte der Auflagen waren aufgegangen. (Foto vorhanden). Die Ausstattung entspricht KEINESFALLS einer landestypischen 4*** Kategorie!!!!
c)Hängematten: Die Hängematten waren völlig verdreckt und unbenutzbar.
d)Rutsche: Die Rutsche ist nur zu bestimmten Zeiten (wenige Stunden am Tag) in Betrieb. Wegen Ihres erheblich desolaten Eindruckes der gesamten Rutschenanlage hätte ich sie meine Kinder nicht benutzen lassen. Die Rutsch-Flächen waren rauh und extrem ausgebleicht.
e)Strandbar: Diese war anscheinend nicht in Betrieb. Dies konnte ich mithören als sich ein Gast bei der Poolbar darüber beschwerte. Die Strandbar bzw. das Strandrestaurant glichen einer Ruine mit verdreckten Sesseln und kaputten Möbeln. Übelster Geruch (erinnerte an Fäkalien, Verfaultem und undefinierbar Sonstigem) lag über dem ganzen Restaurant-Areal welcher bei mir Brechreiz verursachte.
5. RESTAURANT im ERDGESCHOß
a) Gläser, Besteck und Teller: Die Teller waren großteils beschädigt, das Besteck war fleckig und auf den Gläsern waren Ränder aus Kalk und ?
b)Speisen: Die gewählten Speisen z.B. Hühnerschenkel waren vertrocknet, verbrannt und ungenießbar; Keine der weiteren gewählten Speisen war appetitlich. Aufgrund dessen und auch wegen des üblen Geruches vorher im Empfangsraum (siehe Empfangsraum) wurde an Speisen von der gesamten Familie nichts konsumiert. Bei der Ankunft musste Wasser in der 2Liter Flasche erworben werden um etwas zu trinken zu haben.
c)Boden: Der Boden des Speisesaales war klebrig.
d)Austattung: Das Restaurant im Erdgeschoss macht wegen offensichtlicher Mängel bei der Reinigung generell einen unhygienischen Eindruck – von einer Gesundheitsgefährdung wegen mangelnder Hygiene bei der Zubereitung der Speisen ist auszugehen und bedürfte eigentlich einer Überprüfung durch zuständigen Behörden (Lebensmittelpolizei).

6. RESTAURANT im 1 STOCK
Das Restaurant konnte aufgrund des unerträglich üblen Geruches nach Fäkalien, Verdorbenen Katzentoiletten-Ähnlichem welcher einem bereits beim Stiegenaufgang entgegen kam nicht besucht werden. Mein Sohn betrat den ersten Stock riet mir aber dringend ab weiter zu gehen weil der ekelhafte Geruch so intensiv wurde und ich dann zum Übergeben neige.

7.EMPFANGSSAAL/BILLARDZIMMER
a)Glasfront: Der Empfangssaal befindet sich hinter einer großen Glasfront welche völlig verdreckt und verschmiert war. Es erinnerte an Milchglas.
b)Teppichboden: Der Teppichboden war mehrfach ausgebessert, so verdreckt und ekelhaft dass dringend abzuraten ist, diesen mit bloßen Fußen zu betreten-erhebliche Gefahr für die Gesundheit durch Bakterien und Pilze. Die Farbe des Bodens war undefinierbar, der Flor stellenweise verklebt vom Dreck und Staub.
c)Sitzmöglichkeiten: Es waren zuwenige Stühle vorhanden, die vorhanden waren befleckt. Aufgrund der riesigen Schmutzräder und einem großen nassen Fleck auf der Couch im hinteren Bereich nahe der Bar konnte auch auf dieser nicht Platz genommen werden - erhebliche Gefährdung der Gesundheit durch Bakterien und Pilze.Das (Kunst)-Leder der Barhocker war völlig verrissen.
d)Möblierung: Der Bar-Tresen klebte, man konnte sich nicht einmal anlehnen ohne sich zu beschmutzen. Die Deckenlampe löste sich von der Decke.
e)Geruch: Der Geruch im Empfangsraum/Billardraum war ekelhaft. Es roch nach Fäkalien, altem Essen, Katzenklo und weiterem. Die Geruchsbelästigung war erheblich. Dieser Gestank steigerte sich noch im Durchgang zur Lobby. Dort tropfte auch eine stinkende ? Flüssigkeit von der Decke. Der Gestank war dort so stark, dass ich starken Würgereiz bekam und ich mich beinahe Übergeben musste. Dies war überdies eine sehr peinliche Situation vor allen anderen anwesenden Gästen. Manchen davon erging es aber nicht viel anders.
f) Sonstiges:
Es waren weitere erhebliche Mängel vorhanden welche ich nicht weiter einzeln anführen werde.
8.LOBBY
Übler Geruch in dem Bereich auf welchem die ETI Mitarbeiter die Buchungen für Ausflüge aufnehmen und die Rückflüge bestätigen. Die Tische sind dort völlig verstaubt und verdreckt. Über den weiteren Bereich der Lobby kann ich nicht urteilen da ich mich dort nicht aufhielt.
GESAMTEINDRUCK:
Die ganze Anlage entspricht meines Erachtens keiner landesüblichen 4*** Kategorie, aufgrund der erheblichen baulichen und hygienischen Mängel! Ein Aufenthalt birgt meines Erachtens große Gefahren für die Gesundheit. Aufgrund der baulichen Mängel im Feuchtraum besteht meines Erachtens sogar LEBENSGEFAHR!!!

Zimmertipp: Ich würde dort nicht einmal einchecken, würde ich viel geld dafür erhalten!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2011, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. Januar 2011

Auf Grund der schlechten Bewertungen mit etwas mulmigen Gefühl als AI-Gast angereist. Da wir dazwischen 1 Woche auf Nilkreuzfahrt waren, 2 verschiedene Zimmer, beide im alten Baubestand (122 und 413). Zimmer ausreichend groß, mit allem ausgestattet. Fenster undicht (egal, da ruhige Gartenlage), Badezimmertürstöcke unten ein bisschen abgemorscht (es ist Ägypten, was solls), ansonsten aber täglich blitzsauber geputzt (auch Lampen, Spiegelrahmen usw.). Personal (Roomboy, Rezeption, Restaurants, Strand) ausnehmend freundlich. Ein einziges Mal hat das mit den Getränken im Restaurant nicht geklappt, aber so etwas kann einem auch in Österreich oder Deutschland passieren. Der Altbaubestand wird nach und nach renoviert (komplette Entkernung), sodass die Anlage in ein, zwei Jahren wieder tipptopp sein sollte. Vorteil, dass es sich um eine alte Anlage handelt: wunderbarer, riesiger, üppiger Park direkt am Strand, sowas kann eine neue Anlage nie bieten! Das Angebot in den Restaurants ist eher nicht so üppig und abwechslungsreich (zumindest nicht an gekochten Speisen), aber in Ägypten ist ein wenig Zurückhaltung ohnehin gesund (und wer bitte fliegt wegen des Essens auf einen anderen Kontinent??). So weit beobachtet wird sehr sauber gearbeitet (Handschuhe), außer beim Bierzapfen im Fisherman's (Finger im Becher!). Wir hatten 2 Wochen lang KEINEN Durchfall, was nicht nur für unsere Vorsicht spricht, sondern auch für die Hygiene des Hauses. Als Lokal ist in jedem Fall das Arabesque vorzuziehen (früh kommen, dann ist alles frisch gekocht!), die vielgelästerten Vögel stören nicht, es ist alles abgedeckt. Es ist eben auch drinnen kein abgeschlossener Raum, aber im Süden sitzt man ja sowieso gerne draußen. Wenn nicht, ist es besser, man bleibt im kühlen Norden und isst verpacktes Fastfood aus sterilen Nirostertellerchen ;-) Ein kleiner Tipp, den auch unsere bundesdeutschen Nachbarn beherzigen sollten: Regelmäßiges Bakschisch (gleich beim ersten Getränk beginnend) macht Beine und fördert die Freundlichkeit, egal ob HP oder AI. In der Bar kamen die Getränke auf diese Art automatisch auf den Tisch, versehen mit kleinen Aufmerksamkeiten. Wer das von vorne herein ins Reisebudget mit einplant, genießt einen wunderbaren Aufenthalt (das gilt nicht nur fürs Grand Hotel!). Interessant, dass dies die schwäbischen Gäste als erste verstanden und kopiert haben (sind offenbar ein listiges Völkchen *ggg*). Insgesamt bietet das Grand Hotel eine entspannte, erholsame Atmosphäre, sowohl die Pools als auch der Strand sind immer ordentlich und blitzsauber, habe da aus europäischen Mittelmeerländern teilweise katastrophal schlechtere Erfahrungen.

  • Aufenthalt Januar 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Germany
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. Januar 2011

Reise:
Drei wochen zwischen den Jahren. ETI. Airberlin.
Wir stellten fest, daß die Sitzreihen vorne hatten 2cm mehr Platz als hinten. (ex-Buisinessclass?) Für €20 könnte man ein Notausgangssitz bestellen. Internet-Checkin ging nicht. Beim Flugafen Ankünft stellten wir fest das wir nicht unbedingt in der 100 Personen ETI Schlange warten müssten sondern die "Visum Briefmarken" von TUI, FTI oder was-weis-I kaufen könnten. Um Geld zu Wechseln empfehlen wir inzwischen doch das Hotel.

Zimmer:
Das erste Zimmer war nicht so toll, aber dann haben wir rumgeschaut und dem Hotel eine Auswahl von Wünschzimmer gegeben. Das zweite Zimmer war das beste was wir je gehabt haben. Ja das Hotel ist nicht neu und egyptische Renovierungsarbeiten dauern halt länger als deutsche Autobahnreparaturen....
Aber während des Urlaubs hatten wir sowieso weniger Interesse an dem Beurteilen der Qualität egyptischer Waschbecken-Silikonfügen. (Im Gegensatz zu manch anderen die hier schreiben.)
Wir hatten wegen Frischluft-fanatissismus Mücken Probleme. Nächstes mal neheme ich meinen Elekromückenvernichter, Instektenspray, Autan und Netz mit. Zum schluss schliefen wir mit geschlossenem Fenster.

Anlage:
In Dezember sind alle Pools kalt sowohl das Swimming als auch der Billiard, aber beim Schwester-Hotel (Grand-Resort) daneben könnten wir unser Pool-Billiard spielen.
Beim Schwester-Hotel gabs auch das Internetcafe für die Leute die Laptops nicht mitgrebracht hatten. Im unserem Grand gab es ein Pianobar, aber da gab es nicht Bar-Piano sondern eher klassische Konzertartige Übungen. Direkt vorort gab es Surfen, Tauchen und ein sehr schön geflegter Strand sowie den immer hier zu lesenden parkähnlicher Grundstück.

Internet:
Beim unser Grand Hotel gab es zwar Wlan aber mann musste die IP-Adressen fest eintragen. Dafür gab es Listen an der Wand. Für die Leute die es nicht wüssten wie das mit dem Android, Quatschberry oder Klapptopp ging gabs genug die gern helfen könnten.
Ein Warnung, wir könnten nirgendswo in Egyten das 1und1 Webmail zum laufen bekommen. Wieder Internet-Cafe noch eigene Laptop über Wlan. Wir haben dann Thunderbird von Mozila installiert. Das ging.

Verpflegung:
Essen war gut aber nach drei Wochen schon etwas eintönig. Die Öffnungszeiten der Resturants sowie was All-Inklusiv war und was nicht mussen einstudiert werden.
Der Bedienung war aufmerksam bis aufdringlich. Wenn einer nicht aufgepasst hat, war das frisch geholte Essen schwips weg während mann einen Löffel holt. Kaffee war nicht gut.
Einige haben in diese Forum bemerkt das es leicht unterschwellig Eindrücke gab Trinkgelder zu geben. Als All-Inklusiver haben wir beschlossen 50ct pro bier, wein oder Vodka zu geben. Damit war so ziemlich alles sehr gut geglättert.

Umgebung:
Der Grand ist in mitten der beste Einkaufsmeille Hurghadas. Mit einen netten 40 minutigen Spaziergang ist mann beim "Hurghada-Neustadt". Erkennbar durch McDonalds wo es einen richtigen Kaffee zu kaufen gab :-)

  • Aufenthalt Dezember 2010, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Profi-Bewerter
24 Bewertungen 24 Bewertungen
16 Hotelbewertungen
Bewertungen in 17 Städten Bewertungen in 17 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 3. Dezember 2010

Ber der Buchung standen das "Grand Hotel" und das Schwesterhotel "Grand Resort" zu gleichen Preisen zur Auswahl, die Beschreibung und Bilder ließen darauf schließen das beide Hotels ähnlichen Standard bieten. Da das Grand Hotel direkt am Strand und das Grand Resort dahinter liegt haben wir uns für ersteres entschieden, das war ein großer Fehler.

Wir sind spät abends angekommen und wurden nach einiger Wartezeit in ein Zimmer geführt vor dem man sich gruseln konnte. Alles war sehr alt, das Bett sah nicht sauber aus, das Bad war schmierig, der Boden sandig. Die Toilette sah aus als wäre sie 30 Jahre alt. Wir haben uns geweigert dieses Zimmer zu beziehen was den Roomboy der uns dorthin gebracht hat vollkommen überforderte. Nach einigem hin und her (er sprach fast kein Englisch) hat er dann einen "Manager" geholt, der aber auch nichts entscheiden konnte und noch einen Manager dazu geholt hat. Dann haben wir uns nacheinander 3 oder 4 weitere Zimmer angesehen die dem ersten alle sehr ähnlich waren. Die "Manager" wurden zunehmend unfreundlicher und fragten einmal richtig pampig was ich mit "The room is dirty" meine. Daraufhin habe ich einen daumengroße Staubflocke von der Deckenverkleidung gefischt und sie ihnen vor die Nase gehalten.

Erst nach heftigem insistieren stellte sich heraus dass es noch einen zweiten Gebäudekomplex gab der etwas neuer war. Auch wie wurde zwar nicht so gründlich geputzt wie erhofft aber immerhin war es das erste Zimmer in dem das Bett sauber bezogen war. Auch das Bad war etwas neuer. Dieses Zimmer haben wir dann genommen, es war mittlerweile schon tief in der Nacht.

Das Essen kann man in mehreren Restaurants einnehmen. Nachdem ich in dem draußen gelegenen am zweiten Abend Kakerlaken über(!) das Buffet habe laufen sehen haben wir nur noch drinnen gegessen. Die Auswahl war OK, Massenabfertigung eben.

Außerdem war nervig dass die Hotelangestellten für jeden (Nicht-)Dienstleistung Trinkgeld verlangten, z.B. damit sie einem am Strand ein freie Liege ZEIGEN, nicht holen oder abwischen oder sonst etwas. Da sie sobald man sich dem Strand nähert auf einen zustürmen kann man sich diesem "Service" kaum entziehen.

Tritt man vor dem Hotel auf die Straße wird man umgehend umringt von jungen Ägyptern die einen in Ihr Geschäft locken wollen, manchmal auch indem sie einen am Arm ziehen.

Muss ich noch weiter schreiben? Macht bloß einen großen Bogen um dieses Hotel.

Das gilt nicht für das Grand Resort, die Schwesteranlage direkt gegenüber. Die Anlage ist etwa 20 Jahre neuer, auch das Personal scheint viel freundlicher zu sein. Wir haben uns mit Gästen aus dem Resort unterhalten und diese waren sehr zufrieden - außer damit dass sie zum Strand durchs Grand Hotel gehen mussten und am Strand so unfreundlich begrüßt wurden...

  • Aufenthalt Januar 2010, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Senior-Bewerter
18 Bewertungen 18 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 28. November 2010

Wir haben eine Woche Tauchurlaub in diesem Hotel gemacht. Die Tauchbasis war sehr gut und ich kann diese nur weiter empfehlen. Unter deutscher Leitung waren wir sehr gut betreut und hatten viel Spaß beim tauchen. Leider kann ich dies vom Hotel nicht sagen. Das Zimmer - normales DZ - war sehr schlecht und unsauber, das Wasser stand im Bad, die Möbel waren abgewohnt und der allg. Zustand entsprach einem 2 Sterne Haus. Dies war auch beim Essen zum Frühstück und zum Mittag nicht besser. Es machte alles einen unsauberen und unordentlichen Eindruck, das Essen war sehr einfach und ohne jede Qualität. Die Lage und der Strand waren sehr gut, der Garten machte einen gepflegten Eindruck und man konnte ohne Probleme im Meer baden gehen. Dieses Hotel ist eher für den anspruchlosen Reisenden mit kleinen Geldbeutel.

  • Aufenthalt November 2010, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im The Grand Hotel Hurghada? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über The Grand Hotel Hurghada

Anschrift: Corniche Road | 10km to Downtown Hurghada, Hurghada, Ägypten
Lage: Ägypten > Rotes Meer und Sinai > Hurghada
Ausstattung:
Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Restaurant Zimmerservice Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 80 der Luxushotels in Hurghada
Preisspanne pro Nacht: 16 € - 22 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — The Grand Hotel Hurghada 4*
Anzahl der Zimmer: 549
Auch bekannt unter dem Namen:
Grand Hotel Hurghada
Red Sea Hotels
Red Sea Gr Hotel Hurghada
Red Sea Grand Hurghada
Hotel Red Sea Grand

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie The Grand Hotel Hurghada besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.