Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“schönes Urlaubsziel” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Mercure Hurghada

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Speichern
Mercure Hurghada gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Mercure Hurghada
4.0 von 5 Hotel   |   Safaga Road km 12, Hurghada, Ägypten   |  
Hotelausstattung
Nr. 8 von 179 Hotels in Hurghada
Wien, Österreich
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“schönes Urlaubsziel”
4 von 5 Sternen Bewertet am 14. August 2012

Es war ein traumhafter Urlaub. Ein sehr schönes Hotel, gute Lage, besitzt acht Wohnblöcke. Klein aber sehr fein!! Das Hotel besitzt einen hauseigenen Pool, den man leider nur tagsüber benützen kann, ab ca. 18h ist der Pool gesperrt. Ein wunderschöner Sandstrand mit Riff und Schnorchelmöglichkeit (auch für ungeübte). Eigene Shops im Eingangsbereich nach der Rezeption, Preise der Shops etwas höher als in Hurghada (Flughafen Duty Free), dafür kann man "stressfrei" einkaufen ;)

Also mit einem Wort, ein Hotel das man weiterempfehlen kann!!

  • Aufenthalt August 2012, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

2.136 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    1.552
    424
    89
    45
    26
Bewertungen für
680
761
96
14
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (28)
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Frankfurt am Main, Deutschland
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. Juli 2012

Hotel6.0Sonnen
Die Einrichtung hat uns sehr gut gefallen. Die Zimmer sind auf viele kleinere Häuser aufgeteilt.. Die Anlage ist sehr weitläufig und schön grün. Meer/Pool bzw. Rezeption sind gut zu erreichen. Shops für alles mögliche sind vorhanden.
Das Zimmer war immer sauber, auch die restliche Anlage und der Pool waren gepflegt und sauber. Das Zimmer hat über ein großes Bad und einen Balkon verfügt, außerdem ein Flatscreen-TV. Sah genauso aus wie auf den Katalogbildern.
Das Essen war gut, auch wenn es sich relativ schnell wiederholt hat und etwas besser gewürzt hätte sein können, allerdings ist es schwer bei so vielen Gästen für jeden den richtigen Geschmack zu treffen. Wenig Fleischauswahl.
Das Restaurant war immer sauber. Man sollte warten, bis man einen Tisch zugewiesen bekommt, dann wird der nämlich vorher noch geputzt.

Der Pool ist ausreichend groß und auch Liegen waren immer ausreichend vorhanden. Das Verschieben der Liegen am Nachmittag war auch absolut kein Problem. Bar, Toiletten und Restaurant waren schnell zu erreichen und zum Strand ist es auch nicht weit. Jeden Tag gab es frische Handtücher.
Der Strand ist ein Privatabschnitt, da außer dem Hotel Mercure keine Hotels in der Nähe sind. Die Ruhe fand ich sehr positiv :) Der Strand ist gepflegt und es sind sehr viele Liegen mit Sonnenschirmen vorhanden. Es handelt sich um einen Sandstrand. Ins Meer kann man ohne Badeschuhe gehen.

es waren voriwegend Russen vor ort, das Personal spricht häufig auch besser Russisch als Englisch, allerdings ist das kein Problem, da bei größeren Problemen die Rezeptionisten und Mitarbeiter der Kundenzufriedenheit für einen da sind un auch Englisch und Deutsch reden. Das übrige Personal ist trotz der Sprachbarrieren immer bemüht zu helfen, und das auch ohne Trinkgeld..

Allgemein waren wir sehr zufrieden. Vom Service und den Menschen sind wir sehr positiv überrascht worden.
Wer allerdings großen Luxus sucht, ständig bedient werden will und darauf wert legt, dass alles penibel sauber ist, ist vielleicht etwas fehl am Platz.


--------------------------------------------------------------------------------
Lage5.0Sonnen
Das Hotel ist sehr nah am Strand. Dort gibt es auch einige Anbieter, die allerlei Touren anbieten, z.B. Schnorcheln, Tauchen, Safari, Quadfahren, Reiten, parasailing, Windsurfing, Bananaboat etc. Andere Urlauber haben allerdings erzählt, dass die Touren nicht so toll waren. Man kann Wasserausflüge auch an der Rezeption beim jeweiligen Reiseveranstalter buchen. Dort sind die Touren etwas teurer, man hat aber auch einen Ansprechpartner falls was schief läuft. Muss jeder für sich abwegen.. Außerdem kann man über die Reiseveranstalter diverese andere Ausflüge buchen, z.B. Hurghada, Luxor etc. Wir haben keine Tour gemacht, da es uns einfach zu heiß war.

Vom Flughafen braucht man nur etwa 15 Minuten, und besonders toll war, dass man von den Flugzeugen wenig bis gar nichts hört, obwohl sie doch relativ tief fliegen. Das Hotel ist relativ abgeschieden, in der direkten Nähe gibt es keine anderen Hotels. Das fanden wir aber nicht schlimm, sondern eher entspannend. Hurghada ist mit dem Taxi nur ein paar Minuten entfernt. Wir waren selbst nicht da, haben aber von anderen Urlaubern gehört, dass es neben den Basaren auch eine klimatisierte Shopping-Mall gibt.
Im Hotel gibt es auch einige Shops, die Verkäufer sprechen zum Teil deutsch. Die Preise sind okay und man findet neben Parfüm,Kleidung,Lebensmitteln,Kosmetika und Mitbringseln auch eine Apotheke. Die Verkäufer sind freundlich, allerdings auch etwas aufdringlich, auch wenn man nur von der Bar zur Rezeption laufen will, wird man angequatscht und es wird versucht, einem etwas anzudrehen. Meine Anregung an das Hotel wäre daher, die Verkäufer anzuweisen,dass sie sich etwas mehr zurückhalten..
Aber gut, man kann die Rezeption auch über einen anderen Weg erreichen, so sind wir denen dann aus dem Weg gegangen.



--------------------------------------------------------------------------------

Service5.0Sonnen
Service:
Rezeption: Als wir ankamen, wurden wir von einem freundlich Mitarbeiter betreut, der hervorragend Deutsch spricht. Obwohl wir sehr spät ankamen, durften wir noch etwas essen, und auch sonst wurden wir freundlich und hilfsbereit betreut. Mit Englisch kommt man auch sehr gut durch. Das Personal an der Rezeption ist im Allgemeinen sehr freundlich und hilft einem weiter.
Das einzige Manko war, dass es an der Rezeption wenig Wechselgeld gibt, falls man große Scheine klein wechseln will. Aber selbst da haben uns die Rezeptionisten nicht stehen lassen, sondern bei anderem personal nachgefragt, ob sie uns wechseln könnten. Top!

Zimmer: Der "Roomboy" war stets freundlich, hat uns gegrüßt und ansprechbar, wenn mal etwas gefehlt hat. Englischkenntnisse sind ausreichend vorhanden. Außerdem ist oft ein deutsch-/englischsprachiger Servicemitarbeiter anwesend gewesen, der uns gefragt hat, ob wir etwas brauchen bzw. alles in Ordnung ist.

Service: Es gibt einige Kellner/Barkeeper, die ganz gutes Englisch können und manche die so gut wie gar kein Englisch können. Deutschkenntnisse sind kaum vorhanden. Allerdings waren die Kellner trotzdem sehr bemüht, die Sprachbarrieren zu überbrücken und unheimlich hilfsbereit.
Ich habe in einigen Foren gelesen, das Personal sei unfreundlich. Diesen Eindruck kann ich absolut NICHT bestätigen. Aber ich denke, das kommt auch darauf an wie man sich selbst gibt, ist mans elbst positiv eingestellt, kommt natürlich auch eher ein Lächeln zurück. Das Servicepersonal war im Allgemeinen sehr freundlich und hat sehr oft gelächelt. Natürlich gibt es unterschiedliche Charaktere, sodass der eine eher zurückhaltend war, während der andere sich mit uns unterhalten haben oder den ein oder anderen Witz im Vorbeigehen gemacht haben, belästigt gefühlt haben mein Freund und ich uns aber nie.
Ich hatte auch zu keiner Zeit den Eindruck, dass die Mitarbeiter auf Trinkgeld aus sind, im Gegenteil: Selbst als wir noch kein Trinkgeld gegeben hatten, wurden wir super freundlich bedient und haben sogar die Getränke gebracht bekommen. Da haben wir dann auch gerne Trinkgeld gegeben, welches die Mitarbeiter aber nur zögernd angenommen haben.
Natürlich bekommt man nach etwas Trinkgeld auch den ein oder anderen "Gefallen", aber die Mitarbeiter hatten sich das Trinkgeld auch wirklich verdient ;)
Positiv fand ich auch, dass ich mich als Frau frei bewegen konnte, auch wenn ich ohne Begleitung war. Ich wurde zu keiner Zeit angemacht oder belästigt.
Wie schon erwähnt denke ich, dass es sehr darauf ankommt wie man sich gibt und wie offen man auch ist, ich z.B. habe immer meine Schultern und Knie bedeckt und auf große Ausschnitte verzichtet-das ist zwar nicht unbedingt nötig(laufen genug anders rum), zeigt aber einen gewissen Respekt.
Die Teller und Gläser wurden zeitnah abgeräumt, es hat mich allerdings auch nicht gestört, wenn die Teller mal nicht sofort abgeräumt wurden, die Tische sind groß genug, dass man sie einfach an die Seite stellen kann.
Sollte es doch mal Probleme geben, sind immer 3 Mitarbeiter des Hotels ansprechbar, diese sprechen auch Englisch und Deutsch und erkundigen sich regelmäßig, ob alles in Ordnung ist.

Animation: das Animationsteam spricht Englisch und Russisch, wenig Deutsch. Ansonsten kann ich nicht viel sagen, da ich kein großer Fan von Animation im Allgemeinen bin, allerdings hat das Team auf mich immer sehr nett und lustig gewirkt.

Sonstiges Personal: Die Mitarbeiter am Handtuchstand, die Gärtner und die Kofferträger waren immer sehr nett und zuvorkommend und sehr hilfsbereit. Die Bademeister sind eher unterschiedlich, zum Teil sehr streng und wortkarg, zum Teil aber auch richtig nett und freundlich, sodass sie auch mal kurz mit einem plaudern und Interesse zeigen.

Mit dem Service waren wir also richtig zufrieden, einige Mitarbeiter haben wir richtig ins Herz geschlossen. Man wird eigentlich auch von Allen immer nach dem Befinden befragt.
Es hat auch ganz gut mit der Kommunikation geklappt, wobei es noch schöner wäre, wenn die Englischkenntnisse besser ausgeprägt sind, weil die Verständigung doch einfacher wäre


--------------------------------------------------------------------------------
Gastronomie
4.0Sonnen
Restaurant: Es gab eine große Auswahl an frischen Salaten und Gemüse, was ich sehr positiv fand.
Das Essen an sich hat sich relativ schnell wiederholt (hat Buffet aber so an sich) und ist nicht wirklich abwechslungsreich. Es hab zwar jeden Abend Themenabende, allerdings gab es doch häufig dieselben Gerichte. Ich persönlich fand das nicht so schlimm, habe ich doch immer etwas gefunden, was mir geschmeckt hat. In der Zeit habe ich so gesund wie schon lange nicht mehr gegessen:) Meinem Freund war allerdings die Fleischauswahl etwas zu gering. Ich denke, das ist Geschmackssache, auf was man Wert legt und was einem schmeckt. Es gab außerdem immer eine Pasta-Ecke, in der man zwischen 2 Gerichten wählen konnte.
Mir waren die Gerichte oft zu ungewürzt, wobei es natürlich schwierig ist bei so vielen Gästen, dass man es jedem recht macht.
Als Getränke konnte man sich Softdrinks und Wein selbst abzapfen, Bier konnte man gesondert bei dem Kellner anfragen.
Daneben gab es noch die Möglichkeit, sich an der Poolbar tagsüber Snacks zu holen, Pommes, Pizza und Burger gab es meistens. War dann auch mal eine nette Abwechslung zum Buffet.
Das Frühstück war ausreichend, neben vielen Eiergerichten gibt es auch Pfannkuchen und Cornflakes. Daneben gibt es eine große Brotauswahl und Wurst, Obst und Joghurt. Einige Deutsche haben bemängelt, dass es kein Nutella und keine Marmelade gab, fand ich persönlich aber nicht schlimm, schließlich ist man im Ausland und nicht daheim, da sollte man sich auch mal etwas umstellen können.
Ausßerdem gab es gebrühten Kaffee, Milch / Kaba, Tee und Wasser, daneben einen täglich wechselden Saft.

Was ich etwas zu bemängeln hatte, war, dass das "Langschläfer-Frühstück" nur noch aus süßen Stückchen und Kaffee bzw. Tee bestand, da dieses Frühstück nicht im Restaurant, sondern in der Bar stattfand. Fand ich etwas schade, da man doch mal ausschlafen möchte im Urlaub.

An der Sauberkeit gibt es nichts zu bemängeln. Tische wurden regelmäßig abgeräumt und geputzt, Gläser ausgetauscht. Auch das Buffet an sich hat auf mich sehr sauber gewirkt, Putzpersonal ist auch ständig unterwegs, wenn mal etwas umfällt.
Wenn man sich nicht gleich hinsetzt,sondern wartet bis man einen Tisch bekommt, dann wird der auch immer frisch gewischt

Es gibt noch ein Fischrestaurant und ein orientalisches Restaurant, diese haben wir allerdings nicht getestet.

Getränke: Auf die getränke im restaurant bin ich schon eingegangen. Es gibt mehrere Bars, an denen man sich mit All-Inclusive Getränke holen kann:
- Azur Bar: In der klimatisierten Bar gab es ganztägig Tee, Kaffee, Softdrinks zur Selbstbedienung sowie alkoholische Getränke von der Bar. Neben Wein und Bier auch einige Spirituosen sowie Cocktails. Die Auswahl fanden wir auf jeden Fall ausreichend. Gegen Aufpreis gab es frisch gepresste Säfte (gemixt wurde mit Säften aus der Tüte, ist aber auch nicht schlimm) sowie bestimmte Cocktails. So hat ein Caipirinha umgerechnet knapp 4 € gekostet, ist aber absolut lecker gewesen.
Nach 0:00 Uhr wurde die Bar dann geschlossen, wenn man dann noch draußen sitzen wollte, konnte man sich keine Getränke mehr holen.
-Strandbar: Dort gab es Softdrinks, Säfte und Spirituosen. Einheimisches Bier wurde dort keines angeboten, aber man konnte sich bei Bedarf ein Heineken für etwa 2,50 € kaufen.
-Poolbar: Softdrinks, Kaffee, Tee, Säfte zur Selbstbedienung, Wein, Bier und andere alkoholische Getränke (außer Cocktails) vom Barkeeper. Außerdem gab es Eis und die Möglichkeit, sich Säfte und Importbiere gegen Aufpreis zu bestellen.

Auf uns hat alles sehr asuber gewirkt, an der Auswahl hatten wir nichts zu bemängeln.
Was noch erwähnt werden sollte ist, dass man am Pool und am Strand teilweise Papp-/Plastikbecher bekommt. Vereinzelt wurden uns aber auch Gläser bereitgestellt.

Für Ultra-All-Inclusive-Nutzer gibt es noch eine extra Bar, die auch klimatisiert ist. Sehr viel mehr kann ich dazu allerdings nicht sagen


--------------------------------------------------------------------------------
Sport Unterhaltung
5.0Sonnen
Wir haben nicht viel bei der Animation mitgemacht oder sonstigen Sport gemacht.
Allerdings wird vom Animationsteam sehr viel angeboten: Wasserball, Fussball, Gymnastik, Tanzen etc. Das Animationsteam wirkte freundlich, wir haben es aber eher gemieden, da wir eher zu den faulen Menschen gehören;) das wurde vom Team respektiert und so wurden wir auch nicht dauernd angesprochen, ob wir nicht doch mitmachen wollen. Abends gab es auch immer eine wechselnde Animationsshow.
Neben der Animation gab es noch besagte Wassersportmöglichkeiten am Strand und ein Fitness-Center sowie Golf, Squash und Tennis.

Der Pool ist nicht mehr der neuste (z.B. die Fliesen), aber absolut sicher. Die Poolgröße ist ausreichend. Es gibt verschiedene Tiefen und ein Minibecken für Kinder. Außerdem sind stets 1-2 Bademeister vor Ort, die den Pool beaufsichtigen. Im Pool gibt es Tore für Wasserball und 2 Basketballkörbe. Bälle kann man sich kostenlos ausleihen.
Pro Person bekommt man eine Karte, mit der man sich täglich ein frisches Handtuch für Strand und Pool holen kann. Um den Pool herum bei der Bar kann man sich gemütlich auf Sitzgruppen setzen und essen/trinken.


--------------------------------------------------------------------------------
Zimmer
5.0Sonnen
Die Zimmer sehen aus wie auf den Bildern, das Bett ist sehr bequem, ein Flatscreen-TV mit drei deutschen Sendern, Safe, großer Balkon sind vorhanden.
Das Zimmer und das Bad wurden ausreichend gereinigt, wir hatten nichts zu bemängeln. Andere würden vielleicht bemängeln, dass der Staub in den Fugen noch zu sehen war, das ist mir allerdings persönlich nicht wichtig.
Die Handtücher wurden jeden Tag gewechselt, was täglich meiner Meinung nach gar nicht nötig ist.
Meine Anregung wäre jedoch, die Bäder mit Seifenschalen und Gläsern für die Zahnbürsten auszustatten (hat zumindest bei usn gefehlt), es war zwar auch so in ordnung, aber wäre doch schöner gewesen.
Unsere Putzkraft war sehr nett und immer sehr zuvorkommend, da haben wir gerne Trinkgeld gegeben. Nett fanden wir auch, dass oft kleine Blümchen auf das Zimmer gebracht wurden.

Es war immer sauber, wobei vielleicht die ein oder andre Fuge oder Ecke nicht super rein egreinigt wurde, was mich nicht im geringsten stört, aber einige Gäste sind da wohl eherr anspruchsvoll.


--------------------------------------------------------------------------------
Tipps & Empfehlung

- im Juni ist es extrem heiß (40 Grad), daher eher im Frühjahr oder Herbst
-im Rezeptionsbereich gibt es kostenloses Internet
- im Hotel gibt es wenig Wechselgeld, auch große ägyptische Geldscheine können nur schwer in kleine umgetauscht werden, daher besser schon am Flughafen wechseln.
-vom Reiseleiter den Namen der ägyptischen Tabletten gegen Magen-Darm aufschreiben lassen, da ja doch anders gekocht wird und die deutschen Tabletten wenig helfen, falls es doch mal einen erwischt.
-Wie erwähnt sind die Verkäufer sehr aufdringlich, daher erst gar nicht stehen bleiben wenn man an einem Shop vorbeiläut und ncihts kaufen will. Am Strand von vorne rein NEIN sagen und sich gar nicht auf ein Gespräch einlassen.

-Visum direkt bei der Ankunft in der Halle beid er Bank kaufen, dort kostet es nur 13 €. Die Reiseveranstalter bieten das Visum auch an, allerdings kostet es dort 25 €. Also einfach zu denen dann sagen, dass man es schon hat.
- Beim Abflug gibt es zwei Kontrollstellen, bei der ersten Sicherheitskontrolle muss man seine Getränke noch NICHT abgeben

  • Aufenthalt Juni 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hartberg, Österreich
1 Bewertung
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Mai 2012

Also vorab muss ich einmal sagen, dass es der beste Urlaub aller Zeiten war. Ich habe selten so eine Gastfreundschaft und Herzlichkeit seitens des gesamten Personals erlebt. Da ich und meine Freundin nur 1 Woche gebucht hatten, es uns aber so gut gefallen hat, wollten wir eine Woche verlängern. Leider war im Hotel kein Zimmer mehr frei. Nachdem wir zuerst schon aufgeben wollten, hat uns der Kellner von der Beachbar den Tip gegeben beim General Manager, Herrn Aladin Saleh nachzufragen. Dieser hat alle Hebel in Bewegung gesetzt um noch ein Zimmer für uns zu organisieren. Aber nicht nur er, sondern das gesamte Personal an der Rezeption, angefangen von Olga über Vivian und all die anderen haben uns unterstützt und im Endeffekt durften wir die gesamte 2. Woche in unserem Zimmer 1218 bleiben. Noch einmal ein herzlichen DANKESCHÖN an alle. Wir vermissen euch und kommen wenn möglich noch heuer zurück!!!
So und nun zu den Daten und Fakten!

Hotel allgemein:
Überall im und rund ums Hotel ist es sauber. Die gesamte Hotelanlage ist gepflegt und man sieht immer jemanden am Rasen arbeiten. Es wird regelmäßig gewischt und geputzt. Der Rezeptionsbereich ist sehr freundlich eingerichtet, es stehen mehrere Tische mit Sesseln zur Verfügung um Gespräche mit den Reiseveranstaltern zu führen. Außerdem bekommt man ein kleines Erfrischungsgetränk bei Anreise, um die Wartezeit aufs Zimmer zu verkürzen. Die Koffer werden aufs Zimmer gebracht, man braucht sie nicht selber zu tragen und bei Abreise genügt ein kleiner Anruf bei der Rezeption, dass die Koffer abzuholen sind.

Shops:
Es gibt etliche Shops im Hotelbereich. Angefangen von den täglichen Bedürfnissen (Zigaretten, Chips, etc.), Souvenirladen, Parfümgeschäft, Gewürzladen (liebe Grüße an Andreas ), Fotoentwicklung, Apotheke, Kleidung, Schuhe, Bilder, Juwelier etc. Es lohnt sich fast immer, wenn man um einen günstigeren Preis fragt.

Zimmer:
Unser Zimmer (1218) war perfekt. Ein kleines Badezimmer mit Dusche, WC, Waschbecken und mehreren Spiegeln (was wir Frauen immer brauchen können). Ein sehr bequemes Bett, Klimaanlage, Fernseher, Sitzecke mit Tisch, geräumiger Kasten (inkl. Safe) und kleiner Balkon. Das Zimmer wurde jeden Tag sauber geputzt und die Handtücher getauscht. Hier vielleicht eine kleine Anmerkung für das Hotel: es wäre nicht nötig, die Handtücher JEDEN TAG zu tauschen. In Zeiten von Wasserknappheit, Umweltschutz, etc. wäre es besser, nur die Handtücher zu tauschen, die die Gäste am Boden liegen lassen (so wie in vielen anderen Hotels der Welt). Von den Zimmernachbarn haben wir nichts mitbekommen, es war immer relativ ruhig.

Spa:
Den Spabereich hab ich nicht getestet, deswege habe ich auch keine Bewertung abgegeben.

Poolbereich:
Der Poolbereich ist sehr schön und immer sauber. Ich selber war nie im Pool, weil der Strand einfach wunderbar war. An der Poolbar war ich natürlich schon. Dort gibt es immer etwas zu trinken und ab 13 Uhr bis 17 Uhr auch etwas zu essen, für diejenigen, die nicht jedesmal ins Restaurant gehen wollen. Mohamed von der Poolbar war immer sehr freundlich und zuvorkommend, hat uns sozusagen jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Da gibt man gerne regelmäßig ein kleines Trinkgeld. Außerdem stehen im Poolbereich Tische mit Sesseln und Schirmen zur Verfügung, wo man angenehm entspannen und die Sonne genießen kann.

Strand:
Der Strand ist perfekt. Der Sand ist nicht zu fein, sodass man ihn ständig im Gesicht hätte. Die erste Woche unseres Urlaubs war es sehr windig, was aber nicht wirklich gestört hat, da bei jedem Strandplatz ein Windschutz dabei ist. Die Liegen sind sehr bequem und verstellbar. Frische Handtücher bekommt man täglich ab 08:00 Uhr. Es ist sehr ruhig am Strand. Das Meer war wunderschön, der Strand sehr gepflegt. Aber am besten war natürlich die Beachbar. Ahmed und Zizo haben uns in den 2 Wochen bestens betreut. Auf Wunsch hilft einem auch immer jemand, wenn man keine Liegen am Strand findet oder Hilfe beim Umstellen des Windschutzes benötigt. Der einzige Nachteil am Strand ist, dass es leider kein WC gibt, dazu muss man rauf zur Azur Bar, ins Theater oder ins Zimmer.
Anmerkung fürs Hotel: Es wäre toll, wenn an den Bars (Beachbar, Azurbar, Poolbar) mehr Musik gespielt werden würde. Nicht allzu laut, aber einfach zur Unterhaltung. Vielleicht aktuelle Hits gemischt mit arabischer Musik. Das hat auch einigen anderen Gästen gefehlt.

Animation:
Also das Animationsteam, allen voran MARLEY, war einsame Spitze. Wir fühlten uns von Marley, Mido und Kia bestens betreut. Sie waren immer lustig drauf und wurden nicht müde uns jeden Tag wieder zu fragen ob wir an einer sportlichen Betätigung teilnehmen wollen. Geboten werden Wassergymnastik, Morgengymnastik, Volleyball, Boccia, Bauchtanz, etc. Wenn man keine Lust hatte mitzumachen, dann war es auch ok. Überhaupt ist das Animationsteam sehr engagiert, überaus sportlich und tänzerisch extrem begabt. Nachdem ihre Tätigkeit am Strand/Poolbereich beendet ist, starten sie am Abend bei den Shows wieder voll durch. Diese Energie möchte ich einmal haben. Es gibt jeden Abend im Theater eine Show, wo die Animateure mitwirken (z.B. Mama Mia, Kabarett, Tanzaufführungen, Fakirshows, etc.), diese startet um 09:30 h und endet nach ca. 1 Stunde. Ab 22:00 Uhr ist die Disco geöffnet, wo richtig coole Musik zum Abtanzen gespielt wird. Bis 00:00 Uhr sind auch hier alle Getränke frei, anschließend selber zu bezahlen.
Hier noch mal ein herzlichen Dankeschön an die 3 besten Animateure Kia, Marley und Mido! Wir vermissen euch!!!

Ausflugsmöglichkeiten:
Natürlich werden von den Reiseveranstaltern Ausflüge angeboten, welche aber fast immer um einiges teurer sind, als wenn man direkt am Strand bei den Veranstaltern bucht. Dabei braucht man sich auch nicht zu sorgen, da man versichert ist (wird einem aber alles erklärt). Es gibt z.B. einen Schnorchelausflug, wo man 4 Inseln besucht, Schnorcheln kann was das Zeugs hält, Delphine sieht und auch noch ein Essen dabei ist. Bei diesem Ausflug ist man den ganzen Tag unterwegs und er kostet € 35,--/Person, beim Reiseveranstalter € 55,--. Es gibt auch eine Safaritour, wo man den ganzen Tag mit Quad, Jeep, Buggy, Kamel, etc. unterwegs ist. Dieser Ausflug ist für Actionfans sehr gut geeignet.

Lage:
Sehr ruhige Lage. Man kann mit dem Taxi zum Shoppingcenter oder direkt nach Hurghada fahren. Nach Hurghada sind es ca. 10 Minuten. Entweder man fährt mit dem Hoteltaxi oder man spaziert vom Hotel raus und dort wo der Security steht, da fahren immer Taxis vorbei. Die bleiben auch stehen oder man winkt sie heran. Dann handelt man den Preis aus und ab geht’s nach Hurghada. Ist auf alle Fälle empfehlenswert und man braucht auch keine Angst zu haben. Dort laufen Hunderte Touristen herum und es gibt jede Menge Coffeeshops, Restaurants, Bars und Geschäfte zum shoppen.

Gastronomie:
Also ich fand das Essen im Hauptrestaurant total lecker. Zum Frühstück gibt es schon eine große Auswahl an Speisen, Gebäck, Marmeladen, Joghurt, Obst, etc. Außerdem kann man sich von den Köchen ein frisches Omelette oder Spiegelei zubereiten lassen. Wenn einmal etwas ausgeht, dann wird schnell wieder nachgelegt. Zu Mittag und zum Abendessen hat es immer leckere Sachen gegeben. Angefangen von Fleisch, Gemüse, Fisch über Salat, Obst und Süßspeisen. Es ist wirklich für jeden etwas dabei. Wer da nichts findet, der soll zu Hause bleiben. Man kann das Essen entweder im Restaurant (klimatisiert) einnehmen oder draußen (ist überdacht).
Es gibt auch noch ein Meeresfrüchte- und ein orientalisches Restaurant. Beides habe ich nicht getestet, aber bin davon überzeugt, dass es dort genauso gut ist wie im Hauptrestaurant.
Für europäische Gäste ist es empfehlenswert Medikamente gegen Durchfall mitzunehmen, da wir das Essen in Ägypten nicht so gewohnt sind und man die Gewürze anfangs vielleicht nicht so gut verträgt. Wenn man etwas braucht, dann gibt es eine Apotheke im Hotel und auch einen Arzt, der 24 Stunden am Tag erreichbar ist.

Bars:
Es gibt die Azurbar (diese ist neben dem Restaurant), welche klimatisiert ist. Wenn man nach mehreren Stunden am Strand mal eine Abkühlung braucht, dann ist man dort genau richtig. Bei den Getränken kann man sich teilweise selber bedienen (Cola, Wasser, etc.), ansonsten direkt bei Mohamed, Ahmed, Mansour oder Ibrahim bestellen. Wir wurden von den Kellnern immer sehr zuvorkommend behandelt, sie sind auch immer zu kleinen Scherzen aufgelegt und verbreiten richtig gute Laune. Diese Bar hat von 10:00 Uhr bis 00:00 Uhr geöffnet (Getränke inkl.).

Wie schon erwähnt gibt es noch die Beach- und die Poolbar. Es gibt an diesen Bars von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Getränke. Eiswürfel kann man bedenkenlos nehmen, da diese mit Wasser aus Flaschen zubereitet werden. Ebenso sind die Wassertanks an den Bars mit Wasser aus Flaschen befüllt.

Außerdem gibt es für Gäste, die Ultra all inklusive gebucht haben die UAI-Bar. Dort bekommt man auch Caipirinha und Mohito (ohne Aufpreis), außerdem kleine Leckereien den ganzen Tag und speziellen Service. Man kann dieses Service auch vor Ort dazubuchen, kostet € 10,--/Tag und Person.

Service:
Nachdem ich sämtliches Personal schon mehrmals gelobt habe, mache ich das jetzt glatt noch einmal. Und das auch zu guter Recht, denn egal wohin man in diesem Hotel geht, man wird überall freundlich empfangen, prompt bedient und es wird einem jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Ein Trinkgeld ist da nicht nur einmal, sondern meiner Meinung nach mehrfach angebracht. Außerdem sprechen sehr viele Angestellte mehrere Sprachen (Englisch, Russisch, Französisch), sodass man sich immer irgendwie verständigen kann. Sollte einmal etwas nicht passen, braucht man das nur mitzuteilen und es wird einem sofort geholfen. Das fängt bei den Männern an, die die Zimmer reinigen, geht weiter bei den Gartenarbeitern, Strandgehilfen, Kellnern, Animateuren, Rezeptionisten, Managern bis hin zum General Manager.

Ein herzliches Dankeschön für diesen wundervollen Urlaub, wir waren dort nicht einfach zu Besuch, sondern haben eine zweites zu Hause gefunden (so wie Olga schon sagte). Wir vermissen euch alle und Ihr seht uns bestimmt wieder!!!

  • Aufenthalt April 2012, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Regen
1 Bewertung
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. Mai 2012

Wir waren im April im Mercure Hotel bei Ultra-All Inclusive.
Den letzten guten Berichten können wir uns nur anschließen. Sollte irgend wann im Hotel ein Problem auftreten , kann man sich mit höflichen Worten beim gesamten Personal und auch beim General Manager Herrn Alaa Saleh melden und man kann versichert sein, das Problem wird gelöst.Die Freundlichkeit des gesamten Personals (Rezeption-,Ober-,Massage-,Küche-) sind lobenswert. Wir waren im Hotel wie zuhause.Negativ Bewertungen gibt es bei Leuten ,die sich den Urlaub mit Nörgeleien vermiesen wollen, immer. Da wir mindestens 3-4 mal im Jahr reisen unternehmen,h haben wir schon sehr viel Erfahrung gesammelt. Wir kommen bestimmt noch öfter nach Hurgada ins Hotel Mercure.

Viele Grüße an Alle!

  • Aufenthalt April 2012, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Herford, Deutschland
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. April 2012

Gesamt:
Ich habe mich sehr gut erholt, viel am Strand gefaulenzt, jeden Sportkurs einmal mitgemacht und dabei viel Spaß gehabt. Am Buffet bin ich immer fündig geworden und konnte mich satt essen. Diese eine Woche hat mir richtig gutgetan.

Hotel:
Die Anlage hat eine sehr gepflegte Gartenanlage, in der man richtig spazieren gehen kann.

Der Pool ist in drei Zonen eingeteilt, 1m tief, 1,5m tief, 2,3m tief. In den flachen Bereichen gibt es Wasserballtore und Basketballkörbe. Dort wird auch die Wassergymnastik veranstaltet. Es gibt keine Rutschen oder andere Spielgeräte für Kinder. Der Pool ist sehr sauber, jeden Abend wird der Boden abgesaugt und die Wasserqualität gesprüft. Deshalb kann man auch ab Sonnenuntergang dort nicht mehr hinein. Während der Öffnungszeiten ist immer ein Lifeguard am Pool.

Die Animation beschränkt sich auf das Angebot von verschiedenen täglichen Kursen (Morgengymnastik, Wassergymnastik, Latin Dance, Belly Dance, Stepaerobic), Boccia am Strand und Volleyball. Die Gymnastik wird teilweise mit dem Clubtanz eröffnet und wieder beendet. Einmal gab es eine "Olympiade" mit Tauziehen und Sackhüpfen. Sonst keine weiteren Albernheiten.

Am Strand gibt es Liegen mit Auflagen, Schirm und Windschutz. Das ist sehr angenehm, gibt einem auch das Gefühl von Privatsphäre. An drei von sechs Tagen war es windig genug fürs Windsurfen, sonst herrschte Flaute. Der Strand ist sehr gepflegt, wird jeden Abend geharkt. Auch tagsüber sind die Strandwächter immer dabei, Pappbecher und Eisbecher einzusammeln, die die Gäste mit an den Strand bringen. Bis Sonnenuntergang gibt es einen Lifeguard, der die Schwimmenden bewacht.

Jeden Abend gibt es eine Show. Ich habe mir aber keine davon angeschaut, kann sie also auch nicht beurteilen. Jeden Abend gibt es außerdem Disco. Die Disco und das Theater für die Abendliche Show sind weitestmöglich von den Zimmern entfernt, so dass man ruhig schlafen kann.

Die Anlage hat nur 200 Zimmer. Zum Zeitpunkt meiner Reise waren höchstens 100 belegt. Es gab immer ausreichend Liegen an Pool und Strand und auch am Buffet habe ich kein Gedränge erlebt.

Ich habe mich im Mercure Hurghada sehr wohl gefühlt und einen sehr entspannten Urlaub verbracht.

Zimmer:
Doppelzimmer mit schöner Terasse, jeden Tag ein frischer Blumenstrauß auf dem Tisch und lose Hibiskusblüten auf dem Bett, ruhige Lage der Zimmer. Nachbarn waren nicht zu hören.

Service:
Mit Englisch, Russisch und Deutsch kommt das Personal sehr gut zurecht.

Lage:
Das Hotel hat einen eigenen Strandabschnitt, aber um Umkreis außerhalb des Hotels ist nichts. In die eine Richtung kann man mit dem Taxi zu einer Mall fahren, die aber hauptsächlich aus einem großen Supermarkt besteht - braucht man bei AI eigentlich nicht. In die andere Richtung kommt man nach Sekalla (Touri-Zentrum) und Dahar (Downtown mit Bazar). Restaurants und Bars habe ich im näheren Umkreis nicht gesehen, Party- und Ausgehmöglichkeiten auch nicht, aber ich habe auch nicht danach gesucht.

Essen & Trinken:
Jeden Abend hatte das Buffet ein anderes Thema: Arabisch, Französisch, Asiatisch, Italienisch, BBQ, Ägyptisch und noch etwas (hab ich vergessen). Eine Pasta-Ecke gibt es immer, ebenso eine ordentlich gefüllte Salatbar und eine gute Auswahl an Süßspeisen/Kuchen/Törtchen/Obst zum Nachtisch. Getränke kann ich nicht beurteilen - Cola, Wasser etc. war immer ausreichend vorhanden, Kaffee und Tee auch.

Falls man außerhalb der normalen Buffetzeiten (frühes Frühstück, Frühstück, Spätaufsteherfrühstück, Mittagessen, Nachmittagssnack, Abendessen, Mitternachtssnack) noch Appetit hat, kann man sich an der Poolbar Pizza, Pommes und Eis holen, ganz wie daheim im Freibad...

Sport & Freizeit:
Die verschiedenen Gymnastik- und Tanz-Angebote haben mir gut gefallen. Die Animateure (teilweise russisch) waren alle gut ausgebildet, einige mit Tanz-, Ballet- und Musicalausbildung. Entsprechend gelenkig und ausdauernd sind sie auch beim Sport.

Die Tennisplätze sind ziemlich verwaist, die Netze hängen schlaff und das Equipment ist bestenfalls für Urlaubsspieler geeignet (Bälle schlaff, Schläger ohne Griffband). Offensichtlich ist Tennis nicht mehr sehr gefragt.

Die Minigolfbahn ist ein Witz, die Bahnen sind ohne Sinn und Verstand aus Beton dahingegossen worden, wahrscheinlich auch schon länger her. Am ehesten kann man da noch auf den Kanten das Balancieren üben.

Bogenschießen gibt es nicht mehr wirklich, es ist zwar noch eine Range da, aber offensichtlich schon seit Jahren nicht mehr benutzt. Die Pferdeställe waren leer in unserem Urlaub, rochen aber noch stark nach Pferd und es gab recht frische Äppel.

Strand:
Das Sand ist in Ordnung, aber nicht "fein und weiß", wie ich es irgendwo gelesen habe. Es ist ganz normaler gelblicher Sand, mit ein paar Steinchen.

Am Strand gibt es eine Bar, wo man AI-Getränke und frische Fruchtsäfte (nicht AI) bekommen kann. Alkohol gibts auch, ein paar Leute holten sich dort Eimer mit Eis und Becksbier ab.

Die Liegen sind aus Holz, verstellbar und mit Auflage. Handtücher bekommt man am Pool. Jedes Paar (oder Trio) Liegen hat einen Schirm und einen geflochtenen Windschutz.

Vom Strand aus kann man Ausflüge zum Schnorchel oder Tauchen machen. Au0erdem wird Windsurfing und Catamaransegeln angeboten.

Pool:
Keine Wasserrutsche, keine riesige Poollandschaft, aber ein ordentlicher sauberer Pool, an dem man sich auch abends noch schön mit einem Cappucino oder Wein oder Bier hinsetzen kann. Es gibt Liegen mit Auflagen, Sonneschirme und Sitzecken aus jeweils fünf Sesseln und einem Tisch.

An der Poolbar bekommt man Softdrinks, Kaffee und andere Getränke, außerdem täglich wechselnde Snacks und Eis (Schokolade, Vanille, Erdbeer immer, manchmal auch Caramel und Mango).

  • Aufenthalt März 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Aladin S, General Manager von Mercure Hurghada, hat diese Bewertung kommentiert, 26. April 2012
Sehr geehrter Gast des Mercure Hotels Hurghada,

lassen Sie mich Ihnen für Ihre außergewöhnlich detaillierte und präzise Bewertung danken. Sie wird uns mit Sicherheit dabei helfen, uns in Bereichen zu verbessern, zu denen Sie Kritik angebracht haben. Ihr Beitrag wird sicher auch für andere Reisende bei der Auswahl ihres Urlaubsziels hilfreich sein.
Unabhängig davon freuen wir uns, dass Sie insgesamt eine sehr gute Bewertung abgegeben haben, und vor allem, dass Sie offensichtlich Ihren Urlaub bei uns als angenehm empfunden haben. Im Namen des Mercure Hurghada Teams darf ich Ihnen versichern, dass wir uns sehr freuen würden, wenn wir Sie sehr bald wieder als Gast begrüßen dürften.

Ihr Hotelmanager
Aladin Saleh
Mercure Hotel
Part of group ACCOR managing : Sofitel, Novotel, Pullman, Ibis
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Hof, Deutschland
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. April 2012

Wir verbrachten 1 Woche im Mercure und haben sehr positive Erfahrungen gemacht. Für ein 4-Sterne-Hotel wirklich erstklassig ! Toller Service, sehr freundliche Angestellte mit stets einem Lächeln im Gesicht; tolles, sehr abwechlungsreiches Essen mit Themenabenden, die ihrem jeweiligen Namen wirklich entsprechen; ab Mittags immer Snacks an der Poolbar (Pommes, Pizza, Hamburgerm Hot Dogs, Hühnchen-Döner usw.); sehr schöne, saubere, recht geräumige Zimmer; sehr angenehm weitläufige Anlage mit nicht zu vielen Gästen. 90% russische Gäste, die aber nicht unangenehm auffallen. Sonst Deutsche, Franzosen, Engländer und auch Ägypter. Weitläufiger Strand mit kleinem Riff zum schnorcheln, viele Wassersportangebote, wobei man bei der jetzigen Firma am Strand aufpassen muss, da hat es schon oft mehrfach Ärger gegeben und die Firma muss im Juli das Hotel verlassen. Wir selbst hatten Ärger wegen einer gebuchten Quad-Tour, die dann zuerst gar nicht stattfand (man holte uns einfach nicht ab) und dann auf Nachfragen stattfand, aber statt 3 Stunden nur 1 Stunde dauerte. Sehr zögerlich und nur durch Druck über den Hotelmanager bekamen wir 50% von unserem Geld zurück. Sehr freundliches Personal an der Rezeption. WLAN kostenlos im Rezeptionsbereich. Wir buchten Ultra All inclusive (50,-Euro pro Person pro Woche) dazu und es hat sich gelohnt. In der speziellen Bar für Ultra-Gäste bekommt man tolle Cocktails und Getränke, sowie frisch gepresste Säfte und ständig leckere Snacks und Süßes von 10-24 Uhr statt nur bis 22 Uhr. Da bleibt kein Wunsch unerfüllt ! Außerdem darf man in beiden Spezialitätenrestaurants (Orientalisch und Fisch) jeweils 1x pro Woche kostenlos essen. Sehr lecker ! Es gibt einen speziellen Strandabschnitt für Ultras (man findet aber ohne Probleme immer einen Platz am Strand, egal, wann man kommt). Der Shuttlebus nach Sakkala (Ortsmitte) ist für Ultra-Gäste 1x pro Woche kostenlos, außerdem wird die Minibar im Zimmer 1x pro Woche mit Softdrinks gefüllt (sonst nur täglich 2 Flaschen Wasser pro Tag).Schnuppertauchen und Schnuppersurfen kostenlos. Die Tauchschule Seafari im Hotel ist wirklich klasse ! Können wir wärmstens weiterempfehlen ! Unter französischer Leitung, sehr kompetent, gute Preise. Wir haben einen 1-tägigen Schnorchel- Tauchausluflug gemacht, der wirklich spitze war ! Für ca. 20 Pfund kommt man mit einen orange/blauen Taxi bis in den Ort (Sakkala) bzw. zum Hard Rock Cafe... Wir würden dieses Hotel jederzeit wieder buchen !

  • Aufenthalt April 2012, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. März 2012

Wir wollten einfach nur am Strand in der Sonne entspannen, und sind mit wenig Erwartungen in das Mercure gereist, da der Preis unschlagbar war.
Als wir zur Anlage fuhren konnnte man nicht viel von der Anlage sehen, da der Anfahrtsweg recht kark ist. Wenn man dann an der Rezeption steht (ist ein dunkler, bescheidener Eingangsbereich), kann man immer noch nicht sehen wie schön die gesamte Anlage eigentlich ist. Wenn man dann weiter reinläuft wird man wirklich positiv überrascht.
Vorerst geht es durch einen Bereich mit ein paar Shops (Preise sind hier allerdings weitaus höher als in der Stadt Hurghada dafür etwas weniger stressig), und dann kommt man direkt an den Hauptbereich mit dem sauberen Pool und Blick auf das Meer dahinter.
Man hat übrigens immer freie Liegen am Pool sowie am Strand.
Die im andalusischen Stil gebauten Häuser mit den Zimmern sind sehr gemütlich und haben nicht diesen typischen All-Inclusive Hotelbunkercharakter.
Das Zimmer war sauber, jeden Tag neue Handtücher, teils frische Blumen. Das Bett war sehr gemütlich. Man hat einfach alles was man braucht.
Überhaupt ist die gesamte Anlage sehr sauber.
Essen und Getränke sind zu fast jeder Zeit erhältlich. Wir hatten "nur" All-Inclusive (Ultra kann man noch extra buchen, dann erhält man auch noch importierten Alkohol und extra Snacks) und das hat uns persönlich auch völlig gereicht. Das Essen an sich ist nicht sehr abwechslungsreich. Zwar gibt es verschiedene Themen (ital./arabisch/bbq etc.), allerdings sind die Speisen immer sehr ähnlich - einfach nur je nach Thema anders zubereitet :)
Hat uns aber trotzdem immer geschmeckt.
Die Gäste zu unserer Zeit waren ca. 70% Russen und 20% Europäer. Es gab keine Komplikationen und es lief alles gesittet ab. Der Altersdurchschnitt liegt hier etwas höher, und wir waren schon eines der jüngsten Pärchen mit anfang/mitte 30. Für ganz junge Leute die eine Partyreise machen wollen ist dieses Hotel wohl eher nicht geeignet.
Die Animation ist auch super, und jeden Tag werden verschiedene Sachen (Wassergymnastik, Bauchtanz, Volleyball, Tauchen im Pool etc.) angeboten, da ist für jeden etwas dabei.
Abends gibt es dann immer eine Show, die auch unterhaltsam sind. Anschließend kann man gemütlich eine Wasserpfeife rauchen oder in die Disco gehen. Auch hier gibt es zum Teil Themen wie z.B. Karaoke.
Das Personal ist sehr freundlich und bemüht und erfüllt einem jeden Wunsch mit einem Lächeln, ohne dabei aufdringlich zu sein. Im Gegensatz zu den Verkäufern in den Shops oder am Strand. Da sind leider einige etwas aufdringlicher. Am Strand kann man auch Touren zum Tauchen oder Schnorcheln, Massagen, Henna-Tattoos etc. kaufen.
Alles in allem waren wir einfach positiv überrascht, da diese Anlage eher schon wie ein Cluburlaub erscheint und nicht wie ein billiger All-Inclusive.
Viele weitere Optionen wie Billard, Minigolf, Tennis etc. sind vorhanden. Auch gibt es einen kleinen Fitness- und Spabereich.
Der Direktor war persönlich auch häufig anwesend und ist sehr darauf bedacht alles für die Gäste zu tun und für deren Wohl zu sorgen. Da das Hotel kürzlich renoviert wurde (ehemals Sofitel, nun Mercure), soll nun auch der Service und die Animation und alles weitere stetig optimiert werden.
Für einen Entspannungsurlaub auf jeden Fall zu empfehlen.
Hurghada Stadt an sich ist nicht so interessant, da die Verkäufer ziemlich nervig sind, aber man kann auch Tagesausflüge (auch mehrere Tage mit Übernachtung) z.B. nach Kairo etc. buchen.

  • Aufenthalt März 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Mercure Hurghada? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Mercure Hurghada

Anschrift: Safaga Road km 12, Hurghada, Ägypten
Lage: Ägypten > Rotes Meer und Sinai > Hurghada
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 2 der Familienhotels in Hurghada
Nr. 7 der Strandhotels in Hurghada
Nr. 8 der Luxushotels in Hurghada
Nr. 12 der Romantikhotels in Hurghada
Preisspanne pro Nacht: 93 € - 169 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Mercure Hurghada 4*
Anzahl der Zimmer: 312
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, ab-in-den-urlaub, Booking.com, Weg, ACCOR, Low Cost Holidays, Hotelopia, Hotel.de, Odigeo, Odigeo, Prestigia, Expedia und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Mercure Hurghada daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Mercure Hurghada
Mercure Hurghada Hotel Hurghada
Sofitel Hurghada
Accor Hurghada
Hurghada Sofitel

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Mercure Hurghada besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.