Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“MUST HAVE” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Mahamuni-Pagode

Mahamuni-Pagode
Mandalay, Myanmar
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 4 von 24 Sehenswürdigkeiten in Mandalay
Art: Religiöse Stätten
Attraction Details
Muenchen
Top-Bewerter
208 Bewertungen 208 Bewertungen
84 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 65 Städten Bewertungen in 65 Städten
113 "Hilfreich"-<br>Wertungen 113 "Hilfreich"-
Wertungen
“MUST HAVE”
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. Dezember 2013

Hier muss man ganz durch und hoch zur Buddha Figur, die von den Gläubigen mit Blattgold beklebt wird.

Aufenthalt November 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

208 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    107
    81
    16
    4
    0
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Top-Bewerter
59 Bewertungen 59 Bewertungen
15 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 33 Städten Bewertungen in 33 Städten
27 "Hilfreich"-<br>Wertungen 27 "Hilfreich"-
Wertungen
“Besucher aus ganz Myanmar”
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. November 2013 über Mobile-Apps

Die Mahamuni-Pagode ist eines der grössten Heiligtümer Burmas. So finden sich hier Besuchsgruppen aus ganz Burma, mit denen unser Führer den Kontakt gesucht hat, so dass wir auch viele ethnische Gruppierungen kennenlernen könnten. Die hochverehrte Buddhastatue ist so erhöht, dass man nur über eine Treppe an sie herankommt, um die Goldplättchen anzubringen. Frauen dürfen dort nicht hin, sondern beten in speziell dafür freigehaltenen Plätzen.
Beim Eintreten in den Pagodenbereich finden sich viele Handwerker und Händler, die Ihre Waren darbieten, aber ohne aufdringlich zu sein. Auch das direkte Umfeld mit dem grossen Gong und den alten Bronzefiguren ist durchaus sehr sehenswert!

Aufenthalt Oktober 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Senior-Bewerter
14 Bewertungen 14 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wunderbare Buddhastatue”
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. Oktober 2013

Die wohl verehrteste Buddhastatue in Myanmar. Es lohnt sich auf jeden Fall vorbeizuschauen. Die üblichen Händler bieten zahlreiche Mitbringsel vom Portemonnaie bis hin zu großen Buddhastatuen und Holzarbeiten an.

Aufenthalt Oktober 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Stuttgart, Deutschland
Top-Bewerter
132 Bewertungen 132 Bewertungen
10 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 63 Städten Bewertungen in 63 Städten
38 "Hilfreich"-<br>Wertungen 38 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein Erlebnis Wert...”
4 von 5 Sternen Bewertet am 10. Juni 2013

Einer der wenigen Plätze in denen Familien komplett erscheinen und fast ausnahmslos beten, daher wird hier auf die Kleiderordnung besonders geachtet. Die Frauen beten im Außenbereich und dürfen nicht direkt an den Buddha ran. Die letzten 10 Meter sind den Männern vorbehalten. Direkt am Buddha kann schon mal eine kurze Wartezeit auch in der Nebensaison entstehen, da in einheimischer Hand. Einfach durchdrücken, die Goldblättchen an Euren Wunden stellen aufkleben, und alles wird gut. Seither keine Bandscheibenschmerzen mehr (schön wäre es gewesen).

Aufenthalt Juni 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Innsbruck, Österreich
Top-Bewerter
101 Bewertungen 101 Bewertungen
12 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 60 Städten Bewertungen in 60 Städten
106 "Hilfreich"-<br>Wertungen 106 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nicht nur der Bhudda”
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. April 2013

Der gesamte Pagodenbereich sollte in Ruhe durchwandert werden.Das geschäftige Treiben rundum ist faszinierend:die Fotos der hohen Besucher(Staatschef etc.),die vielen Händler,die Blumenbinderinnen aber auch die vielen Mönche und Nonnen und die Pilger sind ein Erlebnis.
In einem Nebengebäude sind schöne Bronzefiguren der Khmer ausgestellt,die ,ebenso wie der Bhudda, Kriegsbeute sind.Sie sollen von Ankor Wat über Ayutthaya und Bago letztlich hierher gekommen sein.
Die Rampe mit dem mächtigen Bhudda darf nur von Männern bestiegen werden.(Auch Touristen sind willkommen und dürfen gegen eine Geldspende Blattgold knieend anbringen)
Frauen haben aber auch einen wunderbaren Blick von unten und können ihre vor dem Bhudda "knieenden Männer" fotografieren.Achtung:die Rampe schließt nach 17 Uhr.

Aufenthalt März 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Mahamuni-Pagode angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Mahamuni-Pagode? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Mahamuni-Pagode besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.