Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ein Muss in Peking” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Palastmuseum Peking

Palastmuseum Peking
No.4 Jingshanqian Street, Dongcheng District, Peking 100009, China (ehemals Forbidden City (Imperial Palace))
010-85007422, 85007421
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Buchen Sie im Voraus auf Viator
USD 57*
oder mehr
Platz Nr. 12 von 1.220 Sehenswürdigkeiten in Peking
Art: Museen
Aktivitäten: Gruppenreisen/Wandern
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Gebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Karlsruhe
Top-Bewerter
71 Bewertungen 71 Bewertungen
18 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 40 Städten Bewertungen in 40 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein Muss in Peking”
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Februar 2011

Der Aufenthalt in Peking ohne den Besuch der Forbidden City ist fast undenkbar. Die Führung kann man praktisch in jedem Hotel buchen oder auch auf eigene Faust machen: der Palast ist sehr gut per Metro erreichbar und alles ist gut ausgeschildert. Für den Besuch sollte man auf jeden Fall einen ganzen Tag einplanen.

Aufenthalt Mai 2010
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

5.542 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    3.074
    1.764
    583
    94
    27
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Freiburg, Deutschland
Top-Bewerter
53 Bewertungen 53 Bewertungen
12 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 38 Städten Bewertungen in 38 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wahnsinn”
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. Februar 2011

Die Verbotene Stadt, die mittlerweile nicht mehr ganz so verboten ist, sondern von Touristen überlaufen ist ein absolutes Muss, wenn man in Peking ist. Trotz der Menschenmassen, die sich durch diese riesige Anlage schieben, findet man ruhige Orte und ist manchmal sogar ganz allein. Die Gebäude sind unglaublich und man kann sich in dieser Stadt wirklich verlaufen. Es gibt kleine Souvenirgeschäfte und Cafes und wenn man genug Zeit hat kann man hier einen ganzen Tag verbringen.
Um eine tolle Übersicht zu bekommen, muss man im Norden der Verbotenen Stadt in den Jingshan-Park gehen und auf den Berg klettern. Von hier aus kann man dann die gesamte Verbotene Stadt überblicken: Atemberaubend!

Aufenthalt November 2010
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Dresden, Deutschland
Top-Bewerter
179 Bewertungen 179 Bewertungen
110 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 56 Städten Bewertungen in 56 Städten
49 "Hilfreich"-<br>Wertungen 49 "Hilfreich"-
Wertungen
“Die verbotene Stadt - Mythos und Realität”
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. Januar 2011

Der erste Eindruck von der verbotenen Stadt - dem Kaiserpalast des großen chinesichen Reiches - ist vielleicht ein wenig ernüchternd. Menschenmassen, wohin das Auge blickt. Die Stadt in der Stadt ist verständlicherweise heute ein Touristenmagnet. Auch die Chinesen selbst stellen einen Großteil der Besucher.

Die gesamte Anlage ist ein Meisterwerk der chinesischen Architektur. In Nord-Süd-Richtung ausgerichtet und von einer über drei Kilometer langen Mauer umschlossen, umfasst sie fast 900 einzelne Paläste, In jede Himmelsrichtung gabe es ein Tor. In der "Halle der höchsten Harmonie" befindet sich der Kaiserthron.

Aufenthalt Mai 2010
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Senior-Bewerter
18 Bewertungen 18 Bewertungen
16 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehr weitläufiges Gelände”
3 von 5 Sternen Bewertet am 21. Januar 2011

Während eines Trips nach Peking darf die verbotene Stadt natürlich nicht fehlen. Eintritt 40 Yuen und für Studenten einer Beijinger Uni 20. Kein Rabatt für internationale Studenten.
Den Audio Guide braucht man nicht unbedingt, die Karte im Lonely Planet ist auch ausreichend. Viele Verkäufer, die einen ständig ansprechen.
Das Gelände selbst ist sehr weitläufig, man kann das mal durchlaufen. Besonders interessant ist es meiner Meinung nach nicht. Trotzdem sollte man es mal gesehen haben, wenn man in Peking ist.
Nicht auf die Chinesen eingehen, die einem zu einer Privat Art Exhibition einladen wollen.

Aufenthalt Dezember 2010
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Profi-Bewerter
28 Bewertungen 28 Bewertungen
13 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 18 Städten Bewertungen in 18 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Extrem Beeindruckend”
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. Dezember 2010

Auf einer Fläche von über 700.000 Quadratmetern bildet die Verbotene Stadt das Zentrum der Stadt Peking. Die Süd-Nord Achse, die den Palast dominiert, reicht weit aus den Anlagen hinaus in die Stadt und ist noch mit großer Entfernung ablesbar. Beginnen sollte man den Pfad auf jeden Fall außerhalb der Palastanlage selbst, um die Steigerung der schon vorgelagerten Bauten zu erleben. Der Weg zwischen den drei Palästen und durch die ihnen vorgelagerten Höfe im Inneren der Begrenzungsmauern ist dann umso erhebender. Die Weitläufigkeit der Anlage ist so groß, dass man selbst bei großem Andrang Orte der Ruhe findet. Eine Reihe von Nebengebäuden sind dem Besucher zugänglich, die einen Eindruck über das Palastleben vermitteln. Danach geht es durch die Gärten in Richtung Kohlenberg, von dem aus man einen gewaltigen Blick zurück hat.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Palastmuseum Peking angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Palastmuseum Peking? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Palastmuseum Peking besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.