Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“1 Woche Reef Erholungsurlaub” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Reef Hotel

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Speichern
Reef Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Reef Hotel
3.0 von 5 Hotel   |   Nyali beach | off Mount Kenya Road, Mombasa 82234-8010, Kenia   |  
Hotelausstattung
Nr. 16 von 47 Hotels in Mombasa
Erzhausen, Deutschland
Profi-Bewerter
27 Bewertungen 27 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
23 "Hilfreich"-<br>Wertungen 23 "Hilfreich"-
Wertungen
“1 Woche Reef Erholungsurlaub”
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. September 2014

Wir haben im September 2014 eine Woche Familienurlaub im Reef-Hotel verbracht. Es war eine schöne Zeit. Das Hotel können wir ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Ein paar Details:

Zimmer:
Gebucht hatten wir eigentlich Gardenview. Da das Hotel aber aufgrund diverser Reisewarnungen bezüglich Kenias fast leer war, wurden wir in ein Seaview-Zimmer einquartiert. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und im Großen und Ganzen sauber. Die Betten sind mit Moskitonetzen ausgestattet. Das Bad ist ok, könnte aber rund um die Dusche und Badewanne mal eine Renovierung vertragen.

Moskitos:
Die Gardenview-Zimmer sollen wohl noch etwas stärker von Moskitos frequentiert werden. Aber wir hatten auch in unserem Zimmer ein paar kleine Probleme. Um das Doppelbett herum ist ein riesiges Moskitonetz angebracht. In unserem Zimmer hatte das aber schon ein paar Löcher, reichte an manchen Stellen nicht ganz bis zum Boden und ließ sich an den Wandseiten sowieso nicht ganz abdichten. Die Rettung war die (angenehm leise) Klimaanlage, die wir eigentlich sonst nicht benötigt hätten. Wir ließen das Ding die ganze Nacht über laufen mit Lüfter auf der kleinsten Stufe und konnten damit die Moskitoattacken auf ein Minimum begrenzen.

Anlage:
Es gibt 3 Pools, eine große gepflegte Gartenanlage, direkten Zugang zum Strand. Im großen Pool kann man direkt an der Bar sitzen. 2 Restaurants, eine Bar in Strandnähe, ein Spa-Bereich und eine Kite-Surf-Ausleihstation runden das Angebot ab.

Preise / All inclusive:
Wir hatten nur Halbpension gebucht. Das Upgrade auf All Inclusive hätte im Hotel 20€ / Person und Tag gekostet. Darauf haben wir dann verzichtet. Normalerweise sind ja die Essenspreise in Hotelanlagen maßlos überteuert. Im Reef ist das nicht so. Ist man in einem Restaurant außerhalb, zahlt man in etwa den gleichen Preis (Kenia ist erstaunlich teuer). Man kann also beruhigt einen Cocktail oder ein Mittagessen bestellen, ohne das Gefühl zu bekommen, dass man gerade über den Tisch gezogen wird. Um auf den Upgradepreis von All inclusive zu kommen, muss man schon ziemlich viel essen und trinken. Dürfte sich nur für die Leute lohnen, die Mittags was essen und mind. 2-3 Cocktails pro Tag trinken.

Angestellte + Trinkgeld:
Die Angestellten sind sehr freundlich und hilfsbereit. Ein Trinkgeld wird nicht erwartet, aber die Leute freuen sich bei 50€ Monatsverdienst natürlich trotzdem sehr über 100 KSH. Dem Roomboy (Putzonkel) haben wir am Ende unserer Reise 500 KSH gegeben.

Frühstück:
Typisches Kontinentales Frühstück, d.h. irgendwas fettes Gebratenes, Cornflakes, Weißbrot, Orangenmarmelade, Honig, Melonen und Ananas. Dazu gibt's Kaffee und 3 Sorten Saft.

Abendessen:
Das war generell überdurchschnittlich gut. Ab und zu gibt's mal einen Mottotag, d.h. griechisch, chinesisch, indisch.

Kinderfreundlichkeit:
Es gibt einen Kinderspielplatz, den wir aber nicht genutzt hatten. Der große Pool hat einen abgetrennten Kinderteil mit 50cm Wassertiefe. Da hat sich unser Kleiner gern aufgehalten. Am Strand hatten wir immer ein etwas komisches Gefühl aufgrund der Beach Boys. Natürlich ist im Restaurant auch ein Kindersitz vorhanden. Die Angestellten sind sehr kinderlieb. Spezielles Kinderessen haben wir aber nicht gesehen.

Strand + Beach Boys:
Das ist wohl unser größter Kritikpunkt. Dazu muss man sagen, dass die Strände vor den anderen Hotels (Bamburi) auch nicht anders aussehen. Der Strand besteht aus weißem, feinen Sand, wie man sich einen Traumstrand vorstellt. Leider kommen dann die negativen Punkte:

Der größte dabei ist wohl, dass am Strand direkt vor dem Hotel permanent zwischen 3 und 15 Beach Boys rumhängen, die einen permanent Schlüsselanhänger, Touren, Massagen, Holzfiguren usw. verkaufen wollen. Die Beach Boys sind zwar ganz nett, brauchen eine offizielle Lizenz und machten einen ungefährlichen Eindruck. Es ist aber trotzdem ein sehr unangenehmes Gefühl, wenn man unter dem Sonnenschirm liegt oder mal ins Wasser geht und dabei von 10 Beach Boys "überwacht" wird und ein Kamel 5m daneben darauf wartet, Touristen über den Strand zu karren. Ich war in der gesamten Woche nur ein einziges Mal im Meer baden. Danach hab ich es vorgezogen, in den Pool zu gehen.

Das nächste Problem ist das Seegras. Mag sein, dass das ein Zeichen für eine gesunde Meeresfauna ist. Aber in dieser vorhandenen Menge macht das Baden auch keinen Spaß.

Der dritte Punkt ist uns bei Vollmond aufgefallen. Dadurch fallen die Gezeiten extremer aus. Bei Ebbe kann man fast bis zum Außenriff (über das Seegras) laufen. Bei Flut ist der gesamte Strand unter Wasser, d.h. nich betretbar, und spült den ganzen Müll (Plastiktüten und -flaschen, Flip-Flops, Fischernetzreste) an den Hang,

Lage:
Das Reef-Hotel ist ziemlich günstig am Nyali Beach gelegen. In 1km Entfernung (Richtung Nordosten, kann man laufen) gibt es 2 Shopping-Centers mit Restaurants, Supermarkt und vielen Geldautomaten. Ca. 600m weiter ist der Eingang zum Haller-Park. In die andere Richtung findet man die ganzen weiteren Hotelanlagen mit u.a. 2 Tauchbasen (Buccaneer und Peponi). Das ganze Gebiet macht einen ungefährlichen, gemütlichen Eindruck.

Internet:
In der Hotelanlage und in den Zimmern gibt es kostenloses Wlan. Das ist nicht unbedingt sehr schnell, funktioniert aber meistens relativ stabil.

Strom:
In Kenia sind ebenfalls 240V und 50Hz üblich. Dummerweise sind die Steckdosen anders. Im Hotelshop bekommt man für 2,50€ Adapter, die allerdings äußerst wackelig nach spätestens einer Woche zerfallen.

Fazit:
Das Reef-Hotel selbst war klasse mit überaus freundlichen Angestellten. Wir hatten das Hotel im Rahmen eines absolut preisgünstigen Pauschalschnäppchens gebucht. Macht man jedoch keine Safari, sehe ich keinen Grund, in die Gegend zurückzugehen. Es gibt an anderen Orten wesentlich bessere Strände. Mombasa hat keine Attraktionen. Der Haller-Park ist ein Mini-Safari-Ersatz mit Giraffen, Zebras, Flusspferden, Krokodilen und Galapagos-Schildkröten. Dann war ich noch im Außenriff tauchen. Sichtweite war ca. 3m, Preis: ca. 120€ für 2 Tauchgänge. Bekommt an in anderen Gebieten der Welt wesentlich besser und günstiger.

Zimmertipp: Seaview-Zimmer, da in den Gardenview-Zimmer wesentlich mehr Moskitos sind. Die Seaview-Seite hat 3 E ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2014, Familie
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

278 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    61
    114
    58
    14
    31
Bewertungen für
46
114
29
21
Gesamtwertung
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (3)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Manapany-les Bains,, Réunion
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 24. Juli 2013

Das Hotel "Reef" hat eine sehr grosszügigen und gepflegte Gartenanlage. Die 3 Pools sind sind sauber und schön angelegt. Das Personal ist vorzüglich und freundlich. Die Zimmer sind grosszügig, die Schlafqualität ausgezeichnet. Man findet in vielen Unterkünften durchgelegen Matrazen, dies ist hier nicht der Fall. Das Buffet ist vielseitig und lecker. Wir finden es jedoch schade , das es Gäste gibt, welche sich zum abendlichen Dinner nicht ordentlich kleiden! Mein Mann hat in den 90 er Jahren selbst zwei Jahre in Mombasa eine Hotelanlage geführt und war hier rundum zufrieden. Das erste mal waren wir im Februar 2012 da, das zweite mal im Juli 2013. Diesmal haben wir leider keine Askaris gesehen, welche einem nach ganz britischer gepflegenheit zusalutieren. Wir sind davon das erste mal sehr begeistert gewesen.
Danke an das ganze Hotelteam, wir kommen wieder!

  • Aufenthalt Juli 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Detmold, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. Oktober 2012

Das Hotel Reef mit einer herrlich großzügigen Gartenanlage, 2 großen Pools bietet einen ruhigen Ort zur Erholung. Das Personal ist überaus freundlich, der Service hervorragend. Das Essen ist unter Berücksichtigung des Preises hervorragend, die Atmossphäre entspannt und ruhig.

  • Aufenthalt Oktober 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
Profi-Bewerter
25 Bewertungen 25 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 22. September 2012

Ich schreibe im nahmen einer bekannten Frau die mit einem Kenyaner verheiratet ist. (besitz seit 6 Jahren die Österreichische Statsbürgerschaft!!!!) Personal ist Ausnahmslos sehr freundlich und hilfsbereit. Kritik habe ich nur da mein Mann Berufsbedingt seinen Urlaub in Wien noch nicht buchen konnte, nahm ich in Wien ein Doppelzimmer zur alleinbenützung. Während des Aufenthalts wollte mein Man Tageweise in meinem Doppelzimmer nächtigen mit Preislichen üpgrait das mich in Wien ein paar € gekostet hätte aber mich vor Ort pro nacht € 64.- gekostet hat das finde ich überzogen. dasist mein einziger Kritikpunkt!

  • Aufenthalt April 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 16. April 2012

wir ,( eltern und 3 kids) haben die oster ferien im reef hotel verbracht. ich kannte da hotel von frueher als es neu erichtet wurde und ein bekannter in mombasa buchte uns dort ein. da ich im rollstuhl bin, hatte ich meine bedenken, aber es klappte alles prima, von der toilette, dusche etc auch die wege zum strand, pool essens raum etc waren prima zu erreichen.
da ich in kenya groß geworden bin, spreche ich swaheli und das hat natuerlich viel positives gebracht. negative war aber die abendliche verpflegung, das gegrillte fleich war nicht zu schneiden, sprich kauen und der fisch (DORADO) war auch schon etwas aelter. etwas mehr auswahl an kaese waere auch zu begruessen. alles in allem gut aber etwas improvement waere von nuetzen. immer wieder reef fuer uns.

Zimmertipp: fuer rollstuhl fahrer geignet, alle sehr behilflich.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2012, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Amberg
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 7. April 2012

Jambo!! Ich muß sagen, für ein 3 Sterne Hotel ist es ok. Hallo, das sind 3 Sterne in Afrika und nicht in Deutschland! Sicher, die Zimmer im alten Nebengebäude sind schon sehr verwohnt, auch das Bad war eine Zumutung.Zimmer waren aber immer sauber..Man ist ja eigentlich nur zum Schlafen dort. Das Essen war einem 3 Sterne Hotel gerecht.Das Personal war auch sehr freundlich. Lästig war, das man bei Allinclusive jedesmal für das Getränk unterschreiben mußte.Abends gab es immer eine Show, meistens Akrobatik Toll! Bei uns war nur noch das halbe Hotel bewohnt, so bekamen wir zu jeder Zeit eine Liege und auch einen Schattenplatz. Der Pool war auch meist leer. Das Wasser im Pool und auch im Meer war sehr, sehr warm. Herrlich!!! Das Meer hatte Ebbe und Flut, was beides sehr interessant war. Etwas links vom Hotel war das Wasser nicht so hoch, glasklar, vormittags waren wir immer alleine dort. Man konnte jeden Vormittag einsame, endlose Strandspaziergänge machen. Es war nie etwas los, außer am Hotelaufgang die Strandboys. Aber ein eindeutiges Nein verwies sie in ihre Schranken und man hatte Ruhe.Wir buchten eine Tour bei ihnen, was man ohne Bedenken tun kann. Sie sind auch um einiges billiger als im Hotel! Das ist schließlich ihr Lebenserwerb. Auch machte mit uns ein Boy eine Wattwanderung, was auch sehr interessant war.Wir haben ihn ein paar T´´shirt dann da gelassen. Sie freuen sich über jede Kleinigkeit!! Bei uns hat das Internet für 20 Minuten 1 Euro gekostet, ich finde das ist in ok.. TukTuk fahren sollte man auf jeden Fall einmal, das ist ein Erlebnis. Das Schnitzerdorf und das alte Mombasa waren sehenswert. Auch die Fährübersetzung zu Dianibeach ist ein Erlebnis! Es ist alles Hakuna Matata!! Kenia wir kommen wieder!!:)

  • Aufenthalt März 2012, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bei Braunschweig
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 11. März 2012

Wer behauptet, dies hier wäre ein schönes Hotel, der ist noch nicht im Sarova Whitesands oder in der Severin Sea Lodge gewesen. Werdet Ihr für Eure guten Bewertungen etwa bezahlt? In der ersten Nacht war ich im Zimmer 214, ich hatte sofort das verschimmelte Bad reklamiert. Das Zimmer war komplett verwohnt und verbraucht. Das hatte ich reklamiert es war zu dem Zeitpunkt nichts mehr frei. Danach habe ich Zimmer 313 bekommen, das Bad hatte auch Schimmel-spuren das Zimmer war in etwas besserem Zustand. Schimmel geht gar nicht, es ist ein nicht tolerierbarer Hygienemangel!! Offensichtlich schert man sich nicht um die Instandhaltung. Es gehört sich einfach nicht Pulverkaffee zu servieren. Die angebotenen Säfte waren nie frisch gepresst, sondern billigster Machart Tetrapack, welche unmengen an Zucker enthalten. Die Speisenauswahl war eher Vollpension als all-inklusive. Von einem Buffet konnte keine Rede sein ich war sehr enttäuscht. Das Angebot zum Frühstück war eine Frechheit. Man konnte nicht ala Carte bestellen, sondern entweder Essen oder nicht essen. Die Speisen waren jedoch an sich genießbar, jedoch z.T nicht ausreichend gegen Insekten geschützt. Beim Dinner bin ich zweimal nicht mit Getränken bedient worden. Das Internet war überteuert und langsam. Man konnte seine Zeit nicht in Raten aufbrauchen sondern z.B. wenn man 12 Stunden gekauft hat und man hat gestartet, ist die Zeit abgelaufen. Zum Strand muss man einen Spießrutenlauf durch die Beach-Boys machen. In einem Pool waren im Wasser fliesen defekt, Verletzungsgefahr! Die Lage ist jedoch insgesamt gut. Man kommt ins Nakumatt Nyali recht gut und Clubs und Bars sind ausreichend in der Nähe. Fazit: Nie wieder Reef-Hotel!!! Ich habe besseres erlebt in Mombasa!!!

  • Aufenthalt März 2012, Allein/Single
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Gallinsky, Director of Sales von Reef Hotel, hat diese Bewertung kommentiert, 19. März 2012
Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir sind immer bemueht unseren Gaeste Service zu verbessern, und nehmen daher jede Beschwerde sehr ernst und sind daher dankbar fuer die Chance und dazu zu aeussern.
Zimmer 214 ist tatsaechlich nicht eines der Zimmer die im Sommer 2011 renoviert wurden, von den 115 “seaview” Zimmern sind 7 indenen die Badezimmer nicht in den Renovierungs programm waren seitens des Zeitmangel alle Zimmer fertig zustellen.
Ich habe persoenlich den Zustand des Badezimmers inspiziert, aber keine Spuren von Schimmel gefunden,vielleicht resultiert ihr Eindruck daher das es noch ein oldfashioned Bad ist mit einer Badewannen, waehrend alle neuen Baeder mit modernen Duschen ausgestattet sind.
Das Zimmer selber ist noch vom urspruenglichen Design wurde aber ist mit neuen Moskitonetz, Klimaanlage, sowie neuer Bettwaesche ausgestattet. Ich denke da es ein limitierten “Seaview” hat ist es nicht eins der populaeren Zimmer.
Die verbleibenden 7 Gaestezimmer sind definitive auf unseren Renovierungsplan und werden Im Sommer 2012 fertig gestellt.
Ich habe auch das Badezimmer von Zimmer 313 inspiziert und konnte keine Spuren von Schimmel sehen, unsere Badezimmer und Fliesen warden regelmaessig mit einem speziellen chemischen Reinigungsmittel gereinigt um Schimmel ,der durch die extreme hohe Luftfeuchtigkeit in den Tropen hervorgerufen wird zu vermeiden.
Wir haben ein zuverlaessiges und gut ausgebildetes Team von Reinigungpersonal sowie ein Reparaturteam das sich rund um die Uhr um die Gaestezimmer kuemmert.
Unser Gaeste Relation Manager befindet sich in der Rezeption und kuemmert sich um das Wohlbefinden unserer Gaeste, auch gibt es ein Buch in dem die Beschwerden eingetragen werden, wir konnten Ihre Beschwerde jedoch nicht finden.

Unser Buffet ist im allgemeinen sehr beliebt, wir haben einen 14 taegigen Turnus in dem Menue das viele internationale Gerichte enthaelt.
Zum Fruehstueck servieren wir frische Saefte, nicht aus dem Paket.Die Saefte warden taeglich frisch gepresst was man nicht sehr haufig in den grossen Hotels findet.Unsere Gaeste sind jederzeit willkommen sich davon zu ueberzeugen und auf Wunsch kann der Saft auch komplett ohne Zucker bestellt werden.Wir ermuntern unsere Gaeste immer in einer guten Kommunikation mit dem Service Personal zu stehen, und bemuehen uns allen Wuenschen gerecht zu warden.
Wir bieten sowohl Filterkaffe wie auch Pulverkaffee auf Wunsch unserer Gaeste zum Fruehstueck an< ich werde mich darum kuemmern das wir Filterkaffe zu jeder Tageszeit anbieten und bedanke mich fuer den Denkanstoss.
Zum Fruehstueck bieten wir folgendes unseren Gaesten an: frische Fruechte der Saison,Muesli, Yoghurt, Croissant, Verschiedene Brotsorten< Broetchen und Kaese.
Das warme Buffet: Wuestchen, Schnken, Speck,gegrillte Tomaten, Bohnen und hardgekochte Eier.Dazu gibt e seine Kochstation wo unsere Gaeste jede Form von Eiern oder Omlett bestellen koennen.
Alle heissen Gerichte befinden sich in abgedeckten Warmhalteplatten und die kalten Gerichte befinden sich in einer gekuehlten Sektion, ebenso abgedeckt.
Das Internet im Maerz war allgemein extreme langsam da ein Unterwasser Kabel einen Schaden hatte.Wir hoffen alle das der Schaden bis April behoben wird, allerdings haben wir darauf keinerlei Einfluss.
Das Internet ist im allgemeinen in Afrika und in Kenya teuerer wie in Europa, das resultiert in besonderen durch die ueberteuerten Computer und die hohen Kosten der Anbieter.Unser Interesse ist den Gaesten einen Service zu bieten und nicht einen Profit zu machen aus dem Internetshop.
Die “Beachboys” sind unabhaengige Haendler,und die Strandsituation ist fuer alle Hotels die gleiche , allerdings hat sich die Situation sehr verbessert im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Die Regierung Kenyas hat sich in den letzten Wochen sehr bemueht die “beachboys” zu beobachten und das “schlechte” Verhalten durch Belaestigung in den Griff zu bekommen-die “beachboys” wurden angehalten keinen Touristen mehr anzusprechen, es wurden Tische und Stuehle am Strand von den Hotels zur Verfuegung gestellt and denen sich eine begrenzte Zahl von “Haendlern” aufhalten durfen und darauf warten muessen von den Touristen angesprochen zu warden.
Es ist soweit ein Erfolg als das wir prompt Sonnenliegen und Schirme fuer unsere Gaeste and den Strand stellen konnten und diese es ungestoert ihren Aufenthalt am Strand geniessen koennen.
Es tut mir sehr leid , wenn Ihnene der Aufenthalt im Reef Hotel nicht gefallen hat, ich habe das Gefuehl das es zu keiner Kommunikation vor Ort zwischen Gast und Gaestemanager gekommen ist um sich Ihrere Beschwerden anzunehmen.Ich nehme das als Anlass mich umgehend um eine bessere Verstaendigung zwischen Hotelmanagement und Gaesten zu kuemmern.
Ich hoffe das mein obigere Kommentar zu einer mehr ausgewogenen Meinung ueber das Reef Hotel beitraegt.
Mit freundlichen Gruessen

Ranjit Sondhi.
Hotel manager.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Reef Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Reef Hotel

Anschrift: Nyali beach | off Mount Kenya Road, Mombasa 82234-8010, Kenia
Lage: Kenia > Coast Province > Mombasa
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Pantryküche Restaurant Zimmerservice Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 10 der Strandhotels in Mombasa
Preisspanne pro Nacht: 67 € - 110 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Reef Hotel 3*
Anzahl der Zimmer: 146
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, Agoda, Hotels.com, ab-in-den-urlaub, TripOnline SA, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Reef Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Reef Hotel Mombasa
Reef Mombasa
Hotel Reef Mombasa
Reef Hotel Hotelbewertung
Mombasa Reef Hotel

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Reef Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.