Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Einmal im Paradies” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Little Governors' Camp

Für diese Unterkunft sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für diese Unterkunft sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Masai Mara Nationalreservat suchen?
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Little Governors' Camp
C14 Keekorok, Masai Mara Nationalreservat, Kenia   |  
Hotelausstattung
Wien, Österreich
2 Bewertungen
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Einmal im Paradies”
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. September 2013

.Wir waren vom 19.08.-21.08.2013 im Little Governors Camp. Gebucht hatten wir bei Julius
JT Safaris. Als wir im Camp eintrafen,waren wir im PARADIES. Die Lage ist ein Traum die Zelte super und das Service genial. Wir hatten einen sehr guten Guide und sahen viele Tiere.Wir kommen ganz sicher wieder, und danken Julius für dieses unvergessliche Erlebnis. Herzlichen Dank aus Österreich.

Aufenthalt August 2013, Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

235 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    208
    14
    8
    3
    2
Bewertungen für
50
130
11
3
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wien
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Februar 2013

Wir buchten einen last minute Aufenthalt in Kenia, Diani Beach Ende März und entschieden uns dann vor ort für eine 3 tägige Flugsafari in die Masai Mara.

Gebucht wurde im Hotel durch Jahn Reisen, Organisation war top. Kann jedem nur empfehlen safaris vor ort zu buchen, kommt meist auch viel günstiger! Bedingt durch die beginnende Regenzeit und den nachlassendem Besucheransturm wurde uns vom 2 tägigen Besuch des Governors Main Camp, davon eine Nacht im kleineren little Governors Camp geschenkt.

Die Beiden camps liegen nah bei einander und unterscheiden sich nicht in ihrer Annehmlichkeiten und der tollen Ausgangslage für Safaris. Das Main camp ist um vieles an Gästekapazität größer und im gegensatz zum little liegt es in einem waldgebiet eingebettet mit direkter zufahrtsstraße. Das little governor ist hingegen nur mit einem Boot erreichbar, welches über einen ausläufer des mara rivers führt, eine kurze aber sehr abenteuerliche überfahrt, welche man auch mehrmals am Tag tätigt, und zwar jedes mal wenn man das camp für eine safari verlassen möchte. Little Governors Zeltcamps liegen zudem direkt vor einer Wasserstelle in der eine Nilpferdfamilie wohnt, die man zu jeder tageszeit vom ufer beobachten kann. Nachts besuchen diese gerne mal das camp :) Aber auch das Main camp steht dem Tierbesuch in nichts nach.. einige Zelte haben einen Ausblick auf den mara river sowie direkt in die Steppen des Reservats. Hier kann man bereits vom Mittagessen aus die ersten Elefanten vorbei streifen sehen, paviane um einen herum entdecken, die krokodile und warane im river beobachten oder man wacht morgens mit den frischen abdrücken von elefantenspuren im matsch neben dem eigenen zelt auf.

In beiden camps waren wir zu dieser zeit fast die einzigen Gäste und man hat uns dementsprechend wunderbar versorgt. Abfahrten und Abholzeiten vom Flughafen waren stets gut organisiert, alles war gut geplant. Die Manager der jeweiligen Camps haben sich täglich nach unserem Befinden erkundigt, Personal sehr zuvorkommend, erwartet sich aber ersichtlich Trinkgeld.

Wir waren 5 Erwachsene (Familie) und hatten 2 Zelte, die sehr komfortabel ausgestattet waren und fast identisch waren in beiden camps. Seife, Shampoo und Handtücher standartmäßig vorhanden, kleines Geschenk und welcome drink waren dabei. Alles sehr sauber.. warmes wasser reicht aber nur für eine schnelle dusche. Föhnen konnte man sich im Rezeptionszelt, wo auch das aufladen von akku und co möglich war. Keine lodge, aber dafür eben schläft man umringt von wilden Tieren ein ;)

Essen war in Ordnung, wenn auch nichts überwältigendes.. im little governor hat man nicht ganz verstanden was ein vegetarier ist und die beiden Köche kamen extra um nachzufragen und mir menüvorschläge zu machen, wurde also gut und bemüht "gerettet". Letzendlich gabs Penne mit Gemüsesauce.. die romantischen Abendzelte in denen bei Öllampenschein das Abendessen eingenommen wurde, während draußen die hyänen kichern war einfach magisch!

Die beiden camps arbeiten definitiv gut zusammen, da wir eine nacht im main camp waren und die andere im little, wurde uns ein und derselbe fahrer den wir aus dem main camp hatten wieder zugeschrieben, wofür wir sehr dankbar waren! Sehr freundlich, kompetent, immer für Späße zu haben und schaffte es tatsächlich dass wir in den 3 tagen die big five zu sehen bekamen und alles was wirklich lohnenswert ist. Wir besuchten auch das nahe gelegenen Masai Dorf.. was leider mehr eine touristenfalle ist als alles andere. Neben einer kleinen tanzeinlage, hausbesichtigung und fotomöglichkeit werden dann im hinterhof schmuckstücke der frauen zu wucherpreisen angeboten.. naja, einmal im leben sollte man sich das anschauen, aber das wars auch. Lieber die zeit in einen besuch einer lokalen schule investieren! Da sieht man schon fast mehr afrika.

Wir waren zu 5. im auto, offene jeeps und hatten das gefühl dass alles gut gewartet war, nach jedem essen war unser auto wieder blitze blank sauber in kürzester zeit. Allerdings bedingt durch die regenfälle blieben wir öfter im schlamm stecken, mussten sogar mal auf hilfe warten und auto wechseln lassen.. dafür kann das personal nichts, trotzdem ärgerlich so die ohnehin begrenzte zeit zu verlieren.

Beide camps sind letzendlich auf demselben luxuriösen Stand und empfehlenswert.. getränke und unterkunft ist zwar sicherlich gehobene preisklasse, dafür bekommt man hier qualität mitten im nirgendwo. Ich würde trotzdem lieber das main camp wählen, da es mir weniger zugesagt hat jedes mal den river überqueren zu müssen mit einem boot.. um dann noch etwas marschieren zu können. Bei dunkelheit geht das schwieriger, weswegen man auch früher von der safari heim aufbrechen muss.. noch dazu kälte und regen wie zu unserer zeit machen das ganze weniger spaßig. Die weitläufige größe des main camps stört weniger, ratsamer ist es hier einer der äußeren zelte zu verlangen, hier hat man mehr tierkontakt.

Wer hier einmal war.. wird sein ganzes lebenlang davon träumen und kommt sicherlich wieder :)

Zimmertipp: Wählen Sie für ihr afrika erlebnis ein zelt am randgebiet des camps.. für mehr tierkontakt :)
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt März 2012, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bad Dürkheim
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
10 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. Januar 2013

Wir waren mindestns zum 15. Mal hier und immer haben wir uns super geborgen gefühlt, die Küche ist excellent, die StFf super und unser Driver für die Gamedrives Simon Sitienei einfach erste Klasse. Das Camp, das Management unter George Murray einfach super, super, super. Wir kommen wieder, so wir gesund bleiben.

  • Aufenthalt Januar 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Landsberg, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. September 2012

Wir waren vom 11.08.-14.08.2012 mit 6 Personen im Little Governors´ Camp.Wir schliefen in 3 Zelten, alle 3 Zelte waren in ordentlichem Zustand und wurden regelmäßig gereinigt. Der Service im Camp war von allerbester Qualität. Das Personal immer freundlich und zuvorkommend. Die Speisen sind von sehr guter Qualität. Die Fahrzeuge sind den Umständen entsprechend in Ordnung.Im Zeitalter moderner Kommunikation funktioniert die Verständigung unter den Fahrern auch ohne Funkgerät.Unser Fahrer Jackson, ist einer der Besten und dies war nicht meine erste Safari. Alles in allen können wir 6 dieses Camp nur weiterempfehlen! Wir wünschen dem Camp und seiner Belegschaft von Herzen alles Gute.Wenn es uns möglich ist, werden wir gerne wiederkommen!

  • Aufenthalt August 2012, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
London
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
3 von 5 Sternen Bewertet am 4. September 2007

Wir waren sowohl im Governors als auch im Little Governors. Die Fahrzeuge sind definitiv nicht auf dem höchsten Standard, mit schlechtem Funkgerät im Falle eines Notfalls. Das Essen war in beiden Camps sehr durchschnittlich - wir 2 Erwachsene und 2 Jugendliche würden ihm bestenfalls 4 von 10 Punkten geben. Abgesehen davon war unser Reiseführer - Joash - sehr eifrig und ihm lag wirklich sehr daran, dass wir eine gute Erfahrung damit machten (und nicht nur weil er auf Trinkgeld hoffte).



Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.

Sie waren bereits im Little Governors' Camp? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Little Governors' Camp

Anschrift: C14 Keekorok, Masai Mara Nationalreservat, Kenia
Lage: Kenia > Rift Valley Province > Masai Mara Nationalreservat
Ausstattung:
Restaurant
Hotelstil:
Nr. 32 von 108 sonstigen Unterkünften in Masai Mara Nationalreservat
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Little Governors' Camp Masai Mara National Reserve
Little Governors' Camp Kenia
Little Governors` Camp Hotel Maasai Mara National Reserve

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Little Governors' Camp besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
Little Governors' Camp gehört jetzt zu Ihren Favoriten