Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Besser geworden!” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu The St. Regis Saadiyat Island Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Speichern
The St. Regis Saadiyat Island Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
The St. Regis Saadiyat Island Resort
5.0 von 5 Hotel   |   Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate   |  
Hotelausstattung
Nr. 18 von 120 Hotels in Abu Dhabi
Zertifikat für Exzellenz 2014
Weilheim, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Besser geworden!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. April 2014 über Mobile-Apps

Wir waren zum 4. Mal in Abu Dhabi, 2 mal St. Regis, 2 mal Park Hyatt.
Die schon so oft erwähnten Steine am Strand waren bei unserem diesmaligen Besuch nicht mehr da. Das hat sich definitiv verbessert, Wasserzugang jetzt wirklich schön !!
Ansonsten alles perfekt, in den deutschen Schulferien viele Kinder, wenn einen das stört muss man einfach zu einer anderen Zeit reisen...
Essen sehr gut, abwechslungsreich, Personal sehr freundlich.
Alle Mitarbeiter, Butlerservice...sehr bemüht.
Im Gegensatz zum Park Hyatt haben wir uns sehr wohlgefühlt.

Aufenthalt April 2014, Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.187 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    789
    236
    100
    38
    24
Bewertungen für
349
481
40
119
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (36)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Urbach, Deutschland
1 Bewertung
19 "Hilfreich"-<br>Wertungen 19 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 24. April 2014

Kein St. Regis-Standard. Nur ein lautes Strand- und Clubhotel für Familien mit Kindern Seit vielen Jahren übernachten wir für mindestens 6-8 Wochen pro Jahr als SPG (Starwood Prefered Guest) Platinum- und Lifetime Gold Member fast ausschließlich in den Hotels von St. Regis, WESTIN, Le Meridien und Sheraton. Wir haben bisher noch keine Kommentare über das Internet abgeben. Da wir einen derartigen katastrophalen Urlaub noch nie erlebt haben, werden wir jetzt erstmalig diesen Kommentar abgeben. Wir haben im März / April 2014 über SPG eine St. Regis Suite im St. Regis Saadiyat Island für 4 Wochen gebucht, nachdem uns der 3-wöchige Aufenthalt im März 2012 sehr gut gefallen hat. Das Hotel machte einen sehr guten Eindruck und ist mit hochwertigen Materialen ausgestattet. Die Lage, der wunderschöne Strand sowie das sehr freundliche und zuvorkommende Personal haben uns dazu bewogen, nochmals hier anzureisen. Wir waren aber fassungslos und geschockt, was wir in diesen 4 Wochen erlebt haben. Bereits nach einer Woche wollten wir wieder abreisen. Leider haben wir uns immer wieder vertrösten lassen, was wir heute bereuen.
Allgemein: Bereits am 1. Urlaubstag mussten wir feststellen, dass das Hotel fast nur mit Pauschalreisenden und sehr vielen Kindern belegt war. Rund um die Uhr ist es für die Erholungssuchenden schwierig, einen ungestörten Platz zu finden. Die Kinder schreiten und rannten im ganzen Hotel unbeaufsichtigt herum. Es wurde weder beim Frühstücksbuffet noch beim Mittag- oder Abendessen irgendetwas unternommen, dass die Kinder die anderen Gäste nicht belästigen. Innerhalb kürzester Zeit waren die Stühle und Tische sowie der Boden mit Essen und Speisereste verdreckt und verschmiert. Auch in und vor der Manhattan-Bar hat man die Ruhe vergeblich gesucht. Bis Mitternacht schreiten und spielten hier die Kinder, damit deren Eltern in Ruhe ihr Getränk zu sich nehmen konnten. Wir selbst haben auch 4 Kinder groß gezogen. Wir haben aber immer darauf geachtet, dass unsere Kinder andere Gäste nicht belästigen bzw. das Mobiliar nicht beschädigen. Wir haben uns fast täglich beim zuständigen Personal, Supervisor oder bei den Eltern selbst beschwert. Es hatte aber leider nichts geholfen. Das Personal durfte oder wollte nichts dagegen unternehmen und den Eltern war es gleichgültig, ob Ihre Kinder die anderen Gäste belästigen oder die Einrichtung beschädigen. In den ersten 2 Wochen waren fast nur russische Gäste im Hotel, in der 3. und 4. Woche waren es aufgrund der Schulferien in den VAE und Europa lokale und europäische Familien. Es war aber nicht von Bedeutung, von welchem Land die Gäste kamen. Immer die gleichen Probleme und immer das gleiche Verhalten der Eltern.
Strand und Pool: Auch eine Erholung am Strand oder an den Poolanlagen war nicht möglich. Das Hotel selbst hat 3 Pool-Anlagen: Einen Hauptpool für Familien und Kinder, einen Erwachsenenpool sowie einen Schwimmbahnen- und Ruhepool auch Lap- und Relaxpool genannt. Der Hauptpool war überfüllt, so dass sich die Familien mit den Kindern auch am Lap-Pool niedergelassen haben. Ein Schwimmen im Pool bzw. ein Entspannen auf der Liege war somit nicht mehr möglich. Laut eigenen Poolregeln war dieser Pool nur zum Schwimmen und nicht zum Spielen vorgesehen. Kinder unter 10 Jahren durften nur in Begleitung der Eltern den Pool nutzen. Trotz diesen eigenen Poolregeln hat weder das Personal noch die Lifeguard dagegen etwas unternommen. Am Lap-Pool war sogar eine Tischtennisplatte aufgestellt, an der nicht nur die Kinder sondern auch die Lifeguard selbst mit den Animateuren spielten. Am Erwachsenenpool lief den ganzen Tag laute Musik und je später der Abend wurde, umso lauter wurden die Gäste aufgrund der Alkohol- und Sonneneinwirkung. In der 3. Woche war das Hotel nicht ganz so ausgebucht. Wir haben uns aber gewundert, dass der Strand und Poolbereich weiterhin überfüllt ist. Wir haben dann feststellen müssen, dass das Hotel an diesen Tagen die Anlage für Auswärtige also keine Übernachtungsgäste (Tageskarte ca. 50 EUR) öffnet. Kinder bis zu einem gewissen Alter waren sogar kostenfrei. Innerhalb von Minuten wurden die Liegeplätze und Tische durch die Tagesgäste vermüllt. Essen und Getränke wurden von zuhause mitgebracht. Zum Teil haben Übernachtungsgäste keine Liegen am Pool mehr erhalten. Glücklicherweise hat uns der Supervisor Vimara Ratnayake, der uns noch von 2012 her kannte, den Kontakt zum Pool- und Beach Operation Manager Naman S. hergestellt. Herr S. hat uns, was den Poolbereich anbelangt, die letzte Woche noch gerettet und rund um den Lap-Pool für Ruhe gesorgt. Vielen Dank hierfür.
Toiletten am Pool und in den Restaurants: Der Hygiene-Standard ist in diesem Hotel absolut nicht zu tolerieren. Die Putzfrauen benutzen lediglich einen einzigen Lappen. Vor unseren Augen hat die Putzfrau mit diesem Lappen die Toilettenschüssel gereinigt und dann den Boden vor den Toiletten gewischt. Wir trauten unseren Augen nicht, als sie mit diesem verpissten Lappen dann das Waschbecken und den Waschtisch gereinigt hat. Beim Verlassen der Toilette wurde noch mit diesem dreckigen Lappen die Türklinke abgewischt und der Lappen in eine Plastiktüte verstaut. Die Hände hat sie sich nicht gewaschen. Als wir die Putzfrau darauf angesprochen haben, verleugnete sie alles. Ein Blick in ihre Plastiktüte schockierte uns noch mehr. Ein einziger, dreckiger Lappen lag in der Plastiktüte gemeinsam mit neuen Toilettenpapierrollen und einem Reinigungsspray. An einem anderen Tag mussten wir mit ansehen, wie die Putzfrau eine noch nicht ganz verbrauchte Toilettenrolle auf eine neue Papierrolle mit den bloßen, ungewaschenen und verpissten Händen aufrollt. Unfassbar - wir haben es daher auch fotografiert. Trotz unseren Beschwerden und Hinweisen hat sich an dieser Handhabe und Ausstattung der Putzfrauen bis zu unserer Abreise nichts geändert.
Restaurants: Olea-Restaurant: Hier wurden das Frühstücksbuffet sowie das abendliche Buffet angeboten. Auf Wunsch auch a la Card. Es bestand die Möglichkeit innen oder außen zu speisen. Die Qualität der Speisen war gut. Leider waren aufgrund der Vogelplage die Tische, Stühle und Sitzkissen im Außenbereich jeden Tag mit Vogelkot verschmutzt. Es musste immer jemand am Tisch sitzen bleiben, da ansonsten die Vögel sich sofort über den Tisch hermachten. Ein gemeinsamer Gang zum Buffet war ausgeschlossen. Abends konnte man aufgrund der schwachen Beleuchtung die Vogelscheiße nicht sofort erkennen. Erst im Zimmer mussten wir immer wieder feststellen, dass unsere Kleidung von Vogelkot verschmutzt war. Im Innenbereich war aber der Lärmpegel unerträglich. Da die Kinder bis zu einem gewissen Alter kostenlos mitessen durften, war das Olea-Restaurant ständig überfüllt. Die Kinder rannten, wie bereits erwähnt, unbeaufsichtigt im Restaurant herum und bedienten sich selbst an Buffet. Trotz mehrmaligen Hinweisen wurde kein Personal VOR dem Buffet abgestellt. Die Kinder haben mit den bloßen Händen die Speisen genommen, probiert und zum Teil wieder zurückgelegt. Bis zu unserer Abreise hat sich an diesem Zustand nichts geändert. Wir haben – außer wegen Frühstück - das Olea-Restaurant nach 7 Tagen nicht mehr besucht. Einen Dresscode gibt es für das Olea-Restaurant ebenfalls nicht mehr. Die Gäste suchten direkt nach dem morgendlichen Jogging ohne sich vorher umzuziehen das Frühstücksrestaurant auf. Komplett verschwitzt und die Kleidung voller Schweiß bediente man sich am Buffet. Abends erschienen Gäste in Beachkleidung und Badehose (wie morgens zum Frühstück) zum Dinner. Dieser Standard entspricht weder einem Starwood-Hotel und erst recht nicht einem St.Regis Hotel. Von der Hygiene einmal ganz abgesehen. Auch auf unseren Hinweis hin an die deutschsprechende Assistant-Managerin Frau Engel hat sich bis zu unserer Abreise nichts geändert.
Sontaya-Restaurant: Hier wurde asiatische Küche angeboten. Die Speisen waren ausgezeichnet. Es ist eines der besten asiatischen Hotelrestaurant, welche wir in den letzten Jahren besucht haben. Der Service ist Spitzenklasse. Der Manager Nay Htun Soe sowie der Assistant Manager Ritson Vaz können stolz auf Ihre Mannschaft sein. Dieses Restaurant können wir nur weiter empfehlen – sofern hier nicht zur gleichen Zeit Familien mit Kindern speisen. Auch hier mussten wir erleben, wie Kinder die andere Gäste störten und belästigten und das Personal nichts dagegen unternommen hat.
The 55&5th – The Grill: Die Qualität der Speisen im Grillrestaurant ist ebenfalls hervorragend. Allerdings stimmt hier das Preis- Leistungsverhältnis nicht mehr.
Butler-Service: Das St. Regis wirbt mit einem 24-Stunden-Butler-Service. Wir haben in den vier Wochen keinen Butler gesehen. Für ein 5-Sterne-Haus erwarten wir, dass spätestens 1-2 Tage nach der Anreise nachgefragt wird, ob alles in Ordnung ist. Als wir den Service einmal benötigten, wurden wir doch tatsächlich vergessen. Unser Turn-Down-Service hat für uns die nicht erbrachten Butler-Leistungen dann erledigt. Lediglich die Visitenkarte hat der Butler bei uns auf den Schreibtisch gelegt. Als wir ihn zufällig vor unserem Zimmer angetroffen haben, hat er uns nur wissen lassen, dass wir bei Bedarf die Nummer xy wählen sollen. Keine Frage, ob wir etwas benötigen oder ob im Zimmer alles in Ordnung ist! Den Höhepunkt hat unser Butler 1 Woche vor unserer Abreise getätigt. Er wollte sich vorstellen und das Kaffeegeschirr vom Nachmittag abholen. Er wusste nicht einmal, dass wir bereits seit 3 Wochen in diesem Zimmer sind und er uns noch nie Kaffee gebracht hat.
Guest Experience Manager: Nach einer Woche wollten wir an der Rezeption mit dem Hotelmanager Max W. sprechen. Wir wurden aber an den Guest Experience Manager Dahmir B. verwiesen. Dieses Gespräch war absolut lächerlich. Der Manager stellte klar, dass das Hotel nicht den Gästen vorschreiben darf, wie sie ihre Kinder zu erziehen haben. Dass diese Kinder aber die anderen Gäste belästigen und stören, interessierte ihn recht wenig. Er sicherte uns nur zu, dass er mit den zuständigen Restaurant-Managern die Probleme ansprechen wird. Wir haben Herrn B. darauf hingewiesen, dass wir bei weiteren Problemen abreisen werden. Am anderen Morgen wurde auf unserer Kreditkarte genau der noch ausstehende Betrag für die Zimmerraten der nächsten Wochen geblockt. Wir wissen nicht, ob es Zufall oder Absicht war. Ein Auschecken war somit nicht mehr so einfach möglich, da jetzt der gesamte Rechnungsbetrag auf unserer Karte geblockt wurde. Einige Tage später hatten wir nochmals versucht mit dem Hotelmanager zu sprechen. Es hat lediglich ein Telefonat mit der Guest Experience Managerin Joori G. statt gefunden. Wir waren sehr verwundert, dass sie über das Gespräch mit ihrem Kollegen B. nicht Bescheid wusste. Sie wurde nochmals von uns über den katastrophalen Hygiene-Zustand in den Toiletten und an den Buffets informiert. Auf das Blocken der Kreditkarte haben wir keine Antwort erhalten. Nur der Hinweis, dass es vom Hotel vorgeben wird, je nach Ausgabenstand der Gäste, die Kreditkarte zu belasten. Wir können daher jedem nur anraten, bei Beschwerden nicht mit dem Guest Experience Manager zu sprechen sondern sofort direkt mit dem Hotelmanager. Außer Verständnis zeigen wie „wir verstehen Sie“ oder „Sie haben ja Recht“ hat sich nichts geändert. Hier wird nur auf Zeit gespielt, bis der Gast abgereist ist.
Hotelrichtlinien: Immer wieder haben wir als Begründung hören müssen, dass die Hotelrichtlinien ein Einschreiten des Personals untersagen würde. Warum und weshalb die Mitarbeiter nicht gegen derartige Hotelgäste und deren Kinder vorgehen dürfen, entzieht sich unserer Kenntnis. Wir erwarten bei einem 5-Sterne-Hotel, dass umgehend eingegriffen wird, wenn andere Hotelgäste ständig belästigt werden oder das Mobiliar beschädigt wird. Tageskarten auf Kosten der zahlenden Hotelgäste geht gar nicht! Auch haben wir in unserer langjährigen Hotelerfahrung noch nie während unseres Aufenthaltes eine Zwischenrechnung bezahlen müssen. 5 Tage vor unserer Abreise haben wir ein Schreiben mit folgenden Inhalt erhalten: „Wir möchten Sie freundlichst darauf hinweisen, dass Ihre bisherigen Ausgaben den Betrag der bisher genehmigten Kreditkartenabbuchung überschreiten. Wir bitten Sie, Kontakt mit der Rezeption aufzunehmen.“ Sollte das Hotel schlechte Erfahrungen mit Ihren Tagesgästen oder Pauschalreisenden gemacht haben, so können sie dies nicht auf wiederkehrende SPG-Platinum-Gäste anwenden. Auch hier wurden wieder keine Rücksicht und kein Unterschied auf die regulären Hotelgäste bzw. SPG-Gäste genommen.
Fazit: Das Hotel ist nur von der Lage, Strand und der Gebäudeausstattung ein 5-Sterne-Haus. Aufgrund der Auswahl der Hotelgäste entspricht das Hotel keinem St.Regis Standard mehr. Derartige Vernachlässigung der Hygiene beim Buffet und in den Toiletten ist überhaupt nicht akzeptabel. Es ist nur noch für Familien mit Kindern zu empfehlen, die keine Ruhe suchen und auf Hygiene keinen Wert legen. Für uns ist das Hotel nur noch ein belangloses, lautes Strand- und Clubhotel ohne jeglichen Dresscode und Niveau. Für Paare und Erholungssuchende ist dieses Hotel nicht geeignet. Die Philosophie sowie die Richtlinien des Hauses müssen dringend überdacht und überarbeitet werden.

Zimmertipp: Zimmer sind geräumig und gut eingerichtet. Empfehlung immer obere Etage wählen und mit Meerblick. Se ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt März 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 19
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Iffeldorf, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. April 2014

Wir durften 1 Woche in diesem wunderschönen Hotel verbringen. Auch wenn auf Saadiyat noch gebaut wird, so bekommt man das eigentlich gar nicht mit, da die Baustellen weit entfernt sind. Das Hotel, wie auch der Golfplatz gehört zu dem Besten, was wir an Hotel erleben durften und wir waren schon in einigen 5-Sterne Hotels! Ich kann die "einzige Enttäuschung" meines "Vorbewerters" nicht nachvollziehen! Auch der Strand und das Wasser sind top! Sehr gepflegt und sauber. Die Zimmer sind toll ausgestattet und man braucht nicht undbedingt eins mit Meerblick, da man sich eh kaum darin aufhält.
Der Service des Personals ist mehr als gut. Sehr aufmerksam und freundlich!
Hier noch eine Bitte an das Management: Unsere Bedienung im Turquoise Ocean Restaurant mit Namen Jasper Beneticto (ich hoffe ich habe das richtig geschrieben) hat mit seiner Freundlich- und Aufmerksamkeit alle anderen übertroffen! Ohne aufdringlich zu wirken, hat er uns alle Wünsche von den Lippen abgelesen, bevor wir sie ausgesprochen hatten! Wenn irgendeine Möglichkeit besteht, würde ich diesen Mann auf jeden Fall befördern, denn er ist sicher zu viel mehr im Stande! Würden Sie mir diese Anregung bitte bestätige? Vielen Dank!

Zimmertipp: Meerblick ist zwar super, aber nicht unbedingt notwendig, da man sich kaum im Zimmer aufhält
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt März 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Erkrath, Deutschland
Profi-Bewerter
34 Bewertungen 34 Bewertungen
18 Hotelbewertungen
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
22 "Hilfreich"-<br>Wertungen 22 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 18. April 2014

Nach traumhaften 3 Tagen im Wüstenhotel Qasr Al Sarab freuten wir uns auf die Fortsetzung am Strand. Was für eine Enttäuschung. Riesen Kasten zwischen Baustellen. Das Zimmer war um 15:00 noch nicht bezugsfertig. Der zur Überbrückung eingenommene Lunch eine Zumutung. Das Frühstück am nächsten Morgen war die Schlacht am kalten Buffet. Total überfüllt mit schlechtem Service. Um 11:10 bekamen wir keinen Cappucino mehr , weil jetzt geschlossen sei. Die anschließende Golfrunde auf einem eigentlich schönen Platz wird durch einen Bauzaun vergrault, der sich 18 Löcher hinzieht. Obwohl 9 Nächte gebucht, haben wir nach 2 Nächten ausgecheckt. Positiv ist anzumerken, dass wir die nicht genutzten Nächte ersetzt bekamen Vielen Dank dafür.

  • Aufenthalt April 2014, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
stregis_saadiyat, General Manager von The St. Regis Saadiyat Island Resort, hat diese Bewertung kommentiert, 23. April 2014
Sehr geehrter Herr Gebhard

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben um uns zu bewerten. Es tut uns leid, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfuellen haben und dass Sie nicht zufrieden waren. Sie duerfen versichert sein, dass wir Ihre Resoanz ernst nehmen und an Verbesserungen im Servicebereich arbeiten.

Sehr gerne stehe ich Ihnen unter stregis.saadiyat@stregis.com jederzeit fuer weitere Fragen und Anregungen zur Verfuegung.

Freundliche Gruesse

J. Stewart Selbie
General Manager
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Braunfels, Deutschland
Profi-Bewerter
31 Bewertungen 31 Bewertungen
16 Hotelbewertungen
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
161 "Hilfreich"-<br>Wertungen 161 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 12. April 2014

Beim Check-In wurde versucht über die Kreditkarte einen Kredit zu platzieren, obwohl die der gesamte Reisepreis (incl. Halbpension) bereits bezahlt war. Dies ist mir bei meinen vielen Reisen noch nicht vorgekommen.
Beim Superior-Zimmer handelte es sich um ein Standard-Zimmer mit Blick in den Innenhof (Taxis,Garage etc:). Druch einen Buchungsfehler fehlte der Meerblick. Angeblich war kein anderes Zimmer wegen Tagungsgruppen verfügbar (auch gegen Aufpreis). Das Zimmer war gut eingerichtet insbesondere das Bad war sehr schön (Dusche in der Mitte, links und rechts davon Waschbecken, Disgner-Badewanne und separates WC/Bidet. Die Klimaanlage war laut und mußte nachts abgeschaltet werde. Die Schreibtisch-Birne ging nicht. Trotz mehrmaligem Anruf bzw. Meldung an der Rezepion dauerte es 3 Tage bis die Birne gewechselt wurde.
Der Speisesaal ist etwas nüchtern und laut. Die Gestaltung der Tische im Außenbereich ist gut gelungen. Das Frühstück- und Abendbuffet läßt keine Wünsche offen. Der Service ist hervorragend.
Die Trennung der Pools in Kinder und Erwachsene ist gut. Der Strand ist flach, gepflegt und aus feinem Sand. Wenn auch gelegentlich größere Steine durch die Brandung freigelegt werden, so werden diese bald entfernt.
Für Golfspieler ist der Golfplatz in der Nähe zu empfehlen. Insbesondere sind die letzten 9 Löcher eine Herausforderung (Wind!).

Zimmertipp: Meerblick ist empfehlenswert, da es der Blick zur Hotelanlage der Innenhof ist (Taxi, Garage etc ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Luzern, Schweiz
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 10. April 2014

Unser Ziel war es, ein tolles Hotel mit schönem Strand. Das haben wir hier vorgefunden. Ein sehr grosses, elegantes Zimmer mit Blick aufs Meer und dazu Butlerservice, Das Badezimmer sehr geräumig und sehr gut eingerichtet. Das Asiatische und das Fischrestaurant sind Spitze. Man kann sowohl im Freien als auch drinnen dinieren. Auch die beiden anderen Restaurants haben voll überzeugt. Türkisblaues, warmes (27C) Meerwasser, dazu bequeme Liegen am Strand, das nennt man Dolce Vita. Viele nette Beachboys aus allen Länder kümmerten sich ums Wohl der Gäste.
Die Möglichkeit um Golf zu spielen nahe beim Hotel - viele grosse Bunker!!!
Es hat uns sehr gefalllen -wir kommen wieder

Zimmertipp: Es lohnt sich, Meerischt zu buchen - traumhafte Sicht !!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt März 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Aschaffenburg, Deutschland
Senior-Bewerter
20 Bewertungen 20 Bewertungen
16 Hotelbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
40 "Hilfreich"-<br>Wertungen 40 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 9. März 2014 über Mobile-Apps

Für meine Reise ( 15 Tage ) hatte ich drei Hotels gebucht. Das 1. Hotel Park Hyatt Saadiyat Island......siehe Bewertung.
Dann das ST.Regis Saadiyat Island. Ja, den ersten Eindruck erlebt man nicht ein zweites Mal. Es war soweit in Ordnung. Vielen herzlichen Dank und hiermit noch einmal viele liebe Grüsse an Frau Marjorie Woudenberg. Sie hat letztendlich einige Probleme aus dem Weg geräumt, die eigentlich hätten so nicht sein müssen.
Über die Anlage wurde ja schon viel geschrieben und somit erspare ich mir die Details.
Gästestruktur: sehr viele Engländer, wenig Deutsche, Schweizer und Österreicher.
Wetter war absolut klasse und das Meer sogar zum Schwimmen, was in dieser Jahreszeit nicht immer möglich ist. Allerdings auch gegen Nachmittag ein heftiger Wind.
Da ich Frühaufsteher bin und erstmal einen schönen Espresso auf der Terrasse einnehme, kann man ja so einiges schon beobachten!
Warum müssen den Gäste immer Ihre Liegen belegen? Es war wirklich unglaublich wie viele das doch taten. Es gibt Unmengen von Liegen am Strand und auch im Poolbereich. Es gibt mehr Liegen als Gäste.

Beim Auschecken sollte man seine Rechnung genau überprüfen. Da stehen schon mal Posten drauf die da nicht hin gehören. Ist aber kein Problem und wird auch sofort storniert.

Alles in allem: man kann hier Urlaub machen, jedoch ziehe ich persönlich das Park Hyatt nebenan bei weitem vor. Da stimmt einfach alles.
Jedoch mag das jeder Urlauber anders sehen.
.

Aufenthalt März 2014, Allein/Single
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im The St. Regis Saadiyat Island Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über The St. Regis Saadiyat Island Resort

Anschrift: Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
Lage: Vereinigte Arabische Emirate > Abu Dhabi > Abu Dhabi
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 7 der Businesshotels in Abu Dhabi
Nr. 9 der Strandhotels in Abu Dhabi
Nr. 9 der Romantikhotels in Abu Dhabi
Nr. 14 der Familienhotels in Abu Dhabi
Nr. 17 der Luxushotels in Abu Dhabi
Preisspanne pro Nacht: 200 € - 1.092 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — The St. Regis Saadiyat Island Resort 5*
Anzahl der Zimmer: 377
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Hotels.com, Booking.com, TripOnline SA, ab-in-den-urlaub, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei The St. Regis Saadiyat Island Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
The St. Regis Saadiyat Island Resort Abu Dhabi

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie The St. Regis Saadiyat Island Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.