Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sehenswert” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Kunstmuseum (Bảo tàng Mỹ thuật Việt Nam)

Kunstmuseum (Bảo tàng Mỹ thuật Việt Nam)
66 Nguyen Thai Hoc St, Hanoi, Vietnam
(84.4) 37332131
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 13 von 99 Sehenswürdigkeiten in Hanoi
Art: Kunstmuseen
Attraction Details
wiener neudorf
Top-Bewerter
192 Bewertungen 192 Bewertungen
86 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 61 Städten Bewertungen in 61 Städten
59 "Hilfreich"-<br>Wertungen 59 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehenswert”
4 von 5 Sternen Bewertet am 27. Juli 2012

Das Museum liegt westlich des Hoan Kiem Sees, ca 10 bis 15 min zu Fuß, und genau gegenüber dem Literaturtempel. Außen eher unauffällig. Das Gebäude beherbergt auf 3 Etagen Exponate, die einen Bogen von der Frühgeschichte Vietnams bis zur zeitgenössischen Malerei spannen. Von den insgesamt rd. 20.000 Stücken der Sammlung sind etwa 3.000 ausgestellt.
Im Hauptflügel im Erdgeschoß finden sich Exponate aus Ausgrabungen, Tempelfriese, steinerne Statuen und Götterdarstellungen. Weiter geht es dann mit wunderschönen, lackierten Holzstatuen bis man zu moderneren Skulpturen kommt.
Das Obergeschoß ist Malerei aus den letzten beiden Jahrhunderten gewidmet, von einfachen ländlichen Motiven über Kriegsszenen aus dem Vietnamkrieg bis hin zu „leicht“ propagandistisch angehauchten Darstellungen.
Im Nebenflügel im Obergeschoß eine sehr schöne Ausstellung über Kunst im Alltag der ethnischen Minoritäten in Vietnam, vor allem Kleidung inklusive Kopfbedeckungen und Schuhe; im mittleren Stockwerk Gebrauchsgegenstände wie Schränke und Komoden, aber auch kleine Dekogegenstände wie handbemalte Reisbauern oder Fischer aus Ton.
Im Keller befindet sich die Keramiksammlung, von über 2000 Jahre alten Tonscherben zu kunstvollen, mannshohen Vasen aus dem ausgehenden 20. Jahrhundert.
Im 1. Stock im Gang zwischen Haupt- und Nebengebäude gibt es ein paar nette Shops mit großer Auswahl an Malereien und Schnitzereien, auch handgewebte Textilien sind erhältlich, sowie die unvermeidlichen T-Shirts.
Geöffnet tgl von 8 bis 17 Uhr, außer Montag, Eintritt VND 20.000, Fotografieren nicht erlaubt, Rucksäcke, große Taschen müssen abgegeben werden.

Aufenthalt November 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

308 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    111
    140
    46
    11
    0
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wr. Neudorf, Austria, Europe
Top-Bewerter
211 Bewertungen 211 Bewertungen
98 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 75 Städten Bewertungen in 75 Städten
78 "Hilfreich"-<br>Wertungen 78 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehenswert”
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. Mai 2012

Das Museum der schönen Künste liegt westlich des Hoan Kiem Sees, etwa 15 min zu Fuß, und genau gegenüber dem Literaturtempel. Das von außen eher unauffällige Gebäude beherbergt auf 3 Etagen Exponate, die einen Bogen von der Frühgeschichte Vietnams bis zur zeitgenössischen Malerei spannen. Von den insgesamt ca. 20.000 Stücken der museumseigenen Sammlung sind etwa 3.000 ausgestellt. Im Hauptflügel im Ergeschoß finden sich Exponate aus Ausgrabungen, Tempelfriese, steinerne Statuen und Götterdarstellungen. Weiter geht es dann mit wunderschönen, lackierten Holzstatuen, Götter mit (abgezählten) 38 Armen aus lang vergangenen Jahrhunderten, bis man zu moderneren Skulpturen kommt. Das Obergeschoß ist Malerei aus den letzten beiden Jahrhunderten gewidmet, von einfachen ländlichen Motiven über Kriegsszenen aus dem Vietnamkrieg bis hin zu leicht propagandistisch angehauchten Darstellungen. Im Nebenflügel im Obergeschoß eine sehr schöne Ausstellung über Kunst im Alltag der ethnischen Minoritäten in Vietnam, vor allem Kleidung inklusive Kopfbedeckungen und Schuhe; im mittleren Stockwerk Gebrauchsgegenstände wie Schränke und Komoden, aber auch kleine Dekogegenstände wie handbemalte Reisbauern oder Fischer aus Ton. Im Keller schließlich die Keramiksammlung, von über 2000 Jahre alten Tonscherben zu kunstvollen, mannshohen Vasen aus dem ausgehenden 20. Jahrhundert. Im 1. Stock im Gang zwischen Haupt- und Nebengebäude gibt es ein paar nette Shops mit großer Auswahl an Malereien und Schnitzereien, auch handgewebte Jacken und Röckd sind srhältlich, sowie die scheinbsr unvermeidlichen T-Shirts. Geöffnet tgl von 8 bis 17 Uhr, außer Montag, Eintritt VND 20.000, Fotografieren nicht erlaubt, Gepäck (Rucksäcke, große Taschen) muß abgegeben werden (gratis Schließfächer beim Ticketschalter)

Aufenthalt November 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Kunstmuseum (Bảo tàng Mỹ thuật Việt Nam) angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Kunstmuseum (Bảo tàng Mỹ thuật Việt Nam)? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Kunstmuseum (Bảo tàng Mỹ thuật Việt Nam) besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.