Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wie beim letzten Mal großartig und herzlich” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Joy's House

Speichern Gespeichert
Joy's House gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Joy's House
114 Moo 9, Sanpeesue Village, Chiang Mai 50300, Thailand   |  
  |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
Hotelausstattung
Nr. 7 von 485 Pensionen in Chiang Mai
1 Bewertung
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wie beim letzten Mal großartig und herzlich”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Dezember 2013

Ich bin nun schon das zweite Mal in Joys House gewesen und muss sagen, es hat mir wieder sehr gut gefallen... Die Atmosphäre, die Menschen... Einfach alles

Es ist natürlich ein Unterschied zu den Luxushotels in Bangkok aber meiner Meinung nach immer wieder eine Reise wert....

Aufenthalt Dezember 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

499 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    437
    49
    5
    4
    4
Bewertungen für
136
127
82
5
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 28. November 2013

Ich muss nun leider auch einmal meinen Senf zu Joys Guesthouse abgeben. Ich bin jahrelang dort ein gerngesehener Gast gewesen und bin jedes mal zum Songkrang angereist.

Aber was ich dieses Jahr erlebt habe ist einfach nur noch traurig. Eins vorab der Service ist weiterhin hervorragend und ich mag die Menschen dort sehr!!

Bei meinem diesjährigen Aufenthalt wurde ich jedoch seit dem ersten Tag immer wieder darauf hingewiesen, dass es der Farm sehr schlecht geht und Geld benötigt wird. Sicher handelt es sich hier um ein soziales Projekt und es enstehen auch Kosten die irgendwie gedeckt werden müssen aber inzwischen artet es auf der Farm doch erheblich ins Betteln aus. Ich bin immer gern bereit gewesen finaziell Unterstützung zu leisten aber es kann nicht sein dass alle 15 Minuten einer der erwachsenen Mitarbeiter einen belagret und versucht Reisen und Ausflüge aufzudrängen, die man alle bereits über die Jahre gamcht hat.

Ich habe die Ausflüge, die zwar sehr teuer sind aber vor 2 Jahren das Geld wert waren dankend abgelehnt und trotzdem wurden sie in Rechnung gestellt. Ich habe dann versucht mit der Hausdame, vermutlich die Schwester von Joy (NICHT Jarm!!), das ganze zu klären denn vermutlich gab es da ein Verständigungsproblem. Nun der Hammer, es sei nicht Ihr Problem wenn ich mich umentscheide, man hätte schon den Eintritt und die Fahrtkosten für mich ausgelegt aber ausnahmsweise können man mir die hälfte erstatten. Eine Frechheit die Seinesgleichen sucht... Nach einem Gespräch mit der Mutter von Joy war dann aber alles geklärt.

Dafür tauchten nun aber Dinner und Lunches auf der Rechnung auf die wir nie bestellt haben, da wir immer auf dem fußläufigen Markt gegessen haben. Joys Schwester machte auch hier Ihren Unmut mir gegenüber klar und das verhältnis zueinander wurded immer eisiger, kein Hallo kein Sawadee kein garnichts mehr.

Nun stand Songkrang vor der Tür und auch hier wurde ich immer wieder gefragt ob ich denn am Fest teilnehmen möchte mit Umzug und Zeremonie und Essen und allem was dazu gehört. Klar wollte ich das, wie jedes Jahr. Bis dann die Aufforderung kam 2000(!!!) Baht dafür zu bezahlen... pro Person. All die Jahre habe ich so etwas nicht erlebt, ich habe immer gern eine großzügige Spende (auch mehr als diese 2000) gegeben. Aber diesmal wurde so ein druck aufgebaut, dass ich bitte bezahlen soll und zwar SOFORT ohne Rechnung "wegen der Steuer" sonst könne ich nicht am Fest teilnehmen. Das sein nötig weil ein Buffet bestellt wurde und die Mönche bezahlt werden müssen.

Ich habe wütend abgelehnt und bin der Feier fern geblieben. Joys Schwester hat mich danach nicht mehr angesehen und immer eines der Kinder vorgeschickt wenn es etwas zu klären gab. Sie sprach kein englisch mehr und auch auf thai war plötzlich keine Kommunikation mehr möglich, einfach nur unglaublich.

Auf der Veranstaltung gab es weder ein Buffet noch kamen die Mönche. Es gab drei selbstgekochte Gerichte und Chicken dazu Softdrinks für die Kinder und Gäste. ABER Alkohol für das Personal und die älteren Jugendlichen gab es im Überfluss, nun weiss ich auch wieso 2000thb.

Selbst die freiwillige Helferin die zu der Zeit im Guesthouse und auf der Farm "ehrenamtlich" gearbeitet hat wurde aufgefordert diesen Betrag zu zahlen. Sie wurde im allgemeinen eher wie eine billige Putzfrau behandelt. Soetwas kann doch nicht sein!!! Immer einen auf tolle große Familie machen und dann zum eiskalten Geschäft übergehen. Über die Jahre ist der Respekt gegenüber den Helfern merklich gesunken.

Das war in den Jahren zuvor wirklich schöner. Das Beste Jahr hatten wir als Joy und Ulli noch slebst vor Ort waren, DAS war ein FEST!!!

Grundsätzlich scheint sich die Einstellung der Angestellten sehr gewandelt zu haben, jeder denkt nur noch an sich und sein eigenes Wohlergehen. Wir wurden "eingeladen", dass man uns in die Stadt im Auto mitnehmen könne. Eine Fahrt mit dem Taxi kostet sonst etwa 200-250 baht pro Fahrt. Die netten langjährigen Mitarbeiter wollten in der Stadt dann aber 500baht von uns haben, PRO PERSON wohlgemerkt. Ich habe dann darauf hingewiesen, dass ich das gern mit der Oma noch einmal besprechen werde - nun reichten auch 500 Baht. Wir stiegen aus und trafen die beiden 15 Minuten später an einer Bar (Bier trinkend)... Cheers auf die Farangs!

Ach und immer wieder wurde uns von diesem Mitarbeiter eine private Tour angeboten, wir sollen doch nicht bei Joys House buchen, weil da ja sooo viele gebühren entstehen. Bei ihm sei es billiger und das Geld geht sofort zu den Kindern. Einfach nur unglaublich das Ganze!

Da wären wir auch schon beim nächsten Problem, es gab einen Gast der, vorsichtig ausgedrückt, einen gewissen hang zu Kindern hat insbesondere Mädchen. Er hat immer wieder die Kinder belästigt und angefasst an Stellen wo es ein absolutes Tabu ist, damit meine ich nicht den Kopf. Man hat merklich mitbkommen, dass es den Kindern unangenehm ist. Zwei der Mädchen haben stets meine "schützende" Nähe gesucht. Auch meine Freundin und die Helferin hatten Angst vor ihm.

Ich habe ihn darauf angesprochen dass er das bitte sein lassen soll, denn ich habe ihn bereits ein Jahr zuvor dort getroffen und ihn gebeten das zu unterlassen. Er sagte dann nur, er sei ein Freund der Familie und es sei alles okay, wenn ich ein Problem damit habe soll ich mich an Ulli oder Joy wenden. Gesagt getan... Es gab wohl darauf hin ein Gespräch mit Ihm.

Nun als sei das Ganze nicht schlimm genug taucht er nach eine Kneipentour mit einem der erwachsenen Angestellten mit zwei Bardamen im Guesthouse auf. Grundsätzlich ist das kein Vergehen aber Bardamen haben in eine AUFFANGSTATION FÜR KINDER absolut nichts verloren, schon garnicht wo es mehr Mädchen als Jungen gibt. Viel schlimmer aber ist es aber dass der o.g. Angestellte es zugelassen hat dass er die Damen einbucht. Hier kommt schnell der Verdacht auf dass auch er an dem Ganzen schön mitverdient hat.

Als ich den Gast unter 4 Augen darauf angesprochen habe hat er mir auch noch gedroht. Nachdem ich dann mit Joys Mutter geredet habe sind die Damen ausgezogen. Wir haben unseren Aufenthalt auch 2 Tage später abgebrochen und uns eine Unterkunft in der Stadt gesucht.

Wir werden diesen eigentlich wunderschönen Ort nie wieder besuchen zu groß ist die Enttäuschung gewesen. Es ist traurig zu sehen wie aus netten Jugendlichen raffgierige Geschäftsmenschen (in eigenen Sinne) geworden sind und dem Alkohol under der Wollust verfallen :(

Inzwischen ist aus den Freunden und Hilfsprojekt ein Unternehmen geworden dass der Gewinnmaximierung nachstrebt. Vielleicht sollten sich Ulli und Joy mal wieder etwas mehr Zeit nehmen vor Ort blicken zu lassen und den Umgang mit Gästen UND freiwilligen Helfern gegenüber überdenken!

  • Aufenthalt April 2013, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Joy's House C, Inhaber von Joy's House, hat diese Bewertung kommentiert, 3. Dezember 2013
Ihr Aufenthalt bei uns liegt bereits 8 Monate zurück. Eigenartig daß Sie bei der Schilderung dieses angeblich erlebten Sodom und Gomorra Szenarios erst 8 Monate später das Bedürfnis verspüren dies der Tripadvisor „Gemeinde“ mitzuteilen.

Der Berichtverfasser war 3x zu Gast in Joy’s House. In der Vergangenheit wurden ihm aufgrund seiner offfengelegten finanziellen Situation oftmals freie Upgrades, freie Zusatzleistungen und auch freie Ausflüge angeboten.
Freies Essen wurde gegen kleine Mitarbeiten angeboten – die Mitarbeit fand leider seltenst statt. Ausflüge gemeinsam mit den Studenten waren gewünscht – die Beteiligung an den anfallenden Kosten allerdings nicht. Andere Gäste waren wenig erfreut über ein unvermutetes Taxi-Sharing bei dem allerdings nur das Taxi und nicht die Kosten geteilt wurden.
Auch an den 500 baht für die Songkran Feier wollte sich unser Gast nicht beteiligen – da er sie ja auch schon letztes Jahr nicht bezahlt hatte. Er war aber dreist genug inklusive Freundin trotzdem an den Feierlichkeiten inklusive Shuttle und Tempelzeremonie auf dem Weg in die Stadt teilzunehmen – die Kosten dafür wurden von uns mitgetragen.
Das „Frühstücksbuffet für Langschläfer“ wurde dann zur Mittagszeit ein zweites mal genützt – um sich die Lunch-Kosten zu sparen.
All das paßt nicht wirklich zu dem „Gönner-Bild“ das der junge Mann von sich vermittelt.
...und wenn schon von „Betteln“ die Rede ist – muß man sich fragen auf welcher Seite die Wohlfahrt statt fand.

Das traurige Resume: Ein Gast – der die thailändische Gastfreundschaft 3 Jahre lang schamlos ausgenützt hat. Die Aufforderung im dritten Urlaub doch bitte wie andere Gäste auch anfallende Kosten zu begleichen löste diesen Sinneswandel und damit das Verfassen eines wütenden und zerstörerischen Berichts aus.

Aus gegebenem Anlaß möchten wir darauf hinweisen, daß unser Personal in „Prävention Missbrauch“ geschult ist und für uns der Schutz unserer Kinder und Jugendlichen an erster Stelle steht.

Außerdem möchten wir uns an dieser Stelle beschämt und fassungslos bei unseren 2 thailändischen Gästen (einer Lehrerin und einer Government-Angestellt) entschuldigen, die durch den schamlosen Bericht und durch die abfallende Behandlung vor Ort durch unseren Gast zutiefst beleidigt wurden. Kontaktaufnahme zu Joy und Ulli und auch Rauswurf duch „Oma“ sind frei erfunden.

Es ist normalerweise nicht unsere Art über Verhalten und Charakter unserer Gäste zu urteilen – bei dieser „bodenlosen Abrechnung“ blieb uns leider keine andere Wahl.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Frankfurt am Main, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. November 2013 über Mobile-Apps

Wir waren jetzt vor kurzem Gäste in joy's, sind eher zufällig darauf gestoßen und haben uns vom Flughafen dort hinfahren lassen. Der Empfang war sehr herzlich, das Zimmer sauber und nett eingerichtet (tv & Kühlschrank wer's braucht...), WiFi Empfang gratis und es gab eine warme Dusche. Am ersten Abend bekommt mal ein "welcome dinner" serviert,welches die typischen thai Gerichte enthält. Essensqualität wirklich gut; ein Gast hatte an dem einen Abend Geburtstag, da wurde spontan ein Kuchen serviert! Morgens gibt es ein Frühstücksbüffet, da muss man sich selbst bedienen und auch seine Waffeln, Eier usw. selbst zubereiten. Das Geschirr muss man nicht putzen aber eben sein essen.

Der Pool ist etwas trüb gewesen aber dennoch sauber. Es gibt massig liegen zum sonnenbaden.

Auf dem Gelände engagiert sich der Betreiber für Kinder, die dort auch untergebracht sind und bei kleineren Tätigkeiten mithelfen. Da kann man sich sicher auch gut mit einbringen, wir waren nur 2 Nächte dort und waren überwiegend in der Ortschaft, deswegen haben wir daran nicht so teilgenommen wie andere Schreiber hier...

Will man abends ins Zentrum von Chiang Mai muss allerdings ein Fahrdienst bemüht werden,das dauert so ca 10 Minuten... Zu Fuß zu weit, vor allem wenn es später wird läuft man sehr dunkle Straßen lang. Für Leute die also auf eine zentrale Lage wert legen ist dieses guesthouse vielleicht etwas zu weit ab vom Schuss... Spontan mal so schnell im Stadtkern was erledigen ist nicht. Das wär dann eigentlich auch der einzige Kritikpunkt, sonst hat es uns hier gut gefallen.

Aufenthalt November 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 29. Oktober 2013

So eine wunderbare Atmosphäre kann man sonst wohl sehr selten erleben! Ich bin schon relativ viel in der welt rumgekommen und hab auch nicht nur die typischen Touristentouren mitgemacht. Zur Zeit bin ich das zweite Mal in Thailand, dieses Mal hauptsächlich als Volunteer bei Joy's House. Die Atmosphäre hier ist einfach wunderbar! Alle sind herzlich und hilfsbereit, man kommt sich wirklich vor wie in einer großen Familie. Das Gelände an sich ist hervorragend gestaltet.
Es gibt für die Gäste verschiedene Möglichkeiten seine Zeit zu verbringen: verschiedene (Tages-)Touren (z.B. zum Childrens Shelter oder zu vielen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung), Massagen, einen Pool uvm.
Die Mahlzeiten sind ebenfalls hervorragend. Je nach Geschmack entweder richtiges Thai-Essen oder eine dem europäischem Geschmack angepassten Form.
Die Lage empfinde ich persönlich als sehr angenehm. Mit einem Taxi bis in die Innenstadt braucht man etwa 15 Minuten, dafür ist es angenehm ruhig und die nächste kleine Shopping-Mall ist ebenfalls nicht sehr weit entfernt.

Zum Childrens Shelter:
Eine wirklich interessante Einrichtung! Hier wird sozial benachteiligten Kindern geholfen. Sie sehen ihren Aufenthalt hier selber als sehr große Chance an, um ein eigenes Leben aufzubauen. Die Kinder legen ein eine extreme Lernfreude an den Tag und kümmern sich auch gerne um Gäste/freiwillige. Auch hier kommt man in den Genuss der thailändischen Küche und Mentalität. Ein Aufenthalt hier ist ebenfalls sehr zu empfehlen!

  • Aufenthalt Oktober 2013, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kempten
2 Bewertungen
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. Oktober 2013

Bei meinen Asienreisen ist Joy`s House zu einem festen Fixpunkt geworden. Nirgendwo sonst war ich bisher so herzlich willkommen. In dem Anwesen, wo sich die Gästezimmer in kleinen Häuschen in dem wunderschönen exotischen Garten verteilen, lässt es sich wunderbar entspannen. Man kann sich auch im Pool erfrischen,eine Massage genießen oder einen Kochkurs machen, die Zeit mit den Schülern und Studenten verbringen. Sehr empfehlenswert ist ein Besuch auf der Farm nahe den Bergen von Chiang Mai, wo Joy`s Familie, Kindern die sonst kaum eine Chance haben, eine Zukunft geben. Es ist ein Erlebnis einen oder mehrere Tage auf der Farm mit den Kinder zu verbringen. Sehr zu empfehlen sind die Ausflüge die in Joy's House angeboten werden. Es werden Tagesausflüge und mehrtägige Exkursionen angeboten. Durch die Abende im Gästehaus mit hervorragendem thailändischem Essen und mit der Band der Schüler und Studenten, die die meisten Gäste gemeinsam genießen, lassen sich leicht Gleichgesinnte für gemeinsame Unternehmungen finden. Alles in allem, ein phantastischer Ort um seinen Urlaub zu genießen. Mein Dank an Joy, ihrem Team und Schüler und Studenten für die wunderschönen Tage die ich bei euch verbringen durfte.

  • Aufenthalt März 2013, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Deutschland
1 Bewertung
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Oktober 2013

Bei unserem bisherigen Aufenthalt als Volontäre gibt es in Joy's House nichts auszusetzen.
Es ist ein großartiger Platz, um eine längere Zeit mit all den Schülern und Studenten zu verbringen oder auch für einen kurzen Besuch. Wir freuen uns, noch einige Monate in dieser tollen Familie verbringen zu dürfen, in der man von Anfang an herzlich aufgenommen wird.
Auf jeden einzelnen Gast wird individuell eingegangen, um den Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten. Auch als Gast kann man viel Zeit mit den Studenten verbringen, da sie selbst zum Teil mit auf die gebuchten Ausflüge gehen, was einen näher in die Kultur einbringt und gleichzeitig einen guten Kontakt pflegt. Abends wird oft zusammen musiziert und gesungen und auch die angebotenen Kochkurse bringen viel Spaß.
Die Children Shelter Foundation etwas außerhalb von Chiang Mai ist ein schöner Platz, um mitten in der Natur einen oder mehrere Tage zu verbringen. Auch hier kann man den Kontakt zu den Schülern finden, die dort in Geborgenheit aufwachsen. Ein Ausflug lohnt sich dort hin auf jeden Fall.

  • Aufenthalt Oktober 2013, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Munich, Bayern, Germany
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 29. September 2013

Im November 2012 war ich mit Freunden in Joy's House und wurde sehr herzlich empfangen. Wir waren ca. drei Tage vor Ort und die Kinder, Teens, Joy und Ulli waren immer sehr herzlich und hilfsbereit. Das relaxte Frühstück im Freien und die entspannte Atmosphäre hat mir sehr gut gefallen. Ganz besonders zu empfehlen ist die Massage von Wantanee, eine der besten (wenn nicht die beste!) Massage, die ich je bekommen habe!

  • Aufenthalt November 2012, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Joy's House? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Joy's House

Anschrift: 114 Moo 9, Sanpeesue Village, Chiang Mai 50300, Thailand
Telefonnummer:
Lage: Thailand > Provinz Chiang Mai > Chiang Mai
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 7 von 485 Pensionen in Chiang Mai
Preisspanne pro Nacht: 32 € - 65 €
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Joy's House daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Joy's House Chiang Mai
Joy`s House Hotel Chiang Mai

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Joy's House besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.