Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“eines der angenehmsten Hotels am Ort” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Kantipur Temple House

Speichern Gespeichert
Kantipur Temple House gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Kantipur Temple House
3.0 von 5 Hotel   |   Chusyabahal, Jyatha Tol | Thamel, Kathmandu, Nepal   |  
Hotelausstattung
Nr. 23 von 134 Hotels in Kathmandu
Erfurt
Top-Bewerter
170 Bewertungen 170 Bewertungen
93 Hotelbewertungen
Bewertungen in 107 Städten Bewertungen in 107 Städten
108 "Hilfreich"-<br>Wertungen 108 "Hilfreich"-
Wertungen
“eines der angenehmsten Hotels am Ort”
4 von 5 Sternen Bewertet am 24. Mai 2012

Das mittelgroße Hotel liegt relativ zentral in einer ruhigen Seitenstraße. Das Gebäude ist ziemlich neu - 1998 und 2006 -, aber ganz in traditionellem Stil gehalten. Es gibt vier Stockwerke, ein marmornes Treppenhaus, aber keinen Aufzug. Die Räume sind um einen hübschen Innenhof angeordnet, der Korridor läuft außen herum. Der Bau ist aus Backsteinen, und überall gibt es die traditionellen nepalesischen Ornamente aus Holz und Stein. Auch im Zimmer ist die Deckenkonstruktion aus Holz. Im Hause herrscht, auch wegen des vielen Holzes, eine angenehme Atmosphäre. Die Zimmer haben ein Fenster zum Innenhof und sind ziemlich funzelig beleuchtet, so daß sie ziemlich duster sind, was angesichts ihrer innenarchitektonischen Schönheit schade ist. Das Bett ist relativ hart; das Bad relativ klein und primitiv, ohne Ablagemöglichkeit, aber mit ordentlicher Dusche. Klimaanlage braucht man in Kathmandu nicht; man kann bei offenem Fenster schlafen. Frühstücks- und Abendbuffet sind nicht sehr umfangreich, aber auf deutschen Geschmack abgestimmt. Der Geschäftsführer spricht Deutsch und hat überwiegend Verträge mit deutschen Reiseveranstaltern. Er hebt besonders den ökologischen Gedanken in seinem Haus hervor, wodurch er aus der Not der Wasser- und Energieknappheit eine Tugend macht. Da in Kathmandu regelmäßig der Strom für ein paar Stunden abgeschaltet wird, braucht jedes Hotel eine Notstromversorgung. Die Leitungen und Schalter dafür sind hier nachträglich auf Putz verlegt worden. Sie bedienen auch nur die Beleuchtung; Steckdosen hängen nicht daran. Daher hängt am Empfang ein Plan mit den Zeiten aus, zu denen es keinen Strom gibt. Neben dem Empfang gibt es auch kostenlose Benutzung von Computern mit Internetanschluß.

  • Aufenthalt April 2012, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

431 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    218
    159
    34
    13
    7
Bewertungen für
43
159
67
18
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (8)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Fegersheim, Frankreich
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 15. Mai 2012

Das Hotel tut gut. Besonders wenn man auf der Fahrt vom Flughafen in die Stadt an seinem Kulturschock knabbert. Kathmandu hat nicht gerade gute Luft und wirkt nicht gerade sauber und aufgeräumt. Und dann kommt man in dieser Oase der Ruhe mitten in der Stadt an. Alles ist blitzsauber, die Zimmer sind wunderschön (Courtview wählen!). Plastikflaschen mit Trinkwasser kann man sich sparen. Es stehen überall Kannen mit frischen Wasser bereit. Das Personal ist hilfsbereit, freundlich und angenehm zurückhaltend. Das Frühstück ist OK, der Kaffee so la la, aber Empfehlenswert ist ein Abendessen im Resstaurant. Feine Mo:mo, köstliche Suppen und Dhalbat. Viele Deutsche wird freuen, dass das Hotel auf Nachhaltigkeit setzt.

  • Aufenthalt April 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Erfurt, Deutschland
Top-Bewerter
53 Bewertungen 53 Bewertungen
41 Hotelbewertungen
Bewertungen in 41 Städten Bewertungen in 41 Städten
42 "Hilfreich"-<br>Wertungen 42 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 18. April 2012

Das Hotel liegt in Fußwegentfernung vom Zentrum von Kathmandu und trotzdem sehr ruhig. Es ist im Stil der Altstadthäuser mit Backstein und vielen Holzschnitzereien vor einigen Jahren gebaut worden. Die elektrischen Installationen sind noch nicht überall vollendet. Das Hotel verfügt über eine schöne Dachterrasse und einen hübschen Innenhof, in dem man auch frühstücken kann. Unser Zimmer war geräumig, sauber und hübsch. Es war zum Innenhof hin gelegen, wodurch es vollkommen ruhig war. Leider war es daurch aber auch sehr dunkel, was sich besonders auswirkte, als an einem Vormittag der Strom abgeschaltet war. Das Hotel verfügt zwar über eine eigene Stromversorgung, diese beleuchtet aber nur notdürftig die Flure und mit einer einizigen Energiesparlampe das Zimmer. Das Badezimmer war sauber. Einen Fön gab es nicht. Zu erwähnen ist, daß der Besitzer besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit legt. So gibt es in jedem Zimmer eine Messingkanne, in der immer Trinkwasser nachgefüllt wird. Aber das Wasser schmeckte dann so stark nach Messing, daß wir dann doch wieder zur Plastikflasche zurückgekehrt sind.

  • Aufenthalt April 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 31. März 2012

Das Kantipur Temple House in Kathmandu/Nepal hat uns überrascht, vor allem aber in jeder Hinsicht sehr gefallen.

Wir waren auf einer mehrwöchigen Reise durch Indien und Nepal, und in Kathmandu hatten wir das Kantipur Temple House gebucht. Obwohl das Hotel äußerlich wie ein Altbau wirkt, ist es bis auf einen kleinen Kern ein neues Gebäude, das bewußt im alten Stil errichtet ist, reichen Zierrat aufweist und äußerlich und auch im Innern einstimmt auf die vielen Sehenswürdigkeiten, die Kathmandu zu bieten hat.

Die Zimmer waren mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet, die wir erwartet hatten, und jeder Raum hatte seine individuellen freundlichen Eigenheiten. Sowohl das Haus selbst als auch der Garten werden liebevoll gepflegt und strahlen eine saubere, gemütliche und einladendeAtmosphäre aus, in der Service am Kunden selbstverständlich ist und sich selbst in kleinen Details widerspiegelt. Wir waren beispielsweise in der kalten Jahreszeit zu Besuch, wobei die Nachttemperaturen gern bis 0°C fallen, und obwohl Kantipur Temple House wie alle Nepalesischen Hotels winters nicht geheizt wird, waren die Gästebetten unaufgefordert und regelmässig mit dicken Wärmflaschen und elektrischen Heizdecken vorgewärmt, so daß der Wunsch nach einer nächtlichen Heizung nicht aufkommen konnte. Natürlich war das Restaurant des Hauses gut geführt und natürlich stand uns die Rezeption jederzeit hilfsbereit zur Verfügung - beides keine Selbstverständlichkeit in anderen Nepalesischen Hotels. Wegen der vielen Geschäftsbeziehungen nach Deutschland kann auch in deutscher Sprache schnell geholfen werden.

Das renommierte und erfahrene Reisebüro ExploreNepal, das der Eigentümer des Kantipur Temple House ist, hat sich schonendem Tourismus verschrieben und ist ein Vorreiter in ökologischem Verhalten. Beispielsweise wird darauf geachtet, Müll garnicht erst entstehen zu lassen - man verzichtet also auf Mineralwasserflaschen und stellt den Gästen leihweise robuste Wasserflaschen aus Aluminium zur Verfügung, die aus großen gelieferten Mineralwasser-Spendern hygienisch einwandfrei gefüllt werden können und nach der Nutzung gereinigt und an andere Gäste verliehen werden. Sparsame Nutzung von Leitungswasser wird ebenso gefördert wie der angemessene Umgang mit elektrischer Energie. Und obwohl das Haus mitten in der Altstadt von Kathmandu liegt, hatten wir zu keinem Zeitpunkt Sicherheitsbedenken oder Lärmprobleme, sondern konnten uns auch ohne Guide frei in der Stadt bewegen, um die uns fremde Umgebung zu erkunden.

Es war unschwer zu erkennen, daß manche Gäste seit vielen Jahren regelmässig und gern in dem Haus absteigen, wenn sie nach Kathmandu reisen, und auch wir würden bei einem neuen Aufenthalt in der Stadt oder auf der Durchreise in den Himalaya liebend gern wiederkommen. Tja, vielleicht sieht man sich?

************************************************************************************************

  • Aufenthalt Februar 2012, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vancouver, Kanada
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. Dezember 2011

Das Hotel Kantipur Temple House liegt sehr ruhig gelegen in einer Seitenstrasse in der Nähe Tredevi Margs und somit sehr zentral zu zahlreichen Shops und Restaurants. Die ruhige Lage ist in einer Stadt wie Kathmandu ein definitives Plus.

Das Hotel selbst ist ein wunderschönes Gebäude im Stil nepalesischer Tempel gebaut. Der Garten ist ebenfalls sehr schön und gepflegt und lädt ein sich in Ruhe mit einem Buch hinzusetzten oder sein Essen hier zu geniessen.

Ich habe Bewertungen gelesen in welchen die Zimmer als recht dunkel empfunden wurden. Das ist soweit korrekt, aber durch den Baustil, sowie die landestypische Beleuchtung bedingt (und im Sommer ein defintiver Pluspunkt wenn es richtig heiß ist).
Ich fand es in keiner Weise störend, da es ausreichend Lampen zum Lesen gab und die Zimmer im warmen Licht erst richtig zur Geltung kamen. Insgesamt waren die Zimmer sehr schön und stilvoll eingerichtet.
Vor allem die Betten waren überaus bequem!

Ein weiterer erwähnenswerter Punkt ist das extrem hilfsbereite und sehr freundliche Personal. So wurde unaufgefordert ein Heizkörper ins Zimmer gestellt - besonders jetzt im Winter sehr angenehm. Auch war bereits jeden Abend, wenn man zum Hotel zurück kam, die Heizdecke eingschaltet und es wurden einem sogar 2 Wärmflaschen ins Bett gelegt. So konnte man den Abend wohlig warm geniessen.

Eine weitere kleine Aufmerksamkeit seitens des Hotels war der ständig gefüllte Wasserkrug mit Trinkwasser. So konnte man Plastikflaschen vermeiden.
Das Bad war standard eingerichtet und sauber. Schimmel konnte ich keinen finden. Die Dusche hatte 24 h am Tag heißes Wasser, was nicht unbedingt Voraussetzung ist in Nepal.

Auch kann ich mich meinen Vor-Rezensenten auch nur anschliessen, dass das hauseigene Restaurant ebenfalls sehr gut war. Ich hatte dort zwar nur 2 Mal Lunch (da es eine Menge Restaurants in direkter Nähe auszuprobieren gab), die Gerichte waren jedoch sehr schmackhaft und der Preis ebenfalls ok.

Das Frühstück war in meinem Fall im Preis inbegriffen und ich muss sagen es war eines der Besten, die ich auf meiner Indien/Nepal-Reise hatte. Es gab alles was das Herz begehrt. Von Cereal und Toast über Porridge bis hin zu einem amerikanischen Breakfast mit Eiern, baked Beans und Bacon. Der üppige Obstsalat war ebenfalls klasse. Ein absolutes Highlight war die selbstgemachte Marmelade zum Frühstück - Kiwi-Marmelade. Sehr lecker.

Weitere Pluspunkte waren die 3 Computerterminals die kostenfrei genutzt werden konnten, sowie das Nachfüllen der Wasserflasche im Restaurant, ebenfalls gratis.

Noch ein Wort zu den Stromausfälle und der damit einhergehenden Notbeleuchtung über die sich einige Rezensenten sich geäußert hatten.
In Kathmandu erfolgen die Stromausfälle zu ganz bestimmten Zeiten, die im Hotel in jeden Zimmer auch ausgehangen sind. In dieser Zeit läuft dann der Generator (der übrigens sehr leise ist) und die Zimmer, sowie das ganze Gebäude sind nur minimal ausgeleuchtet. Dies ist in Kathmandu durchaus üblich und gehört einfach dazu. Ich habe keinen Vergleich zu den internationalen Hotelketten, aber empfinde die Minimalbeleuchtung als konform mit dem umweltfreundlichen Anspruch, den das Hotel besitzt. Wenn man sich entsprechend darauf einstellt und plant, sind diese Stromausfälle auch weniger störend.

Alles in allem hatte ich einen super Aufenthalt im Kantipur Temple House und würde hier jederzeit wieder übernachten. Somit wärmstens zu empfehlen!

  • Aufenthalt Dezember 2011, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kiel, Deutschland
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Dezember 2011

Wir (Ehepaar 60/56) waren im November 2011 im Rahmen einer zweiwöchigen Packagetour durch Nepal zunächst eine Woche im Kantipur Temple House (es war das Standorthotel bei einem Baustein „Kathmandu Tal“) und dann noch einmal in der letzten Nacht vor dem Rückflug.

Das Kantipur Temple House ist ein stilvolles landestypisches Refugium am Rande des quirligen Touristenviertels Thamel. Wie andere Beurteiler es zutreffend genannt haben: eine Oase der Ruhe. Das Hotel ist bewusst im Stil klassischer Newari-Häuser gestaltet, in Backsteinarchitektur mit Holzschnitzereien an den Fernstern, Deckenbalken und Holzdielen in den Zimmern. Manchem mag die Architektur als etwas dunkel erscheinen, sie ist aber der Sommerhitze und der hohen Sonneneinstrahlung im Kathmandu Tal angepasst. Das Hotel hat einen gepflegten Garten in einem schönen Innenhof, der fast an eine Theaterkulisse erinnert; dort kann man sich auch sein Essen servieren lassen. Das Management verfolgt ein ökologisches Konzept, wie andere hier bereits ausführlich beschrieben haben. Uns hat sogar der Eigentümer selbst, der bei unserem Check-in anwesend war und sehr gut Deutsch spricht, dieses Konzept erläutert.

Das Hotel liegt ruhig an einer kleinen Gasse nahe der Jyatha Tol zwischen Thamel und der Hauptverkehrsader Kanthipath. Es ist zu Fuß nicht weit zu den Touristenattraktionen in Thamel. Über die diagonal verlaufende alte Basarstraße via Asan Tol/Makhan Tol sind auch die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt am Durbar Square fußläufig erreichbar.

Wir haben ein sehr geräumiges, gemütliches Zimmer mit einem ausgezeichneten Bett, Sitzecke am Fenster und ordentlichen Badezimmer bewohnt, in dem wir uns sehr wohl gefühlt haben. Als es kühler wurde, hat man uns unaufgefordert einen elektrischen Heizstrahler aufs Zimmer gestellt. Im Bett war zudem eine Heizdecke verfügbar.

Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. In diesem Zusammenhang: Der Tauschkurs an der Rezeption war fast derselbe wie bei den Money Changern in Thamel.

Das Frühstück war reichhaltig, Rühr- oder Spiegeleier, Wurst, Speck, Grilltomaten, Yak-Käse (sehr lecker!), Toast, jeden Tag eine andere Sorte indisches Brot, selbst gemachte Marmelade, Cornflakes, Milch, Obstsalat, Joghurt, Fruchtsaft, Kaffee oder einen (sehr zu empfehlenden) nepalischen Tee. Viele der Produkte kamen von Farmen, die offenbar auch dem Hoteleigentümer gehören.

Obwohl wir uns zuvor im Internet zahlreiche empfehlenswerte Restaurants in der Umgebung herausgesucht hatten, sind wir zum Abendessen doch im Hotelrestaurant geblieben. Es hat uns beim ersten Versuch einfach zu gut geschmeckt dort. Wir haben uns auf die nepalesischen Gerichte auf der Karte beschränkt, es hätte auch indische, thailändische, chinesische und europäische Gerichte gegeben. Besonders empfehlenswert war die nepalesische Menuabfolge „Thali“, die es auf Anfrage auch vegetarisch gibt. Man bekommt nach einem gemischten Vorspeisenteller und Suppe ein Tablett mit diversen kleinen Schüsselchen, die um einen dampfenden Reisteller gruppiert sind und anschließend ein Dessert. Das war sozusagen einmal die Speisekarte rauf und runter. Eingeschlossen ist Raksi, ein starker und trotzdem mild schmeckender Reisschnaps, der auf Wunsch freigiebig ausgeschenkt wird. Den Service im Restaurant empfanden wir als sehr zuvorkommend und familiär, es war fast wie mit Familienanschluss. Mitunter machte auch der Chef des Hauses seine Aufwartung.

Einen zuvorkommenden Service möchten wir noch erwähnen: Am Abreisetag, an dem wir erst abends abflogen, hat man uns als late check-out ein anderes Zimmer ohne Berechnung zur Verfügung gestellt, unser eigenes war schon wieder vergeben.

Man trifft im Hotel recht viele Kulturreisende mittleren Alters, vor allem aus verschiedenen europäischen Ländern, aber auch Trekker vor oder nach dem Trekking. Das Hotel wird offenbar von verschiedenen Studienreise- und Trekkingreiseveranstaltern angeboten. Manche Begutachter haben den Preis als etwas hoch dargestellt. Wir haben es anders empfunden, nämlich der Lage und Qualität angemessen. Bei unserem süddeutschen Bausteinreiseanbieter war der Baustein deutlich günstiger, als wenn wir die Option 4-5*-Hotel gewählt hätten. Das wären wohl eher sterile internationale Hotels gewesen, die auch überall sonst in der Welt stehen könnten. Das komfortable Kantipur Temple House hingegen haben wir als authentisch empfunden.

  • Aufenthalt November 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hofheim Taunus
Top-Bewerter
106 Bewertungen 106 Bewertungen
106 Hotelbewertungen
Bewertungen in 99 Städten Bewertungen in 99 Städten
44 "Hilfreich"-<br>Wertungen 44 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. Dezember 2011

Das Hotel liegt in einer sehr ruhigen Seitenstrasse mitten im Zentrum und wurde im Stile eines alten Tempels erbaut.
Bei der ersten Anreise wird man kostenlos vom Flughafen abgeholt, ein Taxi kostet ca. 5 EUR.
Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Frühstücksbuffet im gemütlichen Restaurant ist völlig ok: Müsli, Cornflakes, Milch, Säfte, komplett frischer genialer Obstsalat und auch warmes. Kaffe/Tee und Toast wird serviert.
Im Restaurant kann man sich auch kostenlos Trinkwasser aus dem Spender abfüllen, da das Hotel auf die Umwelt achtet und Plastikflaschen reduzieren will-also Trinkflasche mitnehmen.
Es gibt 3 PC mit kostenlosem Internetzugang und WIFI, teilweise bedingt durch die schwache Infrastruktur in Nepal langsam und von den Stromausfällen betroffen.
Das Hotel hat aber ein leises Notstromaggregat, sodass es immer Strom gab.
Ich war einemal 2 Nächte und einmal 3 Nächte im Hotel.
Die Zimmer sind sehr gemützlich eingerichtet mit sehr guten Betten.
Die Bäder sind nicht so schön, teilweise gibts etwas Schimmel in der Dusche.
Das Hotel hat keinen Aufzug, das Gepäck wird aber vom Service aufs Zimmer getragen.
Toll kann man draußen vor dem Hotel im schönen Hof mit Garten sitzen.

  • Aufenthalt November 2011, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Kantipur Temple House? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Kantipur Temple House

Anschrift: Chusyabahal, Jyatha Tol | Thamel, Kathmandu, Nepal
Lage: Nepal > Zentralregion > Bagmati Zone > Kathmandu Valley > Kathmandu
Ausstattung:
Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service
Hotelstil:
Nr. 9 der Romantikhotels in Kathmandu
Nr. 13 der Familienhotels in Kathmandu
Nr. 15 der Businesshotels in Kathmandu
Preisspanne pro Nacht: 45 € - 101 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Kantipur Temple House 3*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Hotel.de, Expedia, Hotels.com, BookingOdigeoWL, BookingOdigeoWL, Venere, Agoda und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Kantipur Temple House daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Kathmandu Hotel Kantipur Temple House
Hotel Kantipur Temple House Kathmandu
Kantipur Temple House Kathmandu
Kantipur Temple House Hotel Kathmandu
Kantipur Temple Hotel
Kantipur Temple Kathmandu

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Kantipur Temple House besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.