Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sehr schönes, authentisches Hotel mit klasse Service” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Kantipur Temple House

Speichern Gespeichert
Kantipur Temple House gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Kantipur Temple House
3.0 von 5 Hotel   |   Chusyabahal, Jyatha Tol | Thamel, Kathmandu, Nepal   |  
Hotelausstattung
Nr. 22 von 133 Hotels in Kathmandu
Vancouver, Kanada
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehr schönes, authentisches Hotel mit klasse Service”
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. Dezember 2011

Das Hotel Kantipur Temple House liegt sehr ruhig gelegen in einer Seitenstrasse in der Nähe Tredevi Margs und somit sehr zentral zu zahlreichen Shops und Restaurants. Die ruhige Lage ist in einer Stadt wie Kathmandu ein definitives Plus.

Das Hotel selbst ist ein wunderschönes Gebäude im Stil nepalesischer Tempel gebaut. Der Garten ist ebenfalls sehr schön und gepflegt und lädt ein sich in Ruhe mit einem Buch hinzusetzten oder sein Essen hier zu geniessen.

Ich habe Bewertungen gelesen in welchen die Zimmer als recht dunkel empfunden wurden. Das ist soweit korrekt, aber durch den Baustil, sowie die landestypische Beleuchtung bedingt (und im Sommer ein defintiver Pluspunkt wenn es richtig heiß ist).
Ich fand es in keiner Weise störend, da es ausreichend Lampen zum Lesen gab und die Zimmer im warmen Licht erst richtig zur Geltung kamen. Insgesamt waren die Zimmer sehr schön und stilvoll eingerichtet.
Vor allem die Betten waren überaus bequem!

Ein weiterer erwähnenswerter Punkt ist das extrem hilfsbereite und sehr freundliche Personal. So wurde unaufgefordert ein Heizkörper ins Zimmer gestellt - besonders jetzt im Winter sehr angenehm. Auch war bereits jeden Abend, wenn man zum Hotel zurück kam, die Heizdecke eingschaltet und es wurden einem sogar 2 Wärmflaschen ins Bett gelegt. So konnte man den Abend wohlig warm geniessen.

Eine weitere kleine Aufmerksamkeit seitens des Hotels war der ständig gefüllte Wasserkrug mit Trinkwasser. So konnte man Plastikflaschen vermeiden.
Das Bad war standard eingerichtet und sauber. Schimmel konnte ich keinen finden. Die Dusche hatte 24 h am Tag heißes Wasser, was nicht unbedingt Voraussetzung ist in Nepal.

Auch kann ich mich meinen Vor-Rezensenten auch nur anschliessen, dass das hauseigene Restaurant ebenfalls sehr gut war. Ich hatte dort zwar nur 2 Mal Lunch (da es eine Menge Restaurants in direkter Nähe auszuprobieren gab), die Gerichte waren jedoch sehr schmackhaft und der Preis ebenfalls ok.

Das Frühstück war in meinem Fall im Preis inbegriffen und ich muss sagen es war eines der Besten, die ich auf meiner Indien/Nepal-Reise hatte. Es gab alles was das Herz begehrt. Von Cereal und Toast über Porridge bis hin zu einem amerikanischen Breakfast mit Eiern, baked Beans und Bacon. Der üppige Obstsalat war ebenfalls klasse. Ein absolutes Highlight war die selbstgemachte Marmelade zum Frühstück - Kiwi-Marmelade. Sehr lecker.

Weitere Pluspunkte waren die 3 Computerterminals die kostenfrei genutzt werden konnten, sowie das Nachfüllen der Wasserflasche im Restaurant, ebenfalls gratis.

Noch ein Wort zu den Stromausfälle und der damit einhergehenden Notbeleuchtung über die sich einige Rezensenten sich geäußert hatten.
In Kathmandu erfolgen die Stromausfälle zu ganz bestimmten Zeiten, die im Hotel in jeden Zimmer auch ausgehangen sind. In dieser Zeit läuft dann der Generator (der übrigens sehr leise ist) und die Zimmer, sowie das ganze Gebäude sind nur minimal ausgeleuchtet. Dies ist in Kathmandu durchaus üblich und gehört einfach dazu. Ich habe keinen Vergleich zu den internationalen Hotelketten, aber empfinde die Minimalbeleuchtung als konform mit dem umweltfreundlichen Anspruch, den das Hotel besitzt. Wenn man sich entsprechend darauf einstellt und plant, sind diese Stromausfälle auch weniger störend.

Alles in allem hatte ich einen super Aufenthalt im Kantipur Temple House und würde hier jederzeit wieder übernachten. Somit wärmstens zu empfehlen!

  • Aufenthalt Dezember 2011, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

441 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    224
    162
    35
    13
    7
Bewertungen für
43
162
68
18
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (8)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Kiel, Deutschland
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Dezember 2011

Wir (Ehepaar 60/56) waren im November 2011 im Rahmen einer zweiwöchigen Packagetour durch Nepal zunächst eine Woche im Kantipur Temple House (es war das Standorthotel bei einem Baustein „Kathmandu Tal“) und dann noch einmal in der letzten Nacht vor dem Rückflug.

Das Kantipur Temple House ist ein stilvolles landestypisches Refugium am Rande des quirligen Touristenviertels Thamel. Wie andere Beurteiler es zutreffend genannt haben: eine Oase der Ruhe. Das Hotel ist bewusst im Stil klassischer Newari-Häuser gestaltet, in Backsteinarchitektur mit Holzschnitzereien an den Fernstern, Deckenbalken und Holzdielen in den Zimmern. Manchem mag die Architektur als etwas dunkel erscheinen, sie ist aber der Sommerhitze und der hohen Sonneneinstrahlung im Kathmandu Tal angepasst. Das Hotel hat einen gepflegten Garten in einem schönen Innenhof, der fast an eine Theaterkulisse erinnert; dort kann man sich auch sein Essen servieren lassen. Das Management verfolgt ein ökologisches Konzept, wie andere hier bereits ausführlich beschrieben haben. Uns hat sogar der Eigentümer selbst, der bei unserem Check-in anwesend war und sehr gut Deutsch spricht, dieses Konzept erläutert.

Das Hotel liegt ruhig an einer kleinen Gasse nahe der Jyatha Tol zwischen Thamel und der Hauptverkehrsader Kanthipath. Es ist zu Fuß nicht weit zu den Touristenattraktionen in Thamel. Über die diagonal verlaufende alte Basarstraße via Asan Tol/Makhan Tol sind auch die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt am Durbar Square fußläufig erreichbar.

Wir haben ein sehr geräumiges, gemütliches Zimmer mit einem ausgezeichneten Bett, Sitzecke am Fenster und ordentlichen Badezimmer bewohnt, in dem wir uns sehr wohl gefühlt haben. Als es kühler wurde, hat man uns unaufgefordert einen elektrischen Heizstrahler aufs Zimmer gestellt. Im Bett war zudem eine Heizdecke verfügbar.

Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. In diesem Zusammenhang: Der Tauschkurs an der Rezeption war fast derselbe wie bei den Money Changern in Thamel.

Das Frühstück war reichhaltig, Rühr- oder Spiegeleier, Wurst, Speck, Grilltomaten, Yak-Käse (sehr lecker!), Toast, jeden Tag eine andere Sorte indisches Brot, selbst gemachte Marmelade, Cornflakes, Milch, Obstsalat, Joghurt, Fruchtsaft, Kaffee oder einen (sehr zu empfehlenden) nepalischen Tee. Viele der Produkte kamen von Farmen, die offenbar auch dem Hoteleigentümer gehören.

Obwohl wir uns zuvor im Internet zahlreiche empfehlenswerte Restaurants in der Umgebung herausgesucht hatten, sind wir zum Abendessen doch im Hotelrestaurant geblieben. Es hat uns beim ersten Versuch einfach zu gut geschmeckt dort. Wir haben uns auf die nepalesischen Gerichte auf der Karte beschränkt, es hätte auch indische, thailändische, chinesische und europäische Gerichte gegeben. Besonders empfehlenswert war die nepalesische Menuabfolge „Thali“, die es auf Anfrage auch vegetarisch gibt. Man bekommt nach einem gemischten Vorspeisenteller und Suppe ein Tablett mit diversen kleinen Schüsselchen, die um einen dampfenden Reisteller gruppiert sind und anschließend ein Dessert. Das war sozusagen einmal die Speisekarte rauf und runter. Eingeschlossen ist Raksi, ein starker und trotzdem mild schmeckender Reisschnaps, der auf Wunsch freigiebig ausgeschenkt wird. Den Service im Restaurant empfanden wir als sehr zuvorkommend und familiär, es war fast wie mit Familienanschluss. Mitunter machte auch der Chef des Hauses seine Aufwartung.

Einen zuvorkommenden Service möchten wir noch erwähnen: Am Abreisetag, an dem wir erst abends abflogen, hat man uns als late check-out ein anderes Zimmer ohne Berechnung zur Verfügung gestellt, unser eigenes war schon wieder vergeben.

Man trifft im Hotel recht viele Kulturreisende mittleren Alters, vor allem aus verschiedenen europäischen Ländern, aber auch Trekker vor oder nach dem Trekking. Das Hotel wird offenbar von verschiedenen Studienreise- und Trekkingreiseveranstaltern angeboten. Manche Begutachter haben den Preis als etwas hoch dargestellt. Wir haben es anders empfunden, nämlich der Lage und Qualität angemessen. Bei unserem süddeutschen Bausteinreiseanbieter war der Baustein deutlich günstiger, als wenn wir die Option 4-5*-Hotel gewählt hätten. Das wären wohl eher sterile internationale Hotels gewesen, die auch überall sonst in der Welt stehen könnten. Das komfortable Kantipur Temple House hingegen haben wir als authentisch empfunden.

  • Aufenthalt November 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hofheim Taunus
Top-Bewerter
106 Bewertungen 106 Bewertungen
106 Hotelbewertungen
Bewertungen in 99 Städten Bewertungen in 99 Städten
44 "Hilfreich"-<br>Wertungen 44 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. Dezember 2011

Das Hotel liegt in einer sehr ruhigen Seitenstrasse mitten im Zentrum und wurde im Stile eines alten Tempels erbaut.
Bei der ersten Anreise wird man kostenlos vom Flughafen abgeholt, ein Taxi kostet ca. 5 EUR.
Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Frühstücksbuffet im gemütlichen Restaurant ist völlig ok: Müsli, Cornflakes, Milch, Säfte, komplett frischer genialer Obstsalat und auch warmes. Kaffe/Tee und Toast wird serviert.
Im Restaurant kann man sich auch kostenlos Trinkwasser aus dem Spender abfüllen, da das Hotel auf die Umwelt achtet und Plastikflaschen reduzieren will-also Trinkflasche mitnehmen.
Es gibt 3 PC mit kostenlosem Internetzugang und WIFI, teilweise bedingt durch die schwache Infrastruktur in Nepal langsam und von den Stromausfällen betroffen.
Das Hotel hat aber ein leises Notstromaggregat, sodass es immer Strom gab.
Ich war einemal 2 Nächte und einmal 3 Nächte im Hotel.
Die Zimmer sind sehr gemützlich eingerichtet mit sehr guten Betten.
Die Bäder sind nicht so schön, teilweise gibts etwas Schimmel in der Dusche.
Das Hotel hat keinen Aufzug, das Gepäck wird aber vom Service aufs Zimmer getragen.
Toll kann man draußen vor dem Hotel im schönen Hof mit Garten sitzen.

  • Aufenthalt November 2011, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Salzburg
Senior-Bewerter
16 Bewertungen 16 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 25. Oktober 2011

Das Hotel ist ganz o.k., aber für die Leistung ziemlich überteuert. Wir haben für ein Doppelzimmer ganze 125 Dollar pro Nacht bezahlt (Frühstück nicht inkludiert). Die Zimmer sind zwar angenehm groß, allerdings äußerst dunkel (gut, das mag auch am traditionellen Baustil liegen) und nicht besonders luxuriös ausgestattet. Das Badezimmer war sehr einfach gehalten und wie der Rest des Zimmers nicht besonders sauber. Positiv hervorzuheben ist der Öko-Gedanke der recht konsequent durchgezogen wird. Im ganzen Haus findet man kein Plastik und man kann sich kostenlos gefiltertes Wasser in eigene Flaschen abfüllen. Auch für den Einkauf kann man sich Stofftaschen ausborgen, damit man nicht mit unzähligen Plastiktaschen zurück kommt. Allerdings wird es etwas übertrieben, denn wenn man ein Handtuch gewechselt haben möchte, muss man das extra bestellen und bezahlen, ansonsten wird das auf den Boden geworfene Handtuch von den Zimmerfrauen einfach aufgehoben und wieder an den Haken gehängt... Unser Fazit: Es gibt reichlich andere gute und hochwertigere Hotels im Thamel für nicht mal die Hälfte des Preises.

  • Aufenthalt Oktober 2011, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Holzgerlingen
Profi-Bewerter
32 Bewertungen 32 Bewertungen
30 Hotelbewertungen
Bewertungen in 28 Städten Bewertungen in 28 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. Mai 2011

Inmitten des lauten und hektischen Zentrumes von Kathmandu tritt man beim Durchschreiten des Eingangstores in eine Oase der Ruhe ein. Das Haus ist im nepalesichen Tempel Stil erbaut und urgemütlich. Ein gepflegter Garten mit großer Terrasse und Sitzgelegenheiten tragen ebenso zum Wohlbefinden bei wie die Tatsache, dass aufgrund von Stromausfällen nachts eine absolute Ruhe in den Zimmern herrscht und auch keine Fernseher vorhanden sind. Das Personal war äußert freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit und das Essen im Restaurant (sowohl einheimische Speisen als auch Englisches Frühstück) super lecker. Jedem Reisenden kann dieses Hotel nur wärmstens empfohlen werden.

  • Aufenthalt April 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Regensburg, Deutschland
Top-Bewerter
95 Bewertungen 95 Bewertungen
75 Hotelbewertungen
Bewertungen in 64 Städten Bewertungen in 64 Städten
49 "Hilfreich"-<br>Wertungen 49 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 2. Mai 2011

Lage in Kathmandu in Thamel in ruhiger Seitenstrasse. Gediegene Anlage, Zimmer etwas dunkel aufgrund des Baustils. Personal unterschiedlich freundlich, meistens nett. WLAN im Zimmer funktionierte nicht. Das Hotel ist gegen den häufigen Stromausfall nicht perfekt gewppnet - Generator nicht immer zur Verfügung, dann Notstrom von Batterie. Warme Dusche funktionierte aber immer. Zimmer potenziell etwas hellhörig - ein vom Nachbarzimmer genutzter Raum war nur mit dünner Tür von unserem Zimmer abgetrennt. Frühstück mäßig. Sehr beliebt bei Deutschen. In Kathmandu in zentraler Lage findet sich sonst kaum ein hochwertiges Hotel, so dass man insgesamt eine Empfehlung aussprechen kann, aber etwas überteuert.

  • Aufenthalt April 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Norddeutschland
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. März 2011

Man betritt mit dem Innenhof eine andere Welt.
Ruhig, supergepflegt, liebevoll angelegt. Ein echter Gegensatz zum trubeligen Thamel.
Das Hotel ist traditionell eingerichtet. Das Gebäude mit viel Liebe zum Detail restauriert und erweitert. Es gibt freies WLAN und Internet.
Die stromlosen Zeiten werden inzwischen mit einem eigenen Generator überbrückt. Dadurch brennt eine entsprechende "Notbeleuchtung" in jedem Zimmer. Auch heisses Wasser gibt es in den stromlosen Zeiten, auch wenn es sinnvoll ist, in den Abendstunden (Warmwasser durch Solaranlage) oder den "Stromzeiten" zu duschen.

Das Personal ist freundlich und spricht teilweise auch deutsch, ansonsten englisch.

Es gibt die Möglichkeit, sein Trinkwasser zentral abzufüllen um weitern Plastikmüll zu vermeiden.

Das Essen ist gut. Und es wird weitestgehend aus ökologischem Anbau bezogen. Vollkornbrot/-brötchen zum Frühstück, selbstgemachte Marmelade,...

Wir waren zwei Wochen im KAntipur und haben uns sehr wohl gefühlt. Gut aufgehoben und umsorgt.

  • Aufenthalt Februar 2011, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Kantipur Temple House? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Kantipur Temple House

Anschrift: Chusyabahal, Jyatha Tol | Thamel, Kathmandu, Nepal
Lage: Nepal > Zentralregion > Bagmati Zone > Kathmandu Valley > Kathmandu
Ausstattung:
Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service
Hotelstil:
Nr. 8 der Romantikhotels in Kathmandu
Nr. 13 der Familienhotels in Kathmandu
Nr. 16 der Businesshotels in Kathmandu
Preisspanne pro Nacht: 47 € - 104 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Kantipur Temple House 3*
Anzahl der Zimmer: 40
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, Hotel.de, Hotels.com, Agoda, Odigeo, Odigeo, Venere und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Kantipur Temple House daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Kantipur Temple House Kathmandu
Kantipur Temple House Kathmandu
Kathmandu Hotel Kantipur Temple House
Kantipur Temple House Hotel Kathmandu
Kantipur Temple Hotel
Kantipur Temple Kathmandu

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Kantipur Temple House besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.