Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Safari-Erlebnis pur in traumhaften Camp” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Olakira Camp, Asilia Africa

Für diese Unterkunft sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für diese Unterkunft sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Serengeti Nationalpark suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Olakira Camp, Asilia Africa
Speichern Gespeichert
Olakira Camp, Asilia Africa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Serengeti National Park, Serengeti Nationalpark, Tansania   |  
Hotelausstattung
Zürich, Schweiz
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Safari-Erlebnis pur in traumhaften Camp”
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2013

SERENGETI -
OLAKIRA CAMP

FREEDOM

Das Olakira Camp ist ein luxuriöses, mobiles Zeltcamp mit nur neun Zelten. Der Standort dieses wunderschönen Camps richtet sich nach dem Verlauf der Migration und bietet somit die ideale Unterkunft in der Serengeti. Jedes der gemütlich und grosszügig eingerichteten Zelte verfügt über ein eigenes Badezimmer. Die herzliche Gastfreundschaft, das exzellente Essen, das Lagerfeuer, die gemeinsamen Abendessen und die Geräusche der Wildtiere machen Olakira zu einem traumhaften Ort im Norden der Serengeti.

  • Aufenthalt Juli 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

208 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    188
    14
    4
    1
    1
Bewertungen für
47
122
4
1
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    5 von 5 Sternen
  • Service
    5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Oppach
Profi-Bewerter
22 Bewertungen 22 Bewertungen
20 Hotelbewertungen
Bewertungen in 18 Städten Bewertungen in 18 Städten
47 "Hilfreich"-<br>Wertungen 47 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. Januar 2013

Wir erreichten dieses semiparmente Camp nach fünf Tagen Rwanda, drei Nächten in der Hatari-Lodge und vier Nächten in der Manyara-Ranch-Conservancy Tanzania nach spektakulärer Landung (Great Migration auf dem Airstrip) und blieben hier vom 31.12. 12 bis 2.1.13. Unser Ziel, die große Migration sehen zu dürfen, war s. Landung bereits erreicht. Im Camp wurden wir von der gesamten Mannschaft herzlich begrüßt, erhielten ein spätes Lunch und durften zum ersten Game-Drive starten. Wir hatten ein offenes Fahrzeug für uns allein (drei Personen) und damit optimale Foto-und Filmbedingungen. Off-Road Fahren war möglich. Neben den großen Herden sahen wir viele Löwen, Geparden, Elefanten, Hyänen in verschiedensten Situation, konnten deren Verhalten ausgiebig studieren. Die Tierbeobachtungen in Ndutu entschädigten für das sehr einfache Camp, in dem es bei Regen sehr kalt und klamm werden kann. Die sechs Zelte stehen auf ebener Erde, so dass Tische wackeln und Betten Schräglage haben. Die Betten hängen zum Teil durch, die Walky Talkys funktionieren nicht und die Waschgelegenheiten sind sehr einfach, wenngleich man auf Anfrage eine heiße Eimerdusche einschließlich Nachschub erhält. Die Mahlzeiten finden im Hauptzelt mit allen anderen Gästen gemeinsam statt. Wenn man Pech hat, ist es so laut, dass die Natur nur noch schwer zu hören ist. Insekten gibt es überall – auch auf den Tischen und Tellern. Die Seele des Camps ist Manager Eric, der auch unter schwierigen Bedingungen (viel Morast bei viel Regen, ständig dreckige Gummistiefel, Magenproblemen durch Malaria-Medikamente) Zuspruch gibt und Lösungen findet. Wärmflaschen stellte das Camp bei allzu klammen Betten jederzeit zur Verfügung. Wenn sie ausliefen, war die Entschuldigung so herzlich, dass wir auch darüber hinwegsehen konnten. Steckdosen zum Aufladen der Fotoausrüstung gibt es ausschließlich im Hauptzelt und hier sehr spärlich, so dass man sich oft nur schwer gegen ipads, ipods und iphones durchsetzen kann. Obwohl angeboten, war unter Regenbedingungen kein Wäscheservice möglich.
Ndutu ist zur Zeit der großen Migration um die Jahreswende noch immer ein Geheimtip, das Camp zu empfehlen. Game-Walks sind nur in Begleitung staatlicher Ranger möglich, deren „Wissen“ wir nur erahnen konnten. Über eine Stunde Fußpirsch hörten wir kein einziges Wort…die 50 Dollar pro Person hierfür kann man sich sparen.

Zimmertipp: Das überaus engagierte Management sowie die Lage des Camps reißen alles raus!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Januar 2013, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Profi-Bewerter
43 Bewertungen 43 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 23 Städten Bewertungen in 23 Städten
37 "Hilfreich"-<br>Wertungen 37 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. April 2012

Sehr gut und geschmackvoll ausgestattetes Tented Camp, das sich an die Migration der Gnus und Zebras anpasst und pro Saison an 2-3 Standorten aufgeschlagen wird. Alles im afrikanischen Stil, luxuriös, aber doch nicht kitschig. Mit kurzer Vorankündigung ausreichende heisse Dusche fast unter freiem Himmel, ein Genuss.
Sehr guter Service, Camp-Chef Pascale kümmert sich stark um das Wohl der Gaeste. Aufmerksame Bedienung, sehr gutes, abwechslungsreiches, landestypisches Essen.
Schade war , dass wir nur einmal abseits im Busch (ca. 20 m) essen konnten, da dies doch recht ursprünglich war.
Drinks kostenlos, besonders zu empfehlen der südafrikanische Weisse und der Armarula.

  • Aufenthalt Dezember 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Top-Bewerter
139 Bewertungen 139 Bewertungen
31 Hotelbewertungen
Bewertungen in 52 Städten Bewertungen in 52 Städten
86 "Hilfreich"-<br>Wertungen 86 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. Januar 2012

Wir wurden mit Eistee und feuchten Tüchern sehr herzlich empfangen. Das mobile Camp bietet mehr als man sich vorstellen kann. Die Zelte sind geräumig, sinn- und geschmackvoll. Hinter dem Schlafzimmer ist ein Bad mit Dusche und WC (Vorhang kann geschlossen werden). Das Wasser zum Duschen muss man bestellen und es kommt angenehm warm. Föhn nicht vorhanden! Seife, Watte, Q-Tips - alles da!
Im Bad gibt es Waschpulver für die Unterwäsche, alles andere kann man waschen lassen (Gratis! aber natürlich Handwäsche).
Abends sitzt man mit den anderen Gästen (es sind 8 Zelte) am Lagerfeuer und bekommt leckere Snacks und Drinks serviert.
Gegessen wird zusammen! Hut ab, der Koch kann was. Die Portionen sind ideal und äußerst schmackhaft. Am Weihnachtstag gab es etwas besonders köstliches und die Mannschaft führte einen witzigen Tanz vor.
Da es nachts kühl war, wurde uns als "Überraschung " eine Wärmflasche ins Bett gelegt.
Morgens kommt Kaffee und Tee ins Zelt und zum Frühstück kann man sich sogar Eier in allen Varianten machen lassen.
Uns fiel der Abschied wirklich schwer!

  • Aufenthalt Dezember 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Muttenz
Top-Bewerter
97 Bewertungen 97 Bewertungen
58 Hotelbewertungen
Bewertungen in 59 Städten Bewertungen in 59 Städten
46 "Hilfreich"-<br>Wertungen 46 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. Januar 2011

wir waren fuer 3 Naechte in diesem Camp. Olakira ist ein mobiles Camp. Wir waren im Sueden der Serengeti, in Ngutu. Sehr freundliches, hilfbereites Personal, gutes Essen. Das Zelt sehr gross mit anschliessendem Badezimmer (Toilette mit Spuehlung, Dusche und Waschbecken mit fliessendem Wasser). Fuer die Dusche musste man kurz vorher oder am Abend fuer den darauffolgenden Morgen dem Personal mitteilen, dass man warmes Wasser braucht (klappte jeweils hervorragend). Am Abend sass man mit den uebrigen Gaesten um ein Campfeuer und erzaehlte von den Eindruecken des verflossenen Tages. Das Essen wurde im Esszelt an einem gemeinsamen Tisch eingenommen und war, wenn man bedenkt, dass man in der Wildnis lebt, jeweils hervorragend. Nachts hoerte man die Hyaenen, Gnus und Loewen. Ein eindrueckliches Erlebnis, das wir nicht so schnell vergessen werden.

  • Aufenthalt Januar 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Olakira Camp, Asilia Africa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Olakira Camp, Asilia Africa

Anschrift: Serengeti National Park, Serengeti Nationalpark, Tansania
Lage: Tansania > Serengeti Nationalpark
Ausstattung:
Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 3 von 67 sonstigen Unterkünften in Serengeti Nationalpark
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Olakira Camp, Asilia Africa Serengeti Nationalpark
Olakira Camp, Asilia Africa Hotel Serengeti National Park

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Olakira Camp, Asilia Africa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.