Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Nur annähernd den Groupon Preis wert” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Kasbah Caracalla

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Speichern
Kasbah Caracalla gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Kasbah Caracalla
4.0 von 5 Hotel   |   Km 27 Route de l'Ourika | Dara AL Jaouad - Douar Chaaba, Marrakesch 40000, Marokko   |  
Hotelausstattung
Nr. 175 von 465 Hotels in Marrakesch
Bonn, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nur annähernd den Groupon Preis wert”
2 von 5 Sternen Bewertet am 18. November 2013

Zum ersten Mal hatte ich eine Reise über Groupon gebucht. Die Erfahrung bei Kasbah Caracalla lädt nicht gerade zu weiteren Experimenten dieser Art ein.
Fangen wir mal mit dem angepriesenen "VIP Empfang" an. Der gestaltete sich in der Form, dass man uns "bonjour" sagte und den Zimmerschlüssel in die Hand drückte. Keine Information, keinerlei Erklärung, vom Begrüßungsdrink weit und breit keine Spur. Nachdem eine Stunde später noch immer nichts passiert war bekamen wir auf gezielte Nachfrage unsere Informationen und einen Tee als Begrüßungsgetränk. "VIP" hatten wir uns anders vorgestellt.
Aber das war ja nicht das Schlimmste. Die absolute Härte war das Essen. Die Mengen waren rationiert, außer Brot gab es von allem wirklich nur bescheidene Mengen. Das Frühstück war so schlecht, dass wir mit unserem ausgeprägten Humor zumindest köstlich darüber lachen konnten. Jedem Gast stand allmorgendlich ein Portionspäckchen Butter, ein Löffelchen Marmelade und eine Dreiviertel Tasse Kaffee (wobei die Bezeichnung eine Beleidigung ist im Zusammenhang mit dieser lauwarmen dunklen Brühe aus der Thermoskanne) zu. Immerhin gab es ein Glas frisch gepressten Orangensaft. An den ersten Tagen gab es "sogar" noch ein Eckchen verpackten Schmelzkäse "La Vache qui rit" --> also selbst die Kuh auf der Verpackung lachte über dieses Frühstückchen. Leider aber wurde die Kuh (also der Schmelzkäse) auch nach 3 Tagen wegrationalisiert bzw. man musste extra danach fragen. Die Erstreaktion war nein, es gäbe heute keinen Schmelzkäse, morgen vielleicht wieder....bei den Kaufgerichten, die tagsüber angeboten wurden gab es, nebenbei erwähnt, Sandwiches, Pizza und Omelette ....alles mit Käse. Also zusammengefasst zum Frühstück .....kein Obst, kein Ei, kein Aufschnitt, kein Honig oder ähnliches....das oben beschriebene war's! Unmengen an Brot bzw. Brotartigem, offenbar damit man (schnell und billig) satt wird. Wer tagsüber nicht unterwegs gegessen hatte konnte in diesem Urlaub wunderbar abnehmen. Denn zum Abendessen, was geschmacklich ganz ok war, gab es für 2 Gäste in etwa das, was man üblicherweise in der Gastronomie als 1 Portion kennt. Die marokkanischen Gerichte waren in der Regel schmackhaft. Wenn man allerdings etwas nicht mochte hatte man "verloren", denn Alternativen wurden nicht angeboten oder wenn dann nur gegen Extra Bezahlung. Um satt zu werden musste man sich mit dem vielen Brot vollstopfen, das auch zum Abendessen bereitwillig und pro-aktiv immer wieder nachgefüllt wurde. Insgesamt hatte man den Eindruck, dass hier die Kosten für das Essen auf ein Minimum gesenkt wurden. Die Preise für die zu bezahlenden Getränke jedoch präsentierten sich stolz mit dem 4-Fachen des Einkaufspreises. Passte irgendwie nicht zusammen.
Aus der Anlage könnte man definitiv mehr machen. Sie ist sehr schön gelegen mit Blick auf Gebirgsausläufer des Atlas. Zwar ist das Hotel 30 km von Marrakech City entfernt, aber ein täglicher Shuttle wird kostenlos angeboten. Nur Geduld muss man mitbringen, denn pünktlich sind scheinbar immer nur die Deutschen, so das die Shuttles meist 15 Min nach dem vereinbarten Zeitpunkt losfuhren. Ausflüge muss man auf jeden Fall machen - nicht nur um seinen Hunger zu stillen, sondern auch weil sonst im Hotel so gut wie nichts an Aktivitäten angeboten wird. Es gibt ein Pool und ausreichend Liegen, das war's. Keine Fahrräder, Fitnesseinrichtungen, Tischtennisplatte oder dergleichen. Die vom Hotel angebotenen Touren sind allerdings ordentlich teuer, das bekommt man in den kleinen Reisebüros von Marrakech City günstiger. Oder man macht es auf eigene Faust per Mietwagen.
Im Groupon Angebot war natürlich auch noch ein Wellness Paket mit Hammam, Peeling und 20 Min Massage enthalten...wir dachten 20 Min pro Person...die Zeit bekamen wir nicht einmal zusammen --> 6 plus 10 = 16 Minuten. Hammam bedeutete hier: 2 Min. Peeling auftragen im Stehen und dann ab in die Höhle....ein ca. 5 qm "großes" Verlies ohne Fenster und 30 Minuten "ausharren"...das Einzige, was zugegebenermaßen nett war: die Haut fühlte sich danach wunderbar weich/samt an. Die Seele allerdings nicht.
Zuletzt noch zu den Zimmern: es war nicht alles schlecht. Unser Zimmer war geräumig, sauber und geschmackvoll marokkanisch eingerichtet. Leider auch mit einigen "aber's": Das Bad war katastrophal klein, so dass man sich nur schwerlich alleine darin bewegen konnte. Es gab keinen Fön. Da offenbar auch andere Gäste mit einem fest installierten Fön gerechnet hatten musste man sich abends mit allen anderen insgesamt 2 Föne teilen, die von Gast zu Gast immer weiter gegeben wurden. War der Fön nicht automatisch nach 20 Minuten wieder zurück an der Rezeption wurde an die Tür gehämmert. Nach der ungewünscht kalten Dusche freute man sich ja auch irgendwie auf die warme Luft eines Föns, zumal man sich mit den manchmal klammen Handtüchern kaum richtig trocken bekam. Ein Kühlschrank auf dem Zimmer wäre nett gewesen, aber offenbar ist dem Inhaber das Risiko zu hoch, dass man eigene Getränke dort kühlt. Es ist nämlich deutlich auf einem Verbotsschild zu lesen, dass nur Getränke und Speisen des Hotels auf der Anlage konsumiert werden dürfen.
Vielleicht tatsächlich ein Diäthotel... das wäre bei dem stolzen Normalpreis von 1500 € für 2 Personen und Woche jedoch nicht das, was man sich für den lang ersehnten Urlaub vorstellt. Selbst der Groupon Preis ist mit all den Nebenkosten im Hotel nicht wirklich ein guter Deal....

  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

190 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    126
    41
    13
    5
    5
Bewertungen für
53
78
Allein/Single
0
1
Gesamtwertung
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (2)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Leipzig, Deutschland
1 Bewertung
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 5. November 2013

Das Hotel bekommt von uns maximal 2 Sterne. Extrem laut, (die Holztüren sind verquollen und entsprechend nur krachend aufzukriegen, weil mit viel Kraft, der Wasserboiler heult und rumst - nicht nur in der Nacht, da aber besonders; der Muezedin ruft in der Nacht, die rumstreunenden Hunde heulen und die Aktivitäten in Nachbarns Betten kommen originalgetreu in den Hörgängen an, die anschließende Klospülung auch). Auf das Essen wartet man hier morgens bis zu einer halben Stunde, der Kaffee sieht nur dunkel aus und ist durchaus kalt in der Thermoskanne, jeden Tag 1 Dreieck Schmelzkäse und ein Päckchen Marmelade - natürlich stets die selbe Sorte), kein Obst, nur Eierkuchenähnliches oder in der Mikrowelle aufgebackene Minicroissants, die mein Mutter- und Gesundheitsgewissen arg herausfordern und nur in Kind,s Mund wandern, weil eine noch größere innere Stimme brüllt: es ist Urlaub und ohnehin wenig Besseres auf dem Tisch. Ergo versorgen wir uns inzwischen parallel auf dem Markt mit Bananen, Äpfeln, Mandarinen, Nüssen, Mango oder Kiwi. Der Abfallteller wird sofort umgehend vom Tisch abgeräumt, damit die anderen Gäste nicht auf falsche Ideen kommen. Der Rest kann schon mal den halben Vormittag stehen bleiben.) Wunderschön ist die äußere Hülle und der Blick direkt ins Atlasgebirge. In den kalten Pool springe ich freiwillig nur nach dem Laufen, aber das habe ich hier auch nur zweimal geschafft.
Kinder sind hier sehr willkommen, sofern sie nicht eine eigene Decke und ein eigenes Laken benötigen. Das mußten wir anfordern - ebenso wie unseren Willkommenstrunk. Auch die Uhren laufen hier anders. 20 min europäische Massage bedeuten hier - bei freundlicher Schätzung - 10 min. Die Portionen pro Person entsprechen ebenfalls nicht europäischen Mägen und würden einen erwachsenen Mann über kurz oder lang zu einem Hungerknochen abmagern lassen, wenn die Frau ihrem tatsächlichen Bedürfnis entsprechend zulangen würde und das Kind ebenfalls noch eine Kartoffel essen soll. Schmackhaft ist es allerdings sehr, was uns da allabendlich in der traditionellen Tajine vorgesetzt wird. Vor- und Nachspeise variieren sehr zwischen üppigem Salat und drei dünnen Apfelringen in Butter und Zimt geschwenkt.

Zimmertipp: Nicht im Erdgeschoss
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Offenbach, Deutschland
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
19 "Hilfreich"-<br>Wertungen 19 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 31. Oktober 2013

Hallo, wir waren vom 13.10.13 bis 27.10.13 mit einem Croupon-Deal für 14 Tage in der Kasbah.
Die gesamte Anlage ist sehr schön und hat einen wunderbaren Blick auf den Atlas. Die Zimmer/Suiten sind angenehm eingerichtet und ausreichend. Das Bad hat eine gute größe, die Dusche besonders. Der Aussenbereich-Innenhof und Pool sind gepflegt und sauber.

Nun zu einzelnenn "aber´s":
trotz zugebuchten Flughafen-Transfer war bei unserer Ankunft weit und breit kein Fahrer zu sehen. Nach fast 30 minütigen herumirren auf dem Flughafen nahmen wir nun ein Taxi zur Kasbah. Nach dem eintreffen dort wurden wir herzlich begrüßt (so fern das durch Sprachbarrieren möglich war [unser englisch nicht ganz so perfekt, von französch ganz zu schweigen und deren Deutschkenntnisse sind nicht vorhanden, verbesserte sich jedoch während des Aufenhalts]), und der Info das der Fahrer seit 11:00 Uhr morgens auf dem Flughafen sei (wir hatten unsere Ankunftszeit angekündigt und so viele Flieger kommen dort gleichzeitig nicht an). Wie wir während unseres Aufenthalts erfuhren war dies bei uns kein Einzelfall. Wir hätten uns gefreut wenn uns eine kleine Entschädigung (eventuell eine Flasche Wein oder Cocktails) angeboten wäre. Insha Allah.

Nun zu den Speisen und Getränken:
das Frühstück, naja nach drei-vier Tagen hatte ich die Nase voll davon. Von Französischer Kultur für unsere Begriffe ganz weit weg. Sehr butterlastige "Pfannkuchen", kleine Croissantes. Das einzige was ging war hin-und wieder mal ein Stück Baguette und das selbst gebackene Brot. Der frisch gepresste Orangensaft war auch sehr gut, wurde jedoch an einigen Tagen mit Wasser verdünnt. Nun zum Kaffee, oder was das war, das beste daran war die heisse Milch-Kaffee geht garnicht.
Die Speisekarte zum Mittag ist ausreichen und auch recht gut, jedoch sollte auch hier erwähnt werden das die ein oder andere Speise doch sehr butterlastig war (Pizza z.B). Ach ja: wer Fruit der Saison (ordinärer Fruchtsalat) bestellt sollte nicht so viel erwarten: Apfel-Banane das wars. Irgend wie verwunderlich wenn in Marrakesch an jeder Ecke Trauben-Melonen-Zitrusfrüchte-Granatäpfel und anderes Obst angeboten wird. Über die ein oder andere frische Feige oder Dattel könnte man sich auch freuen.
Das Abendessen war immer ausreichend (manchmal auch viel zu viel), abwechslungsreich und schmackhaft.
Nun zu den Getränken: wie schon erwähnt der Kaffee zum Frühstück eine Katastrophe, die Weine auf der Karte in Qualität und Preis angemessen, die Biere weit überteuert (0,25 L für 4,00-6,00 €), die Cocktails....hm...schwer zu sagen....schmecken tun Sie ja...aber wo ist der Alkohol...und warum sehen die gleichen Cocktails an unterschiedlichen Tagen anders aus und schmecken auch ganz anders?!? Beim Wasser und Minztee (obwohl dieser mal stärker mal schwächer ausfällt) alles OK.

Nun zum Service:
im großen und ganzen eigentlich in Ordnung, die Besitzer und Angestellten waren immer sehr freundlich und höflisch, wobei das eine oder andere Verbessert werden könnte. Zum Frühstück und zum Abendessen ist der Service gut, jedoch während des Aufenhalts am Pool ist der Service meist nicht sehr ausgeprägt, es wäre wünschenswert das man hin- und wieder mal nach seinen Wünschen gefragt wird (wenn mann was wollte so musste man sich zum Personal begeben oder manchmal auch suchen). Dementsprechend könnte auch das nicht mehr benötigte Geschirr am Poolplatz zwischenzeitlich abgeräumt werden, blieb jedoch so lange stehen bis man am Abend auf sein Zimmer ging (konnte manchmal ganz schön voll werden, wenn zwei Glässer, 2 Tassen, 2 Becher oder sonst irgendwas auf den kleinen Beistelltischen war). Nur zur Mittagszeit merkte man den Service, pünktlich um 12.00 Uhr bekam man die Speisekarte (mittag von 12:00-15:00 Uhr), aber selbst wenn man das Mittagessen für frühstens um 14:00 Uhr bestellte, kam es sobald es fertig war (ca. 13:00 Uhr), man hatte das Gefühl das das Personal so schnell wie möglich eine Pause einlegen wollte.

Tja, jetzt noch so ein aber:
der "Wellness-Bereich", unter einem Hamam stellten wir uns was anderes vor, Benutzung wann und so oft mann will zum Beispiel, aber weit daneben. Auch die Präsentation direkt auf der Homepage der Kasbah sieht bezaubernd aus. Die realität ist alles andere als Angenehm: wir füllten uns in dem "Hamam" wie in einem mittelalterlichen Gefängnis, nicht stimmungsvoll sondern eher beängstigend. Die Behandlung, das Peeling und die Massage selber ist ganz OK, (obwohl wir uns hinterher verspannnter fühlten als vorher-was vielleicht auch an dem Gefühl des eingekerkert sein gelegen haben mag).

Nun zum Pool:
dieser hat eine schöne größe und ist sehr,sehr erfrischend. Jedoch sah man fasst täglich Kanisterweise Chlor darin verschwinden. Die Liegen und Ruhezonen sind durchaus genügend vorhanden, auch wenn diese schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben so sind sie noch gut in Schuss.

Die Aussicht auf die Umgebung und den Atlas sind hervorragend und die Ruhe ein Genuss, ach ja die Ruhe, die Kasbah ist durchaus ein Familienhotel was zu beachten ist, während unseres Aufenthalts waren manchmal dis zu acht Kinder anwesend, da war dann wenig mit Ruhe. Ebenso kann es durchaus als störend empfunden werden, wenn pünktlich um 12:00 Uhr die Musik angemacht wird (wenn auch nicht sehr laut) so jedoch für ca.10 Stunden und täglich fast immer das gleiche.

Trotz allem waren wir mit unserem Aufenthalt recht zufrieden, obwohl wir zum regulären Preis (Suit 140,00 €/Halbpension) nicht gebucht hätten. Die Besitzer waren auch sehr bemüht unsere Ausflüge zu organisieren und der kostenlose Shuttel nach/von Marrakesch hat auch immer geklappt.

Wir wünschen der Kasbah für die Zukunft alles Gute und Denken sie könnten noch mehr aus sich heraus holen wenn sie hier und da ein wenig nachbessern (Essen-Service)

Melanie+Kurt

  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Munich, Bayern, Germany
1 Bewertung
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. August 2013

Kasbah Caracalla ist ein schönes Hotel, es liegt zwar ca 35 Minuten von Marakesch entfernt ist aber dafür extrem ruhig und gepflegt. Der tägliche Shuttelbus um halbzehn hin und um halbsechs zurück ist umsonst und sehr praktisch um entspannt und ausgiebig die Stadt zu erkunden. Ein Mietwagen ist trotzdem empfehlenswert. Das Personal im Hotel ist sehr nett, hilfsbereit und freundlich. Der Pool hat eine vernünftige Größe und ist extrem sauber. Das Essen ist gute marokkanische Kost (Tajines) sehr lecker.Fazit: Kasbah Caracalla ist eine echte Wohlfühloase für alt und jung!!!

Zimmertipp: Tililia ist super und Zwyrra oder so ähnlich auch. Aber im Prinzip sind alle sehr schön
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service

Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit diesem Hotel

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Kasbah Caracalla? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Kasbah Caracalla

Anschrift: Km 27 Route de l'Ourika | Dara AL Jaouad - Douar Chaaba, Marrakesch 40000, Marokko
Lage: Marokko > Region Marrakesch-Tensift-El Haouz > Marrakesch
Ausstattung:
Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Restaurant Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 69 der Spa-Hotels in Marrakesch
Nr. 70 der Luxushotels in Marrakesch
Nr. 92 der Familienhotels in Marrakesch
Nr. 131 der Romantikhotels in Marrakesch
Preisspanne pro Nacht: 59 € - 108 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Kasbah Caracalla 4*
Anzahl der Zimmer: 17
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Prestigia, TripOnline SA, HostelBookers, Hotels.com und Booking.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Kasbah Caracalla daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Kasbah Caracalla Marrakesch, Marrakech-Tensift-El Haouz
Kasbah Caracalla Marrakech
Kasbah Caracalla Hotel Marrakech

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Kasbah Caracalla besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.