Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Hammer!” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Samaria Gorge National Park

Samaria Gorge National Park
Lefka Ori (White Mountains), Sfakia, Kreta, Griechenland
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 2 von 6 Sehenswürdigkeiten in Sfakia
Art: Nationalparks, Schluchten
Aktivitäten: Wandern
Attraction Details
Trier, Deutschland
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hammer!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. Oktober 2013

Die Samaria Schlucht ist definitiv ein Erlebnis und sollte man definitiv besuchen wenn man Kreta besucht. Wanderschuhe sind sinnvoll aber Turnschuhe reichen auch. Wasser ist unterwegs an verschiedenen Quellen zu bekommen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

645 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    438
    151
    39
    8
    9
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Extrem sehenswert!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. September 2013

Die Wanderung durch den Samaria Nationalpark ist sicherlich nicht etwas für jedermann. Denn nur wenn man einigermaßen Körperlich fit ist, lässt sich das ganze auch genießen.
Die körperlichen Strapazen werden aber reichlich entlohnt. Unglaubliche Aussichten. Muss man gesehen haben! Absolut empfehlenswert wenn man einigermaßen fit auf den Beinen ist :)

Aufenthalt September 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Netherlands
Profi-Bewerter
47 Bewertungen 47 Bewertungen
25 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 16 Städten Bewertungen in 16 Städten
34 "Hilfreich"-<br>Wertungen 34 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein Muss”
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juni 2013

Super, einfach ein Muss! Alles schon von anderen geschrieben und kommentiert, deshlab nur mal ein Beispiel zur Durchführung. Start Palaiochora (schöner, ruhiger Ort) um 06.15 am Bus (eigentlich ist der Busbahnhof nur eine Bar am Ende der Stadt), Ankunft Omalos (Eingang Samaria) so gegen 8 (der Bus hatte auf andere gewartet, sollte eigentlich schneller gehen), wandern durch die Schlucht (bis ca. 14 Uhr), Boot zurück nach Palaiochora um 18 Uhr (Ankunft so 19:30). Eine nette Alternative zum Start von Chania aus - man startet mit weniger Leuten...

Aufenthalt Juni 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Oberursel, Hessen, Germany
Profi-Bewerter
41 Bewertungen 41 Bewertungen
26 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 24 Städten Bewertungen in 24 Städten
32 "Hilfreich"-<br>Wertungen 32 "Hilfreich"-
Wertungen
“Atemberaubend”
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. März 2013

Ich war ziemlich froh, dass wir unsere Laufschuhe eingepackt hatten, denn nur so kann man diese Schlucht einigermaßen gut durchwandern. Man sollte auch einigermaßen fit sein und keine Angst vor Muskelkater haben, denn den wird wohl jeder bekommen. Anfangs geht es sehr steil bergab und man kommt kaum voran. Je tiefer man in die Schlucht kommt, desto schöner wird sie. Einfach beeindruckend wie die Felsen links und rechts immer enger zusammen kommen und man dann letztendlich die engste Stelle erreicht, wo man über eine Leiter über einem Flüsslein lang balancieren muss. Es ist nicht nur schön anzusehen, sondern macht richtig Spaß. Vor allem wenn man gerne wandert. Am Ende erreicht man dann den Strand, der aus ganz feinem Kies besteht. Er ist zwar sehr heiß, da er schwarz ist, aber man kommt trotzdem problemlos ins Wasser, welches sehr schön und klar ist. Bars und Restaurant gibts dort einige und auch die abschließende Schifffahrt rundete den Tag perfekt ab.
Fazit: Wenn ich nochmal nach Kreta komme, laufe ich da nochmal durch!

Aufenthalt September 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Germany
Top-Bewerter
83 Bewertungen 83 Bewertungen
24 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 47 Städten Bewertungen in 47 Städten
51 "Hilfreich"-<br>Wertungen 51 "Hilfreich"-
Wertungen
“Unvergessliche Wanderung”
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. August 2012

Die Wanderung in der Samaria Schlucht gehört zum Pflichtprogramm eines gesunden Touristen auf Kreta. Auf wenn man nicht viel von Wandern hält, ist diese 17 km Tour eine, die man nicht so schnell vergessen wird. In circa 1,5 bis zwei Stunden läuft man circa von oben nach unten, bis man zum Fluss kommt. Danach läuft man gerade aus noch 3 oder 4 Stunden den Fluss in der Schlucht entlang. Auch wenn man gut trainiert ist, empfindet man die letzten Kilometer als anstrengend. Deshalb sollte man gut vorbereitet sein. Das heißt vor allem, dass man die richtigen Schuhe trägt. Wir haben viele Menschen gesehen, die mit einfachen Sandalen angefangen haben. Diese Menschen haben höchstwahrscheinlich festgestellt, dass der Weg zu steinig für diese Art Schuhwerk ist! Wir hatten zwar die Wanderung mit guten Turnschuhen gemacht, aber danach waren die Schuhe nicht mehr zu gebrauchen! Auch sollte man genug zum Essen und viel zum Trinken mitbringen. Es gibt auf dem Weg einige Raststellen, wo man frisches Wasser tanken kann bzw. auf Toilette gehen kann. Aber sonst gibt es keine Restaurants oder Kiosks, bis man zum Schluss in Agia Roumeli ankommt. Wichtig auch ist einen Sonnenhut und Sonnencreme, und, wenn vorhanden, eine leichte Regenjacke. Wenn man nicht bereit ist, die ganze Strecke zu durchqueren, kann man zumindest zum Schlucht laufen, und dann wieder zurückkehren (bergaufwärts, natürlich). Aber das wäre schade, denn die riesigen Klippen, die üppige Vegetation, das schnelle Rauschen des Wassers, usw. wird man nicht sehen. Wir haben durch unser Hotel einen Transport mit Bus zum Beginn der Schluchtwanderung organisiert. Es gibt eine Eintrittsgebühr für den Park, aber es war nicht mehr als 10 Euro. Mit der Fähre sind wir am Ende der Tour wieder zu nördlichen Teil der Insel zurück gefahren. Von dort sind wir weiter nach Heraklion mit dem Bus gefahren. Also, der Tag war lang. Jedoch haben wir die Anstrengung schnell vergessen, denn die Eindrücke waren all so positiv.

Aufenthalt Juni 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Samaria Gorge National Park angesehen haben, interessierten sich auch für:

Kissamos, Chania Prefecture
Elafonissi, Chania Prefecture
 
Sfakia, Chania Prefecture
Chania, Chania Prefecture
 

Sie waren bereits im Samaria Gorge National Park? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Samaria Gorge National Park besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.