Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schöne Anlage mit völlig unprofessinellen Management” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Ayada Maldives

Speichern Gespeichert
Ayada Maldives gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Ayada Maldives
5.0 von 5 Villa   |     |  
Hotelausstattung
Leonding, Österreich
1 Bewertung
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schöne Anlage mit völlig unprofessinellen Management”
1 von 5 Sternen Bewertet am 25. Januar 2012

Wir hatten eigentlich 8 Nächte über Neujahr gebucht. Es war unser erster Aufenthalt auf den Malediven. Das Hotel wurde uns vom Reiseveranstaltung als 5 1/2 * Hotel empfohlen.
Schon bei der Ankunft war erstaunlich, dass das Hotel nur zu 15% gebucht war, wo alle anderen Hotel über die Weihnachtszeit voll waren.
Wir hatten eine Sunset Ocean Villa. Die Villa Villa war sehr schön, mit sehr viel Privatsphäre (natürlich auch weil die Nachbarvillen leer waren). Es gab eine große, teils überdachte Terrasse, die nur vom Meer einsehbar war.
Sauberkeit und Reinigung waren nicht auf 5* Niveau, aber auch nicht unerträglich.
Unerträglich war die Qualität des Essens. So etwas ist wirklich unvorstellbar. Keinen Fisch oder Meeresfrüchte dafür Huhn in rauen Mengen.
Auf unsere Beschwerde hin wurde wir in ein Spezialitätenrestaurant vom Food Manager eingeladen. Die Beschwerde war in Summe ein schlechte Idee weil nichts besser wurde anstatt dessen wurden wir alle 5 Minuten gefragt, wir wir das Essen nun finden.
Nach 3 Tagen haben wir uns entschieden abzureisen. Wir sind ins Park Hayatt gewechselt, das ist in 45 Minuten mit dem Speedboot zu erreichen.
Dort gab´s wieder wunderbares Essen und eine nette New Years Party.
Das Problem im Ayada ist das Management, die sind nicht in der Lage das Hotel auf 5* Niveau zu führen. Ich denke, die waren selbst noch nie in einem 5* Hotel, sonst könnten sie nicht so schlechtes Essen servieren

Erstaunlich ist auch, dass unser Reiseveranstalter (EWTC) diese Probleme nicht nur von uns kennen muss, dass Hotel aber noch immer als 5 1/2 * Holtel in den besten Tönen lobt.

Lob verdient sich die Tauchschule. Nette Leute mit viel Erfahrung, die haben ein gutes Gespür für ihre Kunden

  • Aufenthalt Dezember 2011, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 15
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

207 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    159
    18
    10
    7
    13
Bewertungen für
24
114
Allein/Single
0
1
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
München, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
19 "Hilfreich"-<br>Wertungen 19 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 24. Januar 2012

Wir waren Anfang Dezember (2011) für 5 Tage auf Ayada und haben leider mehr negatives als positives gesehen und erlebt.
Vorab, wir kennen ca. 15 Malediven Resorts (5 und 6 Sterne) von unseren Malediven Aufenthalten der vergangen Jahre, können uns also eine objektive Bewertung erlauben.
Das Hotel ist preislich bei 5+ oder sogar 6 Sterne Resorts einzuordnen – tatsächlich hatte es aber zum Zeitpunkt unseres Aufenthalts nicht mehr als 4+ Sterne verdient.
Wenn hier jemand schreibt, das das Ayada das beste Resort auf den Malediven ist, dann ist das entweder ein schlechter Witz oder man hat noch kein anderes Resort gesehen,
oder jemand muss hier Werbung in eigener Sache betreiben.
Das große Problem ist der Service! Am Personal selber liegt es nicht, das Ganze Team war immer freundlich und bemüht.
Natürlich läuft kurz nach der Eröffnung nicht alles rund, aber hier fehlte es an allen Ecken und Enden!
Für Gäste die andere neuere Malediven Resorts kennen wird Ayada eine Enttäuschung sein, für Gäste die zum ersten Mal auf den Malediven sind wird es sicher ein sehr schönes Erlebnis.
Eigentlich denkt man, ein neues Resort sollte neue Maßstäbe setzten – so wird es auf Ayada auch versprochen (neues Luxus Resort!), leider ist dies aber nicht der Fall.
Wir hatten vor unserer (sehr kurzfristigen) Buchung auch per Mail angefragt ob denn schon alles läuft oder ob wir noch mit Einschränkungen rechnen müssen – natürlich die Antwort „alles Bestens“!
Leider war dem nicht so nicht!
Sogar die Servicekräfte oder die Butler die vormals oft in hochklassigeren Resorts beschäftigt waren, hatten oft nur ein Kopfschütteln und Unverständnis gegenüber dem Hotelmanagement.
Vorab haben wir versucht uns etwas über Ayada zu informieren und hatten auch gelesen, dass das Hotel zur türkischen Aydeniz Group gehöre. Na ja dachten wir uns, wenn die schon mehrere Hotels betreiben, dann wird da schon nicht so viel schief gehen, nur das die Aydeniz Group eigentlich ein international agierendes Bauunternehmen ist und das Ayada ihr erstes Hotel (und ausgerechnet auf den Malediven) ist waren wir uns leider nicht bekannt, aber erklärt im Nachhinein einiges.
Laut Aussagen einiger Mitarbeiter des Resort wurde Ayada innerhalb von ca.3 Jahren und mit kaum Verzögerung fertig gestellt (was auf den Malediven wirklich nicht üblich ist).
Auch hob ein Servicemitarbeiter (der auch schon während der Fertigstellung als Bauarbeiter auf der Insel tätig war) hervor, dass alle immer pünktlich ihren Lohn erhalten hätten und dies auf den Malediven auch nicht selbstverständlich ist.
Deswegen möchten wir auch nicht alles schlecht machen, aber ein Manager der jetzt der ganzen Truppe den Feinschliff geben würde, wäre dringend von Nöten.
Das Essen hat maximal 4 Sterne Niveau. Am Buffet im Main Restaurant gab es meist immer das Gleiche – die Weinkarte im Buffet Restaurant war mehr als peinlich. Es gab 3 Weißweine und 3 Rotweine von denen dann noch jeweils einer aus war. Peinlich für ein neues 5+ Luxus Resort!
Das Essen im A-la-Card-Restaurant war auch max. 4+ Standard! Weinkarte war hier ein klein wenig besser (ca.20 Weine aber keine Highlights)!
Ab 4 Übernachtungen wurde jedes Paar zu einem Candel-Light Dinner inkl. Wein eingeladen – wenn sie ein bisschen Ahnung von Wein haben, trinken sie den Wein der bei diesem Dinner dabei ist besser nicht, sonst werden sie wohlmöglich blind (der gleiche Wein befindet sich übrigens auch in der Minibar).
Eigentlich sind Stoffservietten oder hochwertige Papierservietten in 5 Sterne Häusern Standard - dies war nicht der Fall, es gab leider nur die billigsten und dünnsten Papierservietten was man sich vorstellen kann (denken sie an die Servietten am schlechtesten Imbissstand an dem sie jemals waren – McDonald Servietten sind dagegen Deluxe!)
Das dritte Restaurant (Thai) hatte die ganze Zeit, angeblich wegen Wasserschaden, geschlossen (allerdings sah man auch keine Arbeiter die bemüht waren das wieder in Ordnung zu bringen).
Auch zum Thema In-Room-Dining gibt es nichts positives zu schreiben – abgesehen davon das wir erst nach mehrmaligem Nachfragen eine kopierte In-Room-Dining Menü Karte bekamen (und dann auch noch ohne Angabe von Preisen) war das Essen mehr schlecht als recht / French Fries waren 4 Tage lang aus und und ……!
Es fehlten auch jegliche Hinweise auf SPA Menü oder auf irgendwelche Ausflüge oder Aktivitäten die man unternehmen könnte – normalerweise Standard auf jedem Malediven Resort .
Es gab auch keinen einzigen Shop auf der Insel (außer bei der Tauchbasis) - normalerweise findet man auf jeder Insel in dieser Klasse 1-2 Geschäft wo man ein paar Not-Klamotten, Souvenirs, Sonnencreme etc. kaufen kann.
SPA und Tauchbasis haben wir nicht genutzt. Auf Grund der ganzen Situation war uns auch nicht nach schnorcheln zu Mute – daher kein Info über das Riff!
Allerdings ist uns aufgefallen, dass man in der Lagune so gut wie keine Fische sieht – so wenig Fische haben wir auf noch keiner Malediven Insel gesehen –allerdings konnten wir weiter draußen mal eine Gruppe von vorbeischwimmenden Delphinen beobachten!
Kurz noch zu den Zimmern – die Strandvillen würden wir als 5 Sterne Standard einstufen –allerdings war schon bei unserer Ankunft der Pool verschmutzt! Zum Zeitpunkt unseres Aufenthalts waren die Pools sogar teilweise mit Salzwasser gefüllt – das haben wir so auch noch nicht erlebt. Anscheinend gab es hier technische Probleme mit der Entsalzungsanlage, so dass die Kapazitäten an salzfreiem Wasser nicht ausreichend waren und nicht alle Pools mit salzfreiem Wasser gefüllt werden konnten. Das dann allerdings die Pools der günstigeren Villen auf der Sonnenaufgangsseite mit salzfreiem und die Pools der teureren Villen auf der Sonnenuntergangsseite mit Salzwasser gefüllt waren, konnten wir nicht nachvollziehen!
Über den Sauberkeitszustand und das Salzwasserproblem beschwerten wir uns und wurden problemlos in einen grossen Wasserbungalow upgegradet!
Der grosse Wasserbungalow ist wirklich toll und entspricht im Grossen und Ganzen (bis auf exklusive Beauty-Produkte und top Sauberkeit) 6 Sterne Niveau.
Problem gab es nur mit der Steuerung der Beleuchtung – hier gab es Programmierungsprobleme (u.a. war es im Bad viel zu dunkel) – man konnte manuell im Zimmer nichts regeln, alles war fest in Szenen programmiert. Auch nachfragen beim Techniker brachte nichts, er meinte nur das das System schlecht ist und sie mit der Programmierung nicht klar kommen würden und das das vorhanden System demnächst ausgewechselt wird. Wir haben uns dann ein bisschen mit der Steuerung im außen liegenden Sicherungskasten gespielt und haben es dann doch irgendwie hinbekommen das wir helles Licht im Bad hatten.
Es waren leider noch viele andere Kleinigkeiten die dein Gesamteindruck in ein negatives Licht rückten – z.B. wurden nach einem Regenschauer Nachmittags die Liegen und Tische am grossen Pool nicht wieder getrocknet und hergerichtet – das war halt dann nass und die Auflagen wurden nicht wiefder hingeräumt bzw. sie wurden gar nicht weg geräumt und waren dann auch klatsch nass –auf andern Inseln wird da alles sofort wieder tip top hergerichtet! Auch war der Cappuccino am Pool an einem Tag sehr lecker und am nächsten Tag ungenießbar – an einem Tag die Musik angenehm, am anderen Tag viel zu laut und am nächsten Tag dann ganz aus! Und, und und…….!
Auch die Minibar war sehr dürftig! Die Preise auf Ayada sind auf 6 Sterne Niveau und höher - Preise sind z.B bei Cola, Bier etc- 1-2 Dollar höher als bei 6 Sterne Resorts (z.B.One and Only, Huvafen Fushi, Naladhu, W)
Als Fazit stellen wir fest, dass zumindest in unserm Fall ein erneuter Besuch auf der Insel nicht in Frage kommt. Es gibt dafür viele (auch günstigere) Maledivenresorts die aktuell besser sind als Ayada.
Ayada ist natürlich weit weg von der Hauptstadtinsel Male und die Eigentümer haben erhöhte Kosten für Transport etc. aber dies alleine kann keine Entschuldigung für das aktuell unpassende Preisleistungsverhältniss sein.
Abschließend - die Insel hat viel Luft nach oben hat und sicher eigentlich auch das Potenzial dazu! Die Insel ist sauber und es war schon kurz nach Eröffnung kaum Bauschutt etc zu sehen. Der Grossteil der Gäste kam aus Asien (laut Info Serviemitarbeiter gab es dort lukrative Eröffnungsangebote), aus Europa waren nur sehr wenige da!
Das grosse Problem in unseren Augen ist das Management, hier fehlt ganz klar ein Profi der diesem Resort den letzten Schliff gibt und den Service auf ein Niveau hebt der dem einem 5 Sterne oder 5+ Haus auch gerecht wird. Es gibt so viel tolle Maledieven Resorts die einen wirklich Klasse Service bieten, hier kann man sich noch sehr sehr viel abschauen!
Nach unseren 5 Tagen Ayada verbrachten wir noch 5 Tage auf Huvafen Fushi - wir waren dort nach 5 Jahren Pause jetzt zum 2. Mal und es es war wie vor 5 Jahren unbeschreiblich - dort passt wirklich immer noch alles (auch wenn das Resort inzwischen schon ca. 6 jahre alt ist)!

  • Aufenthalt Dezember 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 17
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Suchen Sie immer noch nach einem Hotel?
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Maguhdhuvaa.
Velidhu Island Resort 4.5 von 5 Sternen 278 Bewertungen Park Hyatt Maldives Hadahaa 4.5 von 5 Sternen 237 Bewertungen Robinson Club Maldives 4.5 von 5 Sternen 158 Bewertungen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Alle 0 Hotels in Maguhdhuvaa, nach Beliebtheit sortiert

Sie waren bereits im Ayada Maldives? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Ayada Maldives

Anschrift:
Lage: Malediven > South Huvadhoo (Gaafu Dhaalu) Atoll > Maguhdhuvaa
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Pantryküche Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 sonstigen Unterkünften in Maguhdhuvaa
Preisspanne pro Nacht: 557 € - 1.503 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Ayada Maldives 5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Expedia, Booking.com, Tingo, BookingOdigeoWL, Agoda und Venere als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Ayada Maldives daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Ayada Maldives Malediven/Maguhdhuvaa
Ayada Maldives Hotel Maguhdhuvaa

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Ayada Maldives besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.