Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Deftig und gut” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Augustiner an der St. Martinskirche

Kein Foto bereitgestellt
Sie haben ein Foto?
Fügen Sie es hinzu.
Augustiner an der St. Martinskirche
Kirchgasse 251, D-84028 Landshut, Bayern, Deutschland
(0)871 430 56 24
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 6 von 104 Restaurants in Landshut
Küche: österreichisch, deutsch, Gaststätte
Optionen: Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Reservierung empfohlen
Landshut
Profi-Bewerter
46 Bewertungen 46 Bewertungen
21 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 25 Städten Bewertungen in 25 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
“Deftig und gut”
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. November 2013

Eine Augustiner Wirtschaft, wie man sie sich wünscht. Die bodenständigen bayerischen Gerichte schmecken sehr gut und die Preise sind echt in Ordnung. Nette Bedienungen - schöne "Wirtshausatmosphäre". Wir kommen hier gerne her.

Aufenthalt September 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

26 Bewertungen von Reisenden

Von 80 % empfohlen
    14
    7
    3
    1
    1
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bayern, Bayern, Germany
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“gute Bayerische Küche!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Oktober 2013

ich war schon öfter dort Essen und war jedes mal begeistert ich liebe bayerisches Essen!
Der Niederbayerische Krustenbraten und die Bratensülze sind der Hammer! Die Bedinungen sind sehr nett und höflich und sonst passt auch alles!
Freue mich auf den nächsten Besuch :D

Aufenthalt Mai 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lohkirchen
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“lange Wartezeit, eine Bestellung ganz vergessen, Nepp!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 21. Oktober 2013

Wir hatten frühzeitig für Sonntag, den 20. Oktober 2013 für 16 Personen -9 Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 16 Jahren und 7 Erwachsene- reserviert, trafen wie vereinbart pünktlich kurz vor 12.30 Uhr ein und wurden dann an einen Tisch gesetzt, an dem die Stühle Lehne an Lehne ausgesprochen ungemütlich so eng zueinander gestellt waren, dass ein ein vernünftiger Verzehr der Speisen mit Messer und Gabel höchstens für Einarmige möglich gewesen wäre..... Ich schlug meinem Sohn spaßeshalber vor, eine Viertel-Gans zu bestellen, die man dann auf das Eck des Tisches so stellen könne, dass die beiden Schnittkanten genau auf der Tischkante zur Deckung kommen. Er hatte einen der den Eckplätze, bei denen er nur noch mit einem Bein, nur noch zur Hälfte am Tisch saß. Der Humor sollte gerade ihm dann aber noch gründlich vergehen! Realistisch wäre an jeder Tischseite Platz für je 6 Personen -also in Summe 12 Gäste- gewesen! Die Bestellung wurde nach 10 Minuten aufgenommen. Von der der Bedienung wurde abschließend nochmals nachgezählt, damit keiner unberücksichtigt blieb. Dann war erst einmal Sendepause. Die ersten Speisen wurden dann gegen 13.40 Uhr gebracht, also nach einer Stunde Wartezeit. Zu meinem Schweinekrustenbraten folgte der Hinweis, der Krautsalat werde noch nachgereicht, zum Gericht eines unserer Geburtstagsgäste , die Sauce wurde noch nachgeliefert. Die Speisen wurden dann ab 13.40 Uhr im Zeitraum von einer Viertelstunde nach und nach aufgetragen. Der Vorletzte hatte um 14.00 Uhr sein Gericht vor sich stehen, als die Ersten bereits in aller Ruhe fertig gegessen hatten. Ganz zum Schluss, als ich meinen Schweinebraten verzehrt hatte, wurde -quasi zum Nachtisch- dann mein Krautsalat in einer Schüssel nachgeliefert, was in meinem Fall noch Sinn machte. Genau so spät kam der Bratensaft in einer Sauciere unseres Gastes, was zu dem Zeitpunkt, eine Viertelstunde nach dem Auftischen des zugehörigen Gerichts- gar keinen Sinn mehr gemacht hat, da das Gericht zu dem Zeitpunkt naturgemäß bereits aufgegessen war. Das Wiener Schnitzel vom Kalb, das mein o.a. Sohn letztendlich bestellt hatte, wurde bis 14.00 Uhr dann gar nicht geliefert, es war einfach vollständig vergessen worden!
Erst auf zweimalige Nachfrage im Abstand von je einer Viertelstunde dauerte das dann nochmals sage und schreibe eine halbe Stunde, bis es auf dem Tisch stand. Es kam dann ein trockener, lieblos panierter Fleischlappen von grauer Färbung, der zudem ausgesprochen zäh war. Ich hatte meinen Sohn noch ermuntert, sich ruhig teurere echte Wiener Schnitzel aus Kalbfleisch zu dem Anlass zu gönnen, anstatt das preiswertere Schweineschnitzel.

Mein Schweinebraten bestand aus 2 cm Fett unter einer zugegebenermaßen knusprigen Kruste, 1 cm Fleisch, 2 cm Rippenfell mit Knorpeln. Die beiden bestellten Viertel-Gänse, je zu etwas mehr als 17 EURO die Portion, waren mit einer -nach übereinstimmendem Urteil beider Gäste mit diesem Gericht- versalzenen Fülle aus Knödelteig gefüllt, die zudem sehr fest, d.h. so ausgetrocknet war, dass beide Gäste nur wenig davon gegessen haben.
Selbstredend brauchte es vier, dann nimmer deutlicher ausgesprochene Aufforderungen über einen weitere knappe halbe Stunde, bis dann endlich kassiert wurde. Zuletzt saß nur noch der Geburtstagsgast allein am Tisch, die Enkel konnten wir beim besten Willen nicht über diese ganze Zeit hinweg bei Laune halten. Zwei der Gäste waren schlussendlich in die Küche vorgedrungen, um ein nunmehr zeitnahes Kassieren anzumahnen.

Fazit: Ich erwarte in dieser Preisklasse bei vorab reservierten Plätzen:

- dass ausreichend Platz reserviert ist,
- dass die Küche und die Bedingung nach einer angemessenen Wartezeit in der Lage ist, 16 Gerichte so am Stück zu liefern und aufzutragen, dass der Erste nicht bereits eine Viertelstunde mit dem Essen fertig ist, bis der letzte sein Gericht erhält,
- dass kleine Kinder in der Abfolge des Auftischens als erste ihr Gericht bekommen,
- dass kein Gericht vergessen, und wenn, dieses dann bevorzugt zubereitet und aufgetragen wird, und nicht erst auf zweimaliges Nachfragen so spät, das eben alles zu spät ist,
- dass, wenn schon zuvor alles schief geht, zuvorkommend kassiert wird.
Ich empfehle sodann, sich beim Kunden zu entschuldigen, wenn ein Gericht überhaupt vergessen wird.

Zur Qualität der Speisen:

Echtes Wiener Schnitzel aus Kalbfleisch: Fleisch zäh, graue Farbe, fasrig, Panade sehr schlecht, gar nicht mehr knusprig, sondern durchweicht, insgesamt mangelhaft und unfrisch,

Krustenbraten: Kruste knusprig, minderwertiges Fleischstück mit überwiegendem, sehr hohem Anteil an Fett, Schwarte und Knorpel, kaum Muskelfleisch.

Eine Viertel Gans: Füllung sehr salzig, ausgetrocknet, zu dem Preis ein echter Nepp!

Kirchenpfandl: Schweinemedaillon mit Spätzle, Sauce gut gewürzt, Spätzle mit würzigem Käse und Röstzwiebeln, Geschmack gut.

Bratwürste auf Kraut: Würste und Kraut in Ordnung.

Abschließend komme ich nach Abwägung von 15 bestellten Gerichten zu dem Urteil, dass die Küche an diesem Sonntag in diesem Restaurant allenfalls mittelmäßig bzw. im beschriebenen Fall ungenügend war, weit hinter den berechtigten Ansprüchen, die die Preise für die Speisen laut Speisekarte erwarten lassen, zurück.

Die Bedienung war unmotiviert, sah und eilte gezielt am Kunden vorbei, ließ sich über längere Zeiträume gar nicht blicken, musste abschließend mehrmals zum kassieren aufgefordert werden, in Summe ein schlichte ungenügend.

Sitzmöglichkeiten in unserem Fall ebenfalls ungenügend.

Ich habe in Landshut und im Umland schon deutlich besser gutbürgerlich-bayrisch gegessen, besser und gemütlicher, auch gedrängt, gesessen und wurde zuvorkommender und vor allem schneller bedient.
Das hier war sein Geld überhaupt nicht wert.
Da verzichte ich auch gerne auf das bavaresk-pseudohistorische Touristenambiente, wenn die Mehrzahl der Gäste trotz Reservierung äußerst ungemütlich zusammengepfercht ist und schlicht nicht am reservierten Tisch Platz hat.
Das Kommödienstadel-Ambiente mag weitgereisten Touristen den ultimativen Kick geben, mich beeindruckt oder stört es nicht, solange das Essen gut gekocht, frisch, warm und zeitnah am Tisch ist, die Bedienung ihre Arbeit zuverlässig macht.
Das viel gelobte Ambiente kann aber gut zubereitet Speisen, eine funktionierende Küche und Bedienung nicht ersetzten.

  • Aufenthalt Oktober 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Adlkofen, Deutschland
Senior-Bewerter
16 Bewertungen 16 Bewertungen
5 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gemütliche Bayrische Lokalität”
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. August 2013

Hier gibt es sehr gutes bayrisches Bier "Augustiner" und den besten Schweinebraten den ich kenne.Das Lokal ist noch richtig urig und bei schönem Wetter kann man Draußen sitzen

Aufenthalt Juli 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München
Profi-Bewerter
31 Bewertungen 31 Bewertungen
15 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
“flotte Bedienung, sehr gute Küche, uriges Ambiente”
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Juli 2013

Ein sehr gutes Lokal mit einer breiten Palette an ausgezeichneten, typisch bayerischen Schmankerln.
Auch wenns mal hochhergeht bleibt es bei einem hervorragend strukturierten Service.
Sehr gemütliches und zünftiges Lokal.

  • Aufenthalt Juli 2013
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Augustiner an der St. Martinskirche angesehen haben, interessierten sich auch für:

Landshut, Niederbayern
Landshut, Niederbayern
 
Landshut, Niederbayern
 

Sie waren bereits im Augustiner an der St. Martinskirche? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Augustiner an der St. Martinskirche besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.