Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Viele versteckte Extragebühren” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Ferienpark Gollwitz

Kein Foto bereitgestellt
Sie haben ein Foto?
Fügen Sie es hinzu.
Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Insel Poel suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Ferienpark Gollwitz
Speichern
Ferienpark Gollwitz gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Gollwitz 1, 23999 Insel Poel, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland   |  
Nr. 1 von 2 Hotels in Insel Poel
London
Profi-Bewerter
45 Bewertungen 45 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 27 Städten Bewertungen in 27 Städten
89 "Hilfreich"-<br>Wertungen 89 "Hilfreich"-
Wertungen
“Viele versteckte Extragebühren”
3 von 5 Sternen Bewertet am 4. September 2012

Appartement war in Ordnung, klein, aber sehr billig. Viele Spinnweben, und der Duschkopf muss gereinigt werden, es kam nur tröpfelndes Wasser. Viele versteckte Extragebühren, von denen wir vorher nichts wussten. Leihgebühr für Handtücher und Bettwäsche. Inselsteuer, Endreinigungsgebühr.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertung schreiben

4 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    0
    0
    1
    1
    2
Bewertungen für
3
1
Allein/Single
0
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    3 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    2,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    2,5 von 5 Sternen
  • Service
    3 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    2 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    1,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Schwarzenberg, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 30. August 2012

Wir reisten am 13.08.2012 an und ab 14.00 Uhr sollten wir die Unterkunft beziehen dürfen. Leider war da das Reinigungspersonal noch in der Wohnung und wir verbrachten eine weitere 1 1/2 h im Ort. Bei Ankunft, als das Reinigungspersonal noch da war, wurde der Wasserkocher in der Wohnung vom Personal benutz, dabei haben wir uns noch nichts schlimmes gedacht. In der Wohnung lagen noch überall viele Haare (meist von Hunden) rum und der Boden war sehr schmutzig. Man hat uns zugesichert, das wäre in einer Stunde erledigt. Als wir zurückkehrten, war das Putzpersonal verschwunden und wir haben einen totalen Schock bekommen.
Vor der Eingangstüre des Hauses lagen auf der Wiese die zusammengekehrten Haare aus unsere Wohnung, der Schauer war voll mit Vogelkot und das Treppenhaus, total schmutzig. In der Wohnung wurde nur flüchtig gekehrt, nicht gewischt. Das Bad ging einigermaßen, bis auf dem runden Badvorleger, diesen haben wir ausgeschüttelt, da rieselte nur so der Dreck heraus, total eklig. Im Bad befand sich ein Schuhschrank, der defekt war und die Türen kamen beim öffnen herausgeflogen, sowas geht gar nicht! Vor allem Schuhschrank im Bad!
Im Zimmer mit zwei Einzelliegen, lag an den Seiten Haare, alte Socken, Bonbonpapier und aus einer Kinderspielzeugpistole alles kleine Kugeln. Der Schrank selbst war innen schmutzig und ein Schubkasten defekt.
Im Zimmer mit dem Doppelbett, auch darunter alles dreckig und voller Haare, auch hier der Schrank innen schmutzig.
Die Bettwäsche hat total alt gerochen, meiner Meinung nach Rauch und die Reißverschlüsse daran defekt.
Bei allen Betten die Matratzen durchgelegen!
In der Küche konnte man keine Türe anfassen, ohne daran kleben zu bleiben, in den Schränken ging es, aber das Geschirr und Töpfe, hätte für einen 1-Mann Haushalt gereicht, nicht für 4 Personen, sehr dürftig. Eine Herdplatte und im Kühlschrank das Flaschenfach defekt!
Das Sofa voller Hundehaare, welche nur schlecht weggingen.
Der Balkon auch verschmutzt, mit Vogeldreck, aber wenigstens 4 Stühle und 1 Tisch!
Laut Beschreibung sollte ein Staubsauger vorhanden sein, war keiner da. Auch der Besen war unbrauchbar, kaputt, dreckig und voller Haare.Kein Eimer nix war vorhanden!
Wir haben uns dann einen Eimer, Schuber, Hader usw. gekauft und haben 3 h zu zweit geputzt.
Eine Beschwerde brachte wenigstens das Geld der Endreinigung und 3 Gutscheine zum Frühstück!
Der Naturbelassene Strand auch nicht unser Fall, wir sind täglich zum schwarzen Busch gefahren, das hat unseren Geschmack getroffen. Insel Pöhl sehr schön, kommen gerne wieder aber in eine andere Unterkunft!

  • Aufenthalt August 2012, Familie
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
2 Bewertungen
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2011

Wie immer buchten wir unseren Urlaub etwas zu spät und die freien Plätze waren begrenzt.
So kam es dazu, dass wir dieses Jahr unseren Urlaub auf der Insel Poel im Ort Gollwitz buchten.
Das Appartement im Ferienpark Gollwitz machte auf der Homepage einen ganz guten Eindruck.
Der Ferienpark Gollwitz hat wohl in der Ferienzeit mehr Urlauber wie Einwohner.
Gebucht hatten wir über den Reiseveranstalter Novasol.
Nachdem wir unser Apartment bezogen haben und das erste mal begutachteten, war der erste Eindruck ganz gut. Sogar ein kleiner Elektro Kamin war vorhanden, welcher auch gleichzeitig als Heizung diente.
Dieses war aber wirklich auch nur der erste Eindruck. Bereits nach kurzer Zeit tauchten die ersten Beanstandungen auf. Es ging los mit einer im ausgezogenen Zustand total verdreckten Schlafcouch, worauf mehrfach Flecken waren. Weiter ging es mit einem verkalkten Duschkopf, welcher nur noch eine geringe Wassermenge durchgelassen hat, Duschen war so nicht möglich. Hinzu kommt das verschmutzte Geschirr in der kleinen Küche inkl. eines verschimmelten und defekten Mülleimers.
An der Rezeption haben wir Wäschepakete bekommen, pro Paket 10,00 €. Nachdem wir die Wäschepakete öffneten und die Betten beziehen wollten, stellten wir fest, dass in den Wäschepaketen zahlreiche kleine schwarze Haare vorhanden waren.
Der Balkon war total verdreckt, das Balkonmöbel nicht gereinigt und der Balkon selber übersät mit Tierhaaren und Spinnweben.
Nachdem wir die ersten Mängel geschluckt haben, sind wir nun zum zum Gollwitzer Strand gelaufen, da wir der Meinung waren, wenn man sich schon in der Ferienwohnung nicht erholen kann, legen wir uns am Abend noch ein wenig an den Gollwitzer Strand. Aber auch diese Vorfreude war schnell dahin. Am kompletten Strand lag in einer Höhe von ca. 30 cm altes faulendes „Seegras“. Wir haben am nächsten Tag gesehen, dass man mit einem LKW begonnen hat, dieses Seegras zu entfernen aber hier hat man offensichtlich nur damit angefangen, da 3 Tage nach unserem Urlaub der Strand immer noch so verschmutzt aussah, abgesehen vom Gestank. Für uns war dieser Gollwitzer Strand unbrauchbar.
Ein kleiner Tipp, laufen Sie am Gollwitzer Strand in Richtung „Schwarzer Busch“, hier befinden sich zahlreiche schöne Strandstellen bzw. fahren Sie zum Timmendorfer Strand auf der Insel Poel, hier ist die Qualität um Welten besser.
Es ist zu erwähnen, dass in Gollwitz Kinder ab 7 Jahren schon Kurtaxe zahlen müssen. Vergleicht man dieses z.B. mit dem Urlaubsort Kühlungsborn, zahlt man hier Kurtaxe für Kinder erst ab 18 Jahren und hier kann man sich sicher sein, dass dem Urlauber hierfür etwas geboten wird.
Dafür, dass wir für die Ferienwohnung 100,00 € pro Tag bezahlen, stimmt aus unserer Sicht das Preis / Leistungsverhältnis absolut nicht. Zudem kommen noch die Nebenkosten für das Appartement. Trotz der 100,00 € pro Tag zahlt man noch für den Strom extra, wäre soweit nicht schlimm, wenn da nicht die Beheizung der Räume und des Wassers auf dem „Stromweg“ erfolgen würde. Teure Durchlauferhitzer treiben die KWh nach oben, denn hier verlangt man vom Urlauber 30ct / KWh.
Die Straßenzustände sind auf der Insel Poel eine Katastrophe. Unzählige Schlaglöcher tragen nicht zu einer entspannten Autofahrt bei.

Auf der Insel Poel selber sind die Freizeitmöglichkeiten sehr begrenzt, hier muss man schon auf die Städte wie Wismar und Schwerin ausweichen, damit die Kinder auch etwas vom Urlaub haben.

Zusammengefasst war dieses unser schlechtester Urlaub bis jetzt. Ein solch verschmutztes Ferienobjekt hatten wir bis dato noch nicht vorgefunden. Eine Buchung über den Reiseveranstalter Novasol werden wir wohl auch nicht mehr tätigen, hier sollte der Reiseveranstalter sich zuvor selber einmal anschauen, was hier viermietet wird, abgesehen davon, dass der Dienstleistungsservice, welcher für das Ferienobjekt zuständig ist auch gleichzeitig als Novasol Ansprechpartner vor Ort dient. Die angezeigten Mängel wurden nur teilweise abgestellt.

  • Aufenthalt Juli 2011, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
2 Bewertungen
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 19. Juli 2011

schlechtester Urlaub auf der Insel Poel

Wie immer buchten wir unseren Urlaub etwas zu spät und die freien Plätze waren begrenzt.
So kam es dazu, dass wir dieses Jahr unseren Urlaub auf der Insel Poel im Ort Gollwitz buchten.
Das Appartement im Ferienpark Gollwitz machte auf der Homepage einen ganz guten Eindruck.
Der Ferienpark Gollwitz hat wohl in der Ferienzeit mehr Urlauber wie Einwohner.
Gebucht hatten wir über den Reiseveranstalter Novasol.
Nachdem wir unser Apartment bezogen haben und das erste mal begutachteten, war der erste Eindruck ganz gut.
Dieses war aber wirklich auch nur der erste Eindruck. Bereits nach kurzer Zeit tauchten die ersten Beanstandungen auf. Es ging los mit einer im ausgezogenen Zustand total verdreckten Schlafcouch, worauf Spuren von Urin nicht die einzigsten waren. Einzelheiten hierzu möchte ich keine weiter nennen. Weiter ging es mit einem total verkalkten Duschkopf, wo nur noch begrenzt Wasser raus kam. Hinzu kommt das Geschirr in der kleinen Küche, sauber sieht anders aus. An der Rezeption haben wir 4 Wäschepakete bekommen, pro Paket 10,00 €. Nachdem wir die Wäschepakete öffneten und die Betten beziehen wollten, stellten wir fest, dass in den Wäschepaketen zahlreiche kleinen schwarze Haare vorhanden waren.
Aber die Krönung kommt erst noch. Der Balkon war total verdreckt, das Balkonmöbel nicht gereinigt und der Balkon selber übersät mit Tierhaaren und Spinngeweben. Nachdem wir die ersten Mängel geschluckt haben, sind wir nun zum zum Gollwitzer Strand gelaufen, da wir der Meinung waren, wenn man sich schon in der Ferienwohnung nicht erholen kann, legen wir uns am Abend noch ein wenig an den Gollwitzer Strand. Aber auch diese Vorfreude war schnell dahin. Am kompletten Strand lag in einer Höhe von ca. 30 cm altes faulendes „Seegras“ . Wir haben am nächsten Tag gesehen, dass man mit einem LKW begonnen hat, dieses Seegras zu entfernen aber hier hat man offensichtlich nur damit angefangen, da 3 Tage nach unserem Urlaub der Strand immer noch so verschmutzt aussah, abgesehen vom Gestank. Für uns war dieser Gollwitzer Strand unbrauchbar.
Wir haben echt den Eindruck bekommen, dass man hier nur die Kurtaxe kassiert aber keinerlei Leistungen für den Urlauber dahinter stehen. Hier ist zu erwähnen, dass Kinder ab 7 Jahren schon Kurtaxe zahlen müssen. Vergleicht man dieses z.B. mit dem Urlaubsort Kühlungsborn, zahlt man hier Kurtaxe für Kinder erst ab 18 Jahren und hier kann man sich sicher sein, dass man etwas für die Urlauber tut.
Dafür dass wir für die Ferienwohnung 100,00 € pro Tag bezahlen, stimmt das Preis / Leistungsverhältnis absolut nicht. Zudem kommt noch die sehr gezielte Abzocke der Urlauber, wenn es um die Nebenkosten vom Apartment geht. Trotz der 100,00 € pro Tag zahlt man noch für den Strom extra, wäre soweit nicht schlimm, wenn da nicht die Beheizung der Räume und des Wasser auf dem „Stromweg“ erfolgen würde. Teure Durchlauferhitzer treiben die KWh nach oben, denn hier verlangt man vom Urlauber 30ct / KWh, also ebenfalls eine zusätzliche Einnahmequelle.
Zusammengefasst war dieses unser schlechtester Urlaub bis jetzt. Ein solch verschmutztes Ferienobjekt hatten wir bis dato noch nicht vorgefunden. Eine Buchung über den Reiseveranstalter Novasol werden wir wohl auch nicht mehr tätigen, hier sollte der Reiseveranstalter sich zuvor selber einmal anschauen, was hier viermietet wird.

  • Aufenthalt Juli 2011, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Ferienpark Gollwitz? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Ferienpark Gollwitz

Anschrift: Gollwitz 1, 23999 Insel Poel, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Lage: Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern > Insel Poel
Hotelstil:
Nr. 1 von 2 Hotels in Insel Poel
Auch bekannt unter dem Namen:
Ferienpark Gollwitz Insel Poel, Mecklenburg-Vorpommern

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Ferienpark Gollwitz besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.