Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Urlaub im Paradies” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Nunukan Island Resort

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Maratua Atoll suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Nunukan Island Resort
Speichern Gespeichert
Nunukan Island Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Berau, Maratua Atoll, Indonesien   |  
Hotelausstattung
Lahnstein, Deutschland
1 Bewertung
“Urlaub im Paradies”
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. März 2014

Fantastischer Urlaub in einem kleinen Paradies. Die Unterkünfte -Holzhütten- sind sehr komfortabel und in unmittelbarer Nähe des Strandes gelegen. Die Gezeiten lassen Badeaktivitäten allerdings nur zu gewissen Zeiten zu, da manchmal zu wenig Wasser da ist. Die kleine Insel bietet allerhand sehr interessante Fauna u. Flora und lädt zur Besichtigung ein. Die Verpflegung ist hervorragend und die Gastgeber Irene und Beat geben sich sehr viel Mühe mit den Gästen und deren Wünschen und Anliegen. Der Tauchbetrieb ist gut organisiert und es gibt gute Tauchspots. Auch weiter gelegene Ziele können angefahren werden. Wir waren 6 Taucher und der Urlaub hat alle Erwartungen übertroffen. Zusätzlich zu tollen Tauchgängen verbrachten wir einen herrlichen Erholungsurlaub mit vielen Eindrücken und Erlebnissen. Daher: Jederzeit gerne wieder !!

Zimmertipp: Die Zimmer/Hütten sind alle baugleich und sehr schön aufgereiht am Strand gelegen. Es gibt nur eine ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt März 2014, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nunukan, Manager von Nunukan Island Resort, hat diese Bewertung kommentiert, 27. März 2014
Hallo Anne

Vielen Lieben dank für den netten Bericht. Es ist immer schön zu hören, dass es den Gästen hier gefällt und dass sie sich wohlfühlen.
Dass diese Hütte bei deinen Zimmertipps sich im Innern der Insel befindet ist richtig. Dies ist die Nr. 13 und wir vermieten diese nur sehr ungern, denn dies ist unser zuhause ;-)

Viele Liebe Grüsse aus dem Paradies
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

51 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    39
    6
    3
    2
    1
Bewertungen für
1
35
4
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (10)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Zürich, Schweiz
Top-Bewerter
59 Bewertungen 59 Bewertungen
34 Hotelbewertungen
Bewertungen in 38 Städten Bewertungen in 38 Städten
37 "Hilfreich"-<br>Wertungen 37 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 23. März 2014

- snorkeling anfang märz ungeeignet: sehr viele wellen somit unmöglich ohne boat snorkeln zu gehen. Für snorkel und taucher gab es ein einziges boat und dieses boat könnte nur ausgehen wenn das wasser genügend hoch war (somit nicht ideal für snorkeling).
- essen gut, ambiance gut, empfang gut, bungalow gut.
-schwimmen: wegen ebbe-flut nicht geeignet
- massage: sehr gut
- preis-leistung: sehr gut

Zimmertipp: alle bungvalows sind gut
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt März 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nunukan, Manager von Nunukan Island Resort, hat diese Bewertung kommentiert, 25. März 2014
Vielen Dank für euren Bericht.

Es ist richtig, dass es anfangs März immer noch Wellen an unserem Hausriff hatte und dass es zum Schnorcheln nicht besonders geeignet war.
Leider hält sich die Natur an keinen Kalender, denn üblicherweise sind die Wellen zu dieser Jahreszeit bereits Schnee von Gestern.
Unser Resort besitzt nicht nur ein Boot, es ist allerdings üblich, dass bis zu einer gewissen Anzahl Gästen, sich die Taucher und die Schnorchler ein Boot teilen.
In der wellen freien Zeit ist es uns mit ganz wenigen Ausnahmen jederzeit möglich mit dem Boot an unserer Insel an und ab zu legen.
Wir vom Management auf Nunukan würden uns sehr freuen, euch zu einem späteren Zeitpunkt wieder als Gäste begrüssen zu dürfen und euch die Schönheit unseres Hausriffs von oben zu zeigen ohne dass die Wellen dabei stören.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Zürich, Schweiz
1 Bewertung
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 26. Januar 2014

Wir waren im Oktober 2013 auf Nabucco Nunukan.In den letzten Jahren waren wir sehr oft in Indonesien schnorcheln. Da die Kritiken alle immer gut waren und die Insel mit 4 Sternen beschrieben wurde, gingen wir von einem Traumurlaub aus. 2012 waren wir auf Angel Island (3Sterne) und waren extrem begeistert. Das Team, die Organisation und natürlich die Unterwasserwelt. Leider war es auf Nabucco Nunukan sehr enttäuschend. Wir hatten Halbpension gebucht und waren dermassen enttäuscht vom Essen. Leider versuchte sich der indonesische Koch in der europäische Küche. Die indonesische Küche bietet eine grosse Vielfallt. Selbst gekochte Hühnerbrust mit Senfsosse fand unser Kellner nicht sehr indonesisch. Mir hat das Personal sehr leid getan, weil sie zT nur 2x im Jahr ihre Familien besuchen können und es besteht nicht mal ein Telefonnetz. Wir hatten immer, egal wo wir in Indonesien waren, ein Telefonnetz. Selbst auf der Nachbarinsel besteht ein Funknetz. Leider ergibt sich daraus das keine Kartenzahlung möglich ist!!??? Wir fanden die Schnorchelausflüge auch viel zu teuer, zu mal das Essen und die Getränke nicht inklusive waren (bei 40 Euro pP). Kannte ich bisher auch nicht. Die Boote zum Tauchen waren auch in einem wunderlichen Zustand, so dass ich sie nicht mal als Tauchboote bezeichnen möchte. Uns war der Bungalow zu dunkel, was mit Sicherheit Geschmacksache ist, aber mit mehr Licht, hätten wir unsere unangenehmen Mitbewohner besser sehen können. Mit Nachdruck bekamen wir ein Insektenspray, womit sich die Kakerlaken töten liessen. Leider wurden die aber nicht durch das Reinigungspersonal entfernt. Die Dynamitfischer hörten wir auch und auf Nachfrage wurde es als nahendes Gewitter abgetan. Wir wünschen Beat und Irene trotzdem alles Gute für die Zukunft. Meine Kritik habe ich aber auch vor Ort angesprochen, weil ich es wichtig finde, gleich die Karten auf den Tisch zu legen. Zum Schluss noch etwas positives: Ich habe noch nie so viele Schildkröten gesehen. Das wird mir in Erinnerung bleiben.

  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nunukan, Manager von Nunukan Island Resort, hat diese Bewertung kommentiert, 2. Februar 2014
Wie man aus vorangehenden Kritiken sehen kann, sind unsere Gäste, Taucher wie auch Schnorchler von der Unterwasserwelt (Korallen und Fischvielfalt) des Maratua Atolls sehr begeistert. Wie die Schreiber bestätigen gibt es kaum ein Schnorchel/Tauchgang ohne mehrere Schildkröten zu sehen.
Wir kaufen prinzipiell keinen Fisch der durch Bomben raus geholt wurde. Dynamitfischerei ist ausschliesslich unter Wasser hörbar, da dies im benachbarten Atoll stattfindet. Donner grollen hört man tatsächlich von der 100 Km entfernten Küste Kalimantans, wo Gewitter zu dieser Jahreszeit an der Tagesordnung sind.
Der eine Gast möchte ausschliesslich Indonesisch, der andere hauptsächlich Europäisches Essen.
Dass es kein Telefonnetz gibt auf der Insel stimmt so nicht. Es gibt einige Stellen wo Gespräche und Kurznachrichten möglich sind.
Dass keine Kartenzahlung möglich ist, das stimmt. Dies steht jedoch bei uns auf der Webseite, in unseren Fact Sheets und auch die Reisebüros machen unsere Kunden vor derer Anreise darauf aufmerksam bzw. Ist in den Reiseunterlagen vermerkt.
Da wir ein einigermassen gut funktionierendes Internet haben, gibt es die Möglichkeit per Net Banking zu bezahlen. Dies allerdings nur mit Strichlisten und nicht mit Diensten, die eine SMS Bestätigung verlangen da das Handy Netz nicht in unserem Büro verfügbar ist.

Unsere Tauchboote bestehen einerseits aus lokalen Tuk Tuk Booten, mit denen die Hausriff Tauchgänge absolviert werden und andererseits aus einem modernen Speedboot mit 2 umweltfreundlichen PS starken 4 Takt Motoren um die Halbtages- und Tagesausflüge sicher und schnell anbieten zu können.
Die Preise für die Halb, bzw. Tagesausflüge kann man ebenfalls unseren Preislisten auf unserer Webseite www.nunukan-island.com entnehmen. Bei Vollpension Buchung ist selbstverständlich auch das Mittagessen mit dabei.
.
Dass sich in den Tropen mal ein unliebsames Insekt ins Zimmer verirrt, sollte jedem Reisenden klar sein und unser Housekeeping ist damit bemüht, allfällige Insekten zu entfernen bevor sie der Gast zu Gesicht kriegt.

Wir bedauern sehr, dass es den Schreibern bei uns nicht gefallen hat.

Irene Bucheli und Beat Waefler
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Zürich, Schweiz
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
18 "Hilfreich"-<br>Wertungen 18 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 23. Januar 2014

Wir verbrachten 20 Nächte auf Nabuccos Nununkan Island. Nach einer extrem langen Anfahrt vom Hafen in einem äusserst unbequemen Boot (Speedboot???) ohne Licht an Bord auf hoher See, kamen wir irgendwann dennoch lebend an. (Kein WC an Bord, knapp 4h sitzend, dies war uns zwar bewusst, aber trotzdem sehr extrem) und es wurde nicht besser. Dieses Tauchrevier sollte eines der Grossen gewesen sein, dies müssen wir wiederlegen, da sahen wir schon Bessere, bei fast jedem TG hörten wir 2-3 Explosionen (Dynamitfischer), wenig Fisch, Abzocke durch überteuerte Tages-, Halbtagesausflüge. 40.-Euro pro Person für einen Ausflug auf Kakaban ohne TG am Riff, nur Schnorcheln im See ! Einige Taucher machten bis zu 3 TG am Tag und kamen nicht gerade begeistert vom Fischreichtum zurück, aus diesem Grund, relaxten wir in der 1.Woche ausschliesslich und machten nur 8 TG in 20 Tagen, uns kam es vor wie Abzocke. TG wurden nicht an die Gezeiten angepasst, man musste oft bei Wellengang an den Steg schwimmen (ohne Treppe) nach den TG. Wo bleibt da die Sicherheit. Service der Extra Divers ??? Es gab keinen!!! Schlechter Umgang mit unserem Tauchsachen, lustloses und motivationsloses Personal. Tauchutensilien musste der Gast selber spülen, ansonsten wurde es ungespült in die Ecke gehangen. Bungalow: Einrichtung war o.k., teils viele Defekte, Schmutzige & fleckige Moskitonetze (3x gewechselt) jedoch immer noch sehr schmutzig, Kopfkissen, Matratzenschoner, trotz mehrmaliger Info ans Management blieb dies unbeachtet. Kein Trinkwasserspender auf dem Zimmer, obwohl dies im August noch gab. Schlechte bis Keine Kommunikation mit dem Management, das Inselpersonal sass mehr rum, als dass es seine Arbeit machte. Dies wurde auch von Irene & Beat so kommuniziert, " die Maratuer sein eben sehr faul", müssen aber beschäftigt werden. Management und Personal wirkten demotiviert und lethargisch. Essen: Nach einer Woche war die Küche ohne Chefkoch, dieser verliess die Insel nach ca. 5 Jahren, das Essen wiederholte sich stets und es schmeckte alles gleich. Eine Mittagskarte gab es nicht (für HP-Gäste), keine Abwechslung, dabei gibt es in der indonesischen Küche so viel mehr!!! Nudelsuppe war trotzdem sehr lecker! Wir reisen seit über 5 Jahren durch Indonesien, aber dies war eines der schlechtesten Unterkünfte die wir je hatten. SPA: Anwendungen fanden in einem heruntergekommen Raum statt und Massage war alles andere als entspannend. Shop: Extrem schmutzig und ungepflegt. Office: Ein Chaosbüro. Projekt Turtels: Wir hatten den Eindruck, dass man sich auf der Insel nicht damit auskennt, Nester wurden vor Waranen unzureichend geschützt, und die Handhabung mit den kleinen Turtels war dilettantisch. Ein sehr enttäuschender Urlaub...schade

  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nunukan, Manager von Nunukan Island Resort, hat diese Bewertung kommentiert, 26. Januar 2014
Die Gäste sind am 2. November zusammen mit 3 weiteren Gästen bei uns angereist. Wir haben 2 Transferboote, eines für max. 8 Personen und eines für max. 20 Personen. Die Gäste sind mit unserem kleinen Boot angereist. Dass auf diesem Boot keine Toilette ist, das ist richtig, jedoch hat sich bisher niemand beklagt, dass es unbequem ist. Dass es kein Licht im Innenraum auf dem Boot ist, hat den Grund, da sonst der Captain geblendet wird und nichts mehr sehen kann.
Abgereist sind die Gäste am 22.11. mit unserem großen Transferboot zusammen mit 9 weiteren Personen. Auf diesem Boot befindet sich eine Toilette. Zudem werden alle Gäste bei Buchung davon in Kenntnis gesetzt, dass der Transfer zwischen 3-4 Stunden dauert.

Unser Tauchrevier besteht einerseits aus einem ca. 4 Km langen Hausriff, andererseits aus Halbtagesausflügen in den tiefen Süden oder in den Norden welche einen "Benzinzuschlag" von 15.- bzw. 20.- Euro und Tagesausflügen mit 3 Tauchgängen nach Kakaban/Sangalaki welche einen Aufschlag von 40.- Euro kosten. Dies weiß der Kunde bereits bei Buchung, bzw. unsere Preislisten sind auf unserer Webseite sowohl auch auf der vom Reisecenter Federsee wo die Kunden gebucht haben wie auch auf der Seite von Extra Divers für jedermann zugänglich.

Im Zeitraum als die Gäste hier waren, haben wir täglich 3-4 Tauchgänge am Hausriff angeboten, sind 3 x nach Sangalaki, 3 x in den Süden und 6 x in den Norden gefahren. Auf Nachfrage beim Kunden wurde uns mitgeteilt, dass sie alle Grossfische bereits gesehen haben und nicht mitfahren mögen. Die Frau hat ca. 50, der Mann ca. 300 Tauchgänge im Logbuch stehen.
Im selben Zeitraum hatten wir Gäste, die 42, bzw. 40 Tauchgänge absolviert haben, die zwei gerade mal 8 Tauchgänge gemacht.

Unser Service beim Tauchen beinhaltet, dass das Equipment aufs Boot gebracht, zusammengebaut und nach dem Tauchgang zurück ins Tauchcenter gebracht wird. Bei uns müssen die Gäste die eigenes Equipment haben dies auch selber Spülen. Die meisten Taucher wollen dies ohnehin selber machen.
Die Gäste haben sich über unsere Diveguides beschwert, sind allerdings genau 2 Tauchgänge mit einem unserer 3 Guides getaucht. Die restlichen 6 Tauchgänge haben sie ohne Guide absolviert. Am Hausriff kostet der Guide 2.5 Euro pro Person pro Tauchgang zusätzlich.
Leider wird am nächsten Atoll, was sich etwa 25 Km entfernt befindet nach wie vor mit Dynamit gefischt. Diese Detonationen kann man unglücklicherweise bis zu uns hören, dies sind jedoch keinesfalls 2-3 Detonationen pro Tauchgang!

Dass ein Moskitonetz einen Wasserfleck aufweisen kann, dies kann durchaus passieren. Es wurde auch ausgewechselt. Dieese Gäste haben uns 2 Wochen vor ihrer Anreise eine Mail geschickt, mit der bitte, alle Matratzen, Kissen und Decken zu überprüfen, da sie schon öfters schlechte Erfahrungen gemacht haben.
Es stimmt, dass kein Wasserspender auf dem Zimmer steht, es hat eine Minibar und im Restaurant können jederzeit Getränke bezogen werden.
Dass wir oder unser Personal lethargisch und unmotiviert sind, können wir so nicht bestätigen. Unsere Mitarbeiter sind wie überall in Indonesien sehr freundlich, hilfsbereit und aufgestellt. Der Mann hat mich darauf hingewiesen was mit solchen Mitarbeitern in der Schweiz passieren würde. Eine eher unangebrachte Bemerkung.

Über das Essen hat sich bisher niemand beklagt und sowohl unser Chefkoch wie auch unsere Hilfsköche bereiten abwechslungsreiches und geschmacklich Leckeres Essen zu. Dass das Essen sich wiederholt, ist klar, dies passiert allerdings in einem etwa 20 Tage Rhythmus.
Die Dame ist mitten in der Massage aufgestanden und hat den Raum verlassen. Unser Mädchen habe keine Ahnung von Massagen und es sei eine Tortur. Tatsache aber ist, dass wir keine Beschwerden von anderen Gästen über die Massagen bekommen. Unser Massageraum ist nicht heruntergekommen und wird jeweils von unserer Masseuse mit frischen Blumen und Kerzen dekoriert.

In unserem Minishop kann der Gast T-Shirts, Sarongs, Indonesische Handarbeiten etc. und die nötigsten Toilettenartikel kaufen. Des Weiteren befindet sich dort eine gut ausgestattete Bibliothek. Der Shop wird täglich von unserem Housekeeping gereinigt.
Im Office ist der Kunde in der Regel nur, um am Ende seine Rechnung zu bezahlen. In diesem werden auf Grund der Klimaanlage viele Ersatzteile, Shopware, Wein etc. gelagert.
Wir haben seit Anfang Juli 11 Schildkröten zur Eiablage auf der Insel gehabt, die Insgesamt 647 Eier abgelegt haben. 4 Nester sind bis heute noch nicht Geschlüpft und 359 kleine Schildis wurden bisher von uns freigelassen.
Wir bedauern, dass es den Gästen bei uns auf der Insel nicht gefallen hat.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Schweiz
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. Januar 2014

Vom 23.10. - 9.11.13 weilten wir in diesem paradiesischen Ressort.
Irene und Beat leiten es mit Begeisterung und grosser Nähe zu den Gästen wie auch zu ihrem Personal.Dies haben wir von A-Z gespürt, sehr familiär, hilfreiches Personal, jederzeit eine ausgezeichnete Betreuung und vor allem - Natur pur - sowohl auf der Insel wie bei den Tauchboot-Ausflügen.
Wir waren "nur" Schnorchler, konnten aber jederzeit mit den Tauchern (das waren alle ausser uns) mitfahren. Die Unterwasserwelt ist gewaltig, sowohl bezüglich Korallen als auch der Fischvielfalt. Malediven-verwöhnt sahen wir etwas weniger Grossfische, dafür jedoch beliebig mittlere und kleine Fische sowie Nacktschnecken und täglich Schildkröten. In Summe ein traumhaftes Erlebnis. Dazu noch eine Anmerkung: Die Riffe sind sehr steil, das ermöglicht sowohl für die Taucher wie auch für die Schnorchler ein unglaubliches Entdeckungspotenzial. Mit Glück- wir hatten es leider nicht - sieht man zur richtigen Jahreszeit garantiert Mantas beim Ausflug zur Insel Sangalaki!
Auf Nunukan werden die Schildkröteneier eingesammelt und in Gehegen sicher (z.B. von den Varanen!) gehütet. Wir durften bei unserem Aufenthalt das Spektakel erleben, dass ca. 30 Schildkröten geschlüpft sind - jöööö - einmalig und so was von begeisternd!
Das Wetter war bis zum Ende unserer Ferien gut, es regnete zwar (von den Einheimischen ängst ersehnt) zuweilen eine kurze Zeit, aber nie lange. Das Meer war deswegen auch nur ganz selten etwas aufgewühlt.
Die Bungalows sind einfach und im einheimischen Stil eingerichtet, aber sehr gemütlich und haben alle eine grosse und einladende Terasse. Wer auf eine solche Insel geht, muss sich dessen bewusst sein, genau so, wie dass das Licht in der Nacht nicht all zu hell ist. Zum Lesen reicht es allemal. Positiv überrascht waren wir ob der ökologischen Massnahmen: das Warmwasser wird durch Solarenergie erzeugt! Indonesien ist sicher nicht an der Spitze bezüglich Umweltmanagement, diese Insel zeigt es aber im Kleinen: So macht man dies in der heutigen Zeit.
Normalerweise beurteilen wir keine Gäste - aber dieses Mal - was waren dies für tolle Touristen! Wir hatten eine unglaublich schöne Zeit zusammen. Alle wussten, was eine einsame Insel (mit einem sicher über 30 h Anfahrtsweg aus Europa) bedeutet. Eine familiäre Einsamkeit mit gemeinsamen Erlebnissen vor allem unter Wasser. Einzig, nach dem Nachtessen, waren wir an der Bar zum "Late-Night-Trunk" etwas einsam.
Das Essen war vorzüglich, die Fleischspeisen zuweilen sogar Extraklasse. Die Insel war zu dieser saisonal eher unaufregenden Zeit nicht üppig belegt - trotzdem gab es 2 hervorragende lokale Buffets inklusive ausgezeichnetem Fisch.
Wir haben unglaublich schöne, familiäre und erholsame Ferien erlebt. Herzlichen Dank an Irene und Beat, an die liebenswürdigen und hilfsbereiten Angestellten sowie an Silvia und Ladina, welche den Dive-Master während unserer Anwesenheit erfolgreich abschlossen - da gab es für uns ein unvergessliches Fest mit ALLEN auf der Insel.
Für zukünfitige Reisende noch ein Tipp: Dies ist keine "Rambazamba-Insel", wer sich aber erholsame und naturnahe Ferien wünscht (mit wenig Internet und News von aller Welt) ist hier formidabel aufgehoben!

  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Freudenstadt, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. November 2013

Im November 2013 habe ich einige Wochen auf Nabucco und Nunukan verbracht. Zum Tauchen sind beides geniale Ziele, als Nichttaucher wären mir persönlich beide Inseln zu abgeschieden und zu klein, aber das ist Ansichtssache. Bei längerem Aufenthalt ist eine Aufteilung auf beide Resorts der Extradivers auf jeden Fall zu empfehlen, da sich diese sowohl unter als auch über Wasser deutlich unterscheiden.
Service, Verpflegung etc. sind allgemein sehr gut und absolut empfehlenswert.
Die Lage und vor allem die Farbenspiele des Wassers (je nach Gezeiten) sind beeindruckend.
War eine super Zeit mit coolen Leuten!

  • Aufenthalt November 2013, Allein/Single
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service

Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit diesem Hotel

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Rheinbach, Deutschland
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. November 2013

Aber auch für Nichttaucher ist die Insel ein wahrer Südseetraum! Die liebevoll und chic ausgestatteten Bungalows - direkt am Strand, mit einem Luxusbett auf der Terrasse (!), das edle Essen im landestypisch erbauten Restaurant, die gemütliche Bar, die exotischen, aber ungefährlichen Warane und bunten Vögel, das alles macht schon den Südseetraum aus, dazu noch der gute Service und die umsichtige Rundumbetreuung durch Irene und Beat (incl. Medikamente und freie Internetnutzung).
Aber das noch größere Highlight sind die Tauchplätze, fast alle per kurzer Bootsfahrt zu erreichen, wie bei einem Hausriff. Die Riffe sind einfach sensationell! Macrofotografen kommen von jedem Tauchgang begeistert zurück, die Vielfalt der Fischarten überrascht sogar die Taucher, die mit Riesenerwartungen angereist sind.
Die Tauchbasis ist bestens organisiert, die Mitarbeiter sind sehr engagiert und hilfsbereit.
Wir durften beim Schutz von Schildkrötengelegen helfen. Die ausgewachsenen Schildkröten dankten es uns, bei manchen Tauchgängen haben wir bis zu 20 Schildkröten gesehen!

Zimmertipp: Die Schildkrötengelege befinden sich direkt vor Bungalow 6.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Nunukan Island Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Nunukan Island Resort

Anschrift: Berau, Maratua Atoll, Indonesien
Lage: Indonesien > Borneo > Maratua Atoll
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Maratua Atoll
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Kleine Insel, einsamer Strand, grosses Paradies ... mehr   weniger 
Auch bekannt unter dem Namen:
Nabucco Nunukan Hotelanlage
Nabucco Nunukan Hotel Maratua Atoll
Nunukan Island Resort Maratua Atoll, Indonesien - Borneo

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Nunukan Island Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.