Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Weekend April 2014” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Berghaus Diavolezza

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 2 weitere Seiten
Speichern
Berghaus Diavolezza gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Berghaus Diavolezza
Engadin St. Moritz Mountains, Pontresina 7504, Schweiz   |  
Hotelausstattung
Nr. 13 von 20 Hotels in Pontresina
Zertifikat für Exzellenz 2014
Samedan, Schweiz
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
“Weekend April 2014”
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. April 2014

Wir durften wieder einmal einen sehr gemütlichen Abend auf der Diavolezza mit sehr freundlichem Personal, sehr feinem Essen sowie gemütliches sprudeln im kleinen Outdoorsprudelbad verbringen. weiter so:-)

  • Aufenthalt April 2014, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

60 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    33
    21
    4
    1
    1
Bewertungen für
17
18
2
4
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (3)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. März 2014

Wir waren angenehm überrascht über das gepflegte und schön dekoriertes Zimmer, was man von einem Berghotel nicht unbedingt erwartet. Auch die anderen Räumlichkeiten und das Restaurant sind gemütlich und einladend. Natürlich die Lage, das Panorama, das Hotpot (unbedingt ausprobieren!) mit Blick auf die Berge hinterlassen einmalige und unvergessliche Eindrücke. Abendessen gut und Frühstück sehr gut. Ein Erlebnis die wir auf jeden Fall weiterempfehlen möchten!

  • Aufenthalt März 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. Februar 2014

Hier ist die Welt in Ordnung! Hier ist kein Pomp wie in Moritz, sondern alles beieinander, was man so braucht.
Die Abfahrt auf die Piste vor dem Haus auf die Diavolezze und die Lagalb.
Mit dem Bus kann man auch nach St. Moritz...die Pisten sind dort mega!!
Frühstück und Abendessen sind sehr lecker und runden das Leben in der Höhe ab.

  • Aufenthalt Februar 2014, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
42 "Hilfreich"-<br>Wertungen 42 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 6. Januar 2014

1. Tag: Wir hatten Glück, dass viele Skifahrer dort waren und die Luftseilbahn deshalb nach dem Fahrplan betrieben wurde. So funktionierte die Anreise wenigstens. Wir erhielten unsere Zimmerschlüssel uns schleppten unser Gepäck eine sehr schmale Treppe hinauf, bis wir unser einfaches aber sauberes Zimmer vorfanden. Die Berglage ist sehr schön. Das Abendessen (Menu) war gut. Doch leider konnte man nichts auswählen und die Zeit war mit 18.30 Uhr fest vorgegeben (Das erinnerte etwas an ein Kloster). Die Lage in den Bergen ist sehr schön.

2. Tag: Das Wetter war relativ gut und wir haben uns die Bergumgebung angeschaut. Leider kann man im Winter oben auf dem Berg (außer gutem Skifahren) fast nichts unternehmen, da es dort keine Spazierwege gibt.

3. Tag: "Königin Silvia" (Leiterin des Hotels) begann mit ihrer "Märchenstunde". Das Wetter war windig mit stärkeren Böen und es schneite. Deshalb konnte man nicht Skifahren. Was wir nicht wussten war, dass man offensichtlich kein Interesse hat, die Gäste mit der Luftseilbahn ins Tal zu bringen bzw. zum Hotel zu fahren, weil dies unwirtschaftlich ist (obwohl wir den Skipass für 25 Euro/Tag und pro Person gekauft haben, um mit der Luftseilbahn zum und vom Hotel zu fahren).

Zuerst hat uns "Königin Silva" erklärt, dass man wegen des windigen Wetters nicht mit der Luftseilbahn fahren könne. Das Wetter sei nicht berechenbar (möglicherweise wusste sie nicht, dass es in der Schweiz sehr gute und verlässliche kurzfristige Wetterprognosen gibt). Sie erklärte uns, dass man auch nicht für zwei Gäste die Luftseilbahn betreiben könne. Wir sollten uns deshalb "abrufbereit" halten, da wir irgendwann wohl mit der Luftseilbahn fahren könnten. Wir saßen also wie beim Arzt im "Wartezimmer" und warteten darauf, dass man so genug Gäste "gesammelt" hatte, bis wir "gnädigerweise" mit der Lufteilbahn ins Tal fahren durften (Selbstverständlich wurden die Transporte zum Hotel und die Mitarbeiter des Hotels mit der Luftseilbahn gefahren). Als wir fragten, ob wir um 16.00 Uhr oder ggf. früher mit der Luftseilbahn wieder zum Hotel fahren können, erhielten wir nur die Antwort: "Das Wetter ist unberechenbar. Kommen sie doch spätestens um 15.00 Uhr zur Talstation". Wir haben deshalb an der Talstation noch einmal den Betriebsleiter der Bahn gefragt, wann wir zu Talstation erscheinen sollten, um noch zum Hotel gefahren zu werden. Er sagte erst 16.00 Uhr. Dann sagte er uns, dass wir doch mal um 15.00 Uhr kommen sollten. Von anderen Hotelgästen erfuhren wir dann später, dass für die Gäste lediglich die letzte Bahnfahrt um 16.00 Uhr geplant war. Möglicherweise wollte man nicht offiziell mitteilen, dass man mangels Skifahrer nicht den offiziellen Fahrplan der Luftseilbahn durchführt und deshalb den Gästen lieber mitteilt, dass sie mal ab 15.00 Uhr zur Talstation erscheinen sollte. Also erschienen wir vor 15.00 Uhr und warteten wie beim "Arzt im Wartzimmer", darauf, dass wir mit der Luftseilbahn zum Hotel fahren durften. In der Talstation konnte man uns natürlich wegen des Wetters nicht mitteilen, wann die Luftseilbahn fährt. (Doch wir hatten ja von anderen Gästen erfahren, dass wir bis 16.00 Uhr warten mussten). Um 16.00 Uhr wurde dann die Luftseilbahn für die Gäste fahrbereit gemacht. Auch andere Gäste waren sehr verärgert über die Informationspolitik von "Königin Silvia" und dem Luftseilbahn-Betriebsleiter.



4. Tag: "Königin Silvia" treibt es mit ihrer "Märchenstunde" auf die "Bergspitze".

In der Nacht hatte es viel geschneit und auch gestürmt. Doch am Morgen war das Wetter wunderbar ruhig (es schneite lediglich), so dass wir glaubten, dass wir nach dem Frühstück mit der Luftseilbahn zur Talstation gebracht werden, um mit dem Zug für die Abreise zum Flughafen zu fahren.

Wegen des starken Schneefalls in der Nacht und wegen der Schneeverwehungen aufgrund des Sturmes in der Nacht waren die Straße noch gesperrt, doch die Rhätische Bahn fuhr mit den Zügen. "Königin Silvia" erklärte uns zunächst, dass die Luftseilbahn wegen des starken Windes nicht fahren könne (Es gab gar keinen starken Wind).

Aufgrund der negativen Erfahrungen vom Vortag haben wir "Königin Silvia" nun ausdrücklich darum gebeten, uns mitzuteilen, wann wir mit der Luftseilbahn zur Talstation gefahren werden, damit wir mit dem Zug abreisen konnten. "Königin Silvia" nannte und im weiteren Verlauf immer neue Gründe, weshalb man uns nicht zur Talstation fahren könne. Erst folgte "Lawinengefahr" (obwohl die Bahn wohl lawinensicher mitten im Berg gebaut war und die Gondel so hoch in der Luft schwebt, dass wohl keine Lawine diese Gondel erreichen kann. Die Schweizer können nun mal Luftseilbahnen bauen!). Als ich auf den schwachen Wind hinwies, der doch einer Fahrt mit der Luftseilbahn nicht entgegensteht folgte: "Die Mitarbeiter sind wegen des Schnees mit anderen Dingen beschäftigt. Deshalb kann die Luftseilbahn nicht fahren", "für zwei Personen wird die Luftseilbahn nicht betrieben", "das Wetter ist unberechenbar", "es fehlt noch ein Luftseilbahnfahrer" usw.

Als ich nach ca. 1,5 Stunden warten erneut deutlich darum bat, uns nun endlich konkret einen Zeitpunkt zu nennen, wann wir zur Talstation gefahren werden, wurde uns von "Königin Silvia" angeboten, an ihrem Bildschirm die Straßensituation anzusehen, um zu verstehen, weshalb wir nicht zur Talstation gebracht werden könnten. Ich habe ihr erneut erklärt, dass wir nicht mit dem Pkw, sondern mit dem Zug angereist sind und die Rhätische Bahn auch fährt. Sie erklärte daraufhin, dass die Luftseilbahn noch nicht fahren könne. Aber wir könnten uns ja auch bei der Geschäftsleitung beschweren.

Als ich ihr dann mitteilte, dass ich bereits draußen gesehen habe, dass die Luftseilbahn doch bereits seit einiger Zeit fährt (es wurden bereits Lieferungen für das Hotel durchgeführt und auch Mitarbeiter sowie offenbar auch mit dem Zug angereiste Gäste sind zum Hotel gebracht worden), erklärte sie nun, dass man "nur" Mitarbeiter gefahren hätte (hatte sie uns vergessen?). Wir erfuhren dann von Gästen, dass "Königin Silvia" wohl alle Gäste mit einer einzigen Gondelfahrt zur Talstation bringen wollte, wenn die Straße wieder für den Pkw Verkehr freigegeben wird, um Kosten zu sparen.

Da "Königen Silvia" trotz unserer flehenden Bitten nicht bereit war, uns ins Tal fahren zu lassen und uns auch weiterhin nicht mitteilte, wann wir ins Tal fahren dürfen, haben wir nach ca. zweieinhalb Stunden die Polizei angerufen und gebeten, dafür zu sorgen, dass wir aus dem Hotel "befreit" werden. Erst als ich dem Polizisten ausdrücklich um seinen Namen gebeten habe, erweckte er den Eindruck, dass er sich möglicherweise der "Sache" annehmen werde.

Ca. 2 Minuten nach dem Telefonat mit der Polizei, konnten wir dann sofort mit der Gondel ins Tal fahren, "Königin Silvia" hat uns nun "befreit", wünschte uns eine gute Heimreise und hat auch gleich "Kofferträger" organisiert und sämtliche Mitarbeiter traten uns gegenüber äußerst höflich auf.

Wir hatten großes Glück, das wir nun noch rechtzeitig den Zug der Rhätischen Bahn erreichen konnten und unseren Heimflug von Zürich noch rechtzeitig antreten konnten.

Fazit: Der Umgang mit den Gästen durch "Königin Silvia" und dem Luftseilbahn-Betriebsleiter ist "skandalös". Es entsteht der Eindruck, dass man aus Kostengründen nicht bereit ist, die Gäste - trotz bezahlten Skipasses - mit der Luftseilbahn zur Talstation zu fahren. Erst nach dem wir die Polizei angerufen haben, wurden wir "befreit". Es wurde durch "Königin Silvia" auch in Kauf genommen, dass man seinen Rückflug verpasst. Zum Glück gibt es in der Schweiz auch noch andere Berghotels!!!

  • Aufenthalt Januar 2014, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Steinen
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. Dezember 2013

Geplant war, den 24. Dezember 2013 etwas anders zu verbringen. Wir wollten ganz in Ruhe und entschleunigt diesen Abend geniessen. So haben wir ein Zimmer auf der Diavolezza und auch den Hot Pot ab 17 Uhr reserviert.
Schon die Fahrt mit der Gondel auf den Berg - ich bin ein kleiner Angsthase - war eine Herausforderung. Es stürmte heftig und ich war sehr froh, als wir oben angekommen sind. Unser Gondelfahrer war sehr souverän und hat eine gute Ruhe ausgestrahlt. Dafür ein herzliches Dankeschön!!!
Wir sind dann erst mal auf unser sehr gemütliches Zimmer. Den Hot Pot konnten wir leider nicht genießen. der Sturm war zu heftig!
Trotz der wirklich schwierigen Umstände war es ein wunderbarer Abend. Das Personal war so liebevoll und hilfsbereit. Wir konnten das leckere Fondue mit einem sehr guten Rotwein genießen, obwohl draußen der Wind mit Geschwindigkeiten von bis zu 180 h/km tobte.
Am nächsten Morgen wußten wir noch nicht, wie wir vom Berg kommen. Die Pisten waren geschlossen und der Gondelbetrieb war auch eingestellt. Man hat sich sehr zuvorkommend um uns gekümmert, wir hatten trotz allem viel Spass und haben das beste aus dieser Situation gemacht.
Runtergekommen sind wir dann mit einem Pistenbully. Das war immer ein Traum von mir, aber nicht bei Sturm und keiner Sicht. Da auch ein herzliches Dankeschön an den Fahrer. Er hat die Situation wunderbar gemeistert!
Wir werden wiederkommen, dann hoffentlich bei besserem Wetter!
Als Fazit: Es war ein ganz spezieller Aufenthalt, der nicht nur wegen den schwierigen Umständen sondern vor allem Dank der wunderbaren Menschen in unserem Gedächnis bleibt und wir bestimmt noch sehr oft darüber sprechen werden!

Zimmertipp: Wir hatten ein Doppelzimmer 'Classic'.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Dezember 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. Oktober 2013 über Mobile-Apps

Top of the Rocks! Einfach nur toll! Imposante Bergkelisse und guetes essen was braucht man mehr!

Ist auch sehr geugnet wenn man bergtouren machen will.
Oder einfach zum geniessen in aller Ruhe.

Das aussenbad sieht auf der
Homepage verlockend aus ist jedoch vom Standort her sehr in der Öffentlichkeit! Am Anbend bestimmt eine Tolle sache da nicht soviele Leute auf dem Berg sind!

  • Aufenthalt September 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Baden-Württemberg
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. September 2013

Bündner Gastfreundschaft at its best. Traumhafte Lage und mit viel Liebe zum Detail und Aufmerksamkeit fühlt man sich rundum zufrieden. Wenn man dann auch noch den Sonnenuntergang in der himmlisch ruhigen Bergwelt auf 2900 m ü. M. in Ruhe nach der Talfahrt der letzten Bergbahn geniessen kann, hat man das Glück dieser Erde gefunden.

  • Aufenthalt September 2013, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Berghaus Diavolezza? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Berghaus Diavolezza

Anschrift: Engadin St. Moritz Mountains, Pontresina 7504, Schweiz
Lage: Schweiz > Schweizer Alpen > Graubünden > Engadin St. Moritz > Pontresina
Ausstattung:
Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 2 der besten Preis-Leistungs-Hotels in Pontresina
Nr. 9 der Familienhotels in Pontresina
Preisspanne pro Nacht: 147 € - 154 €
Anzahl der Zimmer: 25
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Berghaus Diavolezza daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Berghaus Diavolezza Pontresina
Diavolezza Hotel
Berghaus Diavolezza Hotel Pontresina

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Berghaus Diavolezza besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.