Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schlemmen an der Ostsee” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Landhaus Carstens

Landhaus Carstens
Strandallee 73, 23669 Timmendorfer Strand, Schleswig-Holstein, Deutschland
04503 / 60 80
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Restaurantangaben
Berlin, Deutschland
Profi-Bewerter
34 Bewertungen 34 Bewertungen
20 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 15 Städten Bewertungen in 15 Städten
25 "Hilfreich"-<br>Wertungen 25 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schlemmen an der Ostsee”
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. September 2013

Hier schlemmt man in elegant-rustikalen Räumen. Auf der Speisekarte findet man die schönsten Fischgerichte, delikat zubereitet. Aber auch Fleischgerichte und delikate Vorspeisen, sowie ein hervorragendes Weinsortiment. Hier wird das Essen zu einem Fest.

  • Aufenthalt September 2013
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

18 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    3
    7
    5
    2
    1
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Düsseldorf, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Nicht einmal einen Nachmittagskaffee Wert”
2 von 5 Sternen Bewertet am 7. August 2013

Schöne und gepflegte Location; im Übrigen leider mangelhaft (und das schon bei bei Kaffee und Kuchen). Um es kurz zu machen: Ein Stück Erdbeer- und ein Stück Pflaumenkuchen, jeweils mit Sahne, und zwei Latte Macchiato bestellt. Statt Erdbeerkuchen Himbeerkuchen bekommen, verbunden mit dem Hinweis, dass die Sahne heute nicht richtig steif werde. Dementsprechend "Sahnematsch" auf dem Teller. Nach erfolgtem Hinweis, dass Erdbeerkuchen bestellt war, keine Entschuldigung, sondern ein erstauntes "Och", verbunden mit der (geradezu widerwilligen) Frage, ob das Stück den ausgetauscht werden solle. Zucker für den Kaffee gab es ebenfalls nur auf Nachfrage und auch hier war der Bedienung die Freude am Beruf in wirklich jeder Sekunde anzumerken. Rechnung: EUR 15,60. Das dort geplante Abendessen hatte sich damit erledigt. Es ist immer wieder erstaunlich, das solche Gastronomie heutzutage noch überlebensfähig ist. In diesem Fall kann man zum Wohle aller Gäste nur hoffen, dass die Lebensdauer begrenzt ist.

  • Aufenthalt August 2013
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
bei Hamburg
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“sehr freundliche Serviererin, schönes Ambiente”
3 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2013

Gefallen hat uns der zuvorkommende und sehr angenehme, auch kompetente Service durch eine junge Serviererin.
Der bestellte Hugo als Aperitif hätte an einem so heißen Tag kühler sein dürfen. Das Brot mit Oel zum Eintauchen als kleines Vorweg war so lecker wie das Oel selber fad war, schade!
Die Vorspeise: Ziegenkäse... war so unglaublich köstlich, dass ich mich sehr auf den zweiten Gang freute, ein Zwischengang eigentlich, den man gerne als Hauptgang etwas größer portionierte (danke für die Bereitschaft dazu) aber entweder war ich erkältet oder ich konnte aus einem anderen Grund nichts schmecken: Es schmeckte einfach nach nichts, dazu waren die Gnocchi ganz sicher nicht selbst gemacht und braun angebraten: Sagen wir mal, das hatte ich zumindest nicht erwartet. Dafür war die Scholle Finkenwerder Art meiner Begleitung ein Gedicht, leider der Gurkensalat dazu alles andere als frisch und leicht sondern erschlagen in einer versalzenen Sahnesauce: Auch schade.
Das Dessert: Creme Brûlée und Buttermilchmousse jeweils mit frischen Früchten versöhnte dann wieder umgehend, zumal man bei dieser perfekten Serviererin wahrscheinlich jeden Teller gerne leer gegessen hätte. Der Digestif und der Espresso: dazu kann man nun wirklich nur Gutes sagen. Alles in allem ein gemischtes Erlebnis, das seinen preis nicht wirklich wert war, aber wir würden gewiss wieder dorthin gehen und hoffen, dass diese kleine Bewertung Früchte getragen hat und das nächste Mal noch mehr Bestandteile des Essens wirklich gut sind.

Aufenthalt Juli 2013
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Dorsten, Deutschland
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nicht mehr zu empfehlen”
1 von 5 Sternen Bewertet am 2. Juni 2013

Zum ersten mal seit vielen Jahren haben wir wieder das Restaurant des Landhaus Carstens, in dem wir viele Jahre zufriedene Stammgäste waren, besucht, um auf unserer Rückreise von Usedom an einem Samstagabend einen kulinarischen Höhepunkt zu erleben.
Stichwortartig möchte ich unsere leider überwiegend negativen Erfahrungen beschreiben:
Der in der Weinkarte als Sommerwein angepriesene Weißwein war leider "aus", auch der als Ersatz bestellte Weißwein war nicht vorhanden. Der dritte Wein musste aus dem Lager geholt werden - Dauer knapp 20 Minuten - war aber gut.
Beide Vorspeisen und das Essen meiner Frau waren in Ordnung.
Für knapp 2o Euro hatte ich Spargel mit einer Lachstranche und Kartoffeln bestellt. Es wurden 5 - in Worten fünf! - Stangen Spargel geliefert. Alle Spargelstangen waren deutlich zu lange gekocht und daher viel zu weich. Aber der Lachs war gut.
Mein aus der Getränkekarte bestellt Brandy Antinori war leider auch "aus". Die Kellnerin meinte, mich belehren zu müssen, dass von Antinori nur Weine in der Karte stehen. Erst als ich Ihr das Angebot Brandy Antinori zeigte in der Karte zeigte, versuchte sie vergeblich, diesen Brandy zu liefern.
Anstatt des bestellten Ramazotti wurde meiner Frau ein Amaretto angeboten. Nach unserer Reklamation wurde der Ramazotti in einem Wasserglas ohne die erbetene Zitronenscheibe serviert.
Auch die Rechnung war nicht fehlerfrei. Wir hatten eine Flasche San Pelegrino bestellt. Abgerechnet wurden jedoch zwei Flaschen. Als Entschädigung wurde mir ein Espresso angeboten, der allerdings auch in der Rechnung abgerechnet wurde.
Menschen sind nicht fehlerfreil, auch in einem Gastronomiebetrieb können Fehler passieren. Eine solche Häufung von Fehlern in einem hochpreisigen Restaurant ist jedoch nicht hinnehmbar. Die Qualität des Restaurants Landhaus Carstens hat in allen Belangen - Qualität der Küche, Preis- Leistungsverhältnis, Service, Vollständigkeit des Angebotes - aus meiner Sicht deutlich nachgelassen. Dieses Restaurant ist nicht mehr zu empfehlen. Glücklicherweise gibt es in Timmendorf viele andere gute Restaurants.
Das müssen im übrigen auch andere Gäste bereits festgestellt haben. In dem angeschlossenen Brauhaus war vor Jahren an einem Samstag kein Platz ohne Reservierung zu bekommen. Auch die Theke war immer voll. Das Brauhaus war an diesem Abend gähnend leer, dort befand sich kein Gast. Das spricht nicht für dieses Haus.

  • Aufenthalt Juni 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Mehr Schein als Sein!”
2 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juni 2012

Das schöne Landhaus Ambiente lockte uns in das Restaurant. Die etwas steif wirkende Bedienung nahm gerne unsere Getränke Bestellung entgegen. Bis wir unser Essen bestellen konnten war das erste Getränk fast aufgetrunken. Dabei gab es noch viele freie Tische. Als wir die Hauptspeisen bekamen nach ewiger unerklärlicher Wartezeit fehlten mir die Worte. Die Portion Kalbsgeschnetzeltes, die mir vorgesetzt wurde, war ein Witz! 16,90 Euro für sieben (!) kleine, dünne Streifen Kalbfleisch mit 3 Gabeln Spätzle schlugen dem Fass den Boden aus! Auf unsere Beschwerde hin wurde uns nur gesagt, dass sie es der Küche ausrichten würde. Darauf hin passierte ....nichts! Die Kinderportion meines Sohnes war doppelt so groß wie meine Hauptspeise! Geschmacklich war nichts auszusetzen, aber das ist pure Abzockerei! Viel Geld für wenig Leistung! Auf das dritte Nachfragen bekamen wir nur zu hören wie wären nicht die Ersten, die sich darüber beschweren würden.
Uns wird man hier sicher nicht wiedersehen!

    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 3 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Landhaus Carstens angesehen haben, interessierten sich auch für:

Timmendorfer Strand, Schleswig-Holstein
Timmendorfer Strand, Schleswig-Holstein
 
Timmendorfer Strand, Schleswig-Holstein
Timmendorfer Strand, Schleswig-Holstein
 

Sie waren bereits im Landhaus Carstens? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Landhaus Carstens besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.