Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Vielleicht auch bald Weltkulturerbe” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Mittelalterlicher Judenhof

Mittelalterlicher Judenhof
Kleine Pfaffengasse 20/21, 67346 Speyer, Rheinland-Pfalz, Deutschland
6232291971
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 4 von 16 Sehenswürdigkeiten in Speyer
Attraction Details
Deutschland
Profi-Bewerter
29 Bewertungen 29 Bewertungen
5 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
18 "Hilfreich"-<br>Wertungen 18 "Hilfreich"-
Wertungen
“Vielleicht auch bald Weltkulturerbe”
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. Oktober 2012

Speyer und sein Dom, das gehört zusammen wie die Schweiz und das Matterhorn. Aber so wie es in der Schweiz noch viele andere beeindruckende Gipfel gibt, ist in Speyer nicht nur der Dom einen Besuch wert. In Speyer ist das Judenbad einer dieser anderen Gipfel. Es ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt und das einzige, noch erhaltene seiner Art in Europa, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

Nur ein paar Meter vom Dom entfernt in einer Parallstrasse zur Maximilianstrasse, die den Dom mit dem ehemaligen Stadttor, dem Altpörtel, verbindet liegt das Judenbad. Die Ausstellung ist sehr informativ und auch wenn leider nur Ruinen erhalten sind, ist es schon fast ein Wunder das noch so viel zum Anschauen übrig geblieben ist.

Gehe ich die Stufen zum Wasser hinunter frage ich mich jedes Mal, wie das wohl früher im Winter war. Im heißen Speyerer Sommer war es bestimmt angenehm dort ins Wasser einzutauchen. Aber im naß-kalten Winter? brrrrr-ich mag es mir nicht vorstellen.

Auf jeden Fall aber drücke ich die Daumen und hoffe, dass die Chancen gut stehen, dass auch das Judenbad in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wird.

Wer sich das Judenbad anschauen will, sollte sich vorher schlau machen, wann in Speyer die Kultournacht geplant ist. An diesem Abend gibt es dort oft Kletzmermusik. Für mich ist das jedes Jahr ein fester Anlaufpunkt, der den Besuch dort zu einem echten Erlebnis macht. Vor allem wenn man Glück hat und die Kultournacht auf eine der ersten lauen Sommernächte fällt. Dann hat man dort das Speyerer-Lebensgefühl pur und versteht, warum die Stadtväter ihre Stadt auch gerne die Wohlfühlstadt nennen.


Komm man aus dem Haupteingang des Domes muss man sich links halten und die erste, linke Parallelstrasse zur Maximilianstrasse hineinlaufen. Dort kommt nach ein paar hundert Metern auf der linken Seite das Judenbad. Im Frühsommer läuft man hier an den wohl schönsten Magnolienbäumen der Stadt vorbei - auch sie zählen für mich zu den Kleinoden der Stadt, die viele Eintagestouristen wohl nie entdecken werden.

Leider läuft man Gefahr leicht am Eingang vorbei zu laufen. Er ist, wenn man vom Dom kommt, auf der linken Strassenseite. Hat man das Waffengeschäft erreicht und sieht die Reinigung, ist man schon vorbei.

Gerade, wenn man in einer Gruppe unterwegs ist, sollte man unbedingt aufpassen. Die Strasse zum Judenbad wird auch von Autos befahren, hier ist weder Fußgängerzone noch verkehrsberuhigte Zone und nicht alle Anlieger sind immer geduldig und nehmen Rücksicht auf die Touristen, die staunend nach oben schauen oder suchend auf der Straße stehen.

Aufenthalt Juni 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

16 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    10
    4
    2
    0
    0
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Pressbaum
Profi-Bewerter
21 Bewertungen 21 Bewertungen
18 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 15 Städten Bewertungen in 15 Städten
19 "Hilfreich"-<br>Wertungen 19 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehenswerte Denkmäler!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. September 2011

Etwas abseits des Stadtzentrums von Speyer befinden sich die Reste des mittelalterlichen jüdischen Viertels. Durch ein kleines Museum mit Architekturelementen und anderen Exponaten der jüdischen Vergangenheit gelangt man zum Freilichtmuseum mit den Resten der Synagoge und dem Ritualbad. Übersichtliche Pläne machen es leicht, sich zurecht zu finden.

Aufenthalt Januar 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Mittelalterlicher Judenhof angesehen haben, interessierten sich auch für:

Speyer, Rheinland-Pfalz
 

Sie waren bereits im Mittelalterlicher Judenhof? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Mittelalterlicher Judenhof besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
Mittelalterlicher Judenhof gehört jetzt zu Ihren Favoriten