Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“uns hat es sehr gut gefallen” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Nibelungenmuseum

Nibelungenmuseum
Fischerpfortchen 10, 67547 Worms, Rheinland-Pfalz, Deutschland
00 49 (0) 6241 20 21 20
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 8 von 16 Sehenswürdigkeiten in Worms
Art: Museen
Details zur Sehenswürdigkeit
Maxdorf
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“uns hat es sehr gut gefallen”
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. Juli 2013

Wir waren als Familie dort. Unser Nachwuchs (6 Jahre) hatte die Sage kurz vorher das erste Mal gehört und er war zwei einhalb Stunden gespannt dabei, alle 29 Audioaufnahme zu hören und bei den entsprechenden Bildschirmchen, Bildern undFenstern zu schauen. Die Gemäuer sind eine tolle Kulisse, auch wenn der Ausblick nicht besonders erhebend war. Der Bogen zur heutigen Zeit wurde schön gespannt. Wir alle hörten die Kinder Version - wir können also nur diese beurteilen. Wir hatten schöne und auch lehrreiche Stunden und unserem Sohn, der Hörbücher liebt, hat es auch sehr gut gefallen. Museum suggeriert vielleicht etwas anderes, aber wir wussten, was auf uns zukommt. Ein klein wenig zu teuer vielleicht. Und das Café nur Automaten, dehalb Punktabzug. Wir empfehlen es trotzdem weiter.

Aufenthalt Juli 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

21 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    5
    5
    1
    4
    6
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Altenholz
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gut gemeint ist nicht gut gemacht!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 20. Mai 2013

Eine langatmige, natürlich politisch korrekte, Audioführung versucht das an sich spannende Thema zu vermitteln. Vergeblich, Auf kleinen Monitoren flimmern alte Schwarz Weiß Sequenzen aus uralten Nibelungen Filmen. Dazu ständig mahnende Belehrungen des fiktiven Schreibers zur Neuzeit. Nervig, Das Gebäude ist von aussen imposant. Vor dieser Kulisse hätte man wirklich was draus machen können aber gut gemeint ist eben nicht gut gemacht. Da sollte man sich an anderen Ausstellungen maöl ein Beispiel nehmen. Absolut enttäuschend, nie wieder!

Aufenthalt Mai 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehlmeisel
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“Auch ohne "Exponate" ein tolles Museum”
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. November 2012

Also wenn Mario Adorf von den Nibelungen erzählt, dann bekommt man einfach Gänsehaut. Es ist toll, wie man ein Thema zu dem es keine "greifbaren" Exponate gibt, so spannend aufbereitet hat. Die Nibelungen sind halt eine Sage, da gibt es keine Ruinen, Kronen, Schwerter, die der Nachwelt erhalten geblieben sind.

Aufenthalt Oktober 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ludwigshafen
Top-Bewerter
77 Bewertungen 77 Bewertungen
21 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 40 Städten Bewertungen in 40 Städten
101 "Hilfreich"-<br>Wertungen 101 "Hilfreich"-
Wertungen
“Langweilig, vieles funktioniert nicht”
1 von 5 Sternen Bewertet am 7. April 2012

Das Museum sieht von außen schön aus: modern und in die Stadtmauer intergriert. Eine Besichtigung sollte man sich sparen. Man wird von Audioguides geführt, die sobald man nicht direkt am Sender steht, nicht mehr funktionieren und auch ansonsten häufig Aussetzer haben. Das Ganze ist unendlich langatmig und brottrocken erzählt - da hilft auch die Stimme von Mario Adorf nicht!

Aufenthalt Januar 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kelsterbach
Profi-Bewerter
26 Bewertungen 26 Bewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kein Museum und nichts für Kinder”
2 von 5 Sternen Bewertet am 7. April 2012

Der Name Museum wird viele Besucher in die Irre leiten, denn die Audiovisuelle Ausstellung bietet keinerlei Exponate. Aber beginnen wir von vorne.

Das Nibelungenmuseum ist in 2 ehemaligen Wehrtürmen der Stadtmauer von Worm untergebracht, die miteinander durch einen Wehrgang verbunden sind.

Der erste Turm enthält eine eindrucksvolle moderene Bildercollage, die sich über die einen über den gesamten Turmaufstieg begeleitet. Hat man sich erst einmal auf den Audioguide und die Bilder eingelassen ergibt sich ein interessantes Zusammenspiel aus Bildsprache und Ton. Mal folgt das Bild dem eben gehörten, mal ruft das eben Gehörte das Bild vor 3 Sekunden wieder ins Gedächtnis. Die Hintergründe des Nibelungenmythos wurden uns auf diese Art sehr emotional nahegebracht.
Voraussetzung: Man lässt sich darauf ein und legt das Bild und die Erwartung an ein Museums sehr schnell ab.

Der zweite Turm konzentriert sich auf das Lied der Nibelungen, dass als Kurzhörbuch darbeboten wird. Es ist jedoch nicht empfehlenswert nach jedem Akt (1-2 Minuten), wie vorsehen den Platz zu wechseln, sondern einfach auf einem Platz 3-4 Stücke zu hören, um den Erzählfluß nicht zu stören.

Die angekündigte Aussicht über Worms ist leider nicht allzu sehenswert.

Unser Fazit:
Kein Museum, sonder ehr eine Informationsplattform.
Nur für wirklich Interessierte, die sich dem Nibelungenlied wittmen möchten.
Bitte, bitte - keine Kinder!! Das Museum ist für Kinder absolut ungeeignet, was auch ein kleines Kostüm am eingang nicht wettmachen kann.

Leider ist der Eintritt von 5,50 Euro für diese Art von Museum viel zu hoch - somit leider insgesammt nicht empfehlenswert. Schade.

Aufenthalt April 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Nibelungenmuseum angesehen haben, interessierten sich auch für:

Worms, Rheinland-Pfalz
Worms, Rheinland-Pfalz
 
Worms, Rheinland-Pfalz
 

Sie waren bereits im Nibelungenmuseum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Nibelungenmuseum besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.