Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wir hoffen natürlich, dass wir Sie doch noch irgendwann erneut bei uns im Haus begrüßen dürfen. Es würde uns freuen, wen” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Strandhotel Georgshöhe

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Norderney suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Strandhotel Georgshöhe
Speichern
Strandhotel Georgshöhe gehört jetzt zu Ihren Favoriten
4.5 von 5 Hotel   |   Kaiserstrasse 24, 26548 Norderney, Niedersachsen, Deutschland   |  
Hotelausstattung
Nr. 3 von 19 Hotels in Norderney
köln
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
24 "Hilfreich"-<br>Wertungen 24 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wir hoffen natürlich, dass wir Sie doch noch irgendwann erneut bei uns im Haus begrüßen dürfen. Es würde uns freuen, wen”
3 von 5 Sternen Bewertet am 2. Dezember 2013

Ich hatte dieses Hotel im April unter der Überschrift Erste Sonnestrahlen des Jahres bewertet – diese Bewertung wurde vom Management des Hotels kommentiert und mit folgendem Zitat beendet:

Wir hoffen natürlich, dass wir Sie doch noch irgendwann erneut bei uns im Haus begrüßen dürfen. Es würde uns freuen, wenn Sie uns eine zweite Chance einräumen würden.

Diese zweite Chance wurde tatsächlich eingeräumt und festgestellt, dass diese Chance nicht genutzt wurde.

Die Regulationswut ist diesmal noch mehr aufgefallen; angefangen mit der Drohung bei nicht Beachtung des Rauchverbotes mit 200 Euro in Anspruch genommen zu werden obwohl man ein Nichtraucherzimmer ausdrücklich gebucht hatte , weiterhin wird angedroht bei Verlust der Handtuch und Bademantelkarte mit 130 Euro in Anspruch genommen zu werden, ein großes Schild warnt vor der Videoüberwachung der Mülltonnen.
Reglementierung, Vorschriften, Beobachtungen, Strafandrohungen, dass alles ist ziemlich unentspannt und die tolle Wellnesslandschaft, sowie die ausgezeichnete Möblierung der Suiten und Zimmer macht das nicht mehr wett , was haben Sie bloß für schlechte Erfahrungen mit Gästen gemacht, die blauen Bademäntel oder die Saunatücher nimmt doch sowieso niemand mit und Videoüberwachung der Mülltonne der Sinn hat sich mir nicht erschlossen.

Das Personal ist überfordert und entschuldigt dieses mit zu wenigen Leuten, die versuche den Service aufrechtzuerhalten, gelingen eher schlecht als recht. Weinbestellungen gestalteten sich schwierig und dass nicht nur einmal, den bestellten Wein konnte man nicht finden, erst nach dem der Wein in der Weinkarte dem Kellner gezeigt wurde , wurde er zum Ende der Hauptganges serviert, dem überforderten Personal mache ich keinen Vorwurf – es fehlt ganz eindeutig ein Sommelier und mehr bzw. besser trainiertes Personal.

Die Anfrage nach einem Thermofrühstück wegen früher Abreise konnte von der Rezeption nicht beantwortet werden und ich wurde an die überlasteten Kellner verwiesen, allerdings noch mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass ich nicht vergessen sollte meine Rechnung am Vortag zu begleichen, was halten sie eigentlich von Ihren Gästen ?
Auf das Frühstück wurde verzichtet und bei der Begleichung der Rechnung bat ich um Sicherstellung das mein Fahrzeug am nächsten Morgen nicht zu geparkt ist, das kann durchaus passieren denn die Rezeption ist in Besitz der Fahrzeugschlüssel, damit sie die Wagen ggf umstellen können, ich sollte doch mein Auto so parken, dass es nicht zugestellt werden kann und man könnte mir nichts garantieren. Na super , die Blonde mit der schwarzen Brille wirklich eine Servicekraft ersten Ranges,

Ein beeindruckendes Erlebnis war der Sturm Christian, die Kraft des Sturms, die aufgewühlte See, die Gischt, die bis an die Hotelfenster spritzte, das Alles konnten wir aus der Sicherheit der Suite gut beobachten, allerdings hätte ich erwartet, dass die Fenster am nächsten Tag vom Sand und Salz der Gischt gereinigt werden – geschah trotz freundlicher Aufforderung leider nicht und der Meerblick war für den Rest der Woche bei geschlossenen Fenstern getrübt. Schade

Die Insel, der Sturm, die Spaziergänge am Strand, das nächtliche Rauschen des Meeres und die Ruhe haben den Aufenthalt trotzdem zu einem befriedigenden und erholsamen Erlebnis gemacht.

Gestatten sie mir abschließend eine rhetorische Frage; mögen Sie eigentlich ihre Gäste oder finden Sie diese nur lästig, welche Meinung haben sie von ihren Gästen, offensichtlich keine gute Meinung , die Aufforderung ihnen eine zweite Chance einzuräumen, war nichts als eine Worthülse. Die 4 Sterne plus Hotels stellten sich für mich als Servicewüste, in einem ausgezeichneten Ambiente, dar, einen weiteren Aufenthalt werden wir sicher nicht noch einmal buchen .

  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 14
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Georgshoehe, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von Strandhotel Georgshöhe, hat diese Bewertung kommentiert, 16. Dezember 2013
Vorab möchten wir uns für die zweite Chance bedanken, auch wenn wir diese Ihrer Meinung nach nicht genutzt haben. Seien Sie jedoch versichert, die Aufforderung um diese Chance war sicherlich keine leere Worthülse! Unser Ziel ist, unseren Gästen einen erholsamen, entspannenden und vor allem angenehmen Aufenthalt in unserem Haus zu bieten und wir bedauern es sehr, wenn wir dieses Ziel nicht erreichen.

Generell beschweren Sie sich hauptsächlich über unsere „Regulationswut“. Als größtes Hotel auf Norderney mit 132 Zimmern und Suiten, über 180 Sitzplätzen in unseren Restaurant ist ein gewissen Maß an Regulation notwendig, um reibungslose Abläufe in unserem Haus zu gewährleisten.
All unsere Zimmer sind Nicht-Raucher-Zimmer. Trotzdem wurde dies in der Vergangenheit von einigen Gästen schlicht und einfach ignoriert und die Zimmer mussten aufgrund des „Kalten Rauches“ mehrere Tage mit einem speziellen Luftfilter gereinigt werden und konnten nicht vermietet werden. Aus diesem Grund haben wir uns für den HINWEIS und nicht die Androhung entschieden, dass wir im Falle des nicht Beachtens des Rauchverbotes 200,00 Euro berechnen.
Die Handtuch- und Bademantelausgabe hat sich im Laufe der Zeit als bewährt erwiesen, auch wenn es manchmal für den Gast auf den ersten Blick nicht sofort zu erkennen ist.
Auch wenn unsere Strandlage etwas sehr Positives ist, hatten wir bis vor Einführung der Pfandkarten noch folgende Probleme zu bewältigen: gerade Familien mit Kindern nehmen Bademäntel und Handtücher gerne mit zum Strand, wo sie dann leider „vergessen“ werden. Wir haben auf diesen oder ähnlichen Wegen jedes Jahr 400 Bademäntel und 1500 Handtücher verloren. Diesen Zustand können und wollen wir aus nachvollziehbaren finanziellen Gründen nicht akzeptieren. Im Übrigen halten wir den sorglosen Umgang mit Handtüchern, wie er von den Gästen in anderen Hotels oft gepflegt wird, unter Umweltschutzgesichtspunkten für nicht mehr akzeptabel. Wenn man sieht, dass pro Saunagang ein Handtuch weggeschmissen wird und die Handtücher achtlos auf der Liege liegen bleiben (gesperrt für andere Gäste!), kann man nur hilflos mit dem Kopf schütteln. Diese Zustände gibt es Gott sei Dank bei uns nicht mehr. Auch der Waschmittelverbrauch ist drastisch zurückgegangen, was dem Umweltschutzaspekt zugute kommt. Es wäre schön, wenn Sie dies bei Ihrer Kritik berücksichtigen würden.

Gerne erklären wir Ihnen auch den Sinn der videoüberwachten Mülltonnen: Genau wie auf dem Festland unterliegen wir der allgemeinen Müllverordnung, was Mülltrennung, Sondermüll, Abholung etc. betrifft. Anders ist jedoch die Situation, dass SÄMTLICHER Müll per Fähre übergesetzt werden muss. Die Müllverordnung des Landkreises Aurich verordnet uns zusätzlich den Müll unvermeidlich zu trennen. In unserem Gebäudekomplex befinden sich auch einige Apartments privater Mieter, welche ebenfalls unsere Müllcontainer nutzten. Um zu gewährleisten, dass der Müll in unserem Haus ordnungsgemäß getrennt wird, haben wir uns entschlossen unsere Müllcontainer zu überwachen.

In dem Zeitraum, in dem Sie bei uns gebucht haben, waren wir zu 100% ausgebucht. Ein sehr erfreulicher Umstand für uns, aus dem ein gut besuchtes Restaurant resultiert. Die ganz persönliche Betreuung kann jedoch unter Umständen ein wenig zu kurz kommen, gerade wenn krankheitsbedingt mehrere Mitarbeiter ausfallen. Wir möchten jedoch betonen, dass wir abgesehen von unseren neuen Auszubildenden, die erst seit dem 01.09.2013 Ihre Ausbildung begonnen haben, nur geschultes Fachpersonal beschäftigen. Bei einer so umfangreichen Weinkarte, wie sie in unserem Restaurant anbieten, kann es vorkommen, dass ein Wein nicht direkt in unserem Kassensystem gefunden wird. Wenn Ihnen der Wein zu spät gebracht wurde, möchten wir uns natürlich dennoch dafür entschuldigen und wir hoffen, dass dies eine Ausnahme war.

Die Anfragen nach Thermofrühstück werden in der Tat von unseren Servicemitarbeitern bearbeitet. Unsere Rezeptionsmitarbeiterin wollte Sie lediglich darauf hinweisen, dass unsere Rezeption nur zu bestimmten Zeiten besetzt ist. Es wäre sicherlich schade gewesen, wenn Sie vor der unbesetzten Rezeption gestanden hätten um Ihre Rechnung zu begleichen und dadurch vielleicht Ihre Fähre verpasst hätten. Sollte dies bei Ihnen falsch angekommen sein, möchten wir uns natürlich vielmals entschuldigen! Unsere Mitarbeiter der Haustechnik parken täglich die Autos der am nächsten Tag abreisenden Gäste so, dass diese ohne Probleme abreisen können. Da jedoch auch später noch Autos zugestellt werden können, weisen wir unsere Gäste gerade bei einer sehr frühen Abreise darauf hin.

Für die nicht gereinigten Fenster möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen. Unsere Hausdame wurde direkt informiert und wird sich vergewissern, dass das Zimmermädchen zukünftig zuverlässig arbeitet und entsprechend geschult wird. Wir sind sehr stolz, dass wir hinsichtlich unserer Reinigungskräfte viel Lob und sehr wenig Kritik bekommen, daher setzen wir alles daran, dass dies auch so bleibt

Wir bedanken uns noch einmal sehr für Ihre Bewertungen, den positiven und negativen, die definitiv zur Verbesserung der allgemeinen Gästezufriedenheit beitragen werden. Leider müssen wir hin und wieder feststellen, dass einigen wenigen Gästen unser Konzept und/oder Haus nicht zusagen und jedes Wort und Verhalten unserer Mitarbeiter und der Geschäftsleitung negativ ausgelegt werden. In diesen Fällen passen meist die Vorstellungen der Gäste und unsere Eigenen einfach nicht zusammen. Der hohe Stammkundenanteil und unserer durchschnittliche Auslastung von ca. 90% zeigen aber, dies entspricht der Ausnahme und nicht der Regel.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

58 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    20
    17
    12
    5
    4
Bewertungen für
14
30
7
1
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (5)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Profi-Bewerter
22 Bewertungen 22 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Dezember 2013

Wiir waren schon oft im Herbst da. Am Hotel und seinem Personal gibt es nichts auszusetzen. Im Gegenteil: Das Personal ist natürlich freundlich (ohne diese aufgesetzte professionelle Freundlichkeit) und macht einen guten Job- vom Service im Zimmer , Empfang, Restaurant, Spa bis hin zur Haustechnik.

Die Lage direkt an der Strandpromenade ist einmalig. Der Spabereich sucht seinesgleichen.
Hervorzuheben ist u.a. eine Schneegrotte, in deren trockenen Kälte kühlt man nach dem Saunagang herrlich aus. Allerdings wäre vielleicht ein abgeschottetes Plätzchen zum textilfreien Auskühlen im Freien auch nicht verkehrt.

Wir hatten Halbpension und konnten jeweils drei verschiedenen Optionen bei Vorspeise, Hauptgang und Desert wählen. Es war alles schmackhaft zubereitet und schön dekoriert.

Unser Zimmer war geräumig und hatte ein modernes Bad : Doppelwaschbecken, begehbare
Dusche, separates WC im Bad, abgetrennt durch eine Glasschiebetür mit einem satinierten Streifen von ca. 40 cm Breite. Hier hätte man die Satinierung deutlich großzügiger ausführen können.

Was mich ein wenig gestört waren die Androhung von finanziellen Sanktionen bei Verlust von Handtüchern, Bademänteln und beim Rauchen im Zimmer. Nun rauchen wir nicht- aber der Ton macht die Musik. Viel freundlicher fand ich den Hinweis in den Dünen bei der "Oase": "Es ist nett, dass Sie die Dünen nicht betreten!" Oder kürzlch in einem Linienbus auf Jersey: " Danke, dass Sie nicht rauchen!" So geht's doch auch- oder ?

Zimmertipp: Zimmer mit Meerblick bieten wunderschönen Ausblick- Herbsstürme könnenn jedoch ein tieffrequentesWu ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 24. Oktober 2013

Wir wollten ein Wochenende Ende Oktober in diesem Hotel verbringen, da wir zu einer Hochzeit eingeladen sind und haben frühzeitig angefragt. Man wolle möglichst nur wochenweise vermieten, schrieb man uns, daher sollten wir kurz vor Antritt der Reise nochmal nachfragen, ob noch was frei sei. Dieses taten wir, das Hotel war nicht ausgelastet und man bat uns Zimmer für das Wochenende inkl. Halbpension an. Da im Rahmen der Hochzeitsfeierlichkeiten bereits für das Essen gesorgt sein wird, bat ich um ein Angebot ohne Halbpension, nur Zimmer und Frühstück. Die Antwort war wie folgt: "Unsere Zimmer können wir Ihnen unter 7 Nächten ausschließlich mit Halbpension anbieten." Noch Fragen? Wie haben ein anderes Hotel gebucht.

Aufenthalt Oktober 2013, Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 11
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Georgshoehe, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von Strandhotel Georgshöhe, hat diese Bewertung kommentiert, 11. November 2013
Lieber Volker W.,

als Wellnesshotel hat die Erholung und Entspannung unserer Gäste für uns oberste Priorität. Da Kurzbuchungen und Gruppenreisen, unserer Meinung nach nicht dem Charakter eines Wellnesshotels entsprechen, werden unsere Kontingente für Kurzbuchungen erst ca. 10 Tage für Anreise freigegeben. Aus diesem Grund nimmt unser Haus auch keine Reservierungen von Gruppen und sogenannte Clubreisen an.

Außerdem sind wir der Meinung, auch eine ausgewogene Ernährung aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten trägt in einem Wellnesshotel zur Entspannung und Erholung bei. Unser Küchenchef hat aus diesem Grund zusätzlich zu unserer Speisekarte eine „Wellnesskarte“ zusammengestellt. Wenn bei Vollbesetzung unseres Restaurants allerdings alle Gäste aus unserer großzügigen a la carte Karte wählen, kann auch unser Küchenteam an ihre Grenzen stoßen. Um unseren Hotel- und Restaurantgästen also eine kontinuierliche gute Qualität der Speisen zu garantieren, haben wir uns dazu entschlossen ein gewisses Kontingent an Zimmern nur mit Halbpension anzubieten. Für unsere Halbpension berechnen wir pro Person lediglich € 27,50, wir sind der Meinung, dies ist ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Hier bieten wir unseren Gästen ein täglich wechselndes 3-Gang-Menü mit mehreren Gerichten zur Auswahl, sowie ein „Wellness- und Thalasso-Menü“. Sollten unsere Gäste trotzdem lieber aus unserer Speise- oder Wellnesskarte wählen, verrechnen wir den Halbpensionsbetrag gerne.

Bei Kurzaufenthalten in unserem Haus bieten wir alle Zimmer ausschließlich mit Halbpension an. Natürlich verstehen wir, dass Sie in Ihrem Fall keine Halbpension wünschten, da für Ihr leibliches Wohl bereits gesorgt war. Unsere Buchungsbedingungen gelten allerdings für all unsere Gäste und wir haben uns entschieden der Fairness wegen keine Ausnahmen von der Regel zu machen. Dass unser Weg richtig ist, zeigt unsere Durchschnittsbelegung von 90%.

Wir würden uns freuen, Sie trotzdem einmal in unserem Haus begrüßen zu dürfen und Sie von unseren Leistungen zu überzeugen.

Ihr Strandhotel Georgshöhe
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Oldenburg, Deutschland
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 21. Oktober 2013

Ich war jetzt schon mehrmals im Herbst im Strandhotel Georgshöhe. Mal alleine, mal zu zweit. Und immer kam ich sehr erholt wieder.
Man merkt dem Hotel an, dass es kontinuierlich modernisiert wird und ist erstaunt über die Unterscheide (z.B. im Sportbereich) Aber genau das macht für ich auch einen Teil des Charmes aus...
Die Zimmer, egal ob Einzel zum Hof oder Doppel zur See - sind immer schön eingerichtet und gut geschnitten. Besonders gefallen hat mir hier das Fenster im Bad, von dem man durch das Schlafzimmer auf die See gucken konnte.

Ein wichtiger Teil für mich ist der Spa-Bereich. Und hier sind die Saunen zur Promenade spektakulär. Es gibt kaum etwas besseres als an einem stürmischen Tag in der Sauna zu sitzen und draussen den vermummten Gestalten zuzusehen... Der gesamte Bereich ist sauber und sehr umfangreich.

Ebenso wichtig sind die Sportangebote, weil es für mich eher ein Aktivurlaub sein soll. Angefangen mit der Aquafitness vor dem Frühstück über Rückengymnastik, Pilates oder vieles andere: das Angebot ist reichhaltig und man kann auch mal in andere Sportarten schnuppern.

Nicht ganz so berauschend ist der Wellness Bereich (Kosmetik etc). Alleine schon durch die bauliche Trennung ist es irgendwie das Stiefkind der Anlage. Aber die Anwendungen sind dennoch gut.

Erwähnen sollte man noch das Essen: ich nehme meistens nur die Halbpension, weil ich mit dem umfangreichen Frühstück und dem Menü am Abend (übrigens mehr als "gutbürgerlich")vollkommen zufrieden bin.

Alles in allem: ein Hotel zum Wiederkommen...

Zimmertipp: zur See!! Schlafen mit Meeresrauschen ist unvergleichlich....
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2012, Allein/Single
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. Oktober 2013

Ich habe mich aufgrund der Lage und der Rankings im Internet für dieses Hotel entschieden und wurde nicht enttäuscht. Die Spa-Landschaft ist einfach der Hammer, die Saunen mit Blick auf die raue Nordsee unschlagbar. Das Essen und die Weine, besonders am Abend war hervorragend und der Service supernett ohne aufdringlich zu sein. Allein die blöden Blicke der älteren Ehepaare waren für mich als junge Alleinreisende etwas nervig und ein paar mehr Artikel im Bad (außer die Pumpseife) wären wirklich schön.

Ich konnte mich super entspannen und habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

  • Aufenthalt September 2013, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Minden, Deutschland
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. Juli 2013

Ney’s, Norderney. Das Restaurant gehört zum Hotel Georgshöhe, einem traditionsreichen Hotel an der Strandpromenade. Zum Hotel gehören das Restaurant am Meer und eben für Gourmetansprüche das Ney’s. Der erste Eindruck bestätigt diesen Anspruch: wohlige Atmosphäre im Wintergarten mit einem flackernden Feuer aus einer zentralen Glasschale, besonders Auffallend das Besteck von Robbe & Berking, sehr aufmerksam ohne aufdringlich zu sein der Empfang durch den Saalchef Herrn Blume usw. Erfreulich ist, dass die Möglichkeit geboten wird, die à la Carte Gerichte in kleineren Portionen zu einem Menue zusammenstellen zu können; großartig die kommentierte Weinkarte. Bei den Speisen überzeugten besonders die Fischgerichte– lediglich der Rochenflügel schien schon etwas älter zu wirken, auf jeden Fall war er zu trocken. Insgesamt erlebte man aber doch eine sehr gute Küche – und doch hatte man immer das Gefühl es fehlt noch etwas: sei es der Blick auf’s Meer, der durch den hohen Schutzwall eingeschränkt ist, sei es … Es ist nämlich etwas schade, dass immer ein sehr hoher Anspruch an eine Gourmetküche hier propagiert wird zu deren Erfüllung dann doch ein Quentchen etwas fehlt - vergißt man aber den Anspruch Gourmet kann man hier mit hervorragenden Weinen und einem sehr gutem Essen einen wunderschönen Abend verbringen. Und man hat auch einen traumhaften Blick auf das weite Meer in der Abendsonne wie er sonst ganz selten zu finden ist.

Aufenthalt Juni 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
NRW
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
24 "Hilfreich"-<br>Wertungen 24 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 15. Juni 2013

Gesamteindruck: Kein Edelhotel, mehr familiär. Lage super. Auch wenn weiter unten etwas Kritik steht, wir kommen wahrscheinlich wieder. In die Suite Superior Plus beispielsweise, die wirklich gross und schön eingerichtet ist. In der ersten Woche hatten wir eine ohne "Plus" und auch die hat uns gut gefallen. Nachts Fenster auf Kipp und 10 Stunden schlafen mit Meeresrauschen. Sehr erholsam auch bei Aussentemperaturen um Null. Das Halbpensionangebot war recht gut, Richtung gut bürgerlich. Man kann pro Gang immerhin aus drei Angeboten wählen. Auch mit dem Frühstück waren wir sehr zufrieden. Ist nicht 5-sternig aber das behauptet ja auch keiner. Das Buffet ist sehr eng aufgebaut aber da lässt sich baulich wohl nichts ändern. Ändern könnte man, dass Gläser und Teller nicht nur warm bereit stehen, also wenigstens teilweise abgekühlt sind nach dem Spülen. Macht sich besser für die Butter. Nachmittags grosse Kuchen/Tortenauswahl. Der Zimmersaubermachservice war sehr effizient, man konnte das oft schon während des Frühstücks erledigt bekommen. Aufgrund der Belegung mussten wir nach einer Woche im Haus umziehen. Das klappte gut unter tatkräftigem Einsatz der Hausdame (wir hatten grossen Hausrat dabei). Im Gourmetrestaurant waren wir nur ein mal, da hatten wir den Eindruck dass man noch übt und „Gourmet“ noch etwas zu hoch gegriffen ist. Das Personal ist überall im Hotel sehr freundlich und zwar nicht von der oberflächlichen Sorte. Wir hatten den Eindruck, die Mitarbeiter/innen arbeiten gerne dort.
Etwas unter Standard: Die Dusche im ersten Bad war zu sehr gedrosselt. Ostfriesentee auf Stövchen aber mit Teebeutel, für dessen Ablage man improvisieren muss. Allerdings ist es qualitativ guter Tee mit richtigen Blättern. Der Wellness-Oase fehlt es an Flair. Erinnert ein wenig an Krankenhaus. Der Zuweg dahin auch. Die Behandlung ist aber gut. Der Jacuzzi im Schwimmbad ist tatsächlich zu kühl und sollte mit einem Sensor merken, wenn jemand drin ist, damit er nicht laufend ausgeht.
Echt nervig: Bademäntel sind aus Polyester. Saugen schlecht und knallen Hochspannung. Spa-Handtücher ebenfalls Plastik, nur die Saunatücher Baumwolle. Die Schwimmbadtür, wenn man von der Umkleide/Dusche kommt, öffnet sich nur mit der Zimmerkarte. Das ist lästig wenn man danach kramen muss. Wofür das gut sein soll ist auch schleierhaft. Zu wenig Ablagen im/am Schwimmbad. Im Zimmer keine Steckdose mit Dauerstrom. Verlässt man das Zimmer, sind irgendwann die Akkus von Tablet und Notebook leer, wenn man sie laufen lässt. Lässt man sie nicht laufen, dann muss man jedes mal von neuem durch die Passwort-Prozedur fürs WLAN. Das System merkt sich nichts. Zum Durchdrehen. Läuft das Passwort abends ab hat man Pech. Rezeption geschlossen. Wir brauchten gleichzeitig 3 Accounts, die liefen aus unerfindlichen Gründen alle zu unterschiedlichen Zeiten mitten im Urlaub ab.
Noch ein Verbesserungsvorschlag: Im Eingang steht zwar etwas Schuhputzzeug, aber nichts womit man Gummistiefel gut vom salzigen Sand befreien könnte.

  • Aufenthalt April 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Georgshoehe, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von Strandhotel Georgshöhe, hat diese Bewertung kommentiert, 25. Juni 2013
Liebe(r) mycastleismyhome,
Vielen Dank, dass sie sich die Zeit genommen haben eine so ausführliche Bewertung zu schreiben. Sicherlich wird Ihr Bericht auch für kommende Gäste sehr hilfreich sein. Ganz besonders haben wir uns über Ihre die Erwähnung der Mitarbeiter gefreut.
Für Ihren Hinweis auf zu warme Teller am Frühstücksbuffet bedanken wir uns. Es entspricht nicht unserem Standard, grundsätzlich alle Teller warm zu halten und halten tatsächlich stets nicht erwärmte Teller bereit - gerade wegen temperaturempfindlicher Speisen. Sie können sich sicher sein, dass wir mit den entsprechenden Mitarbeitern diesbezüglich eine Sensibilisierung vorgenommen haben, damit dies nicht erneut vorkommt.
Wie Sie sicherlich bemerkt haben, waren wir während Ihres Aufenthaltes ausgebucht und unser Restaurant dementsprechend belegt. Sicherlich bemühen wir uns, auch in diesen Zeiten einen einwandfreien Service besonders im mit 13 Gault Milleau-Punkten ausgezeichneten Gourmet- und Spezialitätenrestaurant N’eys zu bieten und bedauern es sehr, sollte es während Ihres Aufenthaltes hier zu den empfundenen Defiziten gekommen sein.
In der Regel wird Ostfriesischer Tee als loser Tee in die Kanne gegeben und mit nicht mehr ganz kochendem Wasser aufgegossen. Man lässt den Tee so mit geschlossenem Deckel etwa drei bis vier Minuten ziehen. Der Tee verbleibt in der Kanne, ein Handsieb oder ein im Kannenauslauf angebrachtes Sieb verhindern, dass Teeblätter in die Tassen gelangen. Wir bedienen uns eines Tee-Sacks aus Zellstoff, der auch die Reinigung der Kanne erleichtert. Dass der Tee aus der Kanne genommen wird, ist bei der Ostfriesischen Teezeremonie nicht vorgesehen.
Unser Whirlpool hat eine konstante Temperatur von 32°C. Unsere Techniker prüfen dies täglich. Wir halten diese Temperatur eigentlich für ausreichend, zumal unser römisches Bewegungsbecken im Saunabereich noch wärmer und daher eine gute Alternative ist. Da diese beiden Becken kleinere Pumpen benötigen, die nicht salzwasserfest konstruiert werden, mussten wir hier auf Süßwasser umsteigen. Auch wir empfinden das als sehr schade, aber da mussten wir uns leider der Technik beugen.
Die Microfaserbademäntel sind eine Vorgabe unseres Partners WH-R (Wellnesshotels & -resorts) dessen Mitglied wir seit mehreren Jahren sind. Trotzdem führen wir alternativ auch in geringerer Anzahl Baumwollbademäntel. Im direkten Vergleich haben die Microfaserbademäntel jedoch klare Vorteile: Sie bleiben in Form, werden als weich und kuschelig empfunden und lassen sich schneller reinigen und trocknen. Aus Erfahrung wissen wir, dass viele Häuser der gehobenen Kategorie Ihren Gästen ausschließlich Bademäntel aus Microfaser anbieten.
Ebenso verhält es sich mit den Sauntüchern aus Microfaser. Der Vorteil ist, dass Microfaser die Haut nicht reizt oder sie austrocknet. Nach der Nutzung der Sauna oder häufigem Baden ist die Haut stark beansprucht und benötigt besondere Aufmerksamkeit. Trotzdem bieten wir mit dem großen Saunatuch alternativ ein Baumwolltuch an.
Die Mitführung der Zimmerkarte hat folgende Beweggründe: wir verhindern dadurch das Eindringen fremder Personen in unseren SPA-Bereich, ob nun durch den Seiteneingang im Hof oder den Haupteingang, wenn die SPA-Rezeption kurz einmal nicht besetzt sein sollte. Diese Maßnahme dient also dem Sicherheitsaspekt unserer Gäste und deren Wertsachen. Wir freuen uns sagen zu können, dass bei uns noch nichts abhandengekommen ist.
Wie bieten unseren Gästen für jedes mitgebrachte Gerät einen kostenfreien WLAN-Zugang an. Was Ihnen vielleicht selbstverständlich erscheint, spaltet auch in diesen Zeiten weiterhin die Hotellandschaft. Nicht wenige Häuser nehmen dafür weiterhin Gebühren, die sich sehen lassen können.
Wenn bei uns viele Geräte auf einmal angemeldet sind - Sie hatten z.B. schon alleine 3 Zugänge -, kann dies die Schnelligkeit der Verbindung beeinflussen. Auch aus diesem Grund ist keine dauerhafte Anmeldung möglich. Wann ein Passwort/Zugang abläuft steht dabei direkt unter der Zeile mit den Anmeldedaten, die Sie als Hausgast an der Rezeption erhalten. Es sind Zugänge für 1, 3, 5, 7 und 14 Tage möglich. Diese gelten ab Erstellung.
Ihren Vorschlag über weiteres Reinigungszeug haben wir gerne aufgegriffen und werden das Schuhputz-Equipment erweitern. Letztendlich kommt man so nahe am Strand aber nicht umhin, dass trotz putzen immer etwas Sand an den Schuhen zurückbleibt und mit ins Zimmer getragen wird.
Unser Team freut sich, Sie hoffentlich bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Der schöne Meerblick wartete auf Sie. Bis bald,

Ihr Strandhotel Georgshöhe.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Strandhotel Georgshöhe? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Strandhotel Georgshöhe

Anschrift: Kaiserstrasse 24, 26548 Norderney, Niedersachsen, Deutschland
Lage: Deutschland > Niedersachsen > Norderney
Ausstattung:
Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Pantryküche Restaurant Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 der besten Preis-Leistungs-Hotels in Norderney
Nr. 1 der Luxushotels in Norderney
Preisspanne pro Nacht: 8 € - 42 €
Hotelklassifizierung:4,5 Stern(e) — Strandhotel Georgshöhe 4.5*
Anzahl der Zimmer: 132
Auch bekannt unter dem Namen:
Strandhotel Georgshöhe Norderney
Strandhotel Georgshohe Norderney

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Strandhotel Georgshöhe besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.