Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Essen super, Nachtisch so lala” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Waldgasthaus Steinerne Renne

Waldgasthaus Steinerne Renne
Steinerne Renne 67, 38855 Wernigerode, Sachsen-Anhalt, Deutschland
03943 / 60 75 33
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 45 von 65 Restaurants in Wernigerode
Optionen: Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Reservierung empfohlen
Bremen, Deutschland
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
3 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Essen super, Nachtisch so lala”
3 von 5 Sternen Bewertet am 20. Januar 2013

Zunächst: Das Gasthaus ist super schön gelegen und wenn man Glück hat, bekommt man den Tisch im "Turmzimmer" mit herrlichem Ausblick auf den Wasserfall. Das Essen war auch sehr gut, nur der Nachtisch enttäuschte mit Kuhen aus dem Tiefkühlfach.

Aufenthalt Januar 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

18 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    3
    2
    5
    4
    4
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Lehrberg, Deutschland
1 Bewertung
“Schnell, superfreundlich, lecker, günstig”
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. November 2012

Auf einer Wanderung haben wir hier zu viert rast gemacht.
Da wir später als geplant angekommen waren, haben wir die sehr nette Bedienung nach schnellen Gerichten gefragt, sie hat sehr gute Empfehlungen gegeben.
Das Essen war preisgünstig und lecker, wir gingen sehr, sehr zufrieden und gut gesättigt unseren Weg zurück.
Auf jeden Fall zu empfehlen.

  • Aufenthalt November 2012
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Essen und Service schlecht.”
1 von 5 Sternen Bewertet am 5. August 2012

Bei einer Wanderung dort Rast gemacht und ua ein Schnitzel bestellt. Das Fleisch hat aasig geschmeckt und die Panade nach altem Öl. Bei der Reklamation ist die Servicekraft frech geworden.
Keine Empfehlung.
Das Umfeld und das Gebäude sind sehenswert.

    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Olpe, Deutschland
Profi-Bewerter
43 Bewertungen 43 Bewertungen
17 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
54 "Hilfreich"-<br>Wertungen 54 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wunderschöne Lage - unerfreuliche Begegnung!”
2 von 5 Sternen Bewertet am 12. April 2012

Angelockt durch die vielversprechenden Fotos im Internet und die darauf ersichtliche einmalige Lage des Hotels buchten wir uns für eine Übernachtung (auf der Durchreise) in diesem Hotel ein und kämpften uns voller Vorfreude und abenteuerlustig über lehmmatschige Waldwege bergauf. Am Ziel angekommen waren wir auch tatsächlich begeistert von dem Rauschen des Wildbaches und dem atemberaubenden Ausblick von der Terrasse des Hotels. Dann suchten wir beladen mit unserem Gepäck den Eingang. Wir gelangten in die Gaststube, wo wir nach kurzer Namensnennung und dem Hinweis auf unsere Reservierung mit dem Worten wieder hinausgeschickt wurden: "Jetzt gehn Sie mal wieder zurück, um das Gebäude herum und dort lernen wir uns dann noch einmal kennen!" Leicht irritiert, aber folgsam schulterten wir unsere Koffer und taten, wie uns geheißen. An einem Seiteneingang gewährte die Dame uns tatsächlich Einlass und wir erhielten eine Unterweisung in Hausordung, Hausschuhpflicht (durchaus nachvollziehbar, denn unser Auto sah aus, wie nach einem Matschbad und Wanderschuhen dürfte es nicht besser ergehen) und Frühstücks-, bzw. Essenszeiten. Das uns zugewiesene Zimmer im obersten Stockwerk war klein, aber okay mit einem sehr schönen Blick aus dem Fenster auf den Wildbach. Leider fehlten die Handtücher und Toilettenpapier. Unsere höfliche Nachfrage nach diesen Dingen führte offensichtlich zu Verärgerung bei der Dame des Hotels: "Wo krieg ich das denn jetzt her? Das Zimmermädchen ist nicht mehr da!" Na ja, irgendwie hat sie es dann doch geschafft uns mit diesen eigentlich selbstverständlichen Dingen zu versorgen.
Beim Frühstück am nächsten Morgen hatten wir Glück und konnten den Tisch im Erker mit Rundumblick auf den Wildbach ergattern. Es gab ein ganz ordentliches Buffet. Kaffee und pro Gast je zwei Brötchen standen bereits auf den Tischen, alles in allem zwar nicht besonders hochwertig (Aldi-Joghurts, kein frisches Obst ...) aber schmackhaft und ausreichend. Das Servicepersonal beim Frühstück (nicht die Dame vom Empfang am Vortag, die begegnete uns leider später nochmal ) war - das sei hier ausdrücklich erwähnt - sehr freundlich.
Nach dem Frühstück zahlten wir und machten uns auf den kurvigen Rückweg durch den Wald. Hier kam es schließlich leider zu einem erneuten Zusammentreffen mit der unfreundlichen dunkelhaarigen Dame, die uns ja im Hotel bereits zweimal vorher unangenehm aufgefallen war. Auf dem einspurigen Weg bergab kam sie uns nämlich - ziemlich flott - in einer recht unübersichtlichen Kurve entgegen. Da wir sie zwar kommen sahen, aber zu diesem Zeitpunkt mitten in der Kurve auf beiden Seiten von den für den Harz typischen Felsbrocken flankiert wurden, rollten wir vorsichtig weiter, davon ausgegehend, dass sie uns und die Wegesituation ja sehen und sicher ein paar Meter davor, wo deutlich mehr Platz zum Aneinandervorbeifahren war, langsamer werden würde. Das aber sah diese Frau offensichtlich anders, sie fuhr in geichem Tempo weiter, so dass wir letztendlich im Ausgang der Kurve voreinander zum Stehen kamen. Da sie dort beharrte, stieg mein Mann aus dem Wagen, um freundlcih zu fragen, ob sie denn eventuell ein kleines Stück zurückrollen könne, wo dann beide Fahrzeuge bequem hätten passieren können. Ihre Antwort: "Ich fahre auf keinen Fall zurück, wer von unten kommt, hat Vorfahrt!" So kam, es, dass wir als ortsunkundige Gäste mitten in der wirklich unübersichtlichen engen Kurve ca. 20 m rückwärts bergauf fahren mussten, um die auf ihrem vermeintlichen Recht beharrende Hotelangestellte (oder war es gar die Wirtin? Sie hat sich uns leider nie vorgestellt...) ihres Weges ziehen zu lassen.
Fazit: Die geniale Lage dieses wirklich hübschen Gasthofes rechtfertig in keinem Fall derartige Unfreundlichkeiten und empfehlenswer ist dieser Gasthof aus unserer Sicht eher für eine nette Rast während einer Wanderung und als Sonntagsausflugziel. Wir kommen jedenfalls nicht wieder.

  • Aufenthalt April 2012
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“kann sowohl das hotel wie auch das restaurant für wanderer sehr empfehlen.”
3 von 5 Sternen Bewertet am 2. Oktober 2010

wir haben im hotel steinerne renne 4 tage mit einem günstigen angebot (4 übernachtungen zum preis von 3) unter der woche verbracht. das hotel ist traumhaft gelegen, mitten im wald über einem wasserfall. es eigent sich perfekt als ausgangspunkt für wanderungen im harz, da es auf rund 500 meter höhe liegt, und man sich einen lagen aufstieg aus dem tal sparen und gleich auf den höhenwegen loswandern kann.

unser zimmer war nicht riesig, aber schlicht, durchdacht, komfortabel und hochwertig eingerichtet mit einer grandiosen aussicht ins tal. an einem regentag wäre es vielleicht auf dauer etwas eng geworden, aber wir hatten glück mit dem wetter und waren tagsüber immer unterwegs.

das hotel ist als unterkunft für wanderer konzipiert und entsprechend gibt es gleich hinter dem eingang ein riesiges schuhregal, in dem man die wanderstiefel abstellen und in hausschue wechseln kann. netterweise hängt dort auch ein großer schuhlöffel. hilfreich wäre noch ein kleines bänkchen o.ä., wo man sich zum schuheausziehen hinsetzen könnte, sowie eine ablagemöglichkeit für rucksäcke, bzw. entsprechende wandhaken.

morgens erwartete uns ein schönes frühstücksbüffet und kaffe in einer großen thermoskanne an jedem tisch. das frühstück ist eher bodenständig, was man als wanderer eben so braucht, aber abwechslungsreich, reichlich und frisch, keine abgepackten sachen, sondern offene wurst, schinken, käse, marmeladen, aufstriche, rührei usw.

abends ist das restaurant für hotelgäste über die normalen öffnungszeiten (10-18 uhr) hinaus bis 22 uhr geöffnet, wobei bis 20 uhr warme gerichte bestellt werden können. wir wurden sehr herzlich und freundlich empfangen und bedient. das essen ist bodenständig und lecker und wirkt auch durchweg selbstgekocht, wenn auch das piepsen einer mikrowelle im hintergrund manchmal andeutet, dass hier (selbst) vorgekochte tk-portionen aufgewärmt werden. man ist hier auch offen für sonderwünsche, z.b. konnte ich unkompliziert die beilagen austauschen.

auf der terasse (selbstbedienung) sitzt man herrlich direkt über dem wasserfall und hat einen großartigen blick in das tal. es befindet sich dort auch eine stempelstelle der harzer wandernadel.

insgesamt kann ich sowohl das hotel wie auch das restaurant für wanderer sehr empfehlen.

zu kritisieren sind aus meiner sicht nur kleinigkeiten (vielleicht habe ich auch nur zu viel rach geguckt...): der eingangsbereich ins restaurant wirkt nicht wirklich einladend. hier könnte sowohl die tür von außen noch etwas gestaltung vertragen (damit man sie überhaupt als eingang erkennt!) wie auch der verbindende flur zwischen eingangstür und gaststube, der etwas kahl wirkt. für hotelgäste wären noch ein paar bücher, karten, wanderführer zum ausleihen bzw. im haus nutzen etc schön, in denen man abends schmökern kann.

    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Waldgasthaus Steinerne Renne angesehen haben, interessierten sich auch für:

Wernigerode, Sachsen-Anhalt
 
Wernigerode, Sachsen-Anhalt
Wernigerode, Sachsen-Anhalt
 

Sie waren bereits im Waldgasthaus Steinerne Renne? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Waldgasthaus Steinerne Renne besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.