Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Zu jeder Zeit eine/n Reise/Ausflug wert!” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Stiftung Insel Hombroich

Stiftung Insel Hombroich
Minkel 2, Neuss, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
02182-887-4001
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 2 von 14 Aktivitäten in Neuss
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Neuss, Deutschland
1 Bewertung
“Zu jeder Zeit eine/n Reise/Ausflug wert!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2014

Egal zu welcher Jahreszeit: Hier ist Natur mit Kunst und Ruhe gepaart. Immer etwas Neues zu entdecken!

Aufenthalt März 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

66 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    36
    23
    4
    2
    1
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Düsseldorf, Deutschland
Beitragender der Stufe 
57 Bewertungen
18 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 41 "Hilfreich"-
Wertungen
“Tolles Ausflugsziel mit Natur & Kultur”
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. April 2014

Wir sind aus Düsseldorf für einen kleinen Ausflug zur Insel Hombroich gefahren. Parkplätze sind ausreichend vorhanden, der Eintritt lag bei 15 € pro Person (nicht günstig aber es hat sich doch gelohnt). Die Insel ist ein Naturschutzgebiet dass man auf zahlreichen verschlungenen Wegen für sich selbst entdecken kann. Am Wegesrand findet man überall entweder schöne Pflanzen, Blumen etc. oder eben aber interessante Kunstwerke im Freien sowie in den zahlreichen Ausstellungshäuschen.

Sicherlich sind nicht alle Exponate Jedermanns Geschmack, aber selbst als nicht großer Kunstliebhaber findet - oder besser entdeckt man - immer wieder das ein oder andere interessante Objekt. Im Zentrum gibt es zudem eine sog. Cafeteria in der man sich auf freiwilliger Spendenbasis kostenlos mit leckerem Essen & Getränken versorgen kann.

Alles in allem ein schöner Tag und sehr empfehlenswert!

Aufenthalt April 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Neuss, Nordrhein-Westfalen, Germany
Beitragender der Stufe 
33 Bewertungen
5 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 50 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gute Kombi aus Natur und Kunst!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 15. April 2014 über Mobile-Apps

Für jeden der das Außergewöhnliche liebt! So etwas gibt es so schnell nicht noch einmal! Niederrhein pur und Kunst pur und alles sieht so aus, als hätte die Schöpfung so gewollt. Das Konzept allein ist die Tour wert! Die Umsetzung folgt in den Fußstapfen des Konzepts! Grandios!!!!

Aufenthalt April 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Dusseldorf
Beitragender der Stufe 
48 Bewertungen
6 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 35 "Hilfreich"-
Wertungen
“Tagesausflug mit spannenden An- und Aussichten”
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. April 2014

Hier kann man hinfahren, wenn man einen ganzen Tag Zeit hat, die Sonne scheint und man ausreichend offen für spannende Kunst ist.
Die Synergien aus Natur und Kunst sind wahrlich spektakulär. Wer hier keinen emotionalen und geistig anregenden Zugang findet, macht was falsch. Gehen Sie, wenn sie die Treppe runterkommen, gleich mal in den "Turm", wo "Nichts" drin ist, gehen Sie drin rum und summen oder singen Sie was - spektakulär!
Einen "Rundgang" gibt es nicht, man kann sich fast verirren. Aber die Empfehlung lautet: Gehen Sie einfach drauflos und drehen Sie sich auch öfters mal um. Die Aussichten sind so vielfältig wie die Ansichten. Man kann sich nicht satt sehen.
Apropos: Satt essen kann man sich ohne Mehrkosten, wenn man das ungewöhnliche Angebot zu schätzen weiß. Essen ist jedenfalls lecker.
Keinesfalls vergessen, die "Raketenstation" zu besuchen, die ein paar Minuten von der Insel entfernt ebenfalls für einen halben Tag ein tolles Erlebnis bietet. Aber beide Locations an einem Tag: Bitte nicht, das wäre Verschwendung.
Für beide Ziele gilt aber: Wenn Sie moderne Kunst nicht verstehen wollen, gehen Sie nicht hin. Denn hier wird Ihnen überhaupt nichts erklärt, was Sie verstehen möchten. Wer sich die Frage "Was soll das sein?" stellt, muss sich die Antwort also selber geben.
Erwähnen muss man, dass für Behinderte (Rollstuhl) der Besuch praktisch unmöglich ist und Kinderwagen es ebenso schwer haben werden, da man öfters über feinen und tiefen Kies muss.

Aufenthalt Mai 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mönchengladbach, Deutschland
1 Bewertung
“Highlight der Region”
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. November 2013

Die Museumsinsel (auch in Verbindung mit der nahen Raketenstation) ist ab April bis in den Spätherbst hinein ein wirklich lohnendes Ziel in der niederrheinischen Region. Hier verbinden sich auf einmalige Weise Kunst und Natur, ohne dem Besucher etwas aufdrängen zu wollen.

Jeder kann sich seinen eigenen Weg suchen - wir haben das weitläufige Gelände niemals überfüllt empfunden - und zwischendurch immer mal wieder die Kunstwerke in den verschiedenen Pavillons genießen. Dass diese nicht exakt beschriftet sind und einfach eben nur aus sich heraus wirken, empfinde ich gerade als wohltuende Alternative zu den gängigen Museen. Für das leibliche Wohl wird - in rheinischer Manier mit Schmalz, Pflaumen- und Apfelmus u.a. - in der zentral gelegenen gläsernen Cafeteria gesorgt, die bei schönem Wetter auch Tische im Grünen unter Bäumen anbietet.

Wer Anatol in seinem Atelier entdeckt, sollte ihn ruhig ansprechen, denn der Künstler scheint interessierten Besuchern gegenüber stets aufgeschlossen zu sein, wie wir schon mehrfach erleben konnten.

Aufenthalt Oktober 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Stiftung Insel Hombroich angesehen haben, interessierten sich auch für:

Neuss, Nordrhein-Westfalen
Neuss, Nordrhein-Westfalen
 
Neuss, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Stiftung Insel Hombroich? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Stiftung Insel Hombroich besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.