Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schöne Lage, viel Platz, gute Küche” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Rocca Nettuno

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Speichern
Rocca Nettuno gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Rocca Nettuno
4.0 von 5 Hotel   |   via Annunziata, 89861 Tropea, Italien   |  
Hotelausstattung
Nr. 5 von 19 Hotels in Tropea
Rüschlikon, Schweiz
Beitragender der Stufe 
47 Bewertungen
41 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 42 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schöne Lage, viel Platz, gute Küche”
4 von 5 Sternen Bewertet vor 3 Wochen

Die Superior Zimmer sind sehr geräumig. Die Lage oben auf der Klippe sehr schön.
Auf keinen Fall ein Zimmer zur Strasse buchen, dort ist es recht laut.
Sauberkeit : gut / Restaurant : gut. Die schöne Altstadt von Tropea ist zu Fuss gut erreichbar. Einzig störend war das etwas schlecht organisierte Frühstück.

Aufenthalt September 2014, Freunde
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

191 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    75
    78
    21
    8
    9
Bewertungen für
81
75
4
2
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (10)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Weinheim
Beitragender der Stufe 
70 Bewertungen
57 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 68 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 21. Mai 2015

Die Hotelanlage Rocca Nettuno liegt etwa 1,1 km vom Zentrum der Stadt Tropea entfernt auf einem hohen Felsplateau. Dort befinden sich die Rezeption, die Wohngebäude, drei Speiserestaurants, eine Bar, eine kleine Boutique, ein Pool mit Nichtschwimmerbecken, ein kleiner Wellnessbereich, kleine Sportanlagen und ein Freilufttheater. Am Fuß des Felsens liegt der mit einem Doppelaufzug erreichbare Hotelstrand mit Bar und Toiletten. Die Gartenanlagen des Hotels sich schön und gepflegt. Liegestühle und Sonnenschirme sind am Strand und im Hotelgelände vorhanden - meist ausreichend, da ein Teil der Gäste in der Regel auf Ausflügen unterwegs ist.
Die Gästezimmer sind nach Lage, Ausblick, Größe und Ausstattung unterschiedlich, je nach "Klasse" der Gäste. Unser Zimmer (Klasse 2) hatte eine einfache Standardausstattung mit Mietsafe (2 €/Tag), Klimaanlage (laut),Kühlschrank, kleinem Fernseher mit u.a. 6 deutschen Programmen, Bad/Toilette mit Dusche und Bidet.
Die Gäste müssen sichtbar ein Plastikarmband tragen: Klasse 1 goldfarben = All Inclusive +, Klasse 2 weiß = All Inclusive.
Gäste mit + erhalten bessere Zimmer, an der Bar Markengeträn-
ke (Klasse 2 : lokale Gebräue), kostenloses Speiseeis, freien Eintritt zum Spezialitätenlokal (Klasse 2 : 15 € Eintritt /Person).
Über die Gästeklasse entscheidet der Reiseveranstalter (wir hatten bei dem schwäbischen Unternehmen Hauser gebucht = Klasse 2; Gäste von Lidl waren Klasse1 (Lidl lohnt sich). Ein Upgrade für 14 Tage hätte uns 18 €/Tag/Person = 502 € gekos-
tet. Zusätzlich zum Buchungspreis kommen 2 €/Tag/Person als "Bettengebühr". Das Essen war optisch eindrucksvoll,aber wenig abwechslungsreich und schmackhaft, das Frühstück war in 14 Tagen immer gleich, die Hauptgerichte bei Mittagessen und Abendessen wenig schmackhaft.Man hatte den Eindruck, dass das Hotel durch die Konkurrenz der vielen anderen Hotels am Platz gezwungen ist, die 264 Zimmer vorwiegend mit Reisegruppen zu füllen, und dass deren Veranstalter die Preise derart drücken, dass an der Qualität gespart werden muss. Das zeigt sich auch bei der mehr als bescheidenen Animation (infantiles Geschrei pubertierender Jugendlicher, zumba-ähnliche Animationstänze und Slapstick-Auftritte) und bei der Qualität der Arbeit der Putzkolonnen und des Service-Personals.
In der ersten Mai-Hälfte waren die meisten Gäste Deutsche mittleren Alters, nur wenige Kinder.
Fazit: das Hotel hat schon bessere Tage gesehen und trägt den 4. Stern zur Erinnerung daran.

Zimmertipp: abhängig von Klasse, besser mit Blick zum Meer
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Mai 2015, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bergheim, Deutschland
Beitragender der Stufe 
44 Bewertungen
18 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 58 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. Mai 2015

Allgemein

Die auf einem Plateau gelegene Hotelanlage bestehend aus Haupt- und Nebengebäuden mit ihren 264 Betten ist nur eine Fahrstuhlfahrt (exklusive Nutzung mittels E-Zimmerkarte) vom hoteleigenen Strand und der rustikalen Strandbar mit Pizzaria entfernt. Die Bungalows sind unauffällig in die schön gestaltete und weitläufige Gartenanlage mit altem Baum- und Palmenbestand integriert.

Die Mitarbeiter des Hotels hatten noch alle Mühe, die Wartungs- und Renovierungs-Rückstände aufzuholen. An Gebäuden, im Wellnessbereich und in der Gartenanlage wurde noch gehämmert, gepflanzt und gestrichen.
Wellnessbereich: Sauna im Renovierungsstatus noch nicht nutzbar.
Die Verbesserung der Wege innerhalb der Anlage steht wahrscheinlich auch noch auf der To-Do-Liste. Diese sind uneinheitlich betoniert, holprig und teilweise mit runden Kieselsteinen bestückt. Die Treppe zum Strand war noch gesperrt.

Die unmittelbare Nähe zur Altstadt von Tropea steht natürlich auf der Positivseite. Außergewöhnliche Lage auf einer Klippe mit wunderbaren Ausblicken auf das Thyrennische Meer und der bei klarem Wetter herausragenden Vulkaninsel Stromboli.

Die Stadt mit ihrem lebhaften Treiben, den Bars und Cafes war jederzeit einen Besuch wert. Viele alte und verträumte Winkel, Kirchen, Tages- und Wochen-Märkte (Sa), Modeshops, Souveniers, der Fischerei- und Yachthafen und.. und.. und….

Ansonsten bietet die nähere Umgebung von Tropea – außer ihren wunderschönen Stränden und die auf einem Sandsteinfelsen am Strand in exponierter Lage erbaute Benediktiner Wallfahrtskirche Santa Maria dell’Isola. – nicht mehr allzu viele fußläufig erreichbare touristische Highlights.

Nur: deutsche Zeitungen waren Fehlanzeige! (ebenso im Hotel!) – aber darüber waren wir schon vorher informiert worden.

Um es an dieser Stelle vorwegzunehmen: Guten Freunden kann man das Rocca Nettuno vorbehaltlos empfehlen. Die in der Folge erwähnte Kritik soll den sehr guten Eindruck nicht schädigen, sondern nur darauf aufmerksam machen, dass es ohne viel mehr Aufwand noch besser geht....!

Service

Rezeption

Bei unserer Ankunft am 2.Tag nach der Eröffnung war die Rezeption trotz des großen Andranges gut organisiert. Freundliche und schnelle Abwicklung. Begleitung zum Zimmer durch Mitarbeiter des Hotels bzw des Animationsteams.

Check-out: Zahlung einer Bettensteuer (€ 2,00 pro Übernachtung/Person), die nicht Gegenstand der Reisepreisvereinbarung war. Auch wenn es landestypisch üblich sein sollte, hätte man sich (vor allem wegen der hotel-spezifisch uneinheitlichen Handhabung) schon bei Buchung einen klareren Hinweis des Veranstalters gewünscht.

Zimmerservice: täglicher Wechsel der Hand- und Badetücher; Bettwäsche bei Bedarf.
Tägliches Durchwischen; Terrasse etwas oberflächlich durchgefegt. Minibar einmalig mit Wasser aufgefüllt. Personal sehr freundlich und emsig.

Zimmer:

Unser Landseite DZ lag in einem der Hauptgebäude (Nettuno 3) auf der Parterre Ebene mit Terrasse. Master Bedroom relativ groß, hell, gefliest, Wände teilweise holzvertäfelt. Schrank im Flur mit Safe hatte etwas zu wenig Stauraum. Statt Innenregale konnten an der Garderobe noch zusätzlich kleine Schubfächer benutzt werden .

Zwischen den festmontierten Nachtischablagen befand sich ein ungewöhnlich großer Abstand, der vielleicht für zwei Kingsize Betten passend gewesen wäre. Die zwei schmalen Einzelbetten standen somit etwas verloren und voneinander getrennt herum und mußten daher jeden Abend zusammen geschoben werden.

Die mit Fernsteuerung individuell zu regelnde Klimaanlage hatten wir wegen der Anlaufgeräusche nachts abgestellt. Darüber hinaus kann die Hellhörigkeit zu den Nachbarnzimmern, vor allem im Toilettenbereich, durchaus als störend empfunden werden.
Der Steinboden des Hausflures hatte keine Chance, den Trittschall spät heimkehrender Gäste zu schlucken. Ebenso waren die offensichtlich renovierten Zimmertüren (E-Kartenschloss) nicht auf Licht- und Schalldichtigkeit ausgerichtet.

Das Bad ausreichend groß. Die Badewanne wurde an gleicher Stelle durch eine dementsprechend große Dusche ausgewechselt. Die niedrigen Wannen-Armaturen wurden allerdings für das Bedienen der Hand- und Regenduschen dieser Veränderung nicht angepaßt. Das Bidet fanden wir für einige Tage im unverändert schmutzigen Zustand vor; diente wohl als Ausguß des Putzwassers. Ein Kosmetikspiegel wurde schmerzlich vermißt (4 Sterne?), zumal auch die einflammige Spiegelbeleuchtung mehr als dürftig war. Das Kosmetikset, das seinen Namen nicht verdiente, bestand aus ein paar zusammen gewürfelten Tütchen verschiedener Quellen.

Zimmer zur Landseite war für uns Ok, obwohl die Aussicht auf eine abbruchreife Bauruine gegenüber des Parkplatzes und einer Tankstelle keine Augenweide war. In der Parterre mit Terrasse wurde der negative Eindruck etwas durch den unmittelbaren Gartenblick gemildert. Die Zimmer auf den oberen Etagen hatten dagegen den direkten „Ruinenblick“, der von manchen Gästen als „unerträgliche Zumutung“ empfunden wurde.

In diesem Zusammenhang etwas ärgerlich für „Vollzahler“ waren die Zugeständnisse des Hotelmanagements an solche Gäste, die sich offensichtlich wegen des günstigeren Preises für ein Zimmer zur Landseite entschieden hatten und schließlich nach erfolgreichem Reklamieren auch ohne Preisaufschlag (?) sich über den Umzug in ein Meerblickzimmer erfreuen konnten.

Gastronomie

Büffet Restaurant – mehr Schein als Sein.

Die Küche war anfangs noch nicht ganz auf der Höhe, wenn nicht sogar langweilig und gemessen an ihren Möglichkeiten mit den heimischen Produkten ideenlos.

Das Frühstück bot über zwei Wochen überhaupt keine Abwechslung! Das Brot eine Katastrophe. Die übermäßige Auswahl an verschiedenen Croissants, Kuchen und Gebäck konnte das Fehlen frischen Brotes nicht ersetzen..

Die Pizzen mit ihren dicken Teigböden als Ersatz für das viel zu trockene und harte Krustenbrot war nur eine Notlösung. Was die eingebackenen Kartoffel- bzw Möhrenscheiben auf einer Pizza zu suchen hatten – who knows?!

Die Station für Spiegelei und Crepes war permanent unterbesetzt; Warteschlangen die unvermeidbare Konsequenz (sorry, Francesco – aber wie soll das bloß in der Hauptsaison funktionieren?)

Warteschlangen auch vor den unsäglichen Kaffeeautomaten. Die Möglichkeit eines frisch aufgebrühten Kaffees gab es erfreulicher Weise auch – aber auch hier war bei der Einmann-Bedienung Geduld gefragt.

Büffet Restaurant

Viele der erwarteten landestypischen Gerichte kamen zwar etwas zögerlich, aber dann doch noch auf den Speiseplan.

Gerichte wie Vitello Tonnato von Schwein bleibt aber Etikettenschwindel, auch wenn es als Schweinefleisch deklariert ist. Schweinsrouladen, Kalbs- oder Schweinesteaks waren wahrlich keine Offenbarung. Die dünnen Fleischsaucen hell, fettig, geschmacklos.

Manche Fischgerichte konnten halbwegs überzeugen. Gemüsebeilagen ohne Biss und geschmacklich fad. Viel Paniertes aus der Fritteuse. Themenabende mit Spanferkel, oder einem imposanten ganzen Schinkenstück vom Kalb waren noch erwähnenswert. Die trockenen Fleischtranchen konnten die kulinarischen Erwartungen allerdings leider auch nicht ganz erfüllen.

Die Grillstation auf der Außenterrasse: Schweinekoteletts, gegrillter Fisch i.d.R. trocken und durchgebraten, ungewürzt und auch ansonsten lieblos ausgegeben. Beim Thunfischsteak mußte man dem Koch vorsorglich die gewünschte Garzeit anzeigen. Bei der Bratwurst am kalabresischen Abend konnte man nichts falsch machen – lecker!

Letzten Endes blieb eigentlich nur das im Laufe der Zeit immer abwechslungsreichere Antipasti-Büffet als Alternative zum Warmbüffet übrig. Wenn auch hier die Kreativität in den ersten Tagen zu wünschen übrig ließ, konnte man doch später mit dem reichlichen Angebot zufrieden sein. Ein Nachwürzen war eigentlich immer angebracht.

Besonderer Dank gilt „Big Pasquale“, der für uns immer auf der Suche nach einem freien Tisch mit „Romantico“ war und sogar einmal die schattenspendende Markise öffnete, damit wir auf keinen Sonnenstrahl unnötig verzichten mußten.

Spezialitäten Restaurant „Le Terrazze“

Mit „All Inclusive PLUS“ Verpflegung war die tägliche Reservierung des À-la-Carte Abend-Restaurants inkludiert (Di u. Sa geschlossen). Hier gabs erfreulicherweise den kostenlosen Hauswein in Flaschen und entsprechend passenden Weingläsern kredenzt. Gegenüber dem Büffet-Restaurant eine stilvolle Oase mit der gediegenen Atmosphäre einer Piano Bar.
Maitre Giovanni war uns jederzeit ein freundlicher Ratgeber bei der mehrgängigen Essensauswahl. Unverständlich: der Roséwein ist ausschließlich im á-la-carte Restaurant inkludiert, während im Büffet Restaurant für die gleiche Flasche – trotz AI plus – Extrakosten (€ 13,00 p. Fl.) anfallen.

Poolbar: Innen- und Aussenbereich durch faltbare Fensterelemente getrennt. Launchmöbel im Innenbereich räumlich ein wenig begrenzt. Der Außenbereich mit Bistro- und Stehtischen. Bedienung freundlich und schnell. Personalbestand immer auf der Höhe mit der Anzahl der wartenden Gäste. Getränkekategorien von no-name bis international, letztere waren aber selbst bei „all inclusive plus“ nicht inkludiert. Kalte Getränke gabs manchmal in warmen (weil frisch gespülten) Trinkgläsern. Akzeptable Kunststoffgläser für den Poolbereich

Unterhaltung, Pool

Die Animation durch die Fremdfirma „Majuli“ befand sich am Anfang der Saison noch in der Erprobungsphase. Die Zuschauertribüne und Kulissen des Amphitheaters warteten noch auf ihre Fertigstellung – daher fanden abendliche Shows im Außenbereich der Poolbar statt.

Die Qualität der Abendshows war unterschiedlich. Große Erwartungen sollte man aber nicht haben. Trotzdem ist das Team sehr bemüht und übt bis in die frühen Morgenstunden, um ein akzeptables Programm mit Tanz, Variete und Sketche zusammen zu stellen. Soviel Einsatz verdient Respekt.

Tagsüber das übliche Sport- und Spielangebot einschl. Miniclub, das ständig durch persönliche Ansprache angeboten wurde. Konnte teilweise lästig werden, wenn man von verschiedenen Mitarbeitern – allerdings immer freundlich und nicht zu aufdringlich – mehrfach auf das gleiche Event angesprochen wurde. Da hätte man sich ein strukturierteres Werbekonzept gewünscht.

Das Gleiche gilt auch für die ständigen „Aufforderungen zum Tanz“ bei der abendlichen Livemusik mit Alleinunterhalter, der auch für den musikalische Untermalung am Flügel im „Le Terrazze“ zuständig ist. Da konnte die ohnehin begrenzte Tanzfläche im Innenbereich der Bar schon mal zu klein werden, wenn zu viele Animateure mit ihren eigenen Tanzwerbungen inspirieren wollten.


Poolanlage:
Ein Hauptpool mit Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich (max. Tiefe 1,35m) ohne sichere Abtrennung. Der Bademeister war allerdings allgegenwärtig und nahm, seinen Rettungsdienst ziemlich ernst. Ein Quasi-Whirlpool und ein Überlaufbecken mit Sitzbänken ausgestattet. Ein Novum: nach Einbruch der Dunkelheit wurde der Pool lautstark von paarungswilligen Fröschen bevölkert. Die tägliche Reinigung durch den Bademeister machte also Sinn. Badetuchausgabe gegen Ausgabekarten aber ohne Kaution. Wechsel bei Bedarf.

Vorsicht ist geboten bei der breiten Freitreppe, die von der Rezeption/Empfangshalle ohne adäquatem Geländer zum Poolbarbereich führt und damit, nicht zuletzt für die älteren Hotelgäste, eine überhöhte Sturzgefahr in sich birgt.

Zimmertipp: Die Aussicht zur Landseite sind nun wirklich nicht der "Brüller"; reichen aber für den pre ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Mai 2015, Paar
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vaihingen an der Enz, Baden-Württemberg, Germany
Beitragender der Stufe 
13 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 12 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. Mai 2015

War vom 2.-9.5.2015 für 1 Woche schon zum 2.Mal im Rocca Nettuno in Tropea. Wohlfühlatmosphäre vom ersten Augenblick an. Tolle Hotelanlage, freundliche bekannte Mitarbeiter, gutem Essen und einige auch internat.Getränke. Mit dem Lift zum Strand und ab zur fr.Pizza im Strandrestaurant. Verbesserungsvorschläge: Steeg ins Meer bauen wegen den Steinen und der Rossee-Wein darf nicht nach der 2.Woche seit Jahresöffnung 2015 vergriffen sein. Mein Highlight der Reise war der Ausflug nach Taormina/Sizilien. Tolles Städtchen mit Blick zum Ätna. Sollte man gesehen haben.
Fazit der Reise: Hotel empfehlenswert , gehobene Preise, viele Gäste die seit Jahren hier ihren Urlaub verbringen und immer wiederkommen. Besonders Antoniella/Rezeption werde ich in guter Erinnerung behalten. War sehr hilfsbereit.

  • Aufenthalt Mai 2015, Allein/Single
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Münstermaifeld, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 18. März 2015

Super Urlaub,toller Service, schöne Umgebung, super gutes und abwechlungsreiches Essen.Strand super, Der Lift zum Strand ein Erlebnis.Die frisch gebackene Pizza im Strandrestaurant ein Gedicht. Wir hatten eine "Schnäppchenbuchung" gemacht.Der Preis regulär ist aber "sien Geld wert"

Zimmertipp: Unbedingt Gartenseite wählen, Landseite geht zur Strasse hin und kann etwas lauter werden!!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diepoldsau, Switzerland
Beitragender der Stufe 
6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. Januar 2015 über Mobile-Apps

toller service / kellner, köche in allen bereichen top und sympatisch / super essen / schöner strand / optimale lage / ... soweit wirklich alles tiptop, könnte noch viel mehr aufzählen ;)

einzige "mängel";

- die zimmer dürften renoviert werden, sind 2-3 stern tauglich.

- die animation ist unfreundlich, vor allem der leiter der animation, der meint, er sei von einem anderen stern. sein team verhält sich wie er's vorlebt. ABER ja, brauchen tut man diese animation eh kaum, ausser sie tanzen etwas vor, was die meisten wirklich gut beherrschen ... würde gerne so tanzen können.

  • Aufenthalt August 2014
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Freiburg
Beitragender der Stufe 
20 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 14 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 4. November 2014

Wir verbrachten eine Woche in der schön gelegenen Anlage. Mit unseren Comfortzimmern waren wir sehr zufrieden, ruhig und gut ausgestattet. Enttäuscht hat uns das "all inclusive" !
Sowohl das Essen, als auch die Getränke waren von billigster Qualität. Der Wein oder die Säfte
waren ungenießbar. Einzig die Pizza aus dem Steinofen unten am Meer schmeckte lecker.
Wer Urlaub im Trubel liebt und keine Ansprüche auf gutes Essen und Trinken legt ist hier gut aufgehoben.

Zimmertipp: Meerblick zum Norden ruhig gelegen
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Rocca Nettuno? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Rocca Nettuno

Anschrift: via Annunziata, 89861 Tropea, Italien
Lage: Italien > Kalabrien > Province of Vibo Valentia > Tropea
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Restaurant Zimmerservice Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 3 der Strandhotels in Tropea
Nr. 3 der Luxushotels in Tropea
Nr. 4 der Romantikhotels in Tropea
Preisspanne pro Nacht: 259 € - 369 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Rocca Nettuno 4*
Anzahl der Zimmer: 276
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, ab-in-den-urlaub, TripOnline SA, Odigeo, Odigeo und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Rocca Nettuno daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Rocca Nettuno Garden
Hotel Rocca Nettuno Tropea
Rocca Nettuno Bewertung
Rocca Nettuno Hotelbewertung
Rocco Nettuno
Tropea Hotel Rocca Nettuno
Rocca Nettuno Tropea, Kalabrien
Rocca Nettuno Hotel Tropea

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Rocca Nettuno besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.