Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“nicht empfehlenswert!” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Club Med Kamarina

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Speichern
Club Med Kamarina gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Club Med Kamarina
3.0 von 5 All-Inclusive-Resort   |   BP 25 | Scoglitti (Ragusa), 97 100 Ragusa, Sizilien, Italien   |  
Hotelausstattung
Nr. 26 von 39 Hotels in Ragusa
Frankfurt am Main, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“nicht empfehlenswert!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 28. Oktober 2011

Hier geht es ganz klar um Quantität und nicht Qualität! Die ganze Anlage ist hoffnungslos abgewirtschaftet, sanitäre und hygiensche Bedingungen eine Katastrophe, besser nichts anfassen oder handschuhe anziehen. Rattenköder an allen Ecken sprechen eine klare Sprache. Schimmel in unserem Bad ohne Fenster von unten bis oben, es stinkt nach chlor und sonstiger chemie die alles erstickt. Total nervig die zu jeder tages- u.nachtzeit über das römische Pflaster rumpelnde E-Karren mit Aluwannen, die scheppern als kommt eine Straßenbahn daher. Wer Ruhe nachts oder mal nachmittags zum dösen sucht ist hier völlig falsch. Die restlichen Anlagen (Sport,Strand) um die Villagio herum allesamt ungepflegt und verwahrlost. Der einzige Lichtblick ist der Cappucino an der Bar von Illy, den Rest kann man vergessen. Club Med erspare ich mir + meiner Familie in Zukunft. Sowas braucht kein Mensch!

  • Aufenthalt Oktober 2011, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.012 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    209
    431
    197
    125
    50
Bewertungen für
611
179
34
7
Gesamtwertung
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (7)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
1 Bewertung
2 von 5 Sternen Bewertet am 16. Oktober 2011

Ich habe zehn Tage im Club Med Kamarina verbracht und bin leider sehr enttäuscht von dem Standard der gesamten Anlage sowie dem Service.

Bereits der Empfang am Ankunftstag ließ zu wünschen übrig. Der Ankunftsbereich geicht eher dem eines Campinglatzes. Als Willkommensdrink gab es einen lauwarmen Schluck Eistee, die Koffer wurden zu einem Sammelplatz innerhalb des Villagio gebracht, den Transport ins Zimmer musste man jedoch selbst uebernehmen. Da viele Zimmer im ersten Stock liegen und nur über eine extrem schmale und steile Treppe erschlossen werden, ist dies für ältere Menschen sicherlich beschwerlich.

Das Zimmer ist sehr spartanisch eingerichtet. Neben den zwei Einzelbetten gibt es nur noch einen unbequemen Metallstuhl als Sitzgelegenheit. (Ich Frage mich, ob dies auch in den Zimmern der Fall ist, die von zwei Personen gebucht wurden?). Das Bad hätte dringend eine Renovierung nötig! Abgesehen von den völlig veralteten Duscharmatur + -brause, ist der Toilettenanschluss vollständig verrostet und die Fliesenfugen in der Dusche sind verschimmelt.

Insgesamt zeigt das gesamte Gelände Spuren von starker Abnutzung und Vernachlässigung bis hin zur Baufaelligkeit! Viele Wegplatten sind unterspült worden und deshalb abgesackt (Stolperfallen), Lampenabdeckungen sind aus der Fassung gefallen und liegen am Boden, die Halterungen der Klimageraete sind verrostet etc. Die Santaeranlagen am Strand sind eine Zumutung!

Des Weiteren gibt es keinerlei Service am Strand. Das dortige Snackrestaurant ist geschlossen! Wenigstens sollte die Möglichkeit bestehen, sich am Strand Getränke zu besorgen. Da das Gelände sehr weitlaeufig ist, ist die Bar am Pool nicht gerade um die Ecke...

Das Einzige wirklich Positive ist das Ambiente im Villagio! Hier ist es den Architekten tatsächlich gelungen, die Illusion zu erschaffen, dass man sich in einem kleinen Italienischen Dorf befindet! Die zweistöckigen Häuser haben Natursteinfassaden, Klapplaeden vor den Fenstern, terrakottafarbene Dachziegeln -und sind so angeordnet, dass sich dazwischen immer wieder kleine Plätze bilden. Dazu ist alles üppig bepflanzt mit Orleander, Olivenbäumen, Lavendel, Palmen...

  • Aufenthalt Oktober 2011
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 20. September 2011

Die Lage und Ausstattung der Ferienanlage ist grundsätzllich in Ordnung. Das Verhältnis der Anzahl Gäste zur Infrastuktur ist indiskutabel.
Zu geringe Anzahl von Liegen und Sonnenschirmen am Strand und Pool
Zu geringe Sitzplatzmöglichkeiten im Barbereich (Ballermann Atmosphäre),Ein Service am Strand ist praktisch nicht vorhanden (Ausnahme Duschen und Toilettenbereiche sind einwandfrei!!!)
Ein Erlebnis der besonderen Art stellt 3 mal am Tag der Restaurantbetrieb dar:
Man kämpft mit 1000 "Opfern" um einen Platz bei "angenehmenen " 35 Grad Raumtemperatur und wählt die Schlange aus, wo man vermeintlich die kürzeste Wartezeit erwartet! Jede Großkantine hat mehr Charme und Ambiente als dieses sich 3 mal täglich wiederholende Erlebnis!
Den Anspruch auf ein gewisses Preis/Leistungsverhälnis gibt man schon am 1 Urlaubstag auf !
Das Schauspiel wiederholt sich mehrmals am Tag im Barbereich ! Man geht hin, wenn das Chaos am geringsten erscheint und man wählt das Getränk,dass man am schnellsten bekommen ergattern könnte ! ( ob im Glas oder Pappbecher, ob kalt oder lauwarm sollte keine Rolle spielen)!

  • Aufenthalt September 2011, Familie
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Meerbusch
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 13. September 2010

Der Club Med Kamarina (Villagio) ist nach unseren Erfahrungen (Cherating, Phuket, Beldi, 2x Foça, Napitia, Punta Cana) definitiv nicht ein 3 Trident sondern vielmehr ein 2 Trident Resort.

Unser Zimmer (419.8) war allerunterste Kategorie: Die Wand des Elternschlafzimmers vibrierte von den außen angebrachten Klimaanlagen so laut, dass an ungestörten Schlaf nicht zu denken war. Hinzu kam, dass direkt vor den Zimmerfenstern die (großen und z.T. auch motorisierten) Lastautos mit hohem Tempo zu jeder Tages- und Nachtzeit vorbeibrausten (ca. 2,5 Meter vom Bett entfernt), dass man fast aus dem Bett fiel.
Das Badezimmer war voller Schimmel und Grünspan, seit der Eröffnung vor 30 Jahren offenbar nicht mehr gepflegt worden und wenn man duschte, stand das ganze Bad unter Wasser, weil die Duschwand unten offen war und die Dusche ebenerdig. Das gesamte Zimmer stank nach Abwasser, was nach Beschwerde mittels eines Luftreinigungsgerätes (Das Problem scheint also bekannt, im Zimmer meiner Mutter, die ebenso wie meine Schwester mit Familie gleichzeitig im Clubdorf weilte, bestand die gleiche Geruchsproblematik) behoben wurde.
Die Kontrolleuchte des Rauchmelders war offenbar kaputt, da sie in Abständen von wenigen Sekunden so hell aufleuchtete, dass man selbst bei geschlossenen Augen geblendet wurde.
Alle 4 Betten (Matratzen und Kissen) rochen verschimmelt.

Auf unsere Beschwerde bzgl. des Zimmers reagiert man an der Rezeption unwirsch, das Clubdorf sei ausgebucht, ein Zimmerwechsel nicht möglich.
Erst nach mehrmaligem insistieren wurde uns nach der ersten durchwachten Nacht ein Alternativzimmer gezeigt, welches aber im Grunde keine Verbesserung darstellte. Die Zimmer meiner Schwester und Mutter hatten wenigsten etwas erneuerte Bäder, wir verlangten Selbiges. Die Rezeptionistin wurde noch unwirscher und behauptete es gäbe nur 3-4 Zimmer im gesamten Clubdorf, die diese etwas gehobeneren Bäder hätten, was wir ihr verständlicherweise nicht glaubten. Außerdem hätten wir diese Kategorie gebucht.
Nota bene: Bei unserer Buchung wurde uns nicht mitgeteilt, dass wir die mieseste Kategorie gebucht hätten und außerdem hatten meine Mutter und meine Schwester zeitgleich gebucht und genau den gleichen Preis bezahlt.
Die Clubbroschüre vor Ort sprach von 6 verschiedenen Zimmerkategorien, das war bei der Buchung von Deutschland aus nicht ersichtlich. Die unterste Kategorie, in der wir uns offenbar befanden, wird in Deutschland als Zimmer „Club“ mit 3 Trident verkauft!!

Nach weiteren zähen Diskussionen wurden uns 3 weitere Alternativzimmer zur Auswahl angeboten, die jedoch alle erst am nächsten Tag frei würden. Übrigens alle mit erneuerten Bädern, so dass wir nun schon 5 Zimmer dieser Art gesehen hatten. Die Rezeptionisten hatte sich praktisch selbst als Lügnerin bloßgestellt. Unerfreulich, im Urlaub so dummdreist abgefertigt zu werden.

Der Clubchef war übrigens nicht zu sprechen, man wurde immer von den Angestellten abgefertigt bzw. abgelenkt. Das war offenbar einstudiert, dass die G.M. nicht an die oberste Adresse vorgelassen werden sollten.

So verbrachten wir also noch eine zweite schlaflose Nacht im ersten „Zimmer“ und den nächsten halben Tag mit dem Umzug. Insgesamt 2 verlorene Tage von 9. Sehr ärgerlich.
Das Beschwerdemanagement der Angestellten ließ SEHR zu wünschen übrig.
Das neue Zimmer lag immer noch an einer viel befahrenen Straße und verschimmelte Betten sowie Grünspan und Schimmel im Bad, aber wenigsten konnten wir schlafen.

Darüber hinaus war das Essen im Vergleich zu den letzten Clubaufenthalten (zuletzt 2008 Napitia) deutlich schlechter, insbesondere die Fleischgerichte waren z.T. ungenießbar. Die Hamburger für die Kinder bestanden scheinbar nur aus Knorpel und fettigen Stückchen … nicht essbar. Anderes Fleisch war so zäh, dass es nicht mit dem Messer zu schneiden war.
Im Hauptrestaurant herrschten z.T. unangenehme Gerüche, das „frische“ Geschirr war überwiegend dreckig. Lippenstiftränder an den Gläsern etc. Schlange stehen war grundsätzlich angesagt, wollte man an warmes Essen kommen.

Die öffentlichen Einrichtungen wie Toiletten waren ebenfalls z.T. kaum nutzbar, da völlig verdreckt und nicht funktionierend. Insbesondere die sanitären Einrichtungen am großen Strand waren völlig indiskutabel. Dreckig, uralt, nicht funktionierend, kein Toiletten-
papier etc. …

Leider gab es auch keine schöne Bar direkt am Strand wie z.B. in Napitia, mit Blick aufs Meer. Die Bar am großen Strand hat den Charme einer Betonhalle.
Die Hütte am kleinen Strand hat den Namen „Bar“ nicht verdient. Eine Getränkeauswahl ist dort praktisch nicht existent, die Kaffeemaschine war kaputt, Essbares nicht erhältlich. Dafür ist eine Preisliste aufgestellt (wofür?).

Sonnenschirme und Liegen waren an beiden Stränden jeden Morgen spätestens um 9.30 Uhr komplett besetzt, die überdachten Bereiche (für spielende Kinder) hatten so löchrige und kaputte Dächer, dass der Sonnenschutz nicht mehr wirklich gegeben war.

Das einzige Plus war unser Glück mit dem Wetter und das schöne Meer, das zum Baden einlud.

Als eigentlich eingefleischte Club Med-Fans sind wir von Kamarina sehr enttäuscht worden und fühlen uns um zwei Urlaubstage betrogen, die wir mit Ärgerlichkeiten rund ums Zimmer vertan haben.

Würde dieser Club als 2 Trident vermarktet, was er in unseren Augen eigentlich ist, wären wir auf die Zustände dort besser vorbereitet gewesen. Nichtsdestotrotz war das erste Zimmer nicht bewohnbar und eine Zumutung.

  • Aufenthalt September 2010, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Club Med Kamarina? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Club Med Kamarina

Anschrift: BP 25 | Scoglitti (Ragusa), 97 100 Ragusa, Sizilien, Italien
Lage: Italien > Sizilien > Province of Ragusa > Ragusa
Ausstattung:
Bar/Lounge Pantryküche
Hotelstil:
Nr. 26 von 39 Hotels in Ragusa
Preisspanne pro Nacht: 208 € - 408 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Club Med Kamarina 3*
Anzahl der Zimmer: 18
Auch bekannt unter dem Namen:
Kamarina Club Med
Med Kamarina Club
Clubmed Kamarina
Hotel Club Med Kamarina Ragusa
Club Med Kamarina Ragusa, Sizilien
Club Med Kamarina Hotel Ragusa
Club Med Ragusa
Ragusa Club Med

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Club Med Kamarina besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.