Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Manchmal verliert man bei der Hotelwahl und manchmal gewinnen die Anderen” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Sirena

Hotel Sirena
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Speichern
Hotel Sirena gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Hotel Sirena
3.0 von 5 Hotel   |   Viale Colombo 146, 55041 Lido di Camaiore, Camaiore, Italien   |  
Hotelausstattung
Fulda, Deutschland
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Manchmal verliert man bei der Hotelwahl und manchmal gewinnen die Anderen”
1 von 5 Sternen Bewertet am 25. Oktober 2011

Hallo
Wir waren die letzten vor Ende der Saison vom 3.10.-7.10.2011.
Als wir Montag anreißten war ich guter Dinge, vor dem Hotel waren schöne sitzgelegenheiten und auch die Hotelzimmer machten einen befriedigenden Eindruck.
Das erste Abendessen kam und auch da dachte ich noch, die ganzen hotelbewertungen wären schwachsinn.
Leider war es für das Hotel nicht möglich auf jedes Zimmer noch ein extra Bettlaken zu tun, da wir nicht alle in einem Doppelbett schlafen wollten, stattdessen bekamen wir alte versiffte Wolldecken.
Die Handtücher wurden einmal an einem Mittwoch gewechselt, der Zustand der Badezimmer schwankte von Himmel(neu gefließt mit abgegrenzter Duschkabine) und Hölle( alt moderich und nur einem Duschvorhang, sodass man wenn man nach dem ersten Duschen den Vorhang zurückzog angst haben musste, dass man nicht nur das Bad sondern auch das ganze restliche Zimmer Überflutet hatte).
Klimaanlage gab es nur mit Aufpreis und nicht in jedem Zimmer war ein Hotelsave zu finden.
Das Frühstück war naja mangelhaft, jeden morgen gab es schon halb vertrocknetes Weißbrot mit undeffinierbarem Pressschinken und naja nennen wir es Analogkäse. Die marmelade war zwar fertig abgepackt aber auch hier gibt es große unterschiede.
Jeden Tag wurden Betten gemacht und genaustens geschaut ob man nicht vielleicht ein kissen gestohlen habe oder sonst irgendwas zerstört oder kaputt gemacht hat.
Am zweiten abend gab es Pizza wobei eine solche Bezeichnung übertrieben ist, einfach nur 3cm dicker Hefeteig mit tomatenmark und sporadissch mal ein fleck mit Käse. Im anschluss Gab es Hähnchenbrust, außen verbrannt und innen glasig (roh), da hähnchenfleisch als hauptwirtstier für salmonellen gilt, wenn es nicht durchgebraten ist, finde ich es schon eine frechheit soetwas anzubieten. Wo wir bei dem Thema salmonellen sind: zu dem Fleisch wurde maionese gereicht, naja was soll man sagen wenn die tube Zimmertemperatur hatte und schon einen Monat zuvor abgelaufen war? Gerade ein Produkt mit rohen Eiern....... Normal bin ich nicht so aber wenn man schonmal wegen sowas Krank war (ernsthaft krank war) ist man da etwas vorsichtiger....
Am nächsten Abend gab es Schweinebuletten naja was sollman sagen wenn man de Frikadelle aufschneidet und einem feuerrotes fleisch wie frisch aus der Fleischtheke entgegen springt....? (Das ungares Schweinehack krankheiten wie E. Coli, Salmonellen oder Listerien verursacht brauch ich glaube ich nur am rande zu erwähnen) Wir gaben die Buletten zurück naja und was soll ich sagen sie kamen wieder, zwar wärmer als vorher aber auch genauso rot und roh im Innern wie zuvor.
Das Frühstück änderte sich von Qualität und Quantität ebenfalls über den gesamten Zeitraum nicht, deshalb war es ratsam die Zeit durch schlafen sinnvoll zu Nutzen oder morgens zur Promenade bei einem Bäcker sich sein Frühstück zu holen.

Dem Hotelpersonal lag nichts an der Kommunikation und auch wenn man zum Abendessen Getränke dort gekauft hatte, änderte es nichts an der Freundlichkeit des Hotelpersonals über die ganzen 4 Tage hinweg.
Selbst unserem Busfahrer, der schon viel Erfahrung mit Hotels hatte(auch in der Toscana), war es ein Rätsel wie die Einrichtung auf 3 Sterne gekommen ist.


Alles In alleem Ist die Lage zum Strand perfekt, das Personal äußerst unfreundlich, das essen miserabel und lebensbedrohlich, die Zimmer weitestgehend in Ordnung und die Sitzgelegenheit vor dem Hotel super, an heißen tagen geht die Klimaanlage die aussah als wäre sie noch nie gereinigt worden, stark ins geld.

Wer gerade als Deutscher in das Hotel will, sollte es sich zweimal überlegen.

  • Aufenthalt Oktober 2011, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

40 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    9
    13
    9
    3
    6
Bewertungen für
5
10
1
1
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Frankfurt am Main, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 26. September 2011

Obwohl das Hotel durchaus als Ausgangspunkt für Städtereisen geeignet wäre, der Komfortstandard auch akzeptabel wäre und die Nähe zum örtlichen Strand ebenso zu überzeugen wüsste, sollte man trotzdem um das Hotel Sirena einen großen Bogen machen - besonders wegen der Unfreundlichkeit der Besitzerin und eines Großteils des Personals.
Der hoteleigene Flyer wirbt mit "You could find a confortable atmosphere, kindness and courtesy". Wenn es sich hierbei nicht um eine Art von ironischer Selbstreflexion handelt, so könnte man glatt von einer Fehlinformation sprechen.
Wenn man die hoteleigenen Getränke nicht bezieht, muss der Gast mit der Unhöflichkeit des Personals rechnen. So bekannte der Nachtportier offenherzig: " Ihr wundert euch auch noch, dass wir so unfreundlich sind - aber ihr habt keine Getränke bei uns gekauft." Auch der sonderbare (Tages-)Portier teilte unserem Busfahrer mit, dass es keine Trinkgläser gebe, da wir das Mineralwasser im Supermarkt erworben hätten: "Kauft euch eure Trinkgläser gefälligst dort." Und das waren nicht die einzigen Entgleisungen. Auch die Chefin dürfte wohl als Namensgeberin des Hotels Sirena gedient haben - als zahlender Gast sollte man nicht so herablassend behandelt werden!!!!!!
Fazit: Wer nicht sonderlich Wert auf Freundlichkeit legt, könnte im Hotel Sirena auf seine kosten kommen. Willkommen inm Land des fehlenden Lächelns!

  • Aufenthalt September 2011, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende schwärmen von diesen Hotels in Lido di Camaiore.

Darmstadt, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 26. September 2011

Zunächst ist zu sagen, die Lage zum Strand und Meer ist ideal. Gleich um die Ecke befindet sich die Strandpromenade und der anschließende Strand.

Zum Hotel:
Die meisten Zimmer haben ihre beste Zeit schon lange hinter sich und entsprechen nicht den Bildern auf der Website oder dem Flyer.
Wir hatten 2., 3. und 4. Zimmer, wobei das Vierer Zimmer aus zwei zusammengeschobenen Einzelbetten bestand und ein Hochbett aus einer Schlafcouch, das aussah als würde es jederzeit zusammenkrachen.

Zum Essen:
Wir waren in Halbpension.
Morgens gab es Weißbrot das nach Pappe schmeckte und Analogschinken/Käse sowie (Künstliche?) Marmelade.
Abends gab es meist Nudeln mit einer Soße und als Hauptspeise Fleisch mit verschiedenen Beilagen.
Die Hauptspeise war einmal Roastbeef mit Spinat, wobei das Roastbeef ca. 5mm dick und kalt war.
Dann gab es "Hamburger auf irgendeine Art", das war jedoch eine Mogelpackungl.
Man bekam einen ziemlich rohen Klotz an Hackfleisch der nach altem Fritteusenfett gemschmeckt hat.
Als Nachspeise gab es "Obst der Saison", d.h. Obst das schon seit Wochen von den Bäumen gefallen ist und dann wahrscheinlich von den Hotelangestellten und ihrer Chefin aufgesammelt wurden um Geld zu sparen.
Auch gab es einmal "Creme Caramel", die sich aber als Vanille-Pudding mit einer undefinierbaren Soße.
Da geh ich Abends lieber in eines der Restaurants auf der Promenda oder in der Umgebung.
Für die Getränke zum Abendessen musste man extra zahlen, aber das ist in den meisten Hotels in Urlaubsregionen Standard.

Service:
Das gesamte Hotelpersonal war unfreundlich und nur einer der Angestellten konnte Deutsch.
Das restliche Personal konnte nur Italienisch, wobei der Nachtportier gebrochen Englisch sprach.
Wenn man morgens (ca. 10 Uhr) z.B. nach einem Strandspaziergang, auf sein Zimmer wollte um sich ein Handtuch zum Baden zu holen, wurde vom Portier der Schlüssel zum eigenen Zimmer verweigert, da das Reinigungspersonal noch die Zimmer reinigen würde.

Wenn man jedoch danach auf sein Zimmer geht, sind die einzigen Veränderungen ein gemachtes Bett, Klamotten die wahllos auf dem Möbiliar verteilt wurden und eine neue Klopapierrollle.
Die Chefin schlief in ihrem eigenen Hotel und beschwerte sich am Tag darauf über den Lärmpegel, obwohl der Großteil der Reisegruppe Nachts unterwegs war und sich selbst bei der Ankunft im Hotel ruhig verhielten.

  • Aufenthalt September 2011, Freunde
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Gernsheim, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
1 von 5 Sternen Bewertet am 26. September 2011

Es war lächerlich! und auch traurig!
Schlechte Hotel, gute Lage!

Servicewüste und sehr sehr unfreundlich!
Einfach nicht weiterzuempfehlen!

Das essen war mehr als ungenügend, miserabel, sclecht!
Ab dem zweiten Abend verweigerte ich ganze simpel das Eassen im Hotel und suchte mir einfach Pubs oder Restaurants!
Anders war das überleben nicht möglich!!!
Spachkenntnisse des Personals sind wirklich mangelhaft! Ein Hotelier kann ein bisschen deutsch, ein anderer ein bisschen englisch!
Die Chefin war das Sahnehäupchen! Sie konnte garnichts! Unfreundlich und absolut nicht willig ein Wort zu sprechen!

Sauber schreibt man anders, Freundlich schreibt man anders, Essen schreibt man auch anders....
Wenn man keine Gäste will sollte man kein Hotel führen!

Absolute nichtempfehlung dieses Hotels!

  • Aufenthalt September 2011, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Riedstadt, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
1 von 5 Sternen Bewertet am 26. September 2011

Wir hatten fünf Tage Aufenthalt, Halbpension.
Das Bad war soweit sauber, allerdings hatte das Zimmer einige Risse in den Wänden und die Handtücher wurden überhaupt nicht gewechselt sondern lediglich verschmutzt vom Boden wieder aufgehoben und erneut hingehängt. Die Matratzen waren teils arg durchgelegen.
All dies wäre ja noch mehr oder weniger verkraftbar gewesen, wäre das Personal zumindest im Ansatz freundlich gewesen.
Vom Essen mal ganz abgesehen. Morgens gab es immer eine Art Weißbrot, das nach nichts geschmeckt hat, dies schien in Italien allerdings Standard zu sein. Nun ja, die Marmelade hatte einen künstlichen Geschmack und lediglich der Schinken war akzeptabel. Ansonsten gab es aber auch nur Käse als Alternative. Insgesamt eine recht maue Auswahl. Zum Abendessen gab es drei Gänge. Hier war die Vorspeise meist das Beste und auch das Reichhaltigste. Das Fleisch war kaum gewürzt und die Beilagen in der Regel sehr fettig.
Am schönsten ist dennoch hier der Service des Personals zu nennen. Der Tagesportier hatte äußerste Ähnlichkeit mit einem venezianischen Vampir, wohingegen der Nachtportier einen mit seinen Blicken in die Verdammung schickte, wenn man nach dem Zimmerschlüssel fragte, der für alle Hotelgäste offen zugänglich auf dem Tresen lag und somit die Zimmer quasi für jeden zugänglich gewesen sind.
Darüber hinaus hatte unsere Reisegruppe das ausgesprochene Glück, von der Hotelbesitzerin höchstpersönlich bedient zu werden. Im Klartext war sie so ziemlich mit Abstand die unfreundlichste des Trios (schon seltsam, das Personal schien wirklich nur aus drei Personen zu bestehen). Lediglich bei unserer Abreise huschte ihr ein Lächeln über die Lippen, als wir wohl ebenso begeistert endlich Arrividerci sagen konnten.

  • Aufenthalt September 2011, Freunde
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Hotel Sirena? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Sirena

Anschrift: Viale Colombo 146, 55041 Lido di Camaiore, Camaiore, Italien
Lage: Italien > Toskana > Provinz Lucca > Camaiore > Lido di Camaiore
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice
Hotelstil:
Nr. 3 der besten Preis-Leistungs-Hotels in Lido di Camaiore
Nr. 10 der Strandhotels in Lido di Camaiore
Preisspanne pro Nacht: 30 € - 116 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Hotel Sirena 3*
Anzahl der Zimmer: 16
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, Hotels.com, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Sirena daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Sirena Lido Di Camaiore, Toskana
Sirena Hotel Lido Di Camaiore

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Sirena besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.