Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Licht - aber auch Schatten” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Marina

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Fano suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Hotel Marina
Speichern
Hotel Marina gehört jetzt zu Ihren Favoriten
3.0 von 5 Hotel   |   15, Viale Adriatico, 61032 Fano, Italien   |  
Hotelausstattung
Nr. 20 von 40 Hotels in Fano
Ebersberg, Deutschland
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
“Licht - aber auch Schatten”
3 von 5 Sternen Bewertet am 9. September 2013

Wir waren heuer zu zweit für eine Woche im Hotel Marina in Fano.

Ich kannte das Hotel bereits, da ich vor einigen Jahren dort schon einmal ein paar Tage verbracht hatte und damals einen sehr guten Eindruck vom Hotel Marina hatte.

Leider gab es nun ein paar Dinge die gestört haben, wobei nicht alles im direkten Einflussbereiches des Hotels lag.

Aber der Reihe nach.

Wir buchten eine Woche für ein Doppelzimmer mit Balkon, Klimaanlage und Meerblick sowie Halbpension. Der Preis war wirklich in Ordnung.

Das Hotel liegt ausgesprochen gut und zentral – direkt an der Strandpromenade vor dem Hoteleigenen Strandbad (Kiesstrand). Man muss also keine Straße überqueren. Bei unserem Angebot gehörten zwei Liegen mit Schirm dazu, die Liegen waren für uns fest für die Dauer des Aufenthalts reserviert, so dass man jederzeit zum Strand gehen kann. Dies muss aber nicht grundsätzlich bei jedem Angebot der Fall sein. Beim Standardangebot sind Liegen und Schirme NICHT automatisch im Preis inbegriffen. Weiterhin gibt es am Strand eine Snack-Bar. Auch die Innenstadt von Fano ist schnell zu Fuß erreicht. Gleich um die Ecke befindet sich ein kleiner Supermarkt und Zeitschriftenstand wo es auch deutsche Zeitungen gibt. Problematischer ist die Parkplatzsituation. Zum Hotel gehören ein paar wenige Parkplätze. Der Parkplatz ist aber recht schwierig anzufahren, da die Stellplätze sehr eng sind. Für größere Autos ein Problem. Allerdings gibt es ca. 3 Gehminuten entfernt einen großen öffentlichen Parkplatz der obendrein kostenlos ist. Dort haben wir unser Auto immer parken können.

Die Ausstattung des Hotels ist Standard für die Hotelklasse und die Adria, aber gut in Schuss und scheinbar laufend erneuert. Die Größe der Zimmer entspricht wiederum dem Standard nur die Balkone sind etwas sehr klein. Zu zweit konnten wir ohne Tischchen gerade so draußen sitzen und den Blick aufs Meer genießen. Allerdings gibt es auch Zimmer mit größeren Balkonen. Es gibt im Hotel W-Lan. Doch ist das etwas umständlich und muss an der Rezeption beantragt werden und läuft dann 3 Stunden kostenlos, danach werden Gebühren fällig. Wir haben es nicht genutzt daher kann ich zur Funktion nichts sagen. Die Zimmer werden zwar täglich gereinigt und die Betten allerdings nimmt man es eher italienisch lässig. Fussel am Boden usw. bleiben auch mehrere Tage liegen.

Darüber hinaus gibt es im Hotel keine Zusatzangebote in Bezug auf Sport , Wellness oder ein Schwimmbad.

Das Frühstücksbuffet ist für die Hotelkategorie sehr ordentlich. Schinken/Käse, verschiedene Brotsorten, Marmelade und Honig (leider nur in Portionspackungen), Säfte, Müslis usw. gehören zum Angebot.

Das Abendessen bei Halbpension besteht immer aus einem 3-Gänge Menü, das man am Abend vorher auswählt. Nach einem Salatbuffet und Antipasti Buffet für alle, stehen meist bei der Vorspeise und der Hauptspeise 2-3 Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Die Nachspeise ist wieder für alle gleich bzw kann man ersatzweise auch Obst bekommen.

Leider waren wir vom Abendessen aber doch nicht völlig überzeugt. Bei meinem ersten Besuch war es wirklich hervorragend. Keine italienische Standardküche mit Spaghetti und Co, sondern abwechslungsreiche Fisch und Fleischgerichte als Hauptspeise, Nudelgerichte und Suppen zur Vorspeise. Vom Grundsatz her ist das auch so geblieben. Doch was uns negativ aufgefallen ist, dass die Küche mit sehr viel Fett bzw. Öl arbeitet. Teilweise schwimmt das Essen in einer öligen Soße. Schade – denn die Gerichte waren gut gekocht. Fleisch und Fisch meist auf den Punkt gegart und an sich sehr lecker – wäre da nicht die viele ölige Soße. Damit versucht man wohl die ansonsten etwas kleinen Portionen doch sättigender zu machen. Etwas mehr auf dem Teller und weniger Fett wäre aber viel bekömmlicher. Auch nicht so optimal ist die Geschwindigkeit in der das Abendessen abgewickelt wird. Obwohl beim Abendessen das Restaurant bei weitem nicht ausgebucht war und somit kein Zeitdruck herrschte, wurden einem die leeren Teller schon häufig weggenommen bevor man zu Ende kauen konnte. Genauso schnell kam dann auch schon der nächste Gang. Eigentlich viel zu schnell für ein gemütliches Abendessen im Urlaub!

Die Getränkepreise sind moderat bis sogar eher günstig.

Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Leider sprechen allerdings die Kellner/innen bis auf wenige Ausnahmen fast nur italienisch. Auch mit Englisch kommt man nur sehr begrenzt weiter. Das führte manchmal zu einem hilflosen Schulterzucken unsererseits wenn uns ein Kellner etwas sagen wollte und wir nicht verstanden worum es ging. Auf unserer Versuche mit ihm oder ihr Englisch zu sprechen war die Situation dann umgekehrt….

Allerdings gibt es da noch den Hotelchef. Dieser spricht gut Deutsch und kann dann helfend einspringen. Er gibt auch Tipps und steht als Ansprechpartner zur Verfügung. Auch ist er fast immer von morgens bis abends im Hotel sichtbar anwesend und kann so jederzeit angesprochen werden.

Ein letzter Kritikpunkt ist der Geräuschpegel im Hotel. Fakt ist, dass das Hotel in einer Zeit erbaut wurde wo man auf Lärmschutz wenig Rücksicht nahm. Die Wände dienen eher dem Sichtschutz. Somit ist auch jedes Geräusch aus dem Nachbarzimmer und von draußen zu hören. Wenn das Hotel dann gut besucht ist und man Zimmernachbarn hat, die eher laut sind, kann es durchaus sein dass man von der Nachtruhe nicht viel hat… Die Strandpromenade die auch spät Nachts noch gerne von sich lautstark unterhaltenden Spaziergängern besucht ist sowie die Müllabfuhr die gerne auch mal um 3.00 Uhr Nachts kommt sowie die Fischer die zwischen 4.00 Uhr und 5 Uhr morgens aufs Meer fahren, verstärken dies weiter. Klar, dass man dies nicht direkt dem Hotel anlasten kann. Der Baustil war damals in ganz Italien so, Müllabfuhr und Fischer müssen auch ihrer Arbeit nachgehen und die Strandpromenade will auch niemand sperren – das bringt die Lage an ersten Reihe zum Meer so mit sich. Ich wollte es aber erwähnen, da Gäste mit leichtem Schlaf durchaus Probleme haben könnten.


Wer auf die Halbpension verzichten will, für den stehen sowohl an der Promenade aber auch in der Stadt eine ganze Reihe einladend aussehender Restaurants, Pizzerien, Cafes usw. zur Verfügung.

Für Ausflüge bietet sich das Hotel auch an. Man kommt schnell nach Ancona, Urbino, San Marino und San Leo. Kann auch mal die Touristenhochburgen wie Rimini besuchen oder sogar im Rahmen eines weiteren Ausfluges nach Umbrien in die schöne Stadt Perugia fahren. Auch für Fahrradfreunde ist die Gegend schön. Sowohl anspruchsvolle Touren ins hügelgie Hinterland wie auch schöne ebene Touren am Meer entlang sind machbar. Gleiches gilt für Wanderungen.

Abschließend lässt sich sagen – für ein Hotel der 3-Sterne Kategorie an der italienischen Adriaküste bekommt man für sein Geld ein gutes Hotel in sehr guter Lage. Dazu noch in einer Stadt wie Fano die noch lange nicht vom Massentourismus überrollt wurde wie die Städte der oberen Adria, sondern noch eher typisch italienisch ist. Im Vergleich zu vor etwa 6 Jahre gab es aber ein Dinge die nicht mehr so gut sind wie damals.

  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

33 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    9
    16
    6
    2
    0
Bewertungen für
11
11
1
2
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst

Sie waren bereits im Hotel Marina? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Marina

Anschrift: 15, Viale Adriatico, 61032 Fano, Italien
Lage: Italien > Marken (Marche) > Province of Pesaro and Urbino > Fano
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl
Hotelstil:
Nr. 20 von 40 Hotels in Fano
Preisspanne pro Nacht: 70 € - 112 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Hotel Marina 3*
Anzahl der Zimmer: 40

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Marina besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.