Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“verdreckt, unfreundlich” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Regina

Hotel Regina
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 1 weitere Seite
Speichern
Hotel Regina gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Hotel Regina
3.0 von 5 Hotel   |   Via A. Doria, 3, 30021 Caorle, Italien   |  
Hotelausstattung
Nr. 62 von 93 Hotels in Caorle
Gmund, Österreich
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“verdreckt, unfreundlich”
1 von 5 Sternen Bewertet am 4. August 2010

wir waren im juli in diesem hotel untergebracht und hatten zimmer nr 24.
dreckiger, zerrissener pvc belag. schimmel und wasserflecken an der decke. schmutzige und verstaubte vorhänge. der kasten war voll mit alten decken. freiligende stromleitungen bei der zimmerbeleuchtung und hinter dem badezimmerspiegel!!! nicht wasserdicht - bei regen kam das wasser unter der balkontür durch (nicht gerade wenig). eingeschränkter wohnkomfort - der durchgang zwischen zimmer und bad war geschätzte 40cm breit. immer wieder hörte man den hoteldirektor schreien:" kinder nix buffet". "kinder nicht laufen", "kinder leise". überall waren schilder mit hinweisen, was man nicht soll und was man nicht darf. das essen war so: sehr harte semmeln (wirklich harte) zum frühstück, abendessen wurde fast immer kalt serviert - fisch, putenroulade, fleisch (sehr zäh).
aus diesem grund reisten wir früher ab als geplant.
arrividerci !

  • Aufenthalt Juli 2010, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

85 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    35
    12
    6
    5
    27
Bewertungen für
36
30
1
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Gmünd
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 von 5 Sternen Bewertet am 2. August 2010

Der Hoteldirektor - ältere Person mit Brille und Glatze - nehmen wir mal an - hat gleich schon beim check in unserem Sohn in schroffem Ton mitgeteilt, dass Kinder leise sein müssen und nur langsam gehen dürfen.
Aufgrund dessen hat sich unser Sohn (3) den ganzen Urlaub nicht von uns weggetraut, weil es könnte ja der böse Mann wieder kommen!
Weiters hat sich der Herr beschwert, weil mein Mann zum Abendessen ein T-Shirt und kein Hemd getragen hatte - auch alle anderen Herren trugen keine Hemden! Abendessen gab es prinzipiell erst gegen 19:15 Uhr, obwohl überall ab 19:00 Uhr steht - mit kleinen Kindern zählen da wirklich die Minuten! Auch hier wurden wir (alle Gäste) in lautem und äußerst unfreundlichem Ton darauf hingewiesen, dass Abendessen zw. 19:00 und 19:30 Uhr ist. Im ganzen Speisesaal, am Lift, an der Rezeption sind Hinweisschilder wie sich die Gäste zu benehmen haben und vor allem was Kinder NICHT dürfen. Dieses Hotel ist für Familien nicht zu empfehlen. Wir sind uns wie ein einem Internat vorgekommen, indem jeder Schritt kontrolliert wird! Bevor man das Hotel nach dem Strandbesuch betritt, muß man den Sand runterwaschen gehen - natürlich gab es dafür auch genügend Hinweisschilder - und es wurde auch kontrolliert - der erste Blick der Hotelangestellten wanderte sofort zu den Füssen!

Erst am 4. Tag wurden die Mundservietten ausgetauscht, zum Frühstück gab es für 3 Personen genau 5 harte Semmerl, mehr nicht Schwarzbrot gab es nur verpackt in Plastik - so wie beim Bundesheer! Wurst und Käse wurden ständig am Buffet nachgelegt. Kinder durften nicht zum Buffet, auch durften man für die Kinder keinen Teller mitnehmen. Essensportionen waren gerademal ausreichend, aber die Kinderportion war für einen 2jährigen genauso viel wie für einen 11jährigen - ist für mich nicht ganz verständlich. Speisenauswahl war miserabel - jeden Tag zur Vorspeise entweder Nudelsuppe oder Nudeln mit Tomatensauce, Fisch war kalt, Fleisch war zäh wie Leder oder noch nicht ganz durch; Dessertauswahl hat sich in den paar Tagen auch nicht wesentlich geändert, Banane, Kiwi mit Brandy!!!, Melone, Schokopudding... Aufgrund der kurzen Essenszeit wurde man regelrecht abgefertigt - zweimal wurde mir der Teller noch während des Essens weggenommen - unter den ständigen Kontrollbesuchen des Seniorchefs im Speisesaales kam nicht wirklich angenehme Stimmung auf!

Das Zimmer war an und für sich in Ordnung - hellhörig wie im Zelt, aber damit kann man leben. Was uns gestört hat war, dass die Zimmertüre nur halb zu öffnen war, weil gleich dahinter der Schreibtisch stand! Weiters war der Vorhang bereits bei unserer Anreise runtergerissen und wurde während des gesamten Aufenthaltes nicht mehr gerichtet - die Zimmereinrichtung stammt noch aus den 70er Jahre, es wurde zwar sauber gehalten - aber entspricht sicherlich nicht einem ***Hotel.

Die überdachten Parkplätze waren ein Glückspiel - wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Außerdem war es nur ein Sonnenschutz, also vor Nässe oder Hagel wäre das Auto eh nicht geschützt gewesen!

Der Strand war so voller Muscheln, dass man kaum ohne Schuhe gehen konnte! Aber die Umkleidekabine und die Toilette am Strand wurden sehr sauber gehalten. Gratis Kinderbetreuung wurde angeboten.

Am Donnerstag, 29. Juli 2010 hat es dann den ganzen Tag geregnet und wären wir nicht im Zimmer gewesen, wäre wahrscheinlich das ganze Zimmer unter Wasser! Binnen Sekunden kam das Wasser von der Fensterbank - wir hatten leider drei Taschen direkt darunter stehen! Wir meldeten der Stubenfrau das Problem und die kam dann mit Tüchern, aber die musste man ständig austauschen! Ich ging dann auch an die Reception, aber die Dame hat mich nur gefragt, ob ich das Fenster eh zugemacht habe??!!!! Das Stubenmädchen hat gemeint, dass das Silikon undicht ist bei den Fenstern!! Das war dann mitunter der Hauptgrund, warum wir den Urlaub abgebrochen haben.

Wir sind schon sehr häufig mit Hofer Reisen in Urlaub gefahren, aber so etwas hatten wir noch nicht...
Dieses Hotel hat keinen "Drei-Sterne-Standard"

  • Aufenthalt Juli 2010, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
1 von 5 Sternen Bewertet am 4. Juli 2010

hallo !

wir haben eine woche aufenthalt gebucht bei hofer-reisen zu einem guten preis.

nur 6 immer mit balkon, alle anderen klein und vom standard der siebziger jahre.

zuerst auf anfrage internet vorhanden, vor ort dann nicht fuer gaeste.

auf anfrage ob mit visa die extras bezahlt werden koennen - zuerst ja, beim zahlen dann nicht moeglich.

absolut reduzierte speisenwahl - 7 tage zur wahl immer spaghetti mit tomaten und melone mit schinken.

portionen klein und nicht gut, salatbufett ohne variationen.

zum fruehstuecksbueffet fuer zwei personen nur 4 broetchen, 3 sorten wurst, eine sorte kaese und aus!

verlangen fuer halbpension 45 euro pro person ohne getraenke ! da kann man schon schoen essen gehen. ein campari soda an der bar 4 euro (wenig und warm).

badezimmer extra klein und nicht sauber.

zum schluss wurde noch versucht die getraenke des nebentisches zu verrechen.

beschwerden werden nciht nur ignoriert sondern auch noch frech beantwortet.

wir waren in caorle und mit hofer immer sehr zufrieden - diesmal leider nicht.

gruesse aus oesterreich.

  • Aufenthalt Juli 2010, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Hotel Regina? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Regina

Anschrift: Via A. Doria, 3, 30021 Caorle, Italien
Lage: Italien > Venezien > Provinz Venedig > Caorle
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice
Hotelstil:
Nr. 62 von 93 Hotels in Caorle
Preisspanne pro Nacht: 78 € - 112 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Hotel Regina 3*
Anzahl der Zimmer: 50
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia und Venere als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Regina daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Regina Caorle
Regina Hotel Caorle
Regina Caorle

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Regina besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.