Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Hotel und Familie sind SUPER EXTRA SPECIALE” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Oliver

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Speichern
Hotel Oliver gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Hotel Oliver
3.0 von 5 Hotel   |   Viale Lepanto 3 | Porto Santa Margherita di Caorle, 30020 Caorle, Italien   |  
Hotelausstattung
Nr. 56 von 93 Hotels in Caorle
Venedig, Italien
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
122 "Hilfreich"-<br>Wertungen 122 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hotel und Familie sind SUPER EXTRA SPECIALE”
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. Dezember 2012

Wir sind viele Jahre Gast in Hotel Oliver, die Familie Moro Elio, Gianna, Deborah und Steven sind ein HIT !!! So nett und liebenswert, sie erfüllen wirklich alle Wünsche, man hat immer das Gefühl zur Familie zu gehören. Wir lieben diese Familie. Gianna die Chefin mit ihrem Team ist eine ecellente Köchin, Elio der Chef des Hauses kümmert sich liebevoll mit Deborah um die Rezeption und Bar...wir können nur größtes Lob ausprechen !

  • Aufenthalt April 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 12
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

23 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    11
    5
    3
    3
    1
Bewertungen für
11
9
1
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Salzburg
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. August 2010

Dieses Hotel zu bewerten, ist für mich etwas schwierig. Denn einerseits gab es so manche Kleinigkeiten, die man bemängeln könnte, andererseits gibt es auch wieder viele gute Sachen.
Fangen wir mal mit der Ausstattung des Hotels generell an: Es handelt sich um ein älteres Haus, mit großem überdachtem Parkplatz auf der Rückseite. Es sieht alles sehr gepflegt und ordentlich aus, die Ausstattung im Hotel (Halle, Speisesaal) ist durchaus hochwertig, macht aber zum Teil einen etwas zusammengewürfelten Eindruck. Wer ein stylisches Designhotel sucht, ist hier sicher verkehrt. Dieser Umstand wird aber durch die absolute Gemütlichkeit wieder wett gemacht. Die Stühle im Aufenthaltsraum z.B. haben einen furchtbar altmodischen Bezug sind aber traumhaft bequem und auch vom letzten Sitzplatz ganz hinten, kann man den riesigen Flat-Bildschirm des Fernsehers noch gut erkennen. Es gibt zwei Terassen, auf denen bedient wird. Eine schmale, auf der Vorderseite des Hauses mit Bistrostühlen und Tischen ausgestattet und eine Zweite zum Garten hin, wo man gemütlich in Korbstühlen oder in der dort aufgestellten Hängematte entspannen kann. Der Garten ist absolut spitze. Unter großen Pinien sitzt oder liegt man hier sehr angenehm und es ist auch noch genügend Platz für eine Bocciabahn, Kinderspielgeräte und Hollywoodschaukeln. Auch eine Umkleidekabine und eine Strandtoillette samt Dusche gibt es hier. Unsere Jungs hatten bald Freunde gefunden mit denen sie sich spannende Fussballduelle lieferten, der Rasen litt zwar etwas darunter aber es gab keine Probleme damit.
Vom Garten geht man über eine kleine Treppe oder Rampe (wie man will) hinauf in den Badebereich. Da sind zuerst auf der linken Seite die beiden Pools. Ein kleiner für kleinere Kinder und ein schöner großer. Das schöne Natursteinpflaster um den Pool herum ist neu verlegt und die gesamte Poolanlage sehr gepflegt. Wirklich am Pool gibt es nur wenige Liegen was aber nicht schlimm ist, weil der Sandstrand in einen oberen und einen unteren Teil aufgeteilt ist und der obere unmittelbar neben dem Pool liegt.
Der Strand ist herrlich und sehr übersichtlich an dieser Stelle, im oberen Bereich gibt es nur 4-5 Reihen und im unteren Bereich nur 3 Reihen. Bei der Einteilung der Strandliegen wurde auf unsere Wünsche soweit möglich auch wirklich eingegangen und hier bekommt man auch im Familienzimmer für vier Personen, vier Liegen und zwei Schirme (bei unseren letzten Urlauben in anderen Hotels mussten wir feststellen, das dies nicht selbstverständlich ist, da gab's immer nur zwei Liegen und einen Schirm).
Der gesamte Garten, Poolbereich und Strand wird von einem jungen Mann betreut, der alles wirklich in Schuss hält. Nach dem Gewitter an unserem Anreisetag hatte er zwei Tage richtig zu tun, alles wieder in den gewohnt ordentlichen Zustand zu bringen. Noch ein positiver Punkt, hier darf man auch Nachts in den Pool. Dass man sich dabei natürlich ruhig verhalten sollte, muss eigentlich selbstverständlich sein und dass auch der Bademeister mal schlafen muss und man für sich selbst verantworlich ist, ist auch klar. Ich hab meine nächtlichen Runden im menschenleeren Pool sehr genossen.
Aber auch tagsüber war es nie so voll, dass man sich gestört fühlte. Wenn man mit dem Lift in den Keller fährt, landet man in einem großen Raum. Auch hier gibt es eine Sitzecke mit einem (kleineren) Fernseher, einen Billard- und einen Tischtennistisch. Außerdem ist der Gästecomputer (gegen Verrechnung 1 Euro für 10 Minuten) hier untergebracht. Zum Strand hin gibt es einen Ausgang und kann man dort auch alle Strandspielzeuge, Gummiboote usw. unterbringen. Wenn man hier zur Rückseite hinausgeht, kommt man zum Fahrradkeller. Es sind genügend Fahrräder vorhanden (für kleinere Kinder nur zwei) der Zustand ist aber nicht sehr gut. Wenn man wirklich öfter das Rad benutzen will, ist es sicher besser man leiht sich eines im Fahrradverleih am Ende der Fussgängerzone von St. Margaritha.
Nun zu den Zimmern: Wir waren ganz oben unter dem Dach untergebracht. Wir schliefen in einem Doppelzimmer und unsere Kinder in einem unmittelbar daneben gelegenen Zweibettzimmer verbunden durch einen kleinen Vorraum. Es gab noch ein Bad mit Waschbecken, Bidet, WC und Dusche. Generell waren alle Zimmer sauber gestrichen und machten einen ordentlichen Eindruck, die Möbel waren nicht mehr ganz neu aber durchaus ordentlich. Von zwei fehlenden Schrankknöpfen und etwas Kalk auf den Badarmaturen ließen wir uns nicht die Urlaubsfreude verderben. Alle Zimmer, auch das Bad waren nicht sehr groß, einen Fernseher gab es in beiden Schlafräumen, ebenso eine Klimaanlage. Die war auch dringend nötig, denn als am zweiten Tag das Wetter wieder richtig heiss wurde, war es schluss mit dem Schlafen bei offenem Fenster, weil eine Heerschar von Mücken über uns herfiel.
Die Betten waren sauber und wurden täglich frisch gemacht (die Polster sind etwas gewöhnungsbedürftig weil sehr hart), ebenso wurde das Bad täglich gereinigt. Nur mit der Pflege des in den Zimmern verlegten Teppichbodens nahm es die Reinigungskraft wohl nicht so genau, der wurde soweit wir feststellen konnten während der ganzen Woche nicht einmal gesaugt.
In Gesprächen mit anderen Gästen erfuhren wir, dass im Hotel jedes Jahr wieder etwas erneuert oder renoviert wird und ist die Familie Moro bemüht, den Standard noch zu verbessern. Darum gibt es auch unterschiedlich alte Ausstattungen bei den Zimmern.
Von der Größe her, sind sie soweit wir sehen konnten aber generell etwas kleiner.
Restaurant und Service: Schon beim ersten Frühstück waren wir überrascht. Die sonst in Hotels gerne ausgeschenkte Kaffebrühe suchte man hier vergebens. Es gibt hier zwei Kaffemaschinen, an denen man verschiedenste Kaffeesorten sowie Kakao und heißes Wasser für den Tee selber zapfen kann. Der Cappucino war himmlisch und von einer 1-2 cm dicken molligen Schaumschicht gekrönt - mmmm zum reinlegen gut.
Zum Frühstück gab es das in italien übliche Weißbrot, kleine Baguettebrötchen sowie ein offenes Vollkornbrot und diverse eingepackte Bäckereien (Zwieback, Pumpernickel, Kekse usw.) , weiters diverse Sorten Wurst und Schinken sowie Käse, Fruchtsalat, frisches Obst, Joghurt, Müsli, Cornflakes, Eier, selbst gebackene Kekse, Kuchen und noch eine Menge anderer Leckereien.
Wir hatten Halbpension gebucht, die man sowohl Mittags als auch Abends einnehmen konnte. Man konnte zwischen mehreren Vor- und Hauptspeisen wählen und es gab täglich verschiedenste Dessers (Cremes, Puddings, Kuchen, Fruchtsalate und Obst und natürlich Eis so viel man essen konnte). Die Küche ist hier hervorragend und wir wurden von unserem Tischkellner liebenswert betreut.
Überhaupt ist die Familie Moro und auch ihr Personal sehr freundlich und jederzeit bemüht, die Gäste zufriedenzustellen.
Noch ein kleiner Punkt zum Schluss, St. Margaritha ist ein kleiner Ort, es gibt hier zwar eine Minifussgängerzone und einige Lokale aber das Nachtleben ist hier eher begrenzt. Nach Caorle geht fast jede Stunde ein Bus oder man geht zu Fuss und nimmt bei der Hafeneinfahrt die Fähre, anders kommt man nämlich nicht rüber, wenn man nicht ins Auto steigen möchte. Beide - Bus und Fähre - fahren aber um 23.00 Uhr das letzte mal. Wenn man vorher etwas durch die Fussgängerzone (ab 20.00 Uhr) bummelt und dann ev. noch wo ein zwei Drinks nehmen will, wird einem die Zeit ganz schön kurz.

  • Aufenthalt Juli 2010, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wolfau
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. Juni 2010

Das Hotel liegt in einer sehr guten Lage direkt am Strand mit nur wenigen Schirmreihen. Unser Zimmer war zwar schon etwas älter aber sauber. Das Personal war sehr nett und zuvorkommend. Das Essen war spitzenmäßig, positiv aufgefallen ist mir, dass beim Frühstücksbuffet bis zum Ende der Frühstückszeit immer ALLES nachgebracht wurde. Ich würde jederzeit wieder Urlaub im Hotel Oliver machen.

  • Aufenthalt Juli 2009, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Hotel Oliver? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Oliver

Anschrift: Viale Lepanto 3 | Porto Santa Margherita di Caorle, 30020 Caorle, Italien
Lage: Italien > Venezien > Provinz Venedig > Caorle
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 37 der Strandhotels in Caorle
Preisspanne pro Nacht: 126 € - 152 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Hotel Oliver 3*
Anzahl der Zimmer: 66
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, Hotels.com, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Oliver daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Oliver Caorle
Oliver Caorle

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Oliver besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.