Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“hoch hinaus...” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Passo di Gavia

Passo di Gavia
SS 300 Passo di Gavia, Bormio, Italien
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 2 von 24 Aktivitäten in Bormio
Details zur Sehenswürdigkeit
Heidelberg, Deutschland
Top-Bewerter
301 Bewertungen 301 Bewertungen
192 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 147 Städten Bewertungen in 147 Städten
184 "Hilfreich"-<br>Wertungen 184 "Hilfreich"-
Wertungen
“hoch hinaus...”
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. Dezember 2012

möchte man von madonna di campiglio aus eine pässe-fahrt richtung österreich machen, so dürfen der harmlose passo di tonale und der nachstehend beschriebene passo di gavia
nicht fehlen, um über das stilfserjoch nach südtirol zu kommen. von ponte di legno aus ist der gavia eine echte herausforderung, die südrampe ist zwar asphaltiert, jedoch in vielen wald- passagen sehr schmal und kurvig. eine kehre sollte, speziell mit einem gossen kfz, optimal gefahren werden, um ohne zurückstossen herum zu kommen. die fahrbahnbreite beträgt oft nur drei meter, was besondere aufmerksamkeit für den gegenverkehr erfordert. auch motorrad- und radfahrer sind häufig auf der strecke in atemberaubendem tempo zu finden. nach erreichen der baumgrenze wird die strasse etwas breiter und übersichtlicher. dennoch ist vorsicht geboten,da
immer wieder passagen zu durchfahren sind, die keine strassenbegrenzung aufweisen. mit schönen aussichts-perspektiven und nach durchfahren der fels- und steinwüste erreicht man die passhöhe auf 2.621 m. hier ist die möglichkeit für speis und trank gegeben bevor man sich auf die abfahrt richtung bormio macht. die nord rampe ist fast durchgehend 2-spurig mit einigen engeren passagen. diese strecke ist problemlos zu befahren.

Aufenthalt August 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

185 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    133
    44
    5
    1
    2
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Zürich, Schweiz
Top-Bewerter
85 Bewertungen 85 Bewertungen
30 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
45 "Hilfreich"-<br>Wertungen 45 "Hilfreich"-
Wertungen
“Der Passo di Gavia, eine Legende, ein Mythos.”
5 von 5 Sternen Bewertet am 10. Oktober 2012

Diesen legendären Pass bewältigte ich mit dem Rennrad. Er wird auch vom Radtross des Giro d'Italia schon seit Jahrzehnten befahren. Die Anfahrt erfolgte von Bormio durch das Valfurva Tal hinauf, wobei die asphaltierte Strasse sehr breit und gut ausgebaut ist. Links und rechts wird man von einem geschmischten Nadelwald begleitet. Auch einen Fluss hört man rauschen. Bald erreicht man Santa Catarina, wo einst Skiweltmeisterschaften der Damen ausgetragen wurden. Nach Santa Catarina geht's dann zügig, gespickt mit vielen Kehren den Pass hoch. Die Strasse ist nicht breit, jedoch können Fahrzeuge gut kreuzen. Als ich hinauffuhr, war wenig
Verkehr, sodass ich relativ schnell und ruhig fahren konnte.Die Natur und natürlich die imosanten Berge geben dem Körper das notwendige Temperament. Nach etlichen Kilometern folgt dann ein steiler Aufstieg. Bald danach erreicht man die Passhöhe mit einem sehr schönen See. Der Blick in die Ferne ist auch imposant. In der Gaststube Bonetta kann man
sich günstig verpflegen.Die Abfahrt hinunter ins Val Camonica, Ponte di Legno, ist für gute Rennradfahrer durchaus geeignet. Wie immer ist eine gute körperliche Verfassung unumgänglich, da die Abfahrt doch durch die vielen engen Kehren und dunkle bezw. unbeleuchtete Tunnels führt. Die Abfahrt wird zudem durch die vielen Motoradfahrer zusätzlich erschwert, was höchste Konzentration erfordert. Alles in allem kann ich den Pass zur
sportlichen Herausforderung nur empfehlen, denn der Gavia Pass gehört zusammen mit dem Stilfserjoch, beide Pässe sind über 2'600 m. ü.M, zum Höhepunkt eines Hobby Rennradfahrers.

Aufenthalt Juli 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mainz, Deutschland
Top-Bewerter
160 Bewertungen 160 Bewertungen
19 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 65 Städten Bewertungen in 65 Städten
202 "Hilfreich"-<br>Wertungen 202 "Hilfreich"-
Wertungen
“Berühmt-berüchtigter Alpenpass”
3 von 5 Sternen Bewertet am 25. Dezember 2011

Der Gavia verbindet das Valfurva mit dem Val Camonica in den italienischen Alpen. Die Straße auf der Nordrampe beginnt in Santa Caterina. Sie überwindet 1.400 Höhenmeter bis zum Pass auf 2.618 m, hat 10 Kehren und ist für den Verkehr gut ausgebaut. Kurz vor der Passhöhe befindet sich das Rifugio Berni, bei dem Wanderrouten abgehen - auf dem Scheitelpunkt das Rifugio Bonetta, ein beliebter Treffpunkt für Biker, die den Gavia Pass gerne fahren.
Die Straße auf der Südrampe hat einen ganz anderen Charakter. Sie kann für weniger geübte Fahrer zur echten Herausforderung werden, besonders bei schlechten Wetterverhältnissen. Sie ist über weite Strecken nur einspurig ausgebaut, was häufiges Rückwärtsfahren bedeuten kann. Die ebenfalls 1.400 m Höhenmeter bis nach Ponte di Legno werden in 15, meist sehr engen Serpentinen überwunden. Die Südseite wurde erst Ende der 1990er-Jahre asphaltiert, eine besonders ausgesetzte Stelle, die in der Vergangenheit zu schweren Unfällen und Abstürzen geführt hat, wird nun durch einen 800 m langen, unbeleuchteten Tunnel umgangen.
Die Strecke ist 43 km lang und hat max. Steigungen von 16% an beiden Rampen. Oft wird der Gavia in Etappen des Giro d’Italia eingebunden und markiert den höchsten Punkt des Radrennens, den Cima Coppi, an dem die meisten Bergwertungspunkte vergeben werden.

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Passo di Gavia angesehen haben, interessierten sich auch für:

Bormio, Province of Sondrio
Bormio, Province of Sondrio
 
Bormio, Province of Sondrio
 

Sie waren bereits im Passo di Gavia? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Passo di Gavia besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.