Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Kein Fünfsterneniveau mehr.....” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Bristol Buja

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Speichern
Hotel Bristol Buja gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Hotel Bristol Buja
5.0 von 5 Hotel   |   Via Monteortone 2, 35031 Abano Terme, Italien   |  
Hotelausstattung
Nr. 19 von 63 Hotels in Abano Terme
Wien, Österreich
Top-Bewerter
106 Bewertungen 106 Bewertungen
49 Hotelbewertungen
Bewertungen in 54 Städten Bewertungen in 54 Städten
122 "Hilfreich"-<br>Wertungen 122 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kein Fünfsterneniveau mehr.....”
3 von 5 Sternen Bewertet am 21. Juni 2012

..... vielmehr billige Mittelklasseabfertigung neuerdings auch von Reisegruppen.

Dass das Hotel ein äußerlich reizloser Plattenbau ist, ließ und lässt sich nicht ändern und berührt den Gesamteindruck des Urlaubs eher nur am Rande, wurde aber zu Zeiten des Patriarchen Commendatore Buja wettgemacht durch Opulenz, Kultiviertheit ,Eleganz,
Großzügigkeit und Perfektion des Gebotenen.

Heute ist überall deutlich und peinlich der Sparstift zu merken: im ganzen Haus kein einziges Arrangement von frischen Blumen (hier und zu dieser Jahreszeit sicher keine ins Gewicht fallende Kostenfrage), lediglich geschmacklose, verstaubte Kunstblumen in der Lobby, im Restaurant und im Spabereich, die Poolbar geschlossen, der zur Zeit des Commendatore in makelloses Weiss gekleidete Barkeeper ersetzt durch einen operaio in schmuddeligem T-Shirt
und Trainingshose, der gleichzeitih 1-Mann-Putzkolonne und Gärtner zu sein scheint und Gäste, die schon im Interesse der eigenen Frisur gar nicht schwimmen, sondern nur bis zur
Taille im Thermalwasser sitzen wollen, rüde des Pools verweist, wenn sie dabei keine Badekappe tragen.
Die kürzliche "rinovazione" des Hauses dürfte der einzige geschmacklose Architekt Italiens
durchgeführt haben; das Reservierungsbüro wie eine Schauküche zu den Gesellschafts-
räumen hin offen, was den dort aufhältigen Hotelgästen ein Miterleben der mehr oder weniger intensiven administrativen Tätigkeiten der Sekretärinnen aufdrängt, die ihre Inkompetenz durch Impertinenz auszugleichen versuchen.
Die neuen - früher großzügigen, luftigen und komfortablen - Zimmer ein Desaster, billigste
Ausstattung, Gesamteindruck kahl,
keine Doppeltüren mehr zum Gang,
in der teuersten Kategorie keine Spannteppiche mehr, sondern "pflegeleichter" kalter und
rutschiger Laminatbelag,
die Wände nicht mehr tapeziert, sondern gestrichen,
die Möbel wie vom Diskonter für Billigküchen,
die Twinbeds nur für siamesische Zwillinge geeignet, so hart und schmal (gemessene 88cm
breit) wie Gefängnispritschen, zusammengestellt nicht viel größer als ein King- oder auch nur Queensizebed in einem amerikanischen Motel,
keine Nachtkästchen mehr neben den Betten als Ablagemöglichkeit für Bücher, Brille, Wasser-glas,Medikamente, Wecker etc., nur ein Brett, so hoch über dem Kopfteil, das ein extra-Aufstehen aus dem Bett erforderlich macht, um dort etwas abzustellen oder von dort etwas zu nehmen,
die Beleuchtung zwei schmucklos verkleidete Leuchtstoffröhren.
Der Acrylsessel vor der winzigen Schreibplatte hat eine Sitzfläche, die gerade mal für den Popo eines unterernährten Siebenjährigen berechnet sein dürfte,
der übrige Sitzkomfort erschöpft sich in zwei auf einem Metallfuss montierten drehbaren Schreibtischsesseln, keine bequemen Sitzgarnituren oder Fauteuils mehr wie früher,
die Gläser für die hochpreisigen Getränke aus der Minibar auf einem billigsten Plastikteller,
die aufliegende Hotelbroschüre fettfleckig und verkritzelt.
Am Balkon keine Liege, kein Liegestuhl mehr, nur zwei Sessel neben einem winzigen (35 mal 35 cm großen) kniehohen Tisch, der ein Frühstück im Freien unmöglich macht.
Besonders deprimierend die Badezimmer: wo früher Marmorböden und Marmorwaschtische waren, ist jetzt alles aus Plastik, nur der Boden ist mit tristen grauen, fleckigen Fliesen belegt, alle Wände nicht mehr gekachelt, sondern mit billigen Kunststoffplatten in Holzimitatoptik verkleidet, Badewannen gibt es - offenbar um Wasser zu sparen - keine mehr.Behübscht wird das Ganze mit einem kiwigroßen Styroporkürbis mit verstaubter Kunstblume und vier Plastikhimbeeren.Kommentar überflüssig.
Bei unserer Ankunft an einem der heissesten Tage im April d.J. hatte es im Zimmer 30 Grad und die Aircondition verweigerte sich jeder Regulierung. Die telefonische Bitte um Abhilfe bei der Rezeption ergab die Information, dass es dzt. noch keine Klimaanlage gäbe und die Empfehlung, die Balkontüre zu öffnen, ein Rat, der ebenso sinnlos wie unverfroren war, zumal es draussen 33 Grad im Schatten hatte.
Im Zimmer der teuersten Kategorie für uns als jahrzehntelange Stammgäste keine Blumen, kein Obstkörbchen oder gar eine Miniflasche Prosecco, wie es heute in Fünfsternhäusern sogar der Dritten Welt selbstverständlich ist.
Das Internet war zwar - erstmalig - nicht kostenpflichtig, hat dafür aber fast nie zufriedenstellend funktioniert.
Dass die vom Haus beigestellten Kugelschreiber nicht schreibfähig waren, war dann auch
schon egal.
Gut vorläufig noch der Service der wenigen verbliebenen Stützen des Hauses, wie an der Rezeption Ricardo (letztes Jahr) oder Piero, an der Kasse Flavio, sowie die unvergleichlich
aufmerksame Betreuung durch die "alten" Kellner aus den Zeiten des seligen Commendatore
im Restaurant wie Massimo, Angelo oder Federico.
Auch Qualität und reichhaltige Auswahl des Speisenangebots, speziell der Antipastibuffets
sind immer noch gut, obwohl auch hier schon der Sparstift ein bisschen sichtbar wird (Ver-
wertung der übergbliebenen Speisen vom Vortag am Buffet, Nichtersetzen bzw.Nachfüllen
leerer Platten, Abwesenheit von Forelle, Aal, Steinpilzen und sonstiger höherpreisiger
Vorspeisen). Auf Dauer dürfte das vermutlich jedoch nicht reichen........

Wir "alten" Stammgäste würde gerne höhere Preise für das frühere Niveau akzeptieren!

  • Aufenthalt April 2012, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

298 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    143
    87
    38
    24
    6
Bewertungen für
53
146
11
19
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Ebikon
Senior-Bewerter
14 Bewertungen 14 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. November 2011

Gut geführtes Familienhotel. Feines Antipasti-Buffet und sehr gute Küche. Der Service ist aufmerksam und sehr freundlich. Ein Haus der GastFREUNDSCHAFT. Alles klappte ausgezeichnet. Die Badelandschaft ist abwechslungsreich mit ausreichend Massagedüsen und Liegebetten. Die Zimmer sind sehr warm geheizt. Dank der ruhigen Lage trotz Zentrumsnähe können die Fenster offen gehalten werden.

  • Aufenthalt Oktober 2011, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Top-Bewerter
106 Bewertungen 106 Bewertungen
49 Hotelbewertungen
Bewertungen in 54 Städten Bewertungen in 54 Städten
122 "Hilfreich"-<br>Wertungen 122 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. September 2010

In landschaftlich und kulturell reizvoller Gegend gelegen.Tadellose moderne Wellnessbereiche (die Therapeuten nicht immer das Gelbe vom Ei), zwei Thermalschwimmbäder /indoor und outdoor) in gepflegtem Park, hervorragende Küche,abends mit sensationell reichhaltigem Antipastibuffet, lediglich die Aufenthaltsräume und Zimmer (im alten Teil) entsprechen was Größe und Ausstattung
betrifft nicht ganz dem, was man von einem 5Sterne Haus erwartet.
Hervorragendes Preis- L;eistungsverhältnis. Bin dort seit 40 Jahren jedes Jahr
zufriedener Gast.

  • Aufenthalt Mai 2010, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ruessbert
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 18. April 2010

Wir waren sehr zufrieden mit dem Service , dem Essen , den bademöglichkeiten und den wellnessangeboten. Die Zimmer sind für superior etwas klein , aber man ist ja selten dort. Hannelores ayurvedamassage war einzigartig! Großes Dankeschön. der absolute Kontrast zu Simonetta. Die Gesichtsbehandlung war eine Katastrophe.Völlig unsensibel und hektisch.
Hannelore immer wieder !

  • Aufenthalt April 2010, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Hotel Bristol Buja? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Bristol Buja

Anschrift: Via Monteortone 2, 35031 Abano Terme, Italien
Lage: Italien > Venezien > Province of Padua > Abano Terme
Ausstattung:
Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 3 der Businesshotels in Abano Terme
Nr. 7 der Familienhotels in Abano Terme
Nr. 13 der Luxushotels in Abano Terme
Nr. 22 der Romantikhotels in Abano Terme
Preisspanne pro Nacht: 159 € - 233 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Hotel Bristol Buja 5*
Anzahl der Zimmer: 139
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, Hotels.com, ab-in-den-urlaub, Odigeo, ebookers.de und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Bristol Buja daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Bristol Buja Hotel
Hotel Bristol Buja Abano Terme
Abano Hotel Bristol

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Bristol Buja besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.