Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ziemlich überschätzt” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Plachutta

Plachutta
Heiligenstädterstr. 179, Wien, Österreich (Döbling)
01-370-4125
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 272 von 2.887 Restaurants in Wien
Küche: österreichisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Familienfreundlich, Regionale Küche, Geschäftsessen, Gruppen, Firmenevent
Optionen: Abendessen, Mittagessen, Afterhours, Reservierung empfohlen
Stadtviertel: Döbling
Stuttgart, Deutschland
Profi-Bewerter
27 Bewertungen 27 Bewertungen
14 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ziemlich überschätzt”
3 von 5 Sternen Bewertet am 28. Dezember 2013

Zugegeben der Tafelspitz war großartig, wobei ich die Fleischportion dem Preis nicht ganz angemessen fand.

Wir hatten einen ungünstig gelegenen Tisch neben einer Säule, so dass alle (Gäste wie Kellner) recht nah an unserem Tisch vorbeigehen mussten. Die Beratung bei der Weinauswahl beschränkte sich auf "ich lasse Ihnen noch Zeit", so haben wir Wein + Essen zusammen bestellt,

Leider war damit das Timing dahin und alles wurde gleichzeitig gebracht. Ein Kellner brachte den Wein, ein Kellner brachte die Suppe für meine Begleitung (die am Tisch umständlich vom Töpfchen in den Teller gegossen wurde) und ein dritter Kellner brachte meinen Tafelspitz. Dieser wird im Topf serviert aus dem dann die Vorsuppe geschöpft wurde. Gleichzeitig soll man Fragen der Kellner beantworten "Möchten Sie Gemüse aus dem Topf / Wer möchte den Wein probieren / Wo soll ich die Flasche hinstellen / Das stelle ich dann hier ab". Ich fühlte mich wirklich bedrängt und wäre am liebsten geflohen.

Meinem Begleiter wurden, als sich von den Beilagen nachnahm (er war fast fertig), das Besteck aus der Hand genommen und dann wurde ihm doch tatsächlich erklärt, wie er was zu essen hätte.

Insgsamt war das Personal eher bevormundend als hilfsbereit und in solch hektischer Atmosphäre würde ich nicht noch einmal essen wollen.

  • Aufenthalt Dezember 2013
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

90 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    40
    31
    14
    2
    3
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Zürich, Schweiz
Profi-Bewerter
33 Bewertungen 33 Bewertungen
25 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
18 "Hilfreich"-<br>Wertungen 18 "Hilfreich"-
Wertungen
“Guter Tafelspitz macht miese Serviceleistung nicht wett”
2 von 5 Sternen Bewertet am 6. Dezember 2013

Der Tafelspitz im Plachutta ist legendär, ausgezeichnet zubereitet und bei jedem Wien-Aufenthalt Pflicht für uns. Wegen wiederholt schlechten Erfahrungen mit dem gehetzten, unfreundlichen Service und Wartezeiten trotz Reservation im Plachutta an der Wollzeile, ging's diesmal nach Nussdorf. Leider imponiert das Servicepersonal auch hier durch Überforderung und Gleichgültigkeit. Bspw. wird das Mineralwasser trotz Bestellung gleich zu Beginn und dreimaliger weiterer Aufforderung erst zwischen zweiter Vorspeise und Hauptgang gebracht. Nachdem ein Teil der Gäste das Lokal schon verlassen hat und die Stimmung gegen 22.00 h ruhiger wird, stehen vier, fünf Kellner ständig herum und plaudern, wobei ihnen die letzten Wünsche der restlichen Gäste (Kaffee, Nachspeise, Rechnung) gleichgültig zu sein scheinen. Am Nachbartisch steht man schon auf, bis endlich jemand die lange verlangte Rechnung bringt. Dass beim hinausgehen niemand noch ein "auf Wiedersehen" über die Lippen bringt, passt dazu. Warum soll man sich im Service auch bemühen, wenn der Laden sowieso jeden Abend voll ist. Schade!

  • Aufenthalt Dezember 2013
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Top-Bewerter
74 Bewertungen 74 Bewertungen
51 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 34 Städten Bewertungen in 34 Städten
63 "Hilfreich"-<br>Wertungen 63 "Hilfreich"-
Wertungen
“österreichische Küche in bester Qualität”
4 von 5 Sternen Bewertet am 15. November 2013

Auch abseits vom Tafelspitz konstant gute Qualität, große Portionen, saisonale und typisch österreichische Gerichte. Korrekte Bedienung. Gute Weinauswahl. Neben gutbürgerlichem Publikum aus dem 19. Bezirk leider auch viele Touristen, die durch unpassende Kleidung (Jean, T-Shirt) besser bei Mc Donald als in einem Restaurant aufgehoben wären. Das Ambiente ist eher nüchtern und die Blumendeko im Fenter war vertrocknet. Dafür bekommt man auch bei kurzfristiger Planung noch einen Tisch, zB dann, wenn beim Renner in Nußdorf nichts mehr geht.

  • Aufenthalt September 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Stuttgart
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Der Gast stört den Ablauf”
1 von 5 Sternen Bewertet am 27. September 2013

Es ist nicht zu leugnen, dass der Herr Plachutta, insbesondere mit seinem Tafelspitz, schon viele Menschen in Verzückung gebracht hat. Aber ist das genug? Er lässt sich seine Speisen ja auch entsprechend entlohnen. Nur dafür muss eben mehr stimmen, als nur das Essen auf dem Teller.
Es begann schon bei der Reservierung. Nachdem wir am ersten Tag keinen Platz im Lokal erhalten konnten, haben wir für den darauf folgenden Tag reserviert. Wir kamen pünktlich und wurden zuerst einmal gebeten an der "Bar" kurz zu verweilen. Bar ist etwas übertrieben, denn man steht im Eingangsbereich ziemlich unschön den kommenden Gästen und dem Personal im Weg herum. Nach zum Glück nur wenigen Minuten wurden wir nach draußen, in ein Zelt gebeten (es war kalt und etwas regnerisch). Ziemlich exakt an den Platz, den wir tags zuvor schon freundlich abgelehnt hatten. Denn wir wollten im Lokal sitzen. Und so hatten wir auch reserviert. Zum Glück ließ sich dann auch noch ein Platz finden. Und dann kamen wir mit voller Wucht in den Genuss des Betriebsablaufes des Hauses Plachutta. Nichts konnte den Kellnern schnell genug gehen. Zeit zum auswählen der Speisen und Getränke wurde einem kaum gestattet. Der Herr Chefkellner äußerte sich sogar sehr undiszipliniert gegenüber meiner Frau, ob sie denn endlich wisse, was sie trinken möchte. Wir hatten noch nicht einmal darüber entschieden, was wir denn alles essen möchten, geschweige, mit unseren Gästen darüber gesprochen. Ist das nicht das angenehme wenn man in Gesellschaft Essen geht?

Das Essen kam dann wie ein Paukenschlag. Die Ober kamen hantierten wie ein Sondereinsatzkommando der Polizei, alles ging zack-zack. Mit dem Ergebnis, das ein Rotweinglas nebst Inhalt im Schoß und auf der Jacke unseres Freundes landete. Statt sofort nach Servietten zu laufen, durften wir das erst mal selbst beheben. Immer noch kein Ober, der sich um die beschmutzten Kleider kümmerte. Der Tisch war in der Zwischenzeit behelfsmäßig wieder in Ordnung gebracht. Dann wurde die Jacke versorgt. Nass gesäubert und mit Flecken wieder zurückgebracht. Mein Essen kam dann kalt an den Tisch und ich musste es leider wieder Retour gehen lassen. Ein Paar Minuten später kam ein dürrer Zettel hinterher, wir dürfen die Jacke gerne in einem Reinigungsbetrieb wieder in Ordnung bringen lassen. Die entstandenen Kosten gingen selbstverständlich aufs Haus.
Na gut, dann geht der Brunnen eben zum Kelch: Ich ging zum Restaurantleiter und schilderte ihm den Vorfall. Nicht, um auch nur einen Cent Preisnachlass zu erhalten, sondern um ihm die Chance zu geben, angemessen handeln zu können. Leider passierte wieder nichts. Also orderten wir die Rechnung und plötzlich standen mehrere Kellner bei uns am Tisch, um uns ein Dessert zu servieren, das wir nicht bestellt hatten. Nein, so leider nicht! Als dann die Rechnung kam, wurde uns freiwillig ein geringer Preisnachlass eingeräumt. Mit fehlte dann die Energie darauf zu bestehen, bitte den vollen Betrag bezahlen zu dürfen.
Natürlich gibt es Tage, an denen alles schief geht. Aber ein professionelles Haus wie Plachutta sollte damit umgehen können. Jedenfalls hatten wir einen Katastrophenabend. Völlig ohne Harmonie und Ruhe. Danke Herr Plachutta.

  • Aufenthalt Juni 2013
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
Top-Bewerter
50 Bewertungen 50 Bewertungen
31 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 17 Städten Bewertungen in 17 Städten
35 "Hilfreich"-<br>Wertungen 35 "Hilfreich"-
Wertungen
“Best of Tafelspitz!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. September 2013 über Mobile-Apps

Es gibt einige Adressen in Wien, an denen man hervorragend klassische und moderne Wiener Küche bekommen kann. Aber kaum wo wird das gekochte Rindfleisch mit seinen Beilagen (in geschätzten zehn Sorten) so perfekt zubereitet wie hier. Besser geht es nicht! Auch die anderen Gerichte, die Desserts und der Kaffee sind vorzüglich. Besonders erfreulich auch, dass beim sehr aufmerksamen Service Wert auf Kontinuität gelegt wird - seit vielen Jahren werden wir von den gleichen freundlichen Herren bedient. Wir kommen wieder!

  • Aufenthalt September 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Plachutta angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Plachutta? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Plachutta besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.