Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“schönes Ambiente, leider passt das Preis/Leistung beim Essen/Trinken nicht” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Specht

Specht
Backerstrasse 12, Wien 1010, Österreich
+43 1 5122637
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 845 von 2.747 Restaurants in Wien
Küche: österreichisch, mediterran
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Gruppen
Optionen: Reservierung empfohlen
Wien, Österreich
1 Bewertung
“schönes Ambiente, leider passt das Preis/Leistung beim Essen/Trinken nicht”
2 von 5 Sternen Bewertet am 6. Januar 2014

Der Empfang mystisch, die Begrüßung mangelhaft, bis wir eine junge Dame erblickten, die freute sich, dass Gäste kommen. Sehr freundlich. Ein Kellner kam zum Tisch, nahm die Getränkebestellung auf, mein Mann nahm ein großes Helles Bier, ich ein kleines Zwickl, das sehr abgestanden schmeckte und warm war. Der Kellner brachte mir ein neues, kalt und schön eingeschenkt, wie es sich gehört. Dann bestellten wir, mein Mann Nudeln, ich ein Filetsteak (200g) so stand es in der Karte, bekommen habe ich zwei kleine Steaks, geschmacklich gut, perfekt gebraten, nur eines war schon drüber, es roch nach altem Fleisch. Der Preis € 27,90
In der Karte stand, wir dürfen uns erlauben, einen Gruß aus der Küche zu verrechnen. € 2,50
(ein Moccalöffel Verhackerts aus der Dose und 3 Oliven, trockenes Brot) Für mich kein Grund wieder zu kommen. Schade um das schöne Lokal, Angeblich kocht dort ein Spitzenkoch??

  • Aufenthalt Dezember 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

31 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    14
    6
    5
    3
    3
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wien
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
3 Restaurantbewertungen
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Zu teuer fuer zu wenig”
1 von 5 Sternen Bewertet am 19. September 2013

Nettes Ambiente und Service, Speisen leider sehr ungenuegend, zu klein und zu trocken fuer solche hohe Preise. Nicht einmal die super Lage im 1. Bezirk ist Grund fuer so hohe Preise und so wenig Essen dafuer. EUR 2,50 pro Person Besteck wird automatisch verrechnet.

  • Aufenthalt September 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 3 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
mannheim
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
6 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein Geheimtip für Wienbesucher und Wiener”
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. Januar 2013

ich war nun schon ein paar mal dort essen und wie wohl die meisten Erstbesucher nicht in der Stimmung, bei Figlmüller anzustehen.
Das Lokal ist sehr freundlich eingerichtet, gemütlich im Barbereich, modern elegant und doch gemütlich im Restaurantbereich.
Der Service ist ausgesprochen freundlich, witzig und hilfsbereit- und gut.
Das Essen ist großartig, ich habe fast die ganze Karte mit Freunden durchprobiert und es war noch nichts dabei, was nicht ausgesprochen lecker war.
Der Gulasch ist ein Traum!
Jederzeit und gerne wieder!

  • Aufenthalt Dezember 2012
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
13 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Leider keine angenehme Erfahrung”
2 von 5 Sternen Bewertet am 22. Oktober 2012

Die Leute vom Specht stellen sich eigentlich sehr geschickt an: Sie verteilen Flyer in der Schlange vor dem Restaurant Figlmüller und werben so Gäste für ihr eigenes Lokal. In unserem Fall auch erfolgreich - allerdings wird es wohl bei diesem einmaligen Kennenlernen bleiben, denn es blieb ein mehr als fader Nachgeschmack.

Das Lokal ist sehr gemütlich eingerichtet, auch wenn man erst durch ein Spalier von Rauchern in der Lounge muss, um zu den Restauranttischen zu gelangen. Es war gut ge- aber auch nicht überfüllt - trotzdem mussten wir eine Viertelstunde warten, bis wir auch nur eine Speisekarte erhielten. Die Kellner wuselten die ganze Zeit geschäftig hin und her, wirkten aber eher ineffizient, da wir, nachdem wir endlich unsere Bestellung aufgegeben hatten, kurz darauf erneut gefragt wurden, ob wir denn schon bestellt hatten.

Einige Zeit nach unserer Bestellung erhielten wir ein Amuse Geule - zwei winzige Näpfchen mit Auberginenpüree und Kürbischutney, dazu ein paar Scheiben aufgebackenes Baguettebrot.

Dann warteten wir. Und warteten. Insgesamt wohl rund eine Stunde, bis wir unser Essen erhielten. Die Portionen waren für den Preis eher überschaubar, das Schnitzel leider arg trocken.

Die Krönung war abschließend, dass wir die Amuse Geules, die ungefragt serviert worden waren, mit je EUR 2,50 auf der Rechnung wiederfanden.

  • Aufenthalt Oktober 2012
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
10 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
“Es lohnt sich "reinzuspechten" ...”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Oktober 2012

... in den Specht in der Bäckergasse in Wien. Andrea vom Hollmann-Beletage hat uns für den Abend die Lokalität empfohlen. Es wurden 4 Abende draus ;) Tolle Atmosphäre, a bissl Schickimicki, a bissl wie daheim, a bissl 70er, der Mix ist wirklich mehr als charmant - sowohl bei den Cocktails als auch der Einrichtung der Bar im Edel-Sperrmüll-Ambiente. Vater und Sohn sind selbst die Gastgeber und sind ebenso charmant wie das Gesamtpaket. Der Teil zum Speisen ist abgetrennt zur Bar und sehr modern und doch gemütlich. Wir sind nächstes Mal in Wien wieder drin!

  • Aufenthalt September 2012
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Specht angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Specht? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Specht besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.