Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“KLIMT im Wien-Museum - ein Highlight” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Wien Museum Karlsplatz

Wien Museum Karlsplatz
Karlsplatz 8, Wien, Österreich
01 505-8747
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 141 von 681 Sehenswürdigkeiten in Wien
Zertifikat für Exzellenz 2014
Details zur Sehenswürdigkeit
Wien
Top-Bewerter
266 Bewertungen 266 Bewertungen
115 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 82 Städten Bewertungen in 82 Städten
388 "Hilfreich"-<br>Wertungen 388 "Hilfreich"-
Wertungen
“KLIMT im Wien-Museum - ein Highlight”
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. Mai 2012

Das WienMuseum (Historisches Museum der Stadt Wien), liegt sehr zentral am Wiener Karlsplatz (U1, U2, U4 & Straßenbahnlinien). Die Außenfassade ist aus den 1950er, nicht ansprechend, die Ausstellungen sind auf mehrere Stockwerke verteilt und bieten einen guten Gesamtüberblick über die Geschichte Wiens.
Viele Fotos, Modelle, Ausrüstungsgegenstände, und vor allem alte originale bunte Glasfenster vom Stephansdom, auch viele Sandsteinfiguren. Die Geschichte/Aufstieg Wiens wird sehr gut präsentiert und ist sehr interessant, vor allem für visuelle ausgerichtete Besucher. Es gibt immer wieder auch Sonderaustellungen.

Wie jetzt im Klimt-Jahr bietet sich die einzigartige Gelegenheit, die Sammlung der Stadt Wien in einer Gesamtpräsentation zu sehen. Damit werden die vielen Facetten eines Künstlers am Übergang vom 19. Ins 20. Jahrhundert spürbar. Speziell die Zeichnungen – Skizzen für zentrale Werke ebenso wie erotische Blätter – ermöglichen eine faszinierende Innenschau von Gustav Klimts Entwicklung und Arbeitsweise: ein Künstler in Nahaufnahme = Unter den Gemälden sind mit "Pallas Athene" und dem Porträt von Emilie Flöge zwei absolute Meisterwerke. Vor allem befinden sich in der Sammlung rund 400 Zeichnungen, aber auch Raritäten wie das Skandalplakat für die erste Ausstellung der Secession, Klimts Malkittel, kostbare Druckwerke, Vintage Prints von Porträtfotos.

Im Hof befindet sich ein Cafe mit angenehmen Ambiente, wo sehr viele Plakate & Drucke im Zusammenhang mit Klimt zu sehen sind.

Aufenthalt Mai 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

100 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    39
    46
    12
    2
    1
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Kaiserslautern
Profi-Bewerter
39 Bewertungen 39 Bewertungen
22 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kultur pur!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Januar 2012

Abgesehen von den interessanten Ausstellungen sind allein die Räumlichkeiten sehenswert und nicht vergessen - den Blick hinauf zu den Decken. Die alt-ägyptischen und griechischen Ausstellungen sind außerordentlich umfangreich und die Gemälde in den oberen Stockwerken sind sehr vielseitig und einfach großartig. Viel Zeit mitbringen!

Aufenthalt Januar 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
Top-Bewerter
128 Bewertungen 128 Bewertungen
57 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 36 Städten Bewertungen in 36 Städten
60 "Hilfreich"-<br>Wertungen 60 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wollen Sie etwas über Wien wissen? Hier sind Sie richtig!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. Oktober 2011

Das Historisches Museum der Stadt Wien, auch Wienmuseum genannt, liegt sehr zentral am Wiener Karlsplatz (U1, U2, U4 + zahlreiche Straßenbahnlinien). Das Wienmuseum zeigt in einem mittlerweile denkmalgeschützten 1950er-Jahre-Haus auf mehreren Stockwerken die ereignisreiche Geschichte Wiens: mit Gemälden, Fundstücken von Ausgrabungen, Fotos, etc. Ergänzt wird die permanente Ausstellung mit sich abwechselnden Ausstellungen; in unserem Falle war ein Karikaturist und das Meer der Wiener, der Neusiedler See, ausgestellt. Alles in Allem einen Besuch wert!

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Salzburg, Österreich
Profi-Bewerter
41 Bewertungen 41 Bewertungen
35 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 18 Städten Bewertungen in 18 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
“Vienna Calling”
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. April 2011

Trotz des schönen Wetters bin ich vorletzten Sonntag in das "Wien Museum" gegangen. Mit ein Grund war das Angebot, dass jeden ersten Sonntag im Monat freier Eintritt ist. Zudem finden auch kostenlose Führungen statt.
Die aktuellen Ausstellungen, die Fotografien von Trude Fleischmann und der Dombau von St.Stephan haben mir sehr gut gefallen. Auch der Rest, die Standardausstellung ist sehr interessant. Ich habe vieles über die Geschichte von Wien erfahren.
Für Kinder gibt es auch Führungen, die sehr nett gestaltet werden.

Aufenthalt April 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Top-Bewerter
118 Bewertungen 118 Bewertungen
83 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 46 Städten Bewertungen in 46 Städten
103 "Hilfreich"-<br>Wertungen 103 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wien Museum am Karlsplatz”
5 von 5 Sternen Bewertet am 31. Januar 2011

Unter dem Wien Museum versteht man eine Gruppe von Museen, von denen das Haupthaus am Karlsplatz das wichtigste ist. Die Hermesvilla und die Römischen Ausgrabungen am Hof sind weitere Teile.
Neben der Karlskirche kann man natürlich das Wien Museum nicht als Architekturjuwel bezeichnen, es beherbergt aber trotzdem einen herausragenden Querschnitt der Stadtgeschichte. Vor allem das Thema „Türkenbelagerungen“ wird hier weltweit einzigartig dokumentiert.
Darüber hinaus sind auch viele Exponate von den berühmten Malern, wie Schiele und Klimt zu finden. Auch das an die 10 Meter im Durchmesser gefertigte Modell der Stadt Wien ist wohl einzigartig.
Seit kurzer Zeit ist der Eintritt am ersten Sonntag im Monat im Wien Museum und seinen Exposituren kostenlos. Inklusive der Sonderausstellungen.

Aufenthalt Juni 2010
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Wien Museum Karlsplatz angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Wien Museum Karlsplatz? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Wien Museum Karlsplatz besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.