Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schönes Hotel in guter Lage...” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu A-ROSA Resort Kitzbühel

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Speichern
A-ROSA Resort Kitzbühel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
A-ROSA Resort Kitzbühel
5.0 von 5 Hotel   |   Ried Kaps 7, Kitzbühel 6370 , Österreich   |  
Hotelausstattung
Nr. 12 von 49 Hotels in Kitzbühel
Top-Bewerter
72 Bewertungen 72 Bewertungen
39 Hotelbewertungen
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
255 "Hilfreich"-<br>Wertungen 255 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schönes Hotel in guter Lage...”
3 von 5 Sternen Bewertet am 28. Juni 2014

leider wurde mein Wunsch als "A-rosa Freund" ein Zimmer mit Balkon nicht erfüllt. Die Klimaanlage funktionierte auch nicht gut, was man in einem 5Sterne Haus schon erwarten könnte. Die wenigen Liegen im Außenbereich wurden von einigen Gästen schon morgens ab kurz nach 7h belegt mit Handtüchern, dann verschwanden die Gäste ohne auch nur 1 Sekunde dort gelegen zu haben, was aber weder den Mitarbeiter im SPA-Bereich noch den "Gastgeber" interessierte. Die morgens in der "A-rosa Zeitung" angepriesene Probefahrt im 4er BMW fiel aus, da das Auto in der Werkstatt war, so etwas muss man wissen!!!

Zimmertipp: Zimmer mit Balkon/Terrasse buchen
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juni 2014, Allein/Single
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lee J, Leiter Gästebetreuung von A-ROSA Resort Kitzbühel, hat diese Bewertung kommentiert, 8. Juli 2014
Sehr geehrter Anonymer,

vielen Dank für Ihren vergangenen Aufenthalt im A-ROSA Kitzbühel. Es tut uns leid zu lesen, dass Ihr Zimmer nicht Ihren Wünschen entsprach und Sie Anlass zur Beschwerde hatten. Gerne hätten wir vor Ort Abhilfe geschaffen. Haben Sie vielen Dank für Ihr Feedback – Ihre Rückmeldung ist uns sehr wichtig und Sie geben uns hiermit wichtige Anregungen. Wir hoffen Sie zukünftig wieder bei uns begrüßen zu dürfen und Sie bei dieser Gelegenheit von unserer gelebten Gastfreundschaft zu überzeugen. Zögern Sie bitte nicht sich jederzeit an uns direkt zu wenden.

Herzliche Grüße,
Lee Jourdan
Leitender Gastgeber
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

295 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    169
    69
    42
    7
    8
Bewertungen für
46
149
12
32
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (29)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Heidelberg, Deutschland
1 Bewertung
30 "Hilfreich"-<br>Wertungen 30 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 27. Juni 2014

Anbei eine Kopie meines Briefes an die Geschäftsführung, die gleichzeitig auch als Erlebnisbericht dienen soll:

Sehr geehrte Geschäftsführung,

ich schreibe Ihnen heute weil es mir ein starkes Bedürfnis ist, meinem Ärger Luft zu machen. Davon abgesehen sollte Sie mein Bericht sehr interessieren, denn letztendlich stellt er auch eine Qualitätskontrolle Ihres Betriebes dar.


Vom 06. Juni bis 09. Juni diesen Jahres hielt ich mich zusammen mit meiner Frau in Ihrem Resort in Kitzbühel auf. Wir hatten eine sogenannte „Kaisersuite“ gebucht. Da am Pfingstwochenende ein hohes Verkehrsaufkommen herrschte, erreichten wir das Resort am 06. Juni erst um ca. 22.30 Uhr. Während der Fahrt informierte ich das Hotel über die spätere Ankunft und erkundigte mich nach der Möglichkeit eines späteren Essens, da laut Auskunft unsere mitgebuchte Halbpension zu unserer Ankunftszeit nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Die als einzige Möglichkeit angebotene „Jausenplatte“ nahm ich an.

Nach Ankunft und Check-In wurden wir zum Zimmer 432 geführt. Nach kurzer Inspektion der Terrasse dieser „Turmsuite“ war klar, daß kein Sonnenstrahl je diese Terrasse treffen würde, insofern war der im Zimmer ausgelegte Werbeflyer über sonnige Terrassenmomente auf der privaten Terrasse unpassend, fast schon höhnisch. Zudem war die Terrasse durch den Nebentrakt so einsehbar, daß man sich unwillkürlich wie auf einem Präsentierteller fühlen mußte.


Nach einem Gespräch mit der Rezeption zogen wir um in Zimmer 434. Hier bestand zumindest die Möglichkeit die angepriesenen „sonnigen Terrassenmomente“ auf der äusseren unbedachten Terrassenhälfte ab ca. 14.00 Uhr zu erleben.
Die mitumgezogene „Jausenplatte“ bestand aus fettem Speck, derben fettigen, kleinen Salamiwürsten und vertrocknetem Hartkäse ohne Brot oder ähnlichem und war für uns ungeniessbar. Nach Studium des Roomserviceangebotes (nach 22.00Uhr nur 6 Positionen) bestellten wir eine Kürbiskernsuppe und zwei Sandwiches.

Am nächsten Morgen wachten wir sehr früh auf. Dies hatte zwei Gründe: erstens gab es überhaupt keine Luftzirkulation, die Luft war stickig und man schwitzte. Zweitens kam man alle paar Minuten in den Genuss eines Dreiklangs, der freudig die Ankunft eines Lifts verkündete und etwas gepaart war mit hörbaren Seil- und Bewegungsgeräuschen des selbigen.
Ich war sehr verwundert, hatte doch unsere teure „Kaisersuite“ ein separaten Raum für das Schlafzimmer. Nach genauerer Inspektion der Architektur war klar: das Schlafzimmer lag direkt hinter den Fahrstuhlliften.

Auf mein Nachfragen bei der Rezeption wurde mir mitgeteilt, daß alle Schlafzimmer der „Kaisersuites“ am Lift liegen, bzw. eben keine Sonnenterrasse (wieder die Turmzimmer) haben. Ausserdem gäbe es keine individuell regulierbare Temperatursteuerung der Zimmer, dies sei zentral gesteuert. Auf meinen Einwurf, daß überhaupt keine Luft (weder kalt noch warm) durch die Belüftungsschlitze käme, war die Antwort, daß das normal sei. Zur Erinnerung: wir hatten an diesem Pfingstwochenende in Deutschland und Österreich bis zu 37 Grad Celsius!

Auf unserer Terrasse waren zwei Rattansonnenliegen vorhanden. Durch ein Telefonat mit dem Housekeeping erfuhr ich, daß sich die Matratzenauflagen für die Liegen unter dem Bett im Schlafzimmer befanden. Diese Tatsache an sich empfand ich schon als ungewöhnlich, sie verblasste dann jedoch schnell als meine Frau kleine kriechende Maden auf und in dem Stoff der Matratzenauflagen entdeckte. Auf meinen erneuten Anruf hin wurden zwei andere Matratzenauflagen gebracht. Bei diesen wiederrum stellte sich bei Gebrauch heraus, daß die Befestigungsleinen der Matratzenauflagen abgerissen waren, so das sie von den Sonnenliegen rutschten. Aller guten Dinge sind drei und schlussendlich bekamen wir madenfreie, intakte Matratzenauflagen, inklusive dünner Waffelpiqueliegetücher, die ich aber wegen mangelnder Energie erst am nächsten Tag gegen die richtigen Liegentücher eigenhändig im Wellnessbereich austauschte.

Bei einem nachmittäglichem Gespräch am 7. Juni mit dem „Gastgeber“ (die Bezeichnung Concierge, wie in anderen Hotels üblich, wäre auch bei Ihnen angebrachter, denn mit einem „Gastgeber“ verbindet man doch eine Einladung - von der man bei einem Eigenanteil von über 600 Euro/Nacht wirklich nicht sprechen kann) bezüglich eines Tisches auf der Restaurantterrasse zum Abendessen stellte sich dies als unproblematisch dar.
Das erlebte Ergebnis war dann, daß wir das leider mittelmässige Buffetessen natürlich nicht auf der Terrasse sondern aus Platzgründen im stickigen, nicht klimatisierten Innenbereich zu uns nahmen.


Jetzt war allerdings meine Geduld nach knapp 24 Stunden A-ROSA-Erlebnis am Ende.


Durch die Rezeption gerufen, erschien Herr Marc Oliver Hoffmann, der sich mir durch Wort und Visitenkarte als stellvertretender Direktor vorstellte. In einem freundlich verlaufendem Gespräch schilderte ich ihm die o.a. Zustände und Erlebnisse. Zu meinem Erstaunen erklärte er mir, daß die Klima-/ Belüftungsproblematik bekannt sei, zudem gäbe es vielleicht nur ein paar Gäste im Jahr, die sich an der musikalischen Untermalung des Liftbetriebs stören würden.

Ich erklärte Herrn Hoffmann, daß wir keine frühaufstehenden Golfer seien, ebensolche aber spätestens ab 7 Uhr morgens fleissig und unüberhörbar Lift fahren würden, während hingegen wir uns „nur“ mit Ausschlafen und Wellness erholen möchten.
Zudem hätten wir eine der teuersten Suiten mit privater „Sonnenterrasse“ gebucht um eben genau unsere Ruhe zu haben.
Insgesamt stiessen meine Probleme und Anliegen bei Herrn Hoffmann wohl eher auf taube Ohren, denn anders kann ich mir seine Reaktion: “ Ich schaue mal was ich tun kann, denn ich kann schon viel machen...spätestens an Ihrer Rechnung werden Sie es merken“.
Daraufhin entgegnete ich, daß es hier nur in zweiter Linie ums Geld gehe sondern primär um unser erholsames, verlängertes Pfingstwochenende.

Da wir am 8. Juni, unserem letzten Abend, wieder keinen Platz auf der Restaurantterrasse bekamen, bestellten wir trotz gebuchter Halbpension unser Abendessen über den Roomservice auf unsere zusätzlichen Kosten um wenigstens einen Abend auf der Terrasse essen zu können. Hierzu wurde uns auf Kosten des Hauses eine halbe Flasche (0,375 ltr) Champagner als Entschädigung angeboten, welche ich dankend ablehnte und zurückschickte, da hier die Verhältnisse einfach nicht stimmig sind.

Zeitgleich am Abend wurde uns auch noch ein Standardschreiben, unterschrieben von Herrn Hoffmann, zugestellt, in dem betont wurde, daß der Zeitpunkt des Abschieds näher rückt und man hofft, daß es ein unvergesslicher Aufenthalt war und man auch schon am Vorabend die Möglichkeit des Checkouts hätte.

Während unseres Aufenthalts änderte sich nichts am Status Quo. Vielleicht nimmt sich Herr Hoffmann auf Ihre Initiative hin noch einmal die Zeit, seine Gedanken zu erläutern.

Wir haben dann beim Check-Out auch die Quittung für das Wochenende bekommen:

2146,20 Euro.

Natürlich war das der volle Betrag. In der ganzen Sache ermüdet beglichen wir kommentarlos die Rechnung.


Sie können mir glauben. DAS war ein unvergesslicher Aufenthalt im A-ROSA Kitzbühel. Denn wir haben noch nie so wenig, und das Wenige so schlecht, für soviel Geld als Gegenleistung erhalten!

Das einzige, was wirklich geklappt hat, war der reservierte Oldtimerparkplatz für meinen alten Porsche. Aber das war ein ziemlich teurer Parkplatz!


Als letztes „Schmanckerl“ ging bei mir am 10. Juni noch per email die standardisierte Nachfrage bezüglich unseres „erholsamen“ Wochenendes eines Herrn Schramm aus Kitzbühel ein, verbunden mit einem Dank und der Vorfreude auf das nächste Wiedersehen. Soviel Ironie ist wirklich selten!

Aber eines ist wirklich offensichtlich in Ihrem Betrieb: die Servicequalität und die Kommunikation der Servicekräfte, bzw. Angestellten und Verantwortlichen untereinander ist unglaublich schlecht.







Abschliessend möchte ich Sie noch wissen lassen, daß dieser Brief nicht nur Ihnen zugeht, sondern natürlich allen Geschäftsführern der A-ROSA-Gruppe.

Zudem habe ich eine sehr schöne Anekdote für gesellschaftliche Ereignisse.

Und nicht zuletzt: sämtlichen auch von mir zu Rate gezogenen Restaurant- und Hotelführer in Papierform wie auch im Internet geht dieser Reisebericht zu.






Mit freundlichen Grüßen

In der Antwort der Geschäftsführung der gesamten A-ROSA-Gruppe wurde ich als kritischer Kunde bezeichnet und ich sollte dem Hotel doch bei meinem nächsten Aufenthalt die Chance geben, selbst mich zufrieden stellen zu können.... Mehr Hohn geht wirklich nicht!

  • Aufenthalt Juni 2014, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 30
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hennef, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. Juni 2014

Wir waren 8 Tage im AROSA. Für uns hat in diesem Urlaub in Kitzbühel einfach alles gepasst: TOP-Hotel, TOP-Lage, TOP-SPA. Besonders hervorzuheben ist die herzliche Freundlichkeit der Service-Mitarbeiter in allen Bereichen des Hauses. Hier fühlten wir uns von der ersten Minute an wohl, auch als Nicht-Golfer: sehr schöne Wanderungen mit Wanderführer Bastian. - Wir kommen bald wieder!

  • Aufenthalt Juni 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lee J, Leiter Gästebetreuung von A-ROSA Resort Kitzbühel, hat diese Bewertung kommentiert, 27. Juni 2014
Sehr geehrter Wilfired L,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung.
Besonders freut es uns, dass Ihre Erwartungen offensichtlich rundum erfüllt wurden und Sie somit eine schöne Zeit bei uns genossen haben. Ihr Lob an unser Team, insbesondere an Bastian, haben wir sehr gerne weitergegeben, da es für jeden Mitarbeiter zugleich Motivation für seine zukünftige Tätigkeiten ist. Wir freuen uns, wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt, dann doch einen erneuten Besuch bei uns realisieren können.

Herzliche Grüße aus der Gamsstadt
Lee Jourdan
Leitender Gastgeber
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Karlsruhe, Deutschland
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 24. Juni 2014

Wir waren über ein Wochenende im März im Arosa in Kitzbühel. Es sollte ein Wellness Wochenende werden und das war es auch. Es stimmt, dass die Kinder etwas laut waren und sich nicht wirklich an die "Kinder-tob-Uhrzeiten" hielten aber naja, ich sehe das nicht so tragisch.
Auch wurden viele Liegen im Wellnessbereich mit Handtüchern versehen und zum Teil für über 60 besetzt gehalten, das finde ich nicht in Ordnung. Ich habe das Wellnesspersonal darauf hingewiesen, welche mir sagten, ich soll die Liegen/Betten einfach frei räumen. Ich hätte mir gewünscht, dass dies das Personal übernimmt.
Fazit:
Super Hotel, schöne Lage, gerne wieder.

Zum Abschied gab es Mineralwasser mit auf den Weg, fand ich positiv.

  • Aufenthalt März 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lee J, Leiter Gästebetreuung von A-ROSA Resort Kitzbühel, hat diese Bewertung kommentiert, 27. Juni 2014
Sehr geehrte Selisanmore,

vielen herzlichen Dank für Ihren vergangenen Aufenthalt im A-ROSA Kitzbühel und dafür, dass Sie sich die Zeit genommen unser Resort zu bewerten.

Wir schätzen es sehr, dass Sie uns Ihre Eindrücke geschildert haben und möchten uns für Ihre Anregungen bedanken. Ihr Feedback besprechen wir auch im Team um zu gewährleisten, dass wir uns entsprechend verbessern.
In jedem Fall freuen wir uns schon, Sie wieder bei uns im Resort begrüßen zu können.

Herzliche Grüße aus der Gamsstadt
Lee Jourdan
Leitender Gastgeber
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Tirolo (Dorf Tirol), Italien
1 Bewertung
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 18. Juni 2014

Wir waren beim Probeessen für unsere Hochzeit und sind noch nie so schlecht bzw. gar nicht bedient worden. Essen mieserabel und Service unter aller Kritik. Schade um das an sich sehr schöne Hotel und toller Location.

  • Aufenthalt Juni 2014, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 18. Juni 2014

Katastrophal.... arosa golfhaus! ! Service unfreundlich....kein Wein Service. ..kein nachfragen unser Tisch wurde einfach ignoriert! Service schnippisch unfreundlich. .. essen schlecht warte Zeiten seeeeehhhhhr lange! Ich kann mur jedem raten jn dieser kategotie ein anderes hotel / Restaurant aufzusuchen! !@

Aufenthalt Juni 2014, Freunde
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Erftstadt, Deutschland
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. Juni 2014

Wir haben 8 traumhafte Tage im A-ROSA Kitzbühel verbracht. Alles war perfekt. Auch uns hat die Freundlichkeit des Personals beeindruckt. Immer gut gelaunt , immer herzlich. Wir haben uns, auch Dank des sensationellen Wetters , bestens erholt. Ein besonderer Dank gilt unserem Wander-Guide Basti, der uns bei den Wanderungen auf die Berghöhen bestens und kompetent
geführt hat. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen.

  • Aufenthalt Juni 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lee J, Leiter Gästebetreuung von A-ROSA Resort Kitzbühel, hat diese Bewertung kommentiert, 24. Juni 2014
Sehr geehrte "Uschil",

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Besonders freut es uns, dass Ihre Erwartungen offensichtlich rundum erfüllt wurden und Sie somit eine schöne Zeit bei uns genossen haben. Ihr Lob an unser Team, insbesondere an Bastian, haben wir sehr gerne weitergegeben, da es für jeden Mitarbeiter zugleich Motivation für seine zukünftige Tätigkeiten ist. Wir danken Ihnen vorab, dass Sie unser Resort gerne weiterempfehlen werden, und freuen uns umso mehr, wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt, dann einen erneuten Besuch bei uns realisieren können.

Herzliche Grüße aus dem Herz der Alpen

Lee Jourdan
Leitender Gastgeber
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im A-ROSA Resort Kitzbühel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über A-ROSA Resort Kitzbühel

Anschrift: Ried Kaps 7, Kitzbühel 6370 , Österreich
Lage: Österreich > Österreichische Alpen > Tirol > Kitzbühel
Ausstattung:
Bar/Lounge Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 3 der Businesshotels in Kitzbühel
Nr. 6 der Spa-Hotels in Kitzbühel
Nr. 9 der Familienhotels in Kitzbühel
Nr. 11 der Luxushotels in Kitzbühel
Nr. 13 der Romantikhotels in Kitzbühel
Preisspanne pro Nacht: 211 € - 585 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — A-ROSA Resort Kitzbühel 5*
Anzahl der Zimmer: 151
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Kitzbühel - mondäner Charme, majestätische Kulisse.Im Stil eines Tiroler Schlosses erbaut, thront das A-ROSA Kitzbühel auf der Sonnenseite des Tals direkt am schönsten 9-Loch-Golfplatz Österreichs. Über weite Grüns schweift der Blick zum Wilden Kaiser und auf die berühmte "Streif". Das ganze Jahr über ist Kitzbühel ein Treffpunkt für Sportler und Genießer, die rund um die Gamsstadt erhabene Natur und internationales Flair, gepaart mit authentischer Tiroler Lebensart, finden. ... mehr   weniger 
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Hotels.com, Expedia, Weg, ab-in-den-urlaub, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei A-ROSA Resort Kitzbühel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
A-ROSA Resort Kitzbühel Tirol
Grand Spa Resort a-Rosa Kitzbuehel Hotel
Grand Hotel Kitzbühel

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie A-ROSA Resort Kitzbühel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.