Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Eine andere Art der Verköstigung” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu die Wilderin

die Wilderin
Seilergasse | 5, Innsbruck 6020, Österreich
+43 512 562728
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 8 von 345 Restaurants in Innsbruck
Zertifikat für Exzellenz
Küche: österreichisch, Bar, europäisch, Pub
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen
wien
Beitragender der Stufe 
44 Bewertungen
19 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 22 "Hilfreich"-
Wertungen
“Eine andere Art der Verköstigung”
4 von 5 Sternen Bewertet am 5. April 2014

Ein nettes Restaurant, das aus der Norm fällt. Das Essen ist ausgezeichnet, eine kleine Auswahl an Weinen, freundliche Bedienung. Wir haben den Abend genossen.

Aufenthalt März 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
dieWilderin, Manager von die Wilderin, hat diese Bewertung kommentiert, 22. April 2014
Hallo gerdlibo,

merci für Deine netten Worte - es freut uns wenn Ihr den Abend bei uns genießen konntet und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Beste Grüße aus den Bergen,

das Team der Wilderin
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

169 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    107
    35
    9
    11
    7
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Innsbruck
Beitragender der Stufe 
5 Bewertungen
3 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 17 "Hilfreich"-
Wertungen
“Besonderer Genuss in der Innsbrucker Altstadt”
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. März 2014

Etwas unscheinbar in einer Seitengasse in der Innsbrucker Altstadt gelegen, gehört die Wilderin mit Sicherheit zum besten, was die Innsbrucker Gastronomie zu bieten hat. Die Speisen haben Top-Qualität, das Lokal ist aber dennoch nicht abgehoben, sondern präsentiert sich - und das ist wohl der "USP" der Wilderin - in allen Belangen (Service, Einrichtung und Speisenauswahl) bodenständig, freundlich und innovativ. Die Karte ist klein gehalten, was jedoch der Frische der Speisen zugute kommt. Klare Empfehlung!

  • Aufenthalt März 2014
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
dieWilderin, Manager von die Wilderin, hat diese Bewertung kommentiert, 22. April 2014
Hallo Innsbrucker 1987,

mussten bei Deiner Einschätzung unseres USP kurz schmunzeln, aber Du hast den Punkt hier sehr schön getroffen. Seit nunmehr über zwei Jahren versuchen wir, die traditionsreichen Speisen und Lebensmittel der Region auf unsere Art und Weise ins 21. Jahrhundert zu bringen und das noch mit einer Portion Gemütlichkeit zu würzen. Mit einer solchen Resonanz wie von Deiner Seite scheint uns das zu gelingen. Freut uns sehr...

wmh und beste Grüße aus der Seilergasse,

Michael, die Wilderin
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Klosterneuburg, Österreich
Beitragender der Stufe 
6 Bewertungen
5 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Geheimtipp”
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Februar 2014

Super essen, zwar eine kleine Karte, aber dafür ausgezeichnet, und preislich ok. vor allem das Service hat uns überzeugt! sehr zu empfehlen!

  • Aufenthalt Februar 2014
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
dieWilderin, Manager von die Wilderin, hat diese Bewertung kommentiert, 22. April 2014
Hallo Wittm,

vielen herzlichen Dank für Deine netten Worte - freut uns, dass Euch unser Schaffen, von der kleinen, dafür aber vollends regionalen und saisonalen Karte bis hin zu unserem Team gefallen hat.

Merci und beste Grüße aus Innsbruck,

das Team der Wilderin
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Beitragender der Stufe 
35 Bewertungen
17 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 22 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kleinod in Innsbruck”
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. Februar 2014

Zum ersten Mal in Innsbruck, sind durch die wunderschöne Altstadt gelaufen
und haben die Laubengänge der Renaissance und Gotischen Häuser bewundert.
Wir wollten ein Glas Wein, ein Hinweis - die Wilderin.
Wir waren 15 min zu früh , wurden aber trotzdem nicht des Lokals verwiesen
sondern bekamen soft, Innsbruck üblich, ein Karaffe Wasser und eine hervorragende Weinberatung, eine Kleinigkeit zu Essen sollte es auch sein, kein Problem
Sehr herzlich , sehr freundlich, was den Wein angeht sehr kompetent!

Wir haben dann für den nächsten Abend eine Tisch bestellt,

Am nächsten Abend ein sehr netter Empfang , fast familiär.
3 Vorspeisen bestellt , 2 Hauptgerichte, alles aus der Region
hervorragend gewürzt , fein abgeschmeckt.
Die Weinberatung wieder erstklassig.
Preis Leistung stimmen für die Qualität der Zutaten absolut.

Ein Grund mehr, es nicht bei einem einmaligen Besuch von Innsbruck zu belassen



die

  • Aufenthalt Februar 2014
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
dieWilderin, Manager von die Wilderin, hat diese Bewertung kommentiert, 8. April 2014
Hallo hermelinmotte,

Merci vielmals für Deine lobenden Worte – das verkosten der Weine war ein großer Spaß mit Euch und es freut uns, dass ihr auch am nächsten Tag das Essen genossen habt. Wir nehmen Euer Lob als weiteren Ansporn, nicht nur den ein oder anderen Rebensaft neu zu entdecken sondern auch in allen Bereichen stets am Puls der Zeit zu bleiben.

Danke nochmals und beste Grüße aus den Bergen,

Michael, jfs der Wilderin
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Innsbruck, Österreich
1 Bewertung
common_n_restaurant_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Preis Leistungsverhältnis passt nicht - - kleine Portionen - zu teurer Wein”
3 von 5 Sternen Bewertet am 25. Januar 2014

Grauvieh Wanda Filet gegrillt, sehr gute Fleischqualität – leider war das Fleisch überhaupt nicht gewürzt, Kräuter wurden auch keine verwendet. Die Beilagen sind so klein gehalten, dass diese maximal zur Dekoration, aber sicher nicht der Sättigung dienen. Aufgrund der fehlenden Menge finde ich das Steak zu teuer. Dessert Schoko Tiroler Edle war sehr gut. Das Lokal war sehr gut besucht, aber 1,5 Stunden Wartezeit auf mein Essen ist sehr lange. Als Wein wurde mir Pinot Noir empfohlen. Bei der Rechnung bekam ich einen Schock, da € 7 für 1/8 verlangt werden. Der Wein war nicht schlecht und wurde leider nur einem Standardweinglas serviert. Bei diesem Preis sollte wenigstens ein passendes Glas Standard sein. Außerdem finde ich, dass das Preisleistungsverhältnis bei diesem Wein absolut nicht passt. Bedienung war aufmerksam und freundlich. Wir hatten einen netten Abend, finde es sehr schade wenn ich als eher kleiner Esser nach Hauptspeise und Nachspeise hungrig aus dem Lokal gehe. Da ich viele positive Bewertungen gelesen habe, hatte ich mir mehr erwartet.

  • Aufenthalt Januar 2014
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 3 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
dieWilderin, Manager von die Wilderin, hat diese Bewertung kommentiert, 30. Januar 2014
Hallo Friedrich S,

Kurz zu Deiner Kritik unserer Weinpreise. Auf Deine Frage hin hat Dir unsere Martina gesagt, dass wir alle Weine (auch die höherpreisigen Tropfen) im Gabriel-Glas ausschenken. Du hast Dich für einen Pinot Noir Frauenfeld der Familie Dachauer entschieden - welcher, wie auf unserer Getränkekarte im Eingang, am Weinregal an der Bar bzw. auf der Weinliste in der Speisekarte klar gekennzeichnet – 42 Euro kostet.. Und wenn eine Flasche Pinot Noir eben 42 Euro kostet, wir diesen auch offen im Achterl servieren und eine Flasche Wein sechs Achterl beherbergt kostet ein Glas eben...?

Sorry, hier kannst Du uns bei aller Liebe keinen Vorwurf machen – diese Weinentscheidung, diesen Wein um diesen klar erkennbaren Preis, hast Du selbst getroffen.

Und bezüglich unserem Preis-/Leistungsverhältnis der Speisen denken wir dann doch, dass 20 Euro für ein 200 bis 220 Gramm Filet von unserer Wanda alles andere als zu teuer ist. Nicht nur weil wir ihren Namen kennen, sondern auch wissen, dass sie von A bis Z ein artgerechtes Leben führen durfte, im Sommer auf der Alm war, im Winter beim Hof von Familie Pankratz sorgfältig umsorgt wurde. Alles ein Umstand, der sich in der Fleischqualität niederschlägt. Und ich kann mir nicht helfen, hierzulande bekommt man ein 200 bis 220 Gramm Filet um diesen Preis nicht einmal vom anonymen Großhandels-Angebots-Industriemassenrind...

Und weil wir von der Qualität des Fleisches auch so überzeugt sind – zu Recht wie wir hoffen – stand bei unserer Filetwoche einzig und allein purer Fleischgenuss im Vordergrund. Keine Gewürze, keine Kräuter, keine Saucen, keine üppigen Beilagen, keine Tricks – einfach nur purer Fleischgenuss der einmaligen Art und Weise. Nachsalzen, nachpfeffern, Beilagen nachbestellen hat jeder Gast nach eigenem Ermessen selbst dürfen und können (was aber eigentlich nirgends passiert ist – weil eben: Purer Fleischgenuss).

Es ist sehr schade, dass Dir Dein Besuch bei uns nicht gefallen hat.

Beste Grüße und Waidmannsheil

Michael, jfs der Wilderin
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC

Reisende, die sich die Wilderin angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im die Wilderin? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie die Wilderin besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.