Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Idyllisches Plätzchen mit Ausblick” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Starcke-Haus

Starcke-Haus
Schloßberg 4, Graz, Österreich (Innere Stadt)
0316834300
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 66 von 448 Restaurants in Graz
Preisbereich: USD 6 - USD 75
Küche: österreichisch, international, Café
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Romantisch
Optionen: Reservierung empfohlen
Stadtviertel: Innere Stadt
Karlsfeld, Deutschland
Profi-Bewerter
47 Bewertungen 47 Bewertungen
38 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 23 Städten Bewertungen in 23 Städten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
“Idyllisches Plätzchen mit Ausblick”
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. Mai 2013

Wunderbarer Platz um bei einem Kaffee oder einem Gläschen Wein die Aussicht vom Schloßberg auf Graz zu genießen. Die beiden Herren, die uns bedient haben, waren sehr freundlich. Gegessen haben wir nichts, da wir am frühen Nachmittag dort nur eine kurze Pause machen wollten.

  • Aufenthalt Mai 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

39 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    14
    12
    4
    6
    3
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Graz
1 Bewertung
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“hätte ich vorher tripadvisor gecheckt...”
1 von 5 Sternen Bewertet am 22. Februar 2013

Hallo, wir waren in den letzten Jahren einige male dort Essen, ein bis zwei mal im Jahr. Normalerweise bewerte ich nicht online, aber das gehört einfach gesagt!
Die Auswahl und die Freundlichkeit im Service hat einfach immer mehr nachgelassen. Gestern trieb das Personal die Sache zu weit.

Die Speisen waren gut, allerdings nicht von der Güte wie man es von einem Haubenlokal mit diesen Preisen erwarten würde. Das kleinste Menü kostet 46 Euro!!! die Angaben auf der TripAdvisor Seite sind also leider falsch.
Das Ambiente wie immer net, allerdings war es im ganzen Lokal schlicht zu kalt.
Der Kellner war bemüht, allerdings verschwand er öfters in der Küche, bzw. einen Stock tiefer und war somit für uns Gäste nicht ansprechbar, wir waren übrigens die einzigen Gäste. Nach dem Dessert verschwand er überhaupt gemeinsam mit dem Koch für 10 Minuten. Kaffee war also kein Thema.

Ich war mit Kunden und Geschäftspartnern dort und ich wollte die Rechnung mit meinem Geschäftspartner teilen. Eigentlich nichts unübliches und in allen gehobenen Lokalen die ich in Graz/ Wien / Zagreb und Split kenne kein Thema.
Dies wurde vom Service abgelehnt und um es nicht unnötig in die länge zu ziehen haben wir den Betrag selbst halbiert und baten ihn die jeweilige Hälfte von den Kreditkarten abzubuchen, auch das war nicht möglich.

Schließlich mussten wir alle Zusammenlegen, wie peinlich vor den Kunden.

Zusammenfassend, für ein Lokal dieser Güte, dass es definitiv einmal war, eine mehr als enttäuschende Performance, man wird meine Kunden und mich dort sicher nicht mehr sehen, sehr schade um eine TOP-Location.

  • Aufenthalt Februar 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Graz
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Der Blick entschädigt nicht für alles”
1 von 5 Sternen Bewertet am 27. Januar 2013

Wir hatten an einem heißen Spätsommerabend für zwei Personen reserviert. Leider gab es keine vegetarischen Hauptgerichte auf der Speisekarte. Ich esse kein Fleisch, meinem Begleiter erschienen die zwei angebotenen Hauptgerichte zu schwer für einen heißen Tag. Deshalb kamen wir auf die Idee, Suppe mit Salat zu wählen und wollten das mit einem schönen Dessert abrunden.
Als wir unsere Bestellung aufgaben, fragte uns die Bedienung, ob das alles sei? Als wir etwas erstaunt ob der Frage bejahten, erklärte sie uns, dass wir für den Abend reserviert hätten und da könnte man nicht nur eine Suppe essen. Wenn wir hier einen Tisch reservierten, müssten wir schon mehr bestellen, zumindest jeweils ein Hauptgericht, denn ansonsten könnte sie den Laden zumachen.
Da wir trotzdem kein Hauptgericht bestellen wollten, da, wie wir ihr erklärten, diese einfach nicht unserem Gusto entsprachen, nahm sie unsere Bestellung so entgegen und entschwand in die Küche. Wir waren ziemlich ratlos, denn so eine Reaktion a la "Ham se nicht mehr Hunger?" hatten wir bisher noch nie erlebt. Zudem war die ganze Situation natürlich sehr unangenehm, so am Tisch zurechtgewiesen zu werden.
Nach ein paar Minuten kam unsere Bedienung aus der Küche zurück und eröffnete uns, dass sie mit dem Koch gesprochen hätte. Der habe entschieden, dass wir Suppe und Salat so bestellen könnten, aber sogleich nach dem Verzehr den Tisch freigeben, also gehen müssten. Auf die zaghafte Frage, ob wir zumindest nach dem Essen noch ein Dessert bestellen dürften, antwortete sie knapp mit "Nein!".
Unter diesen Umständen wollten wir nicht als geduldete Gäste unser Essen einnehmen und fragten nach der Rechnung für unsere Getränke. Diese wurde uns von einem jungen Kellner gebracht, der sich bei uns dafür entschuldigte, "dass das alles so gelaufen sei". Wir bezahlten und verbrachten noch einen wunderschönen Abend, allerdings in einem anderen Restaurant, wo wir uns nett bedient und willkommen fühlten.
Die Bedienung, von der wir annehmen mussten, dass wir sie auf dem falschen Fuß erwischt hatten, ist übrigens die Chefin selbst, wie uns die Homepage später verriet.
Da ist wohl kein weiterer Kommentar von Nöten.

  • Aufenthalt August 2012
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ManuGraz, Inhaber von Starcke-Haus, hat diese Bewertung kommentiert, 28. Januar 2013
Sehr geehrtes Trip Advisor Mitglied Eva N!

Ich bedanke mich für Ihr ausführliches Schreiben. Da ich als Inhaberin selbst diesen Tisch bedient habe nehme ich natürlich auch gerne dazu Stellung.

Ja, das ist richtig dass wir für eine Suppe und Salat keinen Tisch reservieren, bzw. braucht man dafür keinen Tisch zu reservieren. Dieses habe ich auch Ihnen am Tisch erläutert, man kann gerne ohne Reservierung bei uns dafür vorbeischauen.
Sehr wohl haben wir Vegetarische Gerichte, die auf Nachfrage auch gerne Zubereitet werden. Wurde aber nicht gefragt.

Wir sind ein sehr kleines Restaurant und nehmen nicht mehr als 28 a la Carté Gäste an. Durch das leider nicht beständige Wetter im Sommer muss der Sitzplatz auch fürs Restaurant frei sein.

Sehr viele Reservierungsanfragen (die gerne für ein Mehrgängiges Dinner gekommen wären) müssen wir leider absagen, und daher ist es nur all zu schade dass Sie nur eine Suppe und Salat Essen wollten. Ich musste daher den Tisch wieder frei geben.

Auch weiterhin werden bei uns am Abend zum Dinner Mehrgängige Menüs angeboten. Die aktuelle Dinnerkarte finden Sie auf unserer Homepage.

Mit freundlichen Grüßen
Manuela Novak
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Graz
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Aussicht superb wie immer, nur mehr ZWEI Hauptgerichte Abends”
2 von 5 Sternen Bewertet am 28. August 2012

Wir haben (wie üblich) auf der Webseite reserviert, haben wohl eine Bestätigung des Erhalts der Daten bekommen, aber keine dezitierte Reservierungsbestätigung. Reservierung scheint daher nicht funktioniert zu haben, haben aber trotzdem noch einen Tisch bekommen, da -sehr unüblich-. wenig los war. Keine Entschuldigung oder dergleichen, uns wurde ganz klar zum Ausdruck gebracht, dass wir selber schuld seien, nicht darauf geachtet zu haben, eine Bestätigung erhalten zu haben.

Aussicht wie immer superb, Ambiente und Lokalität selbst wie immer vorbildlich. Abends gab es nur zwei Menüs (a 60 bzw. 52 Euro), und daher auch nur _zwei_ Hauptspeisen. Keine vegetarischen Alternativen. Reduktion kann man auch übertreiben. Wir mögen keine überladenen Speisekarten, früher gab es aber zumindest eine gewisse (Aus)Wahl (und zu dieser Jahreszeit auch oft mal ein hervorragendes Pilzgericht). Aktuell hat man sehr schlechte Karten, wenn man weder auf Rinderfiliet noch Lachsforellenfilet Gusto hat.

  • Aufenthalt August 2012
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ManuGraz, Inhaber von Starcke-Haus, hat diese Bewertung kommentiert, 29. August 2012
Sehr geehrter Gast!

Danke für Ihre Meinung über unser Restaurant und der Onlineplattform. Es tut mir sehr leid, daß wir nicht Ihren Erwartungen entsprochen haben.

Bei der Onlinereservierung ist anscheinend die Reservierung nicht an uns durchgegangen. Wir geben auf jede Onlineanfrage auch eine definitive Zu oder Absage, da es leider auch vorkommen kann daß eine Anfrage wie in Ihrem Falle nicht an uns weitergeleitet wird.

Ich werde es auch mit allen meinen Mitarbeitern nochmalig besprechen, daß natürlich bei solchen Fehlern besser auf den Gast eingegangen wird und Sie sich auch höflich entschuldigen.

Ich finde es aber nur zu Schade daß sie trotz eines zugewiesen Tisches kein Dinner eingenommen haben. Auch auf unserer Homepage sind die Speisekarten ersichtlich damit der Gast schon vorweg eine Entscheidung treffen kann ob das Angebot für Ihn das entsprechende ist. Man kann auch gerne die Gerichte einzeln bestellen. Vegetarische Gerichte bieten wir auf Nachfrage an. Die Menüs sind Angebote und vom Preis sehr interresant.

Wir arbeiten immer an auch neuen Ideen und sind auch gerade wieder beim ausarbeiten der neuen Speisekarten. Wir werden In Zukunft mit mehr Empfehlungen arbeiten .

Zur Zeit ist es bedauerlich das die Steinpilze in der Steiermark nicht wachsen, die wir natürlich gerne anbieten würden. Bei uns kommt nur heimische Ware in Frage und wir möchten nicht auf Ausländische Produkte wie bei den Pilzen zurückgreifen.

Ich bitte nochmals um Entschuldigung und hoffe dass Sie uns in Zukunft wieder besuchen werden.
Mit freundlichen Grüßen Manuela Novak
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Graz
Senior-Bewerter
20 Bewertungen 20 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 15 Städten Bewertungen in 15 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“toller Ausblick, sonst mangelhaft”
2 von 5 Sternen Bewertet am 8. Juni 2012

Wir hatten vor kurzem Besuch aus München. Da dachten wir uns ein Abend am Schlossberg ist sicher unvergesslich. Das Starcke Haus am Schlossberg hat zweifelsohne einen beneidenswerten Platz. So erklommen wir den Schlossberg. Bestellt war ein Tisch auf der Terasse, der Aussicht wegen. Wir kommen an, obwohl in allen Rest. am Schlossberg und in der Stadt alle Gastgärten gedeckt waren und gut besucht waren, erklärte man uns, es wäre zu kalt , um im Gastgarten zu Essen. Wir könnten im Gastgarten einen Aperitiv nehmen müssen dann zum Essen hineingehen. Dies erklärte uns eine Angestellte, die nebenbei an Fertigpizza kaute. Die Vorfreude war jetzt schon ziemlich abgeklungen. Keinerlei entgegenkommen oder Flexibilität. Braucht man uns als Gast nicht? Um ins nicht ganz den Abend verderben zu lassen, willigten wir ein und nahmen einen Aperitiv. Auf einmal kam eine weitere Angestellte und sagte, weil wir einen Hund mithätten , dürften wir sowieso nicht im Restaurant essen, das wäre in Graz verboten.Ist mir als Grazerin noch nicht passiert. Somit hat man uns dann notdürftig den Tisch im Garten gedeckt. Ohne Tischtuch, wie in einem billigen Bistro. Wir bestellten das 4 Gang Menü. Die Gänge waren soweit in Ordung. Der Hauptgang mit rosa Lamm das Beste . Die Schokotarte als Nachspeise entpuppte sich als ziemlich zäh. Die zweite Flasche Wein wurde einfach ,ohne uns kosten zu lassen , in die noch nicht geleerten Weingläser nachgefüllt!! In Summe gaben wir 390 Euro aus! Dem Hund sei Dank konnten wir wenigstens den schönen Blick auf die Stadt genießen. Schade, wir kommen nicht wieder . Man hat uns auch nicht das Gefühl vermittelt , das man uns braucht, trotz halbleeren Restaurants.

  • Aufenthalt Juni 2012
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ManuGraz, Inhaber von Starcke-Haus, hat diese Bewertung kommentiert, 16. Juni 2012
Sehr geehrtes Trip Advisor Mitglied Urlauber77!

Es tut uns sehr leid, dass Sie Ihren Abend mit ihren Gästen aus Deutschland nur halb so schön verbringen konnten.
Unsere Mitarbeiter müssen um 17 Uhr eine Entscheidung treffen ob im Restaurant oder auf der Terrasse aufgedeckt wird. Da die Temperaturen an diesen Abend auf unter 15 Grad fielen und wir unseren Gästen aber einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt im Starcke Haus gönnen haben wir uns entschlossen die Tische im Restaurant aufzudecken.
Wir haben wie sie schon erwähnt haben ihnen einen Aperitif im Freien angeboten.
Leider sah unsere Mitarbeiterin zu spät dass sie einen Hund mit hatten und dieser in unserem Restaurant nicht erlaubt ist. Bei uns befindet sich die Küche im Restaurant offen gestaltet, und laut Gesetzlichen Bestimmungen (HACCP Hygienvorschrift) ist daher kein Hund erlaubt.
Daraufhin wurde für sie im Gastgarten gedeckt.
Den Deutschen Gästen hat es aber sehr gut gefallen, dachten sich jedenfalls unsere Mitarbeiter da sie auch die Rechnung beglichen und ein Trinkgeld gegeben haben.
Natürlich darf auch unser Mitarbeiter/in in ihrer Pause im Gastgarten essen, da ja dieser nicht geöffnet war.
Wir bedauern dass sie nicht mehr Gast bei uns sein werden und bedanken uns für Ihr Feedback.
Mit schönen Grüßen vom Schloßberg Manuela Novak
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC

Reisende, die sich Starcke-Haus angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Graz, Steiermark
 

Sie waren bereits im Starcke-Haus? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Starcke-Haus besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.