Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Gut geführtes Hotel in schöner Lage” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Venus Beach Hotel

Speichern Gespeichert
Venus Beach Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Venus Beach Hotel
5.0 von 5 Hotel   |   PO Box 62309, Paphos 08063, Zypern   |  
Hotelausstattung
Nr. 78 von 96 Hotels in Paphos
Bonn
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gut geführtes Hotel in schöner Lage”
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. Oktober 2009

Aus dem Katalog-Foto ging nicht hervor, dass es auch Zimmer mit frontaler Straßenlage (und entsprechend laut) gibt. Die entsprechende Budget-Buchung ließ sich allerdings problemlos ändern, der Aufpreis gegenüber der Direktbuchung eher geringer. Wir hatten dann ein Zimmer mit erstklassigem Ausblick auf Meer und Königsgräber mit geringer Lärmbelästigung.
Die Verpflegung war ausgezeichnet und bot für jeden Geschmack etwas. Insbesondere zu loben ist die hervorragende Zubereitung jeder Art von Fleisch, erfreulich häufig auch in landestypischer Art. Das Personal ist zuvorkommend, nie aufdringlich, ebenso wie die gelegentliche Animation.
Der leichte Eindruck der Renovierungsbedürftigkeit ist wohl demnächst obsolet - wie wir bei Abreise erfuhren, ist deswegen im Winter längere Zeit geschlossen.
Fazit im Nachhinein: eine insgesamt gute Wahl.

  • Aufenthalt Oktober 2009, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service

Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit ITS

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

492 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    78
    136
    139
    80
    59
Bewertungen für
138
221
17
5
Gesamtwertung
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (2)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Dachau
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juli 2009

Bei Ankunft Zimmer sehr stark verdreckt!
Buffet wenig Auswahl,Geschmacklos,Lieblos usw.
Personal sehr unfreundlich und überfordert!
Unterhaltungsprogramm veraltert,Musik war uralt!

  • Aufenthalt Juli 2009, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
2 von 5 Sternen Bewertet am 8. Dezember 2008

Zimmer zur Straße zu laut - nur wenn man Schwerhörig ist geeignet !
Steiniger Strand nur bedingt zum Baden - WARNUNG: des Hotel Schwimmen kann lebensgefährlich sein !
Verpflegung nicht sehr abwechslungsreich !

Ansonsten sauber und ordentlich - meistens freundliches Personal !

  • Zufrieden mit — allgemein
  • Unzufrieden mit: — Strand
  • Aufenthalt November 2008, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Business Service, wie z.B. Internet
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Trier
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. Oktober 2007

Wir waren mit zwei befreundeten Ehepaaren eine Woche im Hotel Venus Beach, und können fast ausschliesslich nur gutes berichten. Das Hotel ist sehr sauber und das Essen durch die Bank gut. Die lage ist genial, direkt am Strand und neben den Tombs of the Kings. Einziger Kritikpunkt sind die sehr hohen Preise in den Bars. Das Publikum, überwiegend Engländer war aber ok, keine unfreundlichen und dauerbetrunkenen wie auf Mallorca.
Unsere Empfehlung für ein tolles Essen wenn sie Halbpension gebucht haben ist Nikis Taverne direkt gegenüber dem Hotel, tolles Essen, freundliche Leute und sehr zivile Preise machten diesen Urlaub wirklich zu etwas besonderem.

Aufenthalt Oktober 2007
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
hattingen
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 19. November 2006

die erwartungen wurden nicht erfüllt

am 2.11.2006 flogen wir ( 2 personen:mutter = ältere dame)
und sohn für 2 wochen nach paphos,wollten etwas sonne
geniessen und entspannen,vor ort,ohne grosse örtliche
reisen durchzuführen. die abfertigung beider flüge war gelinde gesagt eine katastrophe mit eurocypria,aber das wäre ein
anderes thema, nicht das hotel betreffend....soviel sei gesagt:
alle deutschen teilnehmer waren frustriert,auch die flugzeit
sehr unangenehm.
zum hotel: leider habe ich diese wbseite mit hauptsächlicher kritik
in engl. sprache erst einen tag vor unserer abreise gefunden,ansonsten hatte ich die reise storniert. das hotel ist
schätzungsweise zu 80 prozent von briten belegt und was diese
vom hotel halten, lesen sie bitte selbst. ich dachte noch, das kann
doch nicht so schlimm sein, vielleicht übertreiben die leute etwas oder die erwartungen sind zu gross. doch später jeden tag mussten
wir eigene negative erfahrungen machen und die anderen meinungen nur bestätigen.zuerst möchte ich nennen,was uns
positiv vorkam: einmal die lage am meer,sprich auch die aussenanlage des hotels sowie die doch rech geräumigen zimmer.aber dann kam nicht mehr viel erwähnenswertes.....
kritikpunkte:
1. mein zimmer wurde von 14 tagen an drei tagen garnicht
gereinigt, d.h. keine frischen handtücher,toilettenpapier,bettmachen, saugen etc. ich wollte eine mittagspause auf dem zimmer machen,bei regen, und habe deshalb das schild: bitte nicht stören,an die tür gehängt.nach einer stunde beim verlassen des raumes dann das schild auf bitte zimmermachen umgehängt-niemand ist mehr gekommen am frühen nachmittag. beim zweiten mal erhielt ich dann trotz
schild mitten im schlaf einen anruf vom personal,ob ich mein zimmer gemacht haben wolle.....
an vier tagen war das mittagessen förmlich kalt.vorher hatte
man buffets bei allinclusive mittags und abends versprochen,bei ankunft fanden wir dann eine info, dass sich die hotelleitung vorbehält, a la carte oder buffet zu machen.
oft gab es dann a la carte und man konnte bobachten, wie auch viele andere gäste oft volle teller abholen liessen! a la carte bedeutete dann noch: ca. 5-6 gerichte,fast immer die gleiche lauwarme pilzsuppe, einen hamburger,spagetti,omelett,hühnerbrust,fettige pommes frites,kein salat-immer das gleiche = keine auswahl wirklich
und schlecht.
2. 2x gab es probleme mit den getränken. auf einem infozettel teilt das hotel mit, dass nur glasweise ausgeschenkt wird.einmal brachte ein ober eine o,7l flasche.danach beschwerte er sich bei uns, dass wir nicht unseren all-incl.ausweis mit photo gezeigt hätten, dann hätte er nur je ein glas für 2 pers. gebracht. man musste angst haben,ein zweites glas zu erfragen....
das andere mal gab es öffentl. streit zwischen chef und kellner,weil er eine kleine 0,3l wasserflasche serviert hatte;der ober entschuldigte sich,aber der chef sah uns zornig an...
bei jedem waaser,wein,bier etc. musste man auf einem
proforma-bon persönlich das getränk mit namen unterschreiben-das habe ich in 5o jahren noch nirgendwo erlebt-manchmal brachte man den kugelschreiber,während man mit der gabel versuchte, eine kartoffel in den mund zu befördern....
3. während in anderen ländern,z.b. türkei unter all inclusive auch
kleine snacks, eis, etc. verstanden werden und kostenlos zur verfügung stehen, machte ich eines tages die erfahrung - als ich auf das a-la-carte-mittag verzichten wollte, dass ich am
pool doch cash für einen imbiss zahlen sollte und musste,bei
einem preis von rd. 1300 euro pro person. wie mir dann später der mananger kleinlaut eingestand, macht das hotel in diesem jahr zum ersten mal die eigene erfahrung von all inclusive( der manager übrigens begrüsst einmal die woche - samstags - seine gäste persönlich - später räumt er mit den übrigen kellnern/erinnen die tische ab......
4. das kuchenproblem: wieder einmal hungrig gingen wir nachmittags in richtung hotelbar.in einer glasvitrine in der nähe standen ca. 8 wunderschön aussehende törtchen ( im gegensatz zum mittagskuchen,welcher teilweise aus dem eisfach kommt und ohne messer,nämlich mit dem kuchenheber
zerteilt werden muss ganz stilvoll. wir fragten eine bedienung nach den törtchen.sie sagte nehmen sie sich etwas heraus,den kaffee bringe ich gleich.gesagt,getan. zwei tage später wollten wir nochmals statt mittag die törtchen genießen.als diese dann auf unserem tisch in der bar standen,kam eine bedienung furchtbar aufgeregt auf uns zugerannt und empörte sich sofort,wir müßten cash bezahlen. wir erklärten die situation,doch sie wollte den manager holen. darauf bestand ich dann meinerseits und sagte dem m. einiges. er entschuldigte sich daraufhin und der kuchen durfte unbezahlt verzehrt werden.der appetit war uns allerdings schon vergangen...
6. entertainment: wir hatten glück, bei dem relativ raren angebot
von der person her einen sehr netten kommunikativen mann
mittleren alters anzutreffen - allerdings kam er nie pünktlich zu den veranstaltungen.
7. die einrichtung im haus ist teilweise überholungsbedürftig =
stühle ohne lehnpolster,manche stühle werden nicht mit kissen
bedeckt,man sitzt dann auf dem gestell rum (poolnähe);das haus wurde wohl ca. 1980 gebaut, im zimmer meiner mutter war der teppichboden total verfleckt und abgewetzt, die tischplatten,zwei, im marmormuster, tragen die abnutzung vieler jahre, sprich die glasringe,wassertropfen etc. zeichnen sich jederzeit dort ab....
8. am pool regelt ein bediensteter die herausgabe von hotelbadehandtüchern.ansich eine gute sache. die tücher sehen ziemlich schäbig aus, die vergabe erfolgt gegen eine
hotelkarte mit namen,zimmer-nr. usw. oft ist der mann aber nicht zugegen, sodass man beim verlassen der poolarea sich seine karten selbst wieder aus einem kasten heraussortieren darf, während man alle anderen gästenamen und zimmer-nrn. in erfahrung bringt.auch könnte man andere karten theoretisch bewußt oder unbewußt mitnehmen....
9. die flambierte nacht ( donnerstags )
hier gibt es ein wirklich gutes essen,z.b. div. steaks - der haken
dabei ist nur eine zuzahlung von ca. 9 cypr.pfund = ca. 18 euro,
egal welchen status man besitzt,besonders verwirrend auf einem zettel beschrieben für allincl.-gäste.für das angerechnete geld kann man sehr nobel in jedem restaurant der insel speisen.
9. kühles essen
mittags und abends - unterstellen wir mal ein buffet - stehen neben der theke in einem behälter angeblich vorgewärmte teller, die,wenn sie heiß sind, mit einem papier anzufassen sind.leider hatten wir diesen komfort in 2 wochen auch nur zweimal,ansonsten stehen dort kalte teller. sollte der kellner a la carte mittags servieren, holt er das essen aus der sehr weit entfernten küche einzeln und kommt z.b. mit abgekühlten kartoffeln oder soße beim gast an.....getränke werden ebenfalls von sehr weit her herbeigeholt.
10. das raumproblem beim speisen
ich möchte sagen,schlechte orga und viel zu kleine räume für die anzahl der gäste.szenario: sie kommen morgens später als 8.15h in den frühstücksraum.dann kann ihnen zweierlei passieren: a. sie stehen in einer menschenschlange bis der kellner - zug um zug - die hotelgäste zu einem frei gewordenen tisch führt. die tische werden während der speiseaufnahme ständig abgeräumt = ein betrieb und geklapper wie auf dem bahnhof.b. manchmal kommen sie und stehen vor einem leeren noch nicht abgewischten tisch. oder es fehlen ständig kleine löffel, so dass sie dann ihren quark mit der gabel essen dürfen. oder es fehlt die serviette.oder der abfallbehälter.oder der kaffee selbst-hier sind sie froh,wenn der kellner von allein darauf kommt, dass sie noch keinen haben.... nicht anders beim abendmenue.sie stehen manchmal in der schlange,oder es wird ihnen gesagt,sie möchten sich setzen oder in 20 minuten wiederkommen.wenn sie ausserordentlich glück haben,sagt man ihnen dies auf deutsch,sonst im obligatorischen englisch.für mich kein problem,spreche 5 sprachen,für meine mutter schon.
9. 1x in 14 tagen erhielten wir ein kleines fläschchen duschbad
gratis,dafür jeden tag ein neues stück seife.
10. tv
sie haben geradeeinmal 2 deutsche kanäle zur verfügung:rtl und sat1,ok und dsf.2 tage gab es in der mittagszeit laute reparaturarbeiten an der fernsehanlage auf dem dach.
11. hat es mal geregnet, so ist der balkon einschl. seiner
platiksitze sehr nass. niemand wischt ihnen das wasser von tisch und stuhl.
12. die zimmer mit balkon und meerblick - gegen aufpreis selbstverständlich - erhalten wegen der besonderen lage keinen einzigen sonnenstrahl,mag diese auch noch so kräftig scheinen....
13. der fussboden im poolbereich ist sehr glatt und bedarf vorsichtigen laufens.
14. der fahrstuhl bzw. mehrzahl davon sind teilweise gefährlich.
schließen unerwartet.einmal kam ein angestellter mit einer tasse kaffee zu mir in den lift-promt schloß dieser,kaffee und tasse gingen zu boden( es soll dort auch schon mal ein baby eingeklemmt gewesen sein, wie ein brite berichtete.
15.freundlichkeit
während die meisten angestellten der rezeption ganz freundlich und hilfsbereit sind, wurde uns dennoch beim endgültigen verlassen des hotels kein wiedersehensagen gegönnt.......
16. der bustransfer hatte auch hindernisse bereitgehlalten.man befragte uns auf griechisch,verstand kein englisch,mitten auf der strecke zum flugplatz mussten wir samt gepäck wieder umsteigen und das mitten in der nacht. das abschiedsfrühstück war mehr als armselig.
17. der toaster
viele briten lieben den toast morgens. eine bombastische maschine,die sich von allein dreht wie eine walze. der toast kommt aber zu 90 prozent schwarz und stinkend heraus.der qualm verbreitet sich im frühstücksraum und die türen nach draussen müssen geöffnet werden(sarkastisch: dies ist sehr angenehm bei wind von draußen,besonders wenn sie in der nähe der drei türen sitzen dürfen sie sich anschl. neu kämmen.
vielleicht habe ich noch die eine oder andere kapriole vergessen,aber ich denke sie,als leser oder person mit der
absicht,venus beachhotel zu beehren, konnten sich einen kleinen eindruck vom innenleben des hotels machen.
resumee: also niemehr dorthin,unsererseits, klassifizierung mit fünf sternen viel zu hoch, allinclusive nicht anzuraten,dann besser mit frühstück nur oder hp ( dann abends); dem reiseveranstalter jahnreisen kommt dieses hotel fürs immage auch nicht gerade zugute-man sollte es nicht mehr ins programm nehmen - oder nach erheblichen verbesserungen
in der struktur.
alle leser sollten sich von dieser subjektiven meinung allerdings nicht den zypernurlaub verderben lassen,die insel kann interessant und wohltuend sein.

Aufenthalt November 2006
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Venus Beach Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Venus Beach Hotel

Anschrift: PO Box 62309, Paphos 08063, Zypern
Lage: Zypern > Distrikt Paphos > Paphos
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 20 der Spa-Hotels in Paphos
Nr. 23 der Strandhotels in Paphos
Nr. 38 der Luxushotels in Paphos
Nr. 78 der besten Resorts in Paphos
Preisspanne pro Nacht: 77 € - 114 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Venus Beach Hotel 5*
Anzahl der Zimmer: 182
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, BookCyprus, Cancelon, HotelsClick, Weg, ab-in-den-urlaub, Odigeo, Odigeo, Hotels.com, Venere, HRS und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Venus Beach Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Venus Beach Paphos
Venus Beach Zypern
Hotel Venus Beach Paphos
Hotel Venus Beach Zypern
Venus Beach Hotel Paphos
Venus Beach Hotel Zypern/Paphos
Venus Beach Hotel Cyprus

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Venus Beach Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.