Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Rindfleisch aus der eigenen Zucht” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Lurgbauer

Kein Foto bereitgestellt
Sie haben ein Foto?
Fügen Sie es hinzu.
Lurgbauer
Lurg 1, St. Sebastian 8630, Österreich
(0043)3882/3718
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 1 von 2 Restaurants in St. Sebastian
Küche: österreichisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Familienfreundlich, Romantisch, Regionale Küche, besondere Anlässe
Optionen: Mittagessen, Abendessen, Reservierung empfohlen
St. Pölten
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Rindfleisch aus der eigenen Zucht”
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. Juni 2014

Den Lurgbauern habe ich vor Jahren von Freunden empfohlen bekommen. Mittlerweile war ich schon einigemale dort und jedesmal begeistert. Es gibt eine Terrasse und einen Wintergarten aber bis jetzt bin ich immer in der Gaststube gesessen. Keine Angst für Veggies, ihr werdet nicht verhungern (spätestens bei den Desserts) aber man sollte hier unbedingt die hauseigenen Rind- und Kalbsprodukte versuchen. Angefangen von der Rindersuppe, die einfach nur großartig ist über das Rindssteak mit Markknochen. Mir läuft schon alleine beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen. Mein Freund hat Rindsbackerl gegessen, die butterweich zubereitet wurden. Die Beilagen stehen teilweise nicht auf der Karte, waren aber alle ausgezeichnet. Als Dessert probierten wir selbstgerechtes Eis und Milchrahmstrudel, mmmh.
Es gibt außerdem einige Zimmer, die direkt neben dem Restaurant in ehemaligen Wirtschaftsgebäuden liebevoll hergerichtet wurden. Damit kann jeder auch die gut bestückte Weinkarte und die Schnäpse genießen. Dieses Angebot habe ich bereits 2 x in Anspruch genommen. Am nächsten Tag gibt es ein super Frühstück mit frischen Schwarzbrot, selbstgemachten Marmeladen, heimische Käsesorten, Schinken, Speck. Eier werden nach Wunsch zubereitet und auch Joghurt, Müsli und Obst wird angeboten.
Ein Familienbetrieb den ich immer wieder gerne besuche.

  • Aufenthalt Oktober 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

25 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    14
    4
    3
    0
    4
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wien, Österreich
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Eine Frechheit!!!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 12. Mai 2014

Wir waren gestern, zum Muttertag, das erste Mal beim Lurgbauer zum Essen.

Das Haus mit der Gaststube hat uns bei einem unseren ersten Wanderungen dort sehr gut gefallen und somit haben wir für diesen gestrigen Tag einen Tisch mit unseren beiden Kindern (10 und 5 Jahre) reserviert.

Nachdem wir die Karte studiert haben, fiel uns auf, dass es nur 4 bzw. 5 Gänge gibt. Auf die Frage hin, ob unsere Kinder denn je nur 1 Speise essen können, sagte uns die Bedienung dort, dass dies kein Problem sei.

Als nächstes habe ich gefragt, ob es möglich sei, statt einer Suppe als 1. Gang einen 2. Vorspeisen-Vorschlag zu essen, da ich als Hauptgang einen Tafelspitz mit Suppe ausgesucht hatte. "KEIN PROBLEM", hieß es auch daraufhin.

So schön, so gut: mein kleiner Sohn, ein schlechter Esser, hat sich eine Frittatensuppe ausgesucht. Meine Tochter das Kalbsschnitzel. Mein Mann 4 Gänge, und ich ebenfalls 4 Gänge, aber anstatt der Suppe eine andere 2. Vorspeise.

Es hat uns allen gut geschmeckt - wobei die Portionen wirklich sehr klein waren - vor allem die Suppe meines Mannes (2 winzig kleine Tirolerknödel???) war eigentlich fast schon lächerlich klein.

Nachdem wir die Rechnung bezahlt hatten (EUR 176,-!!!) habe ich die genauen Posten nochmals studiert und habe bemerkt, dass mir die 2. Vorspeise mit EUR 11,- zusätzlich verrechnet wurde. Nachdem ich nachgefragt habe, sagte mir der Koch/Wirt: "Ja, das machen wir immer so. Dafür hat ihr Sohn die Suppe (EUR 3,-) nicht bezahlt, weil wir sie bei Ihnen zum Menü dazugerechnet haben - sie jedoch dadurch eine extra Speise mit EUR 11,- hatten."

Meine anfängliches Bedürfnis, ihm den Fehler nochmals zu erklären, hat er einfach mit den Worten: "Ja, aber so ist das bei uns halt...!" abgetan.

Ich muss sagen, ich finde diese Vorgangsweise sehr frech und es bleibt nach diesem Besuch ein ganz unguter Nachgeschmack zurück! Schade, dass es die Familie Lurgbauer notwendig hat, Kunden auf diese Art und Weise auszunehmen...
Wir werden dieses Lokal bestimmt nicht mehr aufsuchen, und es schon gar niemanden weiterempfehlen!

  • Aufenthalt Mai 2014
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Korneuburg, Österreich
Top-Bewerter
66 Bewertungen 66 Bewertungen
42 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 34 Städten Bewertungen in 34 Städten
70 "Hilfreich"-<br>Wertungen 70 "Hilfreich"-
Wertungen
“Unglaublich echt”
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. Februar 2014

Dieses Restaurant ist eine Sensation, auch nach einigen Besuchen immer wieder.
Er, Andi, züchtet seine eigenen Rinder und verarbeitet nur diese. Die Qualität ist unglaublich, er kocht ohne Schnörkel, mit besten Zutaten und herbem Charme. Für die gebotene Qualität der Speisen ist der Preis mehr als angemessen. Ein ganz spezieller Tip sind die Rind-Rolladen und das alte Beiried. Buchen sie eines der Zimmer dazu, es gibt sehr gute Weine und Brände zu verkosten.
Zu guter letzt, essen sie bitte auf, schneiden sie kein gebratenes Fett weg, er nicht es persönlich

  • Aufenthalt Oktober 2013
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Graz
Profi-Bewerter
28 Bewertungen 28 Bewertungen
9 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 23 Städten Bewertungen in 23 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wir lieben es!”
4 von 5 Sternen Bewertet am 16. Dezember 2013

Kulinarisch sind wir in Österreich schon relativ weit gereist und haben festgestellt - es ist bei weitem nicht alles "Haube" was Gault Milau empfiehlt. Das ewige Höher, Besser, Ausgefallener finden wir auf Dauer auch ziemlich langweilig. Deshalb wollten wir mal wieder back to the roots, richtige Küche aus Österreich genießen. Beim Lurgbauer sind wir fündig geworden.

Eine Speisekarte ist genauso angenehm klein und fein wie der Gastraum. Man hat die Wahl zwischen 4 und 6-Gang Menü. Alles was das Angus-Rind, aus eigener Züchtung, zu bieten hat. Das Filet auf den Punkt, die Nachspeisen wunderbar, der Käse exzellent. Die Speisenfolge vom Timing genau richtig - auf keinen Fall zu schnell. Wir zelebrieren gerne lange und ausgiebig. Ein ungeplanter Zwischengang, der nicht in der Karte steht, hätte uns noch irgendwie gefreut und positiv überrascht.

Das Frühstück ist umwerfend. Eier in mehreren Variationen auf Wunsch, eine frische Minibratwurst aus der Küche, hausgemachte Marmeladen und Saft. Feine Wurst aus eigener Erzeugung. Einen dicken Minuspunkt bekommt der Kuchen im Glas, der leider schimmlig und deshalb wohl auch alles andere als frisch war.

Genächtigt haben wir im "Feldkasten". Im Erdgeschoss eine freistehende Badewanne mit Panoramafenster. Daneben die Sauna, die ebenfalls einen traumhaften Blick auf die verschneite Winterlandschaft bietet. Für den Wellness-Bereich würden wir uns unbedingt dimmbares Licht wünschen. Die angebrachten Scheinwerfer sind deutlich zu grell. Die Holzbalken an der Decke sollten dringend gesaugt werden, hier geht es in den Spalten spinnwebentechnisch hoch her.

Auf der Terrasse sind Privatsphäre und ein toller Blick garantiert. Die Plastiksessel wirken ein wenig billig und deplatziert, sind aber zugegeben sehr gemütlich.

Unter dem Dach wird geschlafen, was allerdings auch im Winter ziemlich heiß werden kann. Die Heizung konnte zum Zeitpunkt unserer Nächtigung noch nicht von den Gästen selbst gesteuert werden und lief die ganze Nacht auf Hochtouren. Sauna gab es deshalb nicht nur im Erdgeschoss sondern auch im ersten Stock.

Die Lage des Lurgbauer ist ausgezeichnet. Schön zurückgezogen, idyllisch zwischen Wald. Nur wenige Autominuten von Mariazell und vielen Ski- und Wandermöglichkeiten entfernt.

Auf ein paar Details gilt es vnoch besser zu achten - wir kommen aber sicher wieder!

  • Aufenthalt Dezember 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
1 Bewertung
“. . . . es war einmal!”
3 von 5 Sternen Bewertet am 2. November 2013

Haben den Lurgbauer vor Jahren zum ersten Mal besucht. Urig, authentisch, köstlich!
Heuer waren wir wieder dort. Die Zimmer sind hochprofessionell modernisiert und trotzdem sehr gemütlich. Bei den Speisen hat sich zum Glück qualitativ nichts verändert, leider aber die Speisekarte kein bisschen. Aber das haben wir ja lt. Internet gewusst.
Die Zimmerpreise erschüttern schon die Geldbörse: 85,--, 95,-- oder 110,-- pro Person mit Frühstück - aber das weiß man ja auch, wenn man bucht.
In den teuren Zimmer gibt eine Nespresso-Kaffeemaschine mit Kapseln. Eine nette Geste - dachten wir. Dass aber 1,70 pro Tasse verrechnet wird finden wir kleinlich. Selbst wenn man zu zweit 6 Kaffee pro Wochenende trinkt entstehen dem Wirt Kosten von € 2,10 (0,35 pro Kapsel).

Zweiter Kritikpunkt: eine Grießnockerlsuppe mit einem Nockerl kostet 3,50. Eine Grießnockerlsuppe mit 2 Grießnockerl € 7,--.

Lieber Her Lurgbauer,
etwas mehr G´spür´ , dann gibt´s keinen " geneppten" Nachgeschmack!

  • Aufenthalt September 2013
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Lurgbauer angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
St. Sebastian, Steiermark
Mariazell, Steiermark
 

Sie waren bereits im Lurgbauer? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Lurgbauer besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.