Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Grandioser Dom nahe Köln” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Altenberger Dom

Altenberger Dom
Eugen-Heinen-Platz 2, 51519 Odenthal, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
+49(0)2174 4533
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Attraction Details
Odenthal, Nordrhein-Westfalen, Germany
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
“Grandioser Dom nahe Köln”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Dezember 2013

Tolles Bauwerk mitten im Grünen! Große Kathedrale, beeindruckendes Kloster, verträumte Wanderrouten....

Aufenthalt Dezember 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

14 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    9
    5
    0
    0
    0
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bergheim
Top-Bewerter
58 Bewertungen 58 Bewertungen
28 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
256 "Hilfreich"-<br>Wertungen 256 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gotische Abteikirche”
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. Juni 2013

Der Altenberger Dom ist eine gotische Abteikirche,die 1379 geweiht
wurde.Die dreischiffige Säulenbasilika weist eine strenge
architektonische Gliederung auf und überzeugt durch ihre
schlichten,eleganten Formen.Dies und viel mehr erfaren wir
durch Info-Material gleich neben dem Eingang.Das Westfenster,
größtes mittelalterliches Kirchenfenster in Deutschland sollte
man sich ganz genau anschauen!
Ein Besuch wert ist auch die Markuskapelle aus dem 13.Jahrhundert
und der Küchenhof mit seinem Kräutergarten.

Aufenthalt Juni 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Pulheim, Deutschland
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
7 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schön hell”
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. Mai 2013

Der Altenberger Dom ist sehr schlicht von Innen.Aber bedingt durch die Fenster ist es immer sehr hell in der Kirche.Das ist ein zu unterschätzender Faktor.Somit ist es eine der schönsten Kirchen die ich kenne.Erinnert mich ein bißchen an nordfranzösischen Kathedralen vom Aufbau und der Helligkeit her.

Aufenthalt Mai 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Langenfeld, Deutschland
Top-Bewerter
402 Bewertungen 402 Bewertungen
258 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 121 Städten Bewertungen in 121 Städten
329 "Hilfreich"-<br>Wertungen 329 "Hilfreich"-
Wertungen
“Altenberger Dom – ein Juwel in schöner Landschaft”
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juli 2012

Wir sind im Bergischen Land in Altenberg, einem hügeligem Landstrich, gleich hinter Köln beginnend. Alten Berge: Der Name leitet sich nicht etwa von der bergigen Gegend ab, sondern der Name kommt von dem Schirmherrn Adolf von Berg, der hier auf der Burg Berge lebte – die er 1118 verlegte und die neue Burg Neuenberge nannte. Wo ein Neuenberge, da auch ein Altenberge.
1135 wird die erste Kirche von Zisterzienser Mönchen errichtet. Und es gibt eine schöne Geschichte dazu: Die Patres stritten sich, wo denn die beste Stelle sei für die Kirche. Hier – dort ? Schliesslich liessen sie einen Esel entscheiden. Sie luden dem Esel Abzeichen des Klosters auf den Rücken und schickten ihn los. Dort, wo sich der Esel nieder liess, dort errichteten die Patres die erste Kirche.
Der gotische Dom entsteht hier 1259 und wird 1379 vollendet und eingeweiht.
Über einen langen Zeitraum gab es ein blühendes Kloster und kirchliches Leben.
Schlechte Zeiten brechen an – und die Abtei wird 1803 aufgelöst.
Ein Weinhändler übernahm die Ländereien.
Und schliesslich entstand hier auch eine chemische Fabrik.
1835 gibt es einen Neubeginn für den Dom.
Ab 1856 wird er von der Kath. und Evangelischen Kirche gemeinsam genutzt.

Heute findet man den Altenberger Dom in gut renoviertem Zustand vor, und bei einem Rundgang kann man so viele historische und sakrale Details entdecken.
Und im Dom finden regelmässig Orgelfestivals statt – Verbleibende Termine 2012 sind: 2.8., 16.8., 23.8. und 30.8.2012 (Siehe dazu die Internet Seite: www.orgelfestival-altenberg.de )
Viele Besucher aber kommen auch speziell hier her, um sich das Westfenster des Domes anzusehen. Mit seinen Massen 8mx18m ist es eines der grössten erhaltenen Kirchenfenster des Mittelalters, das einst (1394-97) gestiftet worden ist vom Herzog Wilhelm von Jülich-Berg und seiner Frau Anna von der Pfalz-Bayern.

Neben dem Hotel u. Restaurant Altenberger Hof liegt die Markuskapelle – in der schlechten Zeit wurde sie als Trockenraum für Stoffe benutzt.
Und wenn Sie dann noch Lust haben auf einen Spaziergang, so finden Sie in dem Dom-Laden auch den Info-Stand des Touristenverbandes, wo Sie ein Infoblatt finden zu 5 Rundwanderwegen um den Altenberger Dom.

Unser Tipp: Begeben Sie sich auf einen kleinen Rundgang durch den Dom und nutzen Sie dazu ein kleines Faltblatt, das Sie – gegen eine Spende – am Schriftenstand erhalten können. Dann erkennen Sie besser die vielen kleinen und grossen sakralen Gegenstände, Grabplatten von früher und die Kunstwerke aus der Neuzeit. Aber, vor allen Dingen, studieren Sie das in gelben und goldenen Farbtönen gehaltene grosse Glasfenster über dem Eingang.

Aufenthalt Juli 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ratingen
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
25 "Hilfreich"-<br>Wertungen 25 "Hilfreich"-
Wertungen
“Altenberger Dom und < ein süßes Geheimnis >”
4 von 5 Sternen Bewertet am 27. April 2012

Einen Kirchenbesuch und dann noch einen Dom in einem Abgelegenen Ort, ist wohl nicht jedermanns Sache. Aber es lohnt sich diesen Goethischen Dom in Odenthal zu besichtigen.
Er liegt sehr idyllisch in einem von der Natur Verwöhntem Ambiente. Der seit kurzem nach seiner Restaurierung fertiggestellt Innenraum mit seinen ( wenn die Sonne scheint ) einzigartigen Fenstern ist schon ein mega Augenschmaus, Wenn Sie noch das Glück haben sollten das die Orgel spielt .... ist Gänsehaut angesagt.Jeder mag da seine Erfahrung machen.

jetzt mein Geheimnis .Stellen Sie Ihr Navi auf Wermelskirchen Markt 1 ein . ( Cafe Wild )
und lassen sich überraschen. Es lohnt sich.

Versprochen.......

Aufenthalt April 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Altenberger Dom angesehen haben, interessierten sich auch für:

Odenthal, Nordrhein-Westfalen
Solingen, Nordrhein-Westfalen
 
Köln, Nordrhein-Westfalen
Odenthal, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Altenberger Dom? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Altenberger Dom besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
Altenberger Dom gehört jetzt zu Ihren Favoriten